YaVDR Testing (>= VDR 1.7.26) und TT S2-6400 - Abspielen von Aufnahmen

  • Hallo,


    nachdem ich sowohl YaVDR als auch EasyVDR regelmäßig einsetze, habe ich jetzt testweise auf Testing umgestellt ( das klingt nett :-)).


    Mit der TT6400 gibt's da ja beim Abspielen von Aufnahmen erhebliche Probleme. Nachdem ich aber auch gelesen habe, dass bei KLS das Abspielen mit Vanilla VDR ohne Probleme geht, wäre jetzt mein Ansatz, innerhalb der YaVDR Distri den VDR neu zu kompilieren und den dafür verantwortlichen Patch "rauszuschmeißen".


    Da ich zwar den VDR intensiv nutze, mein letzter selbst kompilierter Kernel aber 5+ Jahre her ist, wäre ein bisschen Unterstützung prima.


    Wie ziehe ich mir die Sources (die ja bereits eingebunden sind, habe Testing mit im Repo), die ich brauche? Haben die yaVDR Entwickler ein "Compile"-Skript? Welches Patches yaVDR vs. Vanilla hat der YaVDR?


    Ich würde dann alle Patches nacheinander rausschmeißen, in der Hoffung, das eins die Probleme macht und dann Rückinfo geben.


    Ich glaube (und hoffe), dass das mehr als einem hier im Forum Nutzen bringt.


    VG


    Oliver

  • Moin!


    Ist alles "gar nicht so schwer", nur eine Menge Arbeit, da du nicht nur einfach den vdr übersetzen musst, sondern auch alle Plugins (zumindest die, die du verwendest).
    Den Source bekommst du mit "apt-get source <Paketname>", mit "sudo apt-get build-dep <Paketname>" installierst du alles, was das Paket zum übersetzen braucht. Oder, falls du dein System sauber halten möchtest, dann installierst du pbuilder (such mal in den Beiträgen von mir, irgendwo hab ich schon mal erklärt, wie man das passend aufsetzt und benutzt).


    Die Patches des vdr befinden sich Debian-gerecht im Verzeichnis debian/patches, wenn du einen Patch entfernen möchtest, reicht es, ihn in der series-Datei auszukommentieren. Ach ja, und anschließend muss ein "debian/rules accept-patches" gefahren werden, damit die Prüfsummen der Patches aktualisiert werden.
    Gebaut wird ein Paket (wenn du nicht pbuilder benutzen möchtest) mit "dpkg-buildpackage -tc -uc -us". Aber das Entfernen von Patches ist nicht so leicht, wie du dir das vorstellst, denn manche Patches hängen voneinander ab, so dass man die auch wieder anpassen muss, damit's noch funktioniert. Und manche Plugins funktionieren nicht, wenn bestimmte Patches fehlen. Du solltest also nicht nur mit den Patches rumspielen, sondern am besten auch mal alle Plugins außer dvbhddevice weglassen und nach und nach wieder aktivieren.


    Ich weiß jetzt nicht, wie dein Background aussieht, aber ich gehe mal davon aus, dass du in C++ programmieren kannst? Sonst wirst du nicht viel Spaß haben... :)


    Viel Erfolg!


    Lars.

  • Wie ziehe ich mir die Sources (die ja bereits eingebunden sind, habe Testing mit im Repo), die ich brauche?


    Code
    1. #Sourcen holen
    2. apt-get source vdr
    3. # Build-Abhängigkeiten installieren
    4. sudo apt-get build-dep vdr


    Haben die yaVDR Entwickler ein "Compile"-Skript?


    Nö, wozu? Wir benutzen Debian-Pakete, die enthalten ja quasi "Compile"-Skripte.

    Code
    1. dpkg-buildpackage

    reicht.

    Welches Patches yaVDR vs. Vanilla hat der YaVDR?


    Im VDR-Verzeichnis:

    Code
    1. ls debian/patches


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • mini73 : Danke für dein Mitgefühl :-)


    Ich sag's mal so: Seit einigen Jahren bin ich eher im .Net Umfeld (C# und VB.Net) :wand unterwegs. Aber jeder hat ja eine Vergangenheit ;D


    Ist jetzt nicht mein täglich Brot, aber ich bin da auch kein Rookie.


    Mal sehen, wie weit ich komme.


    Danke für eure schnellen Antworten.


    VG


    Oliver

  • Mal sehen, wie weit ich komme.


    Wie weit bist du denn treiberseitig bei der TT S2-6400? Einen aktuelleren als den vorinstallierten Treiber dürften wir im media-build-experimental-dkms Paket haben (UFOs Treiberzweig enthält den).
    Die aktualisierte Firmware solltest du dir falls noch nicht geschehen auch noch holen (http://www.aregel.de/vdr/45/neue-firmware-040-fuer-s2-6400) - deren md5-Checksumme unterscheidet sich auch noch von der aus den Firmware-Paketen in yaVDR.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)