Nach Remote-Plugin kein Bild und Schleife

  • Hallo Ihr Listigen,


    Gestern hatte ich mal wieder ein wenig Mut und bin direkt bestraft worden ;-).
    Da meine Frau und ich den gleichen VDR haben und ich dachte die X10 strahlt nicht bis in ihr Zimmer,
    haben beide VDRs die gleiche Fernbedienung.
    Leider steuern wir uns gegenseitig die Recorder.
    Nu war ich auf der Suche nach Abhilfe, einer leichten Lösung für einen LinuX Noob ...
    Bei meiner DVBSKy S952 Dual ist ja eine FB dabei.
    Da hab' ich also dieses Remote-Plugin geladen und gesucht wo die Parameter zu finden sind.
    Hatte keine gefunden und die Aktion erst einmal auf Eis gelegt, die FB habe ich noch nicht verbunden.
    Da ich noch ein Update des VDR durchgeführt hatte wollte meine Kiste einen Neustart haben.


    Jetzt sehe ich nur nur noch den Mauszeiger auf dem Bildschirm, welcher sich auch bewegen lässt.
    Nachdem ich das Plugin wieder entfernt habe, läuft der VDR in einer Schleife.

    Er zeigt mir ständig ein Fenster in dem steht:


    Code
    1. xine engine: Fehler
    2. Es ist kein Eingabe-Plugin vorhanden um
    3. vdr:/tmp/vdr-xine/stream#demux.mpeg_pes zu verarbeiten
    4. Vielleicht ist die MRL falsch oder Datei/Datenstrom existiert nicht


    Bei Runterfahren sehe ich dann einen Dialog, auf dem Bildschirm:


    Code
    1. could not write bytes: Broken pipe
    2. Loading the saved-State of the serial devices
    3. /dev/ttyS0 at 0x03f8 (irq = 4) is a 16550A)


    Habe versucht, durch umschaltes des Frontend, den Fehler in den Griff zu bekommen.
    Erhalte aber eine Fehlermeldung auf der Webseite, wenn ich die neue Einstellung speichern will.


    Das Problem scheint zu sein, dass an dem Port, welcher aktuell nicht benötigt wird,
    kein oder das falsche Gerät hängt.
    Wer hätte einen Tipp, wie ich diesen Schlamassel beenden kann.


    Ggf. habe ich ja auch mehr Probleme erzeugt als ich absehen kann.
    Tipps die ich sehe, sind oft älter als zwei Jahre und ich habe Angst noch mehr kaputt zu machen.


    Wie bekomme ich den YaVDR aus der Schleife und
    wie bekomme ich das Bild wieder zurück?

    Einen schönen Gruß aus dem Bergischen Land
    Der Watz
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    – yaVDR 0.5, Gehäuse C581, 330N DualCore IONITX Zotac, twinlux dvb s2, X10 und Lenovo N5901 Bilder
    – yaVDR 0.5, Gehäuse C581, 330N DualCore IONITX Zotac, DVBSKy S952 Dual , Medion X10
    – MediaPortal QDI SF-FF DVB-S/ NOVA-T – g2v 1.4, 1 GHz P3; 256 MB RAM; 160 GB HD
    [/size]– 3 x Gbit Switch; DSL-16000 kbit mit AVM-7490

  • Da meine Frau und ich den gleichen VDR haben und ich dachte die X10 strahlt nicht bis in ihr Zimmer,
    haben beide VDRs die gleiche Fernbedienung.
    Leider steuern wir uns gegenseitig die Recorder.

    Man kann die X10-Fernbedienungen auf unterschiedliche Kanäle einstellen und dann das Kernelmodul ati_remote mit einer Option laden, die den Kanal bzw. die Bitmask für die Kanäle festlegt, die der Empfänger nutzen soll.

    Da hab' ich also dieses Remote-Plugin geladen und gesucht wo die Parameter zu finden sind.

    Generell gilt, dass die Start-Argumente für ein VDR-Plugin in /etc/vdr/plugins/plugin.<pluginname>.conf gesetzt werden können (die dem VDR-Paket beiliegende Dokumentation in /usr/share/doc/vdr/README.Debian.gz erklärt das auch). Wenn du also dem remote-Plugin etwas mitgeben willst, dann geht das über die /etc/vdr/plugins/plugin.remote.conf

    Wer hätte einen Tipp, wie ich diesen Schlamassel beenden kann.

    Der erste Schritt ist normalerweise ein Blick in Syslog - poste das doch mal: http://www.yavdr.org/documentation/0.5/de/ch06s01.html


    Ich würde das remote-Plugin erst mal deaktivieren, vermutlich versucht es auf ein Gerät zuzugreifen, das entweder nicht existiert oder für das die nötigen Rechte fehlen - dazu kannst du in der /etc/vdr/plugins/order.conf diese Zeile einfügen:

    Code
    1. -remote

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Erste einmal vielen lieben Dank für die super Antworten.
    Zum Glück war die Lösung wirklich so einfach.
    Der Fehler war wohl, dass ich das Plugin
    zwar deaktiviert hatte,
    jedoch nicht deinstalliert.
    Nach der Deinstallation und einem Reboot scheint jetzt wieder alles gut zu laufen.


    Das mit dem Verstellen des Kanals der X10 hört sich sehr gut an.
    Hoffe da nichts zu zerstören.
    Bis zum nächsten Update wird es dann wohl laufen ;-).


    Dann wäre dass:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…B.27s_gleichzeitig_nutzen
    wohl die richtige Anleitung?
    Oder gibt es da noch etwas "besseres"?


    Noch einmal vielen Dank für die Hilfe.

    Einen schönen Gruß aus dem Bergischen Land
    Der Watz
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    – yaVDR 0.5, Gehäuse C581, 330N DualCore IONITX Zotac, twinlux dvb s2, X10 und Lenovo N5901 Bilder
    – yaVDR 0.5, Gehäuse C581, 330N DualCore IONITX Zotac, DVBSKy S952 Dual , Medion X10
    – MediaPortal QDI SF-FF DVB-S/ NOVA-T – g2v 1.4, 1 GHz P3; 256 MB RAM; 160 GB HD
    [/size]– 3 x Gbit Switch; DSL-16000 kbit mit AVM-7490