vdr4arch | Fehler: Konnte Datei 'vdr4arch.db' nicht von creimer.net übertragen

  • Hab das schon ein paar Tage ...


    Code
    1. Fehler: Konnte Datei 'vdr4arch.db' nicht von creimer.net übertragen : Could not resolve host: .c-reimer.de
    2. Fehler: Konnte vdr4arch nicht aktualisieren (Fehler in der Bibliothek für Downloads)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte EPGD EPG2VDR

  • Mein Stand der Dinge ist, dass sich daran auch so schnell nichts mehr ändern wird. Für Updates ggf. die PKGBUILDs selber zum Kompilieren hernehmen. Die werde zumindest ich auch weiter aktualisieren und, sobald der neue "stabile" VDR kommt, auch komplett auf den aktuellen Stand hochziehen. Mit "repo-make" kann das Bauen weitestgehend aktualisiert werden. So baue ich auch meine eigenen Pakete. Wer nur einige wenige braucht, der kann aber auch manuell bauen. Zumindest was das "Sync" ins AUR geht werde ich aber mal schauen das wir das alsbald möglich wieder ans Laufen bekommen. Dann könnte auch mit den gängigen "Hilfstools" direkt aus dem AUR "installiert" werden.

  • Es wäre schön wenn es weiterhin erhalten bleibt. Ich nutze Arch sehr gerne, das System läuft am Puls der Zeit und durch das einfache erstellen der Pakete ist es einfach Klasse :)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte EPGD EPG2VDR

  • Wie schon geschrieben: Github sicher, AUR mit sehr großer Wahrscheinlichkeit. Für's AUR muss wieder ein funktionierender "Sync-Dienst" aufgesetzt werden, denn ich will selber nur nach Github pushen. Das dann noch auf zig Git-Repos für AUR aufzuteilen wäre zu nervig wenn man es nicht automatisiert.


    Fertige Pakete eher nicht mehr. Mein letzter Stand ist, dass Copperhead sie nicht mehr erstellen wird und ich selber hatte nie Interesse daran Binär-Pakete bereitzustellen. Eben deshalb habe ich "repo-make" geschrieben. Damit kann sich jeder mit nur einem Befehl ein komplettes Repository bauen. Und wer nur einige wenige Pakete braucht kann die PKGBUILDs auch so mit "makepkg" nutzen.


    Wenn ein neuer stabiler VDR kommt, dann wird aber erstmal (wenn auch nur vorläufig) einiges bei den Plugins rausfallen. Was nicht direkt baut werde ich erstmal auf dem alten Stand lassen. Hintergrund ist einfach, dass in meinem Umfeld der VDR nurnoch als Kodi-Backend läuft und ich selber auch nur die Plugins dafür brauche. Den Rest ziehe ich bei der Gelegenheit gerne auf den aktuellen Stand, passe das PKGBUILD an und wenn es wenig Aufwand ist, suche ich auch nötige Patches, aber in die Tiefe werde ich selber nicht gehen. Hier nehme ich dann ggf. gerne Pull-Requests an.

  • Damit kann man sich arrangieren denke ich :) Danke für die Ausführung :tup


    Die meisten Updates kommen im Moment eh nur von horchi :) und seinen Plugins, die ich zumindest nutze. Da reicht das Paket selbst und braucht kein Repo im Grunde.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte EPGD EPG2VDR