UKW-Signal auf SAT-Kabel mitführen?

  • Hallo,


    bei mir steht eine komplette Modernisierung meines VDR bevor. Allerdings geht in meine Wohnung nur ein einziges Sat-Kabel. Ich möchte aber am neuen VDR einen Doppeltuner betreiben. Meine geplante Lösung wird hier ein TechniRouter sein um auf dem einen Kabel SCR zu fahren.


    Was noch offen ist: Ich würde eigentlich ganz gerne auch UKW mitführen. Ich dachte da an etwas wie dieses zum Einspeisen: http://www.amazon.de/dp/B0013D9ZR2/


    Was für mich da unklar ist: Kann so ein Teil sowohl zum Einspeisen als auch zum wieder raustrennen verwendet werden? Eine Sat-Dose gibt es bei mir nicht und würde ich auch ungerne nachrüsten. Ich möchte gerne alles steckbar halten um den UKW-Teil ggf. leicht auch wieder rückbauen zu können.


    Wohin muss der "Einspeiseadapter" für UKW? An einen der Eingänge vor dem TechniRouter oder danach? Wohin mit dem Splitter? Vor die Weiche oder zwischen Weiche und einen der Tuner?

  • Hallo!


    Mir ist noch nicht ganz klar, wie das das vorhast.


    Solltest du in deiner Wohnung aus einer SAT-Verteilanlage (Multischalter) deine Leitung bekommen, dann wird deine Lösung nicht funktionieren, da du dann zwei Leitung benötigst.


    Wenn du direkt das Signal von einem Single-LNB bekommst, dann installierst du eine Einspeiseweiche vor dem Technirouter und solltest nochmal genau überlegen, ob es nicht doch sinnvoll ist, eine Antennendose (mit integrierter Weiche) zu nutzen.


    Viele Grüße


    Olaf

  • ??? Hat der Technirouter keinen Terrestrik Eingang?


    cu

  • An der Stelle, an der mein Kabel ankommt, habe ich noch Anschlüsse frei. Ich kann also einen zweiten via TechniRouter an mein Kabel schalten. Sonst würde das ganze ja auch nichts bringen ;)


    Nein, der Technirouter hat für UKW keinen Eingang.


    Nach etwas mehr Suchen und Überlegen bin ich nun zum Schluss gekommen, dass es wohl am ehesten so gedacht sein dürfte, dass die Einspeiseweiche vor dem TechniRouter platziert werden soll. Von der Idee her sollte er aber auch danach funktionieren. Kann ich aber ggf. dann ausprobieren.


    Und die Weichen (oder zumindest die, auf denen an allen Buchsen "IN" und "OUT" steht) gehen wohl tatsächlich in beide Richtungen. Werde ich auf jedem Fall testen. Wenn es nicht geht, dann baue ich an eine Sat-Dose ein ganz kurzes Stück Sat-Kabel und hänge das mit einem F-Verbinder an meine vorhandene Zuleitung.


    Nachtrag: Und alternativ zum bekannten "Technirouter" gibt es als günstigere Alternative wohl noch den Spaun SUS 21 F

  • Diese weichen funktionieren in der Tat in beide Richtungen - ich habe so ähnliche bei mir im Einsatz.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4