Aufnahme auf VDR2 gleichzeitig Wiedergabe auf VDR1 übers Netz -> Abbruch nach spezifischer Zeit

  • Hallo,


    folgendes Problem habe ich:


    VDR2 nimmt auf.
    Ich schaue diese Aufnahme über das Netzwerk auf VDR1 versetzt.
    Leider bricht die Wiedergabe immer an dem Punkt ab, wo beim Start der Wiedergabe das Live-bild auf VDR2 war.


    Soll heißen: Es sieht so aus, als ob zu beginn der Wiedergabe die Laufzeit der aktuellen Aufnahme ermittelt wird und die Wiedergabe dann genau an der Stelle unterbrochen wird.


    Ich hatte das Problem früher schon mal, finde aber die Lösung nicht wieder :-(.


    Bin für jeden Tip dankbar!


    Viele Grüße
    kaminkehrer

    VDRMB2 (Wohnzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Intel DH61BE ; Geforce GT630 ; 2x2GB ; CineS2 5.6 ; 128GB SSD ; 1TB HDD
    Harmony 650 ; Samsung UE40C6200
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB1 (Schlafzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Zotac ionitx G-E ; 240GB SSD ; CineS2 5.4 ; 2x2 GB RAM
    Harmony 650 ; LG 32LG450
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB3 (Test) :
    Gehäuse: Activy 300 FP mit TTL Wandler am Serial
    POV 330-1 ; 240GB SSD ; Mystique SaTiX-S2-PCI ; 2x2 GB RAM
    Harmony 300
    - Gen2VDR 6.0 -


    und weitere ...

  • Hi,
    Das ist doch ein Problem von Firefox 52 dass die die Plugin Api einfach abgeschaltet haben...
    Testet mal mit Firefox ESR dass soll noch gehen.
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • push the topic again

    VDRMB2 (Wohnzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Intel DH61BE ; Geforce GT630 ; 2x2GB ; CineS2 5.6 ; 128GB SSD ; 1TB HDD
    Harmony 650 ; Samsung UE40C6200
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB1 (Schlafzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Zotac ionitx G-E ; 240GB SSD ; CineS2 5.4 ; 2x2 GB RAM
    Harmony 650 ; LG 32LG450
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB3 (Test) :
    Gehäuse: Activy 300 FP mit TTL Wandler am Serial
    POV 330-1 ; 240GB SSD ; Mystique SaTiX-S2-PCI ; 2x2 GB RAM
    Harmony 300
    - Gen2VDR 6.0 -


    und weitere ...

  • Ein VDR bindet das Aufnahmeverzeichnis eines anderen VDR ein (z.B. in einem Unterverzeichnis des eigenen Aufnahmeverzeichnis oder beide VDRs nutzen ein gemeinsames Aufnahmeverzeichnis). Wie das bei Gen2VDR, das kaminkehrer laut Signatur nutzt, aktuell gelöst ist, weiß ich nicht (IIRC gab es da mal was mit Samba-Freigaben) - bei yaVDR 0.6 passiert das automatisch über den avahi-linker (die Rechner kündigen ihre NFS-Freigaben über avahi im Netzwerk an und der avahi-linker legt Symlinks auf den passenden autofs-Pfad an und lässt den VDR das Aufnahmeverzeichnis neu einlesen, wenn Freigaben neu auftauchen oder verschwinden). Die MLD hat den avahi-linker soweit ich weiß auch paketiert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    bei mir (gen2vdr) ist das aktuell ebenfalls über CIFS (Samba) gelöst.
    Beim booten wird das Videoverzeichnis des anderen VDRs gemundet und als link (unterordnen) im lokalen Videoverzeichnis angelegt.


    Alternativ kann das auch mit nfs durchgeführt werden.
    nfs habe ich bis dato noch nicht getestet, da es früher (vor länger als einem Jahr) immer mit CIFS funktionierte.


    Aus meiner Sicht muss es beim VDR selber eine Änderung gegeben haben, die beim Starten einer Aufnahme deren länge festlegt und dann beendet.
    Die Länge wird während des Abspielens nicht aktualisiert... vermute ich.


    Viele Grüße
    kaminkehrer

    VDRMB2 (Wohnzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Intel DH61BE ; Geforce GT630 ; 2x2GB ; CineS2 5.6 ; 128GB SSD ; 1TB HDD
    Harmony 650 ; Samsung UE40C6200
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB1 (Schlafzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Zotac ionitx G-E ; 240GB SSD ; CineS2 5.4 ; 2x2 GB RAM
    Harmony 650 ; LG 32LG450
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB3 (Test) :
    Gehäuse: Activy 300 FP mit TTL Wandler am Serial
    POV 330-1 ; 240GB SSD ; Mystique SaTiX-S2-PCI ; 2x2 GB RAM
    Harmony 300
    - Gen2VDR 6.0 -


    und weitere ...

  • Hallo zusammen,


    ich nutze einen Headless VDR Server 2.2.0 mit Debian 8 und eTobi-Repository mit einen RPi (Debian und eTobi) als Client. Das Aufnahmeverzeichnis ist über NFS gemountet.


    Wenn ich nun eine laufende Aufnahme am Client anschaue, kann man bei Drücken der rote Taste sehen, dass beim Client die Aufnahmelänge sich verändert. Ich vermute mal, der Client muss beim Mount die Aktualisierung der Daten mitbekommen. Aus meiner Sicht also kein prinzipielles Problem vom VDR.



    joesy

  • Eigentlich müsste dasselbe Problem zuschlagen, wenn man mit Permashift kurz zurückspult.
    Dann ist die Länge der Aufnahme ja auch kurz bis nicht vorhanden, und man kann trotzdem weiterkucken.
    Ich tippe auch auf ein Problem zwischen Client und Server außerhalb des VDR.

  • Hallo,


    mit nfs funktioniert es nun bei mir.


    Viele Grüße
    kaminkehrer

    VDRMB2 (Wohnzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Intel DH61BE ; Geforce GT630 ; 2x2GB ; CineS2 5.6 ; 128GB SSD ; 1TB HDD
    Harmony 650 ; Samsung UE40C6200
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB1 (Schlafzimmer) :
    Gehäuse: Activy 330 FP mit TTL Wandler am Serial
    Zotac ionitx G-E ; 240GB SSD ; CineS2 5.4 ; 2x2 GB RAM
    Harmony 650 ; LG 32LG450
    - Gen2VDR 6.0 -


    VDRMB3 (Test) :
    Gehäuse: Activy 300 FP mit TTL Wandler am Serial
    POV 330-1 ; 240GB SSD ; Mystique SaTiX-S2-PCI ; 2x2 GB RAM
    Harmony 300
    - Gen2VDR 6.0 -


    und weitere ...

  • Hab jetzt auch auf NFS umgestellt und endlich kann ich Aufnahmen auf einem Windows PC ansehen die gerade aufgenommen werden.


    Danke für den Tipp !

    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr