pvr350 + vdr 1.7.17: keine Ausgabe / kein OSD / kein SVDRP

  • Hallo Forum,


    nachdem mein altes vdr-System abgeraucht war (Mainboard tot) habe ich mir ein neues aufgebaut, habe aber Probleme bei der Einrichtung vom VDR. Mit Hilfe der super Informationen hier im Forum, im vdr-Wiki und in andern Foren habe ich Stück für Stück alle Hürden geschafft die sich durch die vielen Änderugen seit Kernel 2.6.27 und vdr 1.4 ergeben haben. Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen wo ich nicht weiter komme.
    VDR startet jetzt zwar aber ich bekommen keine Ausgabe auf dem Fernsehen! Und SVDRP geht auch nicht. :(


    Vorweg aber erstmal die ganzen Eckdaten zum System:
    Hardware:
    Athlon II x2 240e, 2GB RAM, Radeon HD 4200 onboard, PVR-350, WinTV PCI
    Fernseher über Ausgang der PVR-350 angeschlossen
    Software:
    Gentoo 2.6.36-gentoo-r8 32bit, lirc, uvesafb (fb0), ivtvfb (fb1), vdr 1.7.17 (portage-overlay)
    Plugins: admin (0.8.0), wirbelscan (0.0.7), osdteletext (0.8.3), streamdev-server (0.5.1), remote (0.4.0), pvr350 (2008-09-07), pvrinput (2010-04-14)
    aktiv: wirbelscan, pvr350, pvrinput


    Folgende Tests habe ich bereits gemacht um die Funktion der einzelnen Komponenten überprüfen:

    • mit 'irw' die Funktion der Fernbedienung
      tv vdr # irw
      000400040000000d 00 KEY_MENU lircd.conf
      ...
    • mit 'cat MPEG2.mpg > /dev/video17' (spielt test-file ab)
    • mit 'cat /dev/video1 > /dev/video17' ("Schnee")
    • '/etc/init.d/vdr start'
      * Preparing start of vdr:
      * Checking config files ... [ ok ]
      * Starting vdr-1.7.17 ... [ ok ]
      * First start of vdr: No check for running vdr possible
      * until control device (remote/keyboard) keys are learnt!
      * Starting vdr watchdog ... [ ok ]
    • 'netstat -an' --> SVDRP läuft nicht
    • '/etc/init.d/vdr status' --> VDR läuft
    • 'tail -n 100 /var/log/messages' (siehe Anhang)

    Wenn ich versuche vdr MIT einer remote.conf zu starten (siehe Anhang) läuft das Startskript vom vdr auf nen Timeout.
    In beiden Fällen reagiert der vdr scheinbar nicht auf meine Eingaben per Fernbedienung und zeigt auf dem Fernseher nur ein schwarzes Bild.


    Ich hoffe hier kann jemand was mit den Angaben anfangen.


    Peter

  • Moin, Moin,


    Quote

    VDR startet jetzt zwar aber ich bekommen keine Ausgabe auf dem Fernsehen! Und SVDRP geht auch nicht.

    Da mein Board nicht richtig mit meiner TT S2300 funzt, setze ich seit in paar Tagen wieder auf die PVR350. In meinen Fall war es ähnlich,


    VDR 1.7.18 + vdr-plugin-pvr350 1.7.2


    Neue Version PVR350 1.7.3 hat das Problem behoben:-)



    Gruss

  • pvr350 (2008-09-07), pvrinput (2010-04-14)


    die pvr350-Version ist historisch, und pvrinput ist auch angestaubt. Da sollte man den letzten snapshot von http://projects.vdr-developer.…in-pvrinput.git;a=summary ziehen. Und für pvrinput-Kanäle die neue Syntax beachten!


    Wie gandalf schon bemerkt hat, ist ab vdr 1.7.17 zwingend die pvr350-Version 1.7.3 nötig, da es sonst mit dem sttng-Skin Probleme gibt. Bis Version 1.7.2 hat das pvr350-Plugin zu "optimistische" OSD-Fähigkeiten in Bezug auf Auflösung und Farbtiefe an vdr gemeldet, so dass das sttng-Skin mit der neuen TrueColor-Unterstützung das OSD und oft auch vdr lahmgelegt hat (ich hatte plötzlich CPU-Last von 100%)

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Hallo,


    vielen Dank erstmal für eure Anregungen. Ich war über Ostern nicht da und bin erst gestern dazugekommen mich wieder dem TV-Rechner zu widmen. Gut zu wissen, dass portage noch so verstaubte Versionen enthält. Und ich war schon stolz, dass ich die 2010er pvrinput so gepatcht bekommen hab, dass sie überhaubt mit vdr aus dem portage kompiliert ;)


    Bevor Ihr mir geantwortet habt habe ich es nochmal mit 1.6 versucht (mit den selben pluginversionen aber natürlich pvrplugin-rebuild) was mir dann auch ein OSD bescherte aber keinen Empfang.


    Also gestern wieder alles an vdr runtergeschmissen und die 1.7.18 neu drauf, portage overlay für die empfohlenen Versionen der beiden pvr-Plugins gebastelt und siehe da ich habe auch mit 1.7 ein OSD. Sogar SVDRP funktioniert. Juhuu! ABER: Ich habe wieder keinen Empfang und nur Schnee und wirbelscan behauptet "NO DEVICES FOUND"... Hab die Bespiel channel.conf vom pvrinput genommen und einen Kanal per Hand aus meiner 1.4er channel.conf reingebastelt. Kann den Kanal auch einstellen bekomm aber nur Schnee. Jetzt komm ich nicht weiter. Hab nichtmal den geringsten Schimmer wo ich das Problem suchen soll. Scheint aber nix mit vdr zu tun zu haben weil w_pvrscan auch keine Kanäle findet (siele log). Ich häng mal noch ein dmesg von der Maschine dran vielleicht könnt ihr da ja noch was rauslesen. Treiber und Firmware müssten soweit ich das sehe alle korrekt geladen sein. Lediglich der Eintrag "tuner 1-0043: Tuner has no way to set tv freq" (siehe dmesg Auszug) wundert mich aber ich bin bei einer Suche nach einer Meldung nicht weitergekommen. Nachdem aber die Ausgabe funktioniert und die Ansteuer


    Weitere generelle Infos zum System:
    Verbaute Karten: 1xWinTV PVR-350, 1WinTV PCI(video0)
    Beide Karten sind mit Antenenkabel verbunden (Selbe Kabel direkt am Fernseher getestet: funktionieren)

  • die WinTV PCI kannst Du vergessen, sie hat keinen Encoder und wird von pvrinput nicht unterstützt.


    Quote

    wirbelscan behauptet "NO DEVICES FOUND"


    welche Version des Plugins hast Du? Eventuell bezieht sich die Meldung auch nur auf fehlende DVB devices


    Dass w_pvrscan auf den Frequenzen kein Signal findet, könnte auf ein fehlendes oder zu niedriges Antennensignal hindeuten.


    Quote

    einen Kanal per Hand aus meiner 1.4er channel.conf reingebastelt. Kann den Kanal auch einstellen bekomm aber nur Schnee


    wie sieht die Zeile in der channels.conf aus?

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.