traco - transcode mit handbrake

  • moin,
    mal ein parr neuigkeiten von der traco front


    es gibit im git zz 2 versionen ( branch )
    1. master -> stable version
    2. beta -> etwickler version


    bei der stable gibt es 2 kleine fixes
    a: hochkomma im dateinamen / path escapen war doppelt , war ein tewas unschoen aber kein funktionales problem
    b: wenn es im aufnahmenamen einen slash gab , gab es einen fehler bzw abbruch das ist korregiert.


    ansonsten keine aenderungen


    nun zur beta


    hier ist der lange gewuenschte progess bar realisiert


    desweiteren
    *haben nun alle dateien die traco erstellt den namen traco.xml , ts , lock etc
    *eine Centrale Config.pm die alle benoetigten werte mit einem default versehen , besteht eine traco.conf werden die default werte entsprechen der conf ueber schrieben.


    fuer den progress bar ( fortschrittsverlauf ) .


    benotigt
    apt-get install vdr-plugin-bgprocess


    und in der conf muss !


    writelog = true


    gesetzt sein


    connect per default localhost
    d.h.wenn svdrpsend mit localhost funktioniert geht das auch mit traco


    option fuer config


    svdrpsend_flags = -d localhost -p 6419 -t 10


    oben genannte werte sind die dafault werte und muss nur in die conf eingetragen werden wenn man einen, oder mehrere werte aendert
    zz muessen die werte komplett so eingegeben werden da ich egal ob sich nur ein wert veraendert hat z.b. ip


    das auswerten der handbrake.log ist nicht trivial das die fortschrittswerte nicht regelmaeesing ausgegeben werden sondern zum teil schlagartig.


    die test sind bei mir soweit ok verlaufen aber es ist halt neuer code also ggf nicht bug frei,


    die ganze beta bekommt man mit


    git clone https://github.com/kakadoo/traco.git -b beta



    happy testing


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • die test sind bei mir soweit ok verlaufen aber es ist halt neuer code also ggf nicht bug frei,

    Die Dateien sind gegen die von der Beta ausgetauscht und tracosrv.sh neu gestartet. Es werden traco.xml aber keine *.ts Dateien, weder über OSD noch Konsole erstellt.
    tracoadm.pl status prepare_traco_ts /srv/vdr/video.00/Komödien/%Hangover/2012-06-21.08.20.55-0.rec/
    Eine Fehlermeldung wird nicht ausgegeben.

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Die Dateien sind gegen die von der Beta ausgetauscht und tracosrv.sh neu gestartet. Es werden traco.xml aber keine *.ts Dateien, weder über OSD noch Konsole erstellt.
    tracoadm.pl status prepare_traco_ts /srv/vdr/video.00/Komödien/%Hangover/2012-06-21.08.20.55-0.rec/
    Eine Fehlermeldung wird nicht ausgegeben.


    hi


    kannst du mal den server mit -d -f starten ?


    und dann ein prepare_traco_ts machen ? ( kannst du ja vorab per hand in die status zeile der traxo.xml eintragen.


    sicherstellen das die aalte , stable, version nicht laeuft.



    im uebrigen kann man die beta auch i einem seperaten verzeichnis laufen lassen .
    sprich ein verz. fuer die stable eines fuer die beta.


    config ist fuer beide gleich , neue eintrage z.b. svdrpsend_flags werden von der alten version nicht verwendet , sprich ignoriert.


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Viel passiert da nicht. Es wird zwar auf Status joinfiles gewechselt aber mehr auch nicht.

    Code
    1. [DEBUG]/srv/vdr/video.00/Komödien/%Hangover/2012-06-21.08.20.55-0.rec have status joinfiles


    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • hi


    bitte neu ausschecken.


    ich habe immer mit prepare_traco_ts getestet nicht mit joinfiles


    sollte gefixt sein


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Hallo Holger,

    ich habe immer mit prepare_traco_ts getestet nicht mit joinfiles


    sollte gefixt sein


    holger

    Prima, funktioniert jetzt.


    Was mir noch aufgefallen ist. Aus dem OSD heraus werden die *.xml und *.ts Dateien nicht gelöscht. Die Namensgebung habe ich an die Beta angeglichen.


    Könnte nicht generell ein anderes Verzeichnis für die Transcodierung angegeben werden? In dem Jeweiligen Aufnahmeverzeichnis finde ich das nicht so toll.


    Gruß
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • moin


    eigentlich sollten alle dateien geloescht werden wenn man die aufnahme selbst loescht ( via osd oder web-gui ) , so ist es bei mir .


    was meinst du mit anderem verszeichniss ?
    sprich da wo die traco.ts liegt oder geht es um das was handbrake waehrend des transcodieren produziert ?


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • eigentlich sollten alle dateien geloescht werden wenn man die aufnahme selbst loescht ( via osd oder web-gui ) , so ist es bei mir .

    Ich möchte die Aufnahme nicht löschen. Es sollen nach der Transcodierung nur die dabei entstandenen Dateien gelöscht werden.

    Quote

    was meinst du mit anderem verszeichniss ?
    sprich da wo die traco.ts liegt oder geht es um das was handbrake waehrend des transcodieren produziert ?


    holger

    Bisher wird in dem jeweiligen Aufnahmeverzeichnis umgewandelt. Ich hätte gern außerhalb des Ausnahmehauptverzeichnis ( video.00) ein wahlweise separates Verzeichnis. Möglichst ein nfs Verzeichnis. So könnte ein anderer Rechner die Transcodierung übernehmen und es müssten nicht zwei Rechner für die Dauer der Umwandlung laufen.


    In meinem Fall würde ich ein Cubieboard2 oder A20-OLinuXino-MICRO dafür nutzen.


    Gruß
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB


  • hi



    du kannst doch jetzt traco auf einem anderen rechner laufen lassen , der dass recordings verzeichniss gemountet hat.


    in der Config kannst mit In_DIr und Out_DIr bestimmen wo traco umrechnen und wo traco die transcodierte datei hin copiert ( move )


    ich selber nutze meinen vdr fast nie zum umrechnen.


    mounte via smb das recording verz auf meinen rechner und starte traco.


    was mit diesem konstrukt nicht geht ist die steuerung via OSD , die processs ausgabe funktioniert aber auch, svdrpsend_flags muss dann nur angepasst werden.


    und was das loeschen betrifft , ich kann noch einbaen das die traco.ts geloescht wird wenn fertig , jedoch muss die xml bestehen bleiben fuer den tracoserver.


    mir selber ist das egal , a ich die aufnahmen nach transcodieren loesche.


    ich werde den loeschflag mal in die ToDo eintragen


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Das ist doch das Problem. Wenn die Verzeichnisse wie auch immer gemountet sind müssen beide Rechner an bleiben. Würden die Dateien für die Umwandlung in ein Verzeichnis auf den Rechner kopiert werden von wo aus traco gestartet wurde, könnte der Rechner mit dem Aufnahmen runter gefahren werden.

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • hi


    wo ist das problem ?


    kopier dire die aufnahmen hin wo du willst .


    wichtig ist das der path in der config ( option Indir = ) richtig gesetzt ist.


    das gleiche git natuerlich auch fuer das Outdir.


    Holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Hi mark05.


    Bei mir klappt der Svdrp Aufruf nicht.
    Egal ob ich Localhost oder 127.0.0.1 nutze, erhalte ich:

    Code
    1. [_svdrpsend]Could not create socket: Verbindungsaufbau abgelehnt
    2. at tracosrv.pl line 628

    Mein Blog: www.oli82.de
    Mein System: yaVDR 0.5a Headless @ ASRock H61M-ITX, i3-2120, 8GB RAM, 64 GB SSD, TT-budget S2-4100 DVB-S PCIe, BeQuiet L7 300W, Bitfenix Prodigy

  • Hi mark05.


    Bei mir klappt der Svdrp Aufruf nicht.
    Egal ob ich Localhost oder 127.0.0.1 nutze, erhalte ich:

    Code
    1. [_svdrpsend]Could not create socket: Verbindungsaufbau abgelehnt
    2. at tracosrv.pl line 628



    hi


    kannst du den per hand mit svdrpsend einen vdr befehl absenden ?
    wenn das nicht geht ist der fehler klar .


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Nabend,


    ich habe traco nach folgender Anwendung installiert:


    http://www.oli82.de/blog/?p=545


    Die Pfade für Indir outdir erstellt.


    Im OSD wird alles angezeigt. Nütz aber nix, wenn der xmlfile nicht erstellt wird. Bei einer früheren Insatllation fiel mir auf, daß es recht lange dauert bis der file erstellt wird. Mal sehn, ob er jetzt auch noch erscheint.


    Woran liegt das Problem? Was wird für die Analyse benötigt?


    Ich arbeite mit easyvdr, falls die Info wichtig ist.

  • hi


    die xml sollte fast direkt nach abschluss der aufnahme erstellt werden, waehrend der aufnahme passiert nix.


    warum erstellst du ein indir ?


    normalerweise ist das indir der gleiche path wie das record verzeichnis vom vdr , ansonsten musst du die aufnahmen um kopieren.


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Alles klar. Ich hab den indir Pfad in traco.conf geändert. Zumindest ist jetzt ein xmlfile von einer gestrigen Aufnahme erstellt worden. aber bislang noch nicht von jener, welche ich gerade durchgeführt habe. Es wird still recording gemeldet, aber ist schon längst beendet.

  • Alles klar. Ich hab den indir Pfad in traco.conf geändert. Zumindest ist jetzt ein xmlfile von einer gestrigen Aufnahme erstellt worden. aber bislang noch nicht von jener, welche ich gerade durchgeführt habe. Es wird still recording gemeldet, aber ist schon längst beendet.



    check mal in der info datei die recording time und die akuelle zeit des systems.


    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • In der Info Datei sind, neben Filmerläuterung noch folgende Angaben. Daraus kann ich keine Aufnahmezeit ableiten. Im Verzeichnisnamen kommt die Uhrzeit
    vor => 2013-12-02.14.23.10-0.rec. Desktopzeit ist identisch mit Aufnahmezeit. Bioszeit ist 1 Stunde zurück.


    C S19.2E-1-1019-10302 arte HD
    E 4274 1385989800 5400 4E 13






    G 10
    X 5 0B deu HD-Video
    X 2 03 deu deutsch
    X 2 48 mis franz. oder Audiodeskription
    X 2 03 fra französisch
    X 4 44 mul Originalton in Dolby Digital
    X 3 20 deu DVB-Untertitel
    X 3 20 fra DVB Sous-Titre
    X 2 03 mis
    X 3 03 deu
    X 3 03 fra
    V 1385989800
    F 50
    P 50
    L 99

  • hi
    kannst du mal tracosrv per handstarten


    perl tracosrv.pl -v -d -f


    dann den output mal posten ..... den teil wo er auf das aufnahmeverzeichniss trifft welches probleme macht.



    holger

    VDR1 : core2duo 3.2 Ghz , 1GB Ram , 2x TT 1501 DVB-C 1 GB HD , Asus EN 210 Silent , Debian Squeeze 64bit + e-tobi Pakete
    VDR2 : 1.2 Ghz P3 , Digitainer 768 MB Ram , yavdr 0.3a 32 bit

  • Ich habe im Moment nur eine Aufnahme. Aufnahme hatte ich schon abgebrochen, aber es wird angezeigt, daß noch aufgenommen wird.



    root@easyVDR:~/traco# perl tracosrv.pl -v -d -f
    tracosrv.pl | new | uid = 0 | debug = 1
    [DEBUG] _parse_config_value | value = /media/easyvdr01/video0
    [DEBUG] _parseconfig | Indir = /media/easyvdr01/video0
    [DEBUG] _parse_config_value | value = /media/easyvdr01/convert/traco
    [DEBUG] _parseconfig | Outdir = /media/easyvdr01/convert/traco
    [DEBUG] _parse_config_value | value = vdr
    [DEBUG] _parseconfig | vdr_user = vdr
    [DEBUG] _parse_config_value | value = 19
    [DEBUG] _parseconfig | nice_level = 19
    [DEBUG] _parse_config_value | value = no
    [DEBUG] _parseconfig | use_classic_profile = no
    [DEBUG] _parse_config_value | value = SDMKV
    [DEBUG] _parseconfig | defaultprofile=SDMKV
    [DEBUG] _parse_config_value | value = 192
    [DEBUG] _parseconfig | AAC_Bitrate = 192
    [DEBUG] _parse_config_value | value = 2.5
    [DEBUG] _parseconfig | DRC = 2.5
    [DEBUG] _parse_config_value | value = 1
    [DEBUG] _parseconfig | anamorph_encoding = 1
    [DEBUG] _parse_config_value | value = %t-%e(%d.%m.%y,%vxx%vy,%fps).%c
    [DEBUG] _parseconfig | filenameformat=%t-%e(%d.%m.%y,%vxx%vy,%fps).%c
    [DEBUG] _parse_config_value | value = syslog
    [DEBUG] _parseconfig | facility = syslog
    [DEBUG] _parse_config_value | value = info
    [DEBUG] _parseconfig | priority = info
    [DEBUG] _parse_config_value | value = true
    [DEBUG] _parseconfig | writelog=true
    [DEBUG] _parse_config_value | value = manual
    [DEBUG] _parseconfig | setcpu = manual
    [DEBUG] _parse_config_value | value = 2
    [DEBUG] _parseconfig | maxcpu = 2
    [DEBUG] _parse_config_value | value = true
    [DEBUG] _parseconfig | usevdrfps=true
    [DEBUG] _parse_config_value | value = vdr
    [DEBUG] _parseconfig | fpstype=vdr
    [DEBUG] _parse_config_value | value = true
    [DEBUG] _parseconfig | recalculate_bitrate=true
    [DEBUG] _parse_config_value | value =
    [DEBUG] _parseconfig | debug_getfilelist =
    [DEBUG]use configfile /etc/vdr/traco.conf
    [DEBUG]debug 1
    [DEBUG]nice 19
    [DEBUG][_runexternal]run | which HandBrakeCLI
    [DEBUG]bin /usr/bin/HandBrakeCLI
    [DEBUG]vdr version 1.7
    [DEBUG][_runexternal]run | /bin/cat /proc/cpuinfo
    [DEBUG]handbrake use as cpu option 2
    no fork to the background
    [DEBUG]proccess queue item /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodr am_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]vdrtranscode.xml not exist , create in /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_ auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]createvdrtranscodexml: still recording
    [DEBUG]proccess queue item /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]vdrtranscode.xml not exist , create in /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]createvdrtranscodexml: still recording
    [DEBUG]proccess queue item /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]vdrtranscode.xml not exist , create in /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]createvdrtranscodexml: still recording
    [DEBUG]proccess queue item /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]vdrtranscode.xml not exist , create in /media/easyvdr01/video0/@Pass_gut_auf_ihn_auf!_Melodram_D~2013/2013-12-02.21.31.2-0.rec
    [DEBUG]createvdrtranscodexml: still recording