[Beta] RPI Ausgabeplugin

  • Hallo,


    habe mal mit meinem Rpi B gespielt, um einen Client per Streamdev anzubinden. Kompiliert auch alles soweit durch, nur starten will er nicht. Hat hier irgendwer eine Idee?



    Den MPEG-Codec habe ich zwar gekauft, lässt sich aber nicht aktivieren. Nur das sollte ja eigentlich für nicht zwingend für das Plugin sein soweit ich gelesen habe...


    Danke und Gruß,

  • Code
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: OMX_Init() failed! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating video decoder! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating video fx! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating video render! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating clock! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating audio render! 
    Jan 4 07:09:17 fhem vdr: [6309] rpihddevice: failed creating video scheduler!


    Schaut für mich nach zu wenig GPU-Speicher aus - wie viel hast du denn alloziert? 64MB sollten es schon sein, je nach Skin auch 128MB oder mehr.


    Gruss
    Thomas

  • Kurze Zwischenfrage. Mein TV kann nur Stereo. Die Soundausgabe des Raspis ist Stereo-PCM (über HDMI angeschlossen). Leider wird auf manchen Sendern, die in Mehrkanal Audio ausgeben, der Ton sehr leise. Im softhddevice-plugin läßt sich das per Setup "wegregeln", sodas jeder Sender annähernd gleich laut wahrgenommen wird. Gibt es dafür im rpihddevice-plugin eine ähnliche Einstellung?


    Gruß
    iNOB

  • Die Soundausgabe des Raspis ist Stereo-PCM (über HDMI angeschlossen). Leider wird auf manchen Sendern, die in Mehrkanal Audio ausgeben, der Ton sehr leise. Im softhddevice-plugin läßt sich das per Setup "wegregeln", sodas jeder Sender annähernd gleich laut wahrgenommen wird. Gibt es dafür im rpihddevice-plugin eine ähnliche Einstellung?


    Nein, die gibt es nicht. Aber wenn du sowieso nur Stereoton ausgibst, weshalb wählst du dann die Mehrkanal-Tonspur?


    Gruss
    Thomas

  • Beispiel: Sky Cinema sendet mit 5.1 PCM. Als Tonspuren gibts nur deutsch und english. Auf dem Raspi ist Stereo-PCM eingestellt. Audio wird also von 5.1 auf Stereo runtergemischt. Dabei wird der Center Kanal (also der für Sprache) beim Downsampling nicht angehoben. Deswegen sind die Umgebungsgeräusche im Vergleich zur Sprache viel zu laut. Bei alsa lassen sich die Kanäle prozentual absenken, sodas man hier die Kanäle für Umgebungsgeräusche "leiser" machen kann.


    Ich nehme mal an, dass das softhddevice ähnlich macht.


    iNOB


  • Schaut für mich nach zu wenig GPU-Speicher aus - wie viel hast du denn alloziert? 64MB sollten es schon sein, je nach Skin auch 128MB oder mehr.


    Gruss
    Thomas


    Hm, ich habe eigentlich 256MB alloziert?


    Code
    croot@fhem:~# cat /boot/config.txt 
    gpu_mem=256
    dtoverlay=lirc-rpi,gpio_in_pin=22
  • Beispiel: Sky Cinema sendet mit 5.1 PCM. Als Tonspuren gibts nur deutsch und english. Auf dem Raspi ist Stereo-PCM eingestellt. Audio wird also von 5.1 auf Stereo runtergemischt. Dabei wird der Center Kanal (also der für Sprache) beim Downsampling nicht angehoben. Deswegen sind die Umgebungsgeräusche im Vergleich zur Sprache viel zu laut. Bei alsa lassen sich die Kanäle prozentual absenken, sodas man hier die Kanäle für Umgebungsgeräusche "leiser" machen kann.


    Downmix macht ffmpeg, da wird vom Plugin nichts angehoben oder abgesenkt. Habe das gerade mit einem Testclip von Dolby (5.1 EAC3) verifiziert, sowohl Center wie auch die Surroundkanäle werden mit der selben Lautstärke auf Links und Rechts gemischt. Ich wüsste nicht, was man da anheben sollte.


    Gruss
    Thomas


  • Was meint denn vcgencmd dazu?

    Code
    localhost ~ # vcgencmd get_mem gpu
    gpu=128M


    Guter Hinweis, trotz reboot wurden meine Einstellungen wohl nicht übernommen. Ich musste das Device komplett ausschalten und neu booten, damit die Einstellungen mit dem Codec und der gpu mem übernommen wurden!


    Vielen Dank,

  • sowohl Center wie auch die Surroundkanäle werden mit der selben Lautstärke auf Links und Rechts gemischt


    ffmpeg macht folgendes:
    L = VL + HL + 0,707*C + 0,707*LFE
    R = VR + HR + 0,707*C + 0,707*LFE


    Standardmäßig senkt ffmpeg also Center und LFE um -3dB ab.


    Streame ich einen der "Problemkanäle" auf mein Notebook mittels VLC, habe ich einen gut verständlichen Centerkanal, im Gegensatz zur Ausgabe über den TV. VLC senkt anders als ffmpeg den Center nicht ab und wirft gleichzeitig den LFE komplett weg (was auch nicht schlimm ist).


    Läßt sich das standardmäßige Verhalten von ffmpeg innerhalb vom rpihddevice Plugin irgendwie ändern?


    Gruß
    iNOB

  • ffmpeg macht folgendes:
    L = VL + HL + 0,707*C + 0,707*LFE
    R = VR + HR + 0,707*C + 0,707*LFE


    Standardmäßig senkt ffmpeg also Center und LFE um -3dB ab.

    Klar, aber nur, um in der Summe (also L+R) dann wieder den selben Pegel zu haben.


    Streame ich einen der "Problemkanäle" auf mein Notebook mittels VLC, habe ich einen gut verständlichen Centerkanal, im Gegensatz zur Ausgabe über den TV. VLC senkt anders als ffmpeg den Center nicht ab und wirft gleichzeitig den LFE komplett weg (was auch nicht schlimm ist).


    Läßt sich das standardmäßige Verhalten von ffmpeg innerhalb vom rpihddevice Plugin irgendwie ändern?


    VLC nutzt auch ffmpeg, da liegt das "Problem" also nicht. Und dass du den LFE-Kanal mit den Notebook-Lautsprechern nicht hörst, verwundert mich nicht. Ich vermute eher ein Problem (oder eine falsche Einstellung) bei den TV-Lautsprechern.


    Eine Anpassung innerhalb des Plugins wäre technisch machbar, aber mir scheint das aus o.g. Gründen nicht sinnvoll. Zudem müsste eine solche Korrektur dann konfigurierbar sein, und das zieht dann einiges nach sich, wenn man das sauber implementieren will...


    Gruss
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!