Haus-TV-Netz komplett per VDR

  • Hallo,


    im Sommer werde ich ein Haus bauen und überlege deshalb jetzt, wie ich die TV-Verkabelung am besten mache. Leider habe ich von Sat-TV (und eigentlich von Fernsehtechnik allgemein) praktisch keine Ahnung, bei Computern und Linux schaut es dafür deutlich besser aus :)


    Es soll auf jeden Fall einen zentralen Videorekorder-PC im Keller geben (VDR), der möglichst mehrere Programme gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben kann.


    Welche TV-Karte(n) brauche ich dafür?


    Kann ich das Ausgangssignal einer TV-Karte nur direkt an einen Fernseher anschließen oder wäre es auch denkbar, die jeweiligen Ausgänge der Karten auf "eigene" Kanäle im Hausnetz einzuspeisen, die man dann an jedem Fernseher einfach per Fernbedienung wählen kann?


    Welche Verkabelung und welche Geräte bräuchte ich in diesem Fall?


    Gibt es schon irgendeine Möglichkeit, den VDR von mehreren Räumen aus abwechselnd oder gleichzeitig zu bedienen (ich möchte ja nicht jedesmal in den Keller laufen, um eine Aufzeichnung zu starten oder anzuschauen...)


    Vielen Dank für alle Tipps und Hinweise!
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    sowas in der Art habe ich bei mir realisiert, allerdings steht der VDR Server auf dem Dachboden, da dort der SAT Verteiler installiert ist. Du brauchst für jede Karte einen eigenen SAT Anschluss und idealerweise einen anschluss auf dem SAT-Verteiler um ein #antennensignal einspeisen zu können. Über diesen anschluss kannst du dann das Wiedergabesignal des VDR über einen Modulator (gibts bei Conrad oder Reichelt) ins Haus-TV-Netz einspeisen und mit jeder Glotze im Haus ansehen.


    Sinnvoll ist es also im haus für jeden Raum mindestens einen TV Anschluss zu planen und diese zentral am SAT-Verteiler zusammenzuführen (sollte man auch ohne VDR so realisieren)


    Um den VDR im Keller zu installieren brauchst Du z.B. bei zwei Karten (für Timeshift und Aufnahme von zwei Sendungen oder Aufnahme und Wiedergabe verschiedener Sendungen) Drei Anschlüsse im Keller (zwei für das SAT Signal und einen um das VDR Signal wieder zum Verteiler zurück zu bringen).


    Dann ist das Thema VDR technisch erst mal durch. Um den VDR aber nun von jedem Tv aus auch bequem per IR zu steuern habe ich bei Conrad sog. IR-Verlängerungen gekauft. sind kleine Pyramiden, die ein IR-Signal per funk an einen Empfänger übermiteln, der wieder ein IR-Signal draus macht. Klappt bei mir prima über drei Stockwerke und Stahlbeton Decken.


    So läufts bei mir seit letztem Jahr ohne Probleme.


    Gruß
    Sven


    Link: Richtig fragen

  • Nochmal ich,


    so Du eine flatrate und ein Netzwerk hast, kannst du den VDR entsprechend ins Netz nehmen und per epg2timers bequem via TVTV.de den VDR programmieren. sinnvollerweise sollte man heute bei einem neubau ohnehin in jedes zimmer mindestens ein besser aber mehrere (je nach möglicher Nutzung des Raumes) CAT 5 oder CAT 6 Kabel legen. Vereinfacht die vernetzung kollosal und wenn Du irgendwann VDR Aufnahmen auf eine DVD brennen willst, bist du froh über ein 100 MBit netz bei mehreren GBit pro Film, ein WLAN kommt da zur Zeit nicht mit.


    bye


    Sven


    Link: Richtig fragen

  • Hallo Sven,


    vielen Dank für diese Informationen, das ist genau das, was ich machen möchte.


    Kannst du mir vielleicht noch ein bisschen genauer beschreiben, welche Geräte (Sat-Schüssel, LNB, TV-Karten usw), Kabel und Dosen du verwendet hast (vielleicht sogar Modellbezeichnungen)? Wie gesagt, ich bin Sat/Fernsehtechnisch völliger Anfänger, nachdem ich bisher einen Kabelanschluss mit Analog-Videorekorder hatte...
    Was kostet das Zeug ungefähr?


    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du zwei Karten in deinem Rechner - muss der dann entsprechend schnell sein oder tut es auch ein älteres Modell?


    Viele Grüße
    Thomas

  • hallo,
    also ich kann dir folgendes empfehlen,
    leg leerrohre wenn du baust. am besten ganz viele, von jedem raum in den anderen und zurück.
    v.a. auf einen zentrale stelle.
    ab besten ziehst du dann beim verlegen direkt eine strippe durch mit der du dann beim endausbau das richtige kabel gut nachziehen kannst. sonst gibts evtl probleme mit zu engen radien.


    bezüglich der technik kannst du dann ja mal klein anfangen und einen vdr direkt neben den fernseher stellen. dann experimentieren lesen und verstehen wie das alles klappt. so machst du dir besser selbst ein plan was die ideale lösung ist. und durch die leerrohre hast du immer genug optionen für einen späteren ausbau.

  • Hi


    Sehe ich genauso!
    Leerrohre sind eine gute lösung!!!


    Du solltest dabei aber beachten, das so wenig wie möglich "Kurven" drin sind! Am besten, du legst die Rohre Senkrecht bis in den Keller oder auf den Dachboden. Kannst ja dann mit Kabelkanal weitermachen und die Kabel darin "einsammeln"(Stört im Keller oder Unterm Dach am wenigsten!!!)


    Ich würde das auf alle fälle, in jedem Zimmer machen! In solchen Zimmern, die für Wohnzimmer, Kinderzimmer oder Arbeitzimmer vorgesehen sind, würde ich gleich 2 oder 3 machen! Du mußt bedenken, das evtl. mal Telefon, Netzwerk, TV oder irgendwas anderes mal erneuert bzw. geändert werden muß und dann muß du nicht das halbe Haus aufhaken!!!


    Richtung Dach (oder wo auch immer mal die Schüssel hinkommen soll) würde ich ein richtig FETTES Rohr legen (evtl. ein "Abflußrohr" dafür Zweckentfremden). Du mußt bedenken, das du 4 Kabel pro Sat brauchst und eins für die normale Antenne! Bei Astra und Hotbird sind das satte 9 Kabel!


    PS: Kleiner Tip am Rande! Wenn du genau weist, wo dein Rechner hin soll, lohn sich eine Eigene Zuleitung, die Ebenfalls bis in den Keller geht! Dann kannst du da eine USV (Unterbrechungsfreie Spannungs Versorgung) mit hinstellen und dein Rechner ist vor Stromausfällen besser geschützt!!! Einen Überspannungsschutz, kannst du bei der Gelegenheit auch mit einbauen!
    Ansonsten gibt es ja dann zu Not die Leer rohre :D:D:D

    Dirk

  • Hi Thomas,


    SAT Schüssel, Verteiler und TV-Verkabelung (ein oder zwei Zuleitungen pro Raum) hab ich seinerzeit (vor zwei Jahren) komplett vom elektriker machen lassen. Hat alles in allem (Hardware, Montage, Strippen in Leerrohre ziehen und Einmessen) etwas über 2000 DM gekostet.


    Was ich da genau habe kann ich Dir von hier aus nicht sagen.


    Bzgl. des VDR Rechners, ich hab einen P200 mit 96 MB Ram, eine Nexus-s, eine Nova-s DVB Karte, ein 2 GB Platte für das System und eine 20GB und eine 80 GB Platte für die Daten (ergibt c.a. 55 h Video), eine 100 Mbit Netzwerkkarte und alles in einem Big Tower Gehäuse. Grafikkarte ist ausgebaut. diese Ausstattung reicht für zwei parallele Aufnahmen, timeshift oder auch Wiedergabe über TV zugriff via SAMBA (zum ansehen auf einem Netzwerkrechner oder DVD brennen). Das DVD brennen und demux/mux läuft allerdings auf einem anderen Rechner mit etwas mehr Power ;-). Da ich den Rechner als Altteil noch hatte, hat mich das ganze nur die DVB-Karten, die "IR-Verlängerung" und den Modulator gekostet, alles zusammen etwa 400 €


    bye


    Sven


    Link: Richtig fragen

  • Hi,
    und wenn leerröhre, dann nicht zu dünn, oder am besten mehrere nebeneinander. Am besten wäre aber ein zentrale versorgungsschacht, hängt aber vom grundriss ab.
    Ich hatte beim bauen (ohne ahnung von sat) zwei dünne leerröhren bis unters dach gelegt, aber jetzt wollte ich zwei Satelleliten anpeilen, dass sind dann 8 coax kabel. Ich habe am ende die 4fachen genommen, und die dann aus der ummantelung geschnitten. War schon etwas schwieriger.

    Cheers Brian


    Intel Dual Core, Asus P8H67-V, 4GB Ram, Easy VDR 14.04 Headless, 4 Tuner Cine2, Astra 19.2E & Astra 28.2E (BBC), XVDR zu 3 * KODI Clients (2 x Rasb Pi) über XVDR

    Edited once, last by Briandorling ().

  • Hi


    Siehste, da hast schon ein beispiel für meinen Vorschlag :D


    Quote

    Richtung Dach (oder wo auch immer mal die Schüssel hinkommen soll) würde ich ein richtig FETTES Rohr legen (evtl. ein "Abflußrohr" dafür Zweckentfremden). Du mußt bedenken, das du 4 Kabel pro Sat brauchst und eins für die normale Antenne! Bei Astra und Hotbird sind das satte 9 Kabel!

    Dirk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!