Cubieboard headless + 2x DVB-S2 USB Device

  • Guten Morgen!


    Ich bin auf der Suche nach einem Stromsparenden Winzling für einen headless VDR Server. Es sollen 2 DVB-S2 USB Devices betrieben werden, um übers Netzwerk zu streamen. Nach Möglichkeit soll auch eine kleine Festplatte zur Aufnahme angeschlossen werden. Nach ein bisschen Recherche habe ich wohl gelesen, dass jemand die gleiche konstellation an einem Raspberry PI betrieben hat, allerdings reicht die Leistung des Raspberrys wohl dafür wohl nicht aus. Bei einem DVB-S2 Device gab es wohl keine Probleme, aber sobald 2 Devices betrieben und gefordert werden, gibt es wohl Probleme.
    Das Cubieboard scheint ja etwas leistungsstärker zu sein. Gibt es da vielleicht eine Möglichkeit, einen headless VDR Server mit 2 USB DVB-S2 Devices (wahrscheinlich Tevii S660, notfalls auch andere, falls geeigneter) sauber zu betreiben?
    Zur Info. Ich habe schonmal einen VDR Installiert (YaVDR) und weiß wohl grob wie und wo welche configs anzupassen sind, und welche plugins erforderlich sind, etc...Aber ich habe keine Ahnung, wenn es darum geht irgendwelche Treiber oder ähnliches zu kompilieren, oder Kernels auseinanderzupflücken. Also wenn das mit dem Cubieboard theoretisch geht, aber tiefgreifende Linuxerfahrungen vorraussetzt, dann kann ich das ganze schon vergessen....Zumindest ohne Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  • Bei der MLD Distribution wird heftig mit dem Raspberry gearbeitet:
    http://www.minidvblinux.de/download/3.0.1-rpi


    Dort gibt es auch einen Streaming-Server headless für den Raspi.
    Denke es könnte auch ein System für das Cubieboard oder später den Cubietruck herauskommen.
    Macht einfach mehr sinn als auf dem Raspi.


    lg,
    Joe

  • Hallo,


    bei mir läuft ein Headless Server auf einer MeleA1000. Die hat einen Allwinner A10 und 512MB.
    Daran hängen 2 Opera-S1 und eine Tevii 650. Aufnahmen auf USB-HD. Das alles teilweise an einen USB Hub. Ich hatte bisher keine Probleme, allerdings weiß ich nicht, ob alle 3 Karten schon mal gleichzeitig aufgenmommen haben.
    Ich weiß auch nicht, was der USB-Bus auf dem SoC als Gesamtbandbreite hergeben würde bzw. müsste.


    Gruß Andreas

  • Das Cubieboard2 geht mit cubian sehr gut
    vdd selber compilieren ist kein Hexenwerk


    kann gegen ende des WE mal ein image mit vorinstalliertem vdd 2.0.3 und streamdev xvdr live epgsearch + sundtektreiber hochladen

  • WOW! MLDHD kannte ich gar nicht! Falls diese Mini Distribution in der Lage ist einem Raspberry headless mit 2 USB DVB-S2 Devices vernünftig zu betreiben, kann man sich natürlich das Geld für das teurere Cubieboard sparen....
    Hat jemand Erfahrungen damit?

  • Das cubie ist günstiger als der rasPi


    warum für die Geräte gibt es je einen eigenen chip
    und nicht wie beim Pi alles an einem usb-controller gehängt


    Und teuerer ist das cubie auch nicht wirklich 62€ mit Gehäuse und netzteil
    UND man brauch keine sd-karte da man nen 4gb band hat



    :edit
    hab den Schreibfehler gesehen nur der browser macht nach 2-3s cubbie draus deswegen muss man schnell korrigieren und absenden drücken :-/ muss mal schauen was da reinpfuscht

  • Es heißt Cubie(board) ^^

  • OK, Ich denke dass ich mir die Hardware erstmal besorge, und dann schaue, wie ich "durchkomme". Habe soeben 2 Tevii S660 bestellt, weil ich damit in Vergangenheit gute Erfahrung gemacht habe, und angeblich Linux Treiber zur Verfügung stehen. Ob die Treiber mit dem Cubieboard funktionieren weiß ich nicht...
    Also fehlt mir nun dafür noch das Server-Board. Es gibt ja mittlerweile das Cubieboard1 und 2. Welches sollte ich nehmen? Wo gibt es das Cubieboard denn inkl. Netzteil und Gehäuse für 62Euro? Ist es das 1er oder 2er?

  • bei seeed gabs das Cubie im Set zu dem preis von 62,xx
    aktuell gibts da kein cubie 2 set
    (die netzteile scheinen wohl aus zu sein) ;-)


    aber gehäuse und baseboard (für eigenentwicklungen) und cubie2 kosten da 83,80
    was zur zeit 61,88 € entspricht
    Die Lieferung aus china hat bei mir 2 Tage gedauert ist also top für versandkostenfrei.


    dann brauch man nur ein netzteil


    ein standard handy usb ladenetzteil mit 2A sollte es tun kostet bei ebay 4€ inkl versand


    Für die Festplatte benutze ich dieses Netzteil für 3 € auch nicht verkehrt
    http://www.ebay.de/itm/12V-5V-Wechselstrom-Adapter-Festplatte-laufwerk-Netzteil-fur-Hard-Disk-hv2n-/300916981805?pt=DE_Computing_Netzkabel_Verlängerungskabel&hash=item46100cc02d


    nen adapter auf sata hatte ich noch ;-)

  • Für das Cubieboard kannst du ein fertiges Image (z.B. von hier) nehmen, oder dir das Linux-System selbst bauen. Habe ich mit Debian Wheezy gemacht. Dann noch Kernel selber kompilieren, wenn ein Treiber fehlt. Dann hast du ein komplettes Linux und merkst nicht mehr, dass es auf dem Cubieboard und nicht auf einem i386 läuft. Den vdr musst du dann selbst noch bauen. Aber dafür gibts wie für alles andere Anleitungen, die auch für einen Neuling machbar sind.
    Einziger Unterschied zwischen V1 und V2 ist der Dual-Core A20 und 10$ Aufpreis. Ich denke, das Cubieboard 1 würde für dich ausreichen. Ich habe hier beide, aber (noch) keines produktiv im Einsatz und auch keine Benchmarks an der Hand.
    Gruß Andreas

  • ich würde ihm aber auf jeden fall zum 2er raten da die netzwerkkarte bei voller Auslastung 70% des einen Kernes beansprucht
    da bleiben dann noch 30% für den vdr
    die sundtek sticks laufen bei mir auf dem anderen kern


    Übers netzwerk bekommt man mit dem mac zwischen 110-115 MB/s wobei ich samba nicht getestet habe
    ich denke das dürfte erfahrungsgemäß bei 60-70 MB liegen


  • ein standard handy usb ladenetzteil mit 2A sollte es tun kostet bei ebay 4€ inkl versand


    Aufpassen beim Netzteil, dass das stabil ist. Ich wollte das erste Mal sparen und hatte mit einem Billig-Ebay-PSP-Netzteil-Nachbau 5V/2A Pech. Hier würde ich mich jetzt lieber ein zweites Mal schlau machen bzw. 2€ drauflegen.
    Gruß Andreas

  • ist das original vom samsung galaxy S3 / das geht

  • Soo, habe mir das Cubieboard A20 (also das schnellere) bei Seeed bestellt. 49,- Euro inkl. Versand! Danke an "Moorviper" für den Tipp!
    Ein Gehäuse oder Netzteil habe ich noch nicht bestellt. Das Gehäuse kommt (wenn überhaupt) erst ganz zum Schluss und das Netzteil nehme ich vorrübergehend von meinem Samsung Tablet...


    Ich bin dann mal gespannt wie das ganze Projekt klappt. Ich halte Euch auf den Laufenden, bzw. werde Euch bestimmt mit vielen Fragen bombardieren ;-)
    Ich würde mir dann wahrscheinlich auch Debian Wheezy installieren, wenn ich das hinbekomme...


    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe bis hierhin!

  • eine gute seite mit einer übersicht über verfügbare images gibts hier


    http://cubieboard.cmabreu.com.br

  • So habe nun ein Image mit VDR 2.1.2 "fast" fertig (der vdr baut grade noch mal durch ;-) )


    enthalten ist:


    das howto im wiki werde ich noch vervollständigen und das image nach Möglichkeit morgen an der Hochschule hochladen ;-)


    je nachdem was man starten möchte kann man mittels
    rcconf auswählen


    Code
    1. vdr_basis startet vdr live epgsearch streamdev wirbelscan
    2. vdr_xvdr startet vdr live epgsearch streamdev wirbelscan + xvdr
    3. vdr_vnsi startet vdr live epgsearch streamdev wirbelscan + vnsi


    link zum Wiki-Eintrag:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…rver/sundtek-dvb-s2_stick



    :edit
    das image ist dann so gedacht das man es mit dd auf die sd karte kopiert
    danach schreibt man es nach dem booten mit dem nandinstall tool in den internen speicher
    und kann die sd karte entfernen
    das einzigste was man noch ändern muss ist die festplatte ins video verzeichnis zu monten


    :edit2
    ok das ding hat mal wieder die Grafiken fürs Live nicht kopiert das mache ich morgen Abend :-/
    evtl packe ich noch das peer plugin dazu (das sieht intressant aus / nur habe ich mich noch nicht damit beschäftigt)

    The post was edited 2 times, last by Moorviper ().

  • :wand


    Bei dem test war ich auf dem falschen gerät :-/
    Hatte zu dem Zeitpunkt ein cubietruck für ein paar Tage zum spielen.
    Auf dem lief auch ein cubian und so hab ich die Dinger wohl verwechselt


    beim 2er liegt die datenrate zwischen 10,8 und 11,2 MB/s

  • Und du hattest auf dem cubietruck gmac am lufen? Mit welchem Kernel? Ich bin nämlich noch am probieren...
    Gruß Andreas