Posts by lancs

    Welchen Sinn soll das machen? Wenn diejenige VDR kennt, warum willst du ihr denn die völlig überfrachtete KODI Bedienung antun? Lass doch weiter VDR laufen... Läuft doch auch auf dem Pi...

    Wenn ich den rpihddevice Plugin auch zur Medienwiedergabe (mp3,mp4 etc.. ) nutzen kann, wäre das natürlich super.


    Man kann mit einem rpi3 + USB DVB Karte und VDR einen sehr schönen Standalone VDR bauen. Ich nutze dafür 2x DVBSKY s960 usb dvb-s2/s Geräte. Als schickes Display verwende ich das TargaVFD. Funktioniert alles sehr gut und ohne Probleme. Ich verwende aber kein Kodi.

    Habe mir dann noch eine "RTC / IR - Wakeup" verbaut, die den VDR zum Timer bzw. mit einer Fenbedienung bootet.


    Gruß,

    Das mit denn TargaVFD und RTC/IR klingt super. Wie sieht es mit Medienwiedergabe aus? Mit dem mplayer/mpv Plugin wird wohl mit den rpihddevice kaum was gehen?


    lancs

    Hallo Leute,


    ich habe eine ganze Weile am VDR nichts mehr gemacht, bin mit der Firma einfach zu stark eingebunden.


    Deshalb brauche ich Eure Hilfe. Das Siemens Activy Media Center 330 meiner Mutter hat nun endgültig die Hufe hochgemacht.


    1. Wäre ein RPI3 + TechnoTrend TT Connect S2-3600 mit Kodi Seniorentauglich?

    2. Was für USB2 Festplatten als externen Datenträger würdet Ihr empfehlen.

    3. Braucht es für das was ich vorhaben, noch einen aktiven Hub, oder schafft es der PI?



    lg lancs



    Ich antworte mir jetzt mal selbst, mit xrandr bin ich bisher nicht weiter gekommen. Mit den intel_panel_fitter tool aus intel-gpu-tools bin ich via


    Code
    1. intel_panel_fitter -p A -x 1220 -y 680


    zum Ziel gekommen. :]


    lancs

    Hallo Leute,


    ich habe heute meine GeForce GT 520 aus den VDR rausgenommen und werden aufgrund des HDMI Silent Stream Bug auf die Onboard Intel GPU ( MSI C847MS-E33 ) setzen.


    Wie koennte die Geforce Konfiguration:

    Code
    1. Option "metamodes" "HDMI1: 1280x720 { ViewPortOut=1220x680+33+24 }"


    fuer Intel aussehen? Leider habe ich da am Fernseher keine Moeglichkeit.


    Danke lancs

    Du baust also einen Router mit extra Diensten so wie ich das verstehe?
    Clients hängen nur an der LAN Seite? Wenn nicht dann wird es deutlich komplexer.


    Ja richtig, Router mit extra Diensten und die Cliensts hängen vorerst erstmal nur am Lan.


    Sieh dir mal dnsmasq an:


    Danke für den Hinweis, schaue mir dnsmasq auf alle Fälle an.


    Nur interesse halber, mit meiner Konfiguration würde das mit isc-dhcp-server und bind nicht funktionieren?



    Vielen Dank lancs

    Hiya,


    Ein kleines Projekt, das soll ausschlißlich zu lernzwecken dienen.


    Zu den Gegebenheiten:


    1. Wlan Interfaces wlo1, das die IP via dhcp von den Wlan Router ( GW -> 192.168.1.254 ) bezieht.
    2. LAN Interface enp4s0, hat eine feste IP -> 192.168.100.1, diese wurde mit nmcli erstellt.


    Ziel:


    1. Den Clients sollen diverse Dienste , u.a dhcp, bind, kerberos, openldap, nfs, samba...und Internet zur Verfügung stehen.


    Ist das mit dieser Konfiguration möglich? Wenn ja, wie würde in groben eine dhcpd Konfiguration aussehen?


    Was mit als erstes eingefallen ist, wäre eine Netzwerkbrücke, dies wird von mein Wlan Interface leider nicht unterstüzt.



    Danke Frank

    Gibts nen Grund das es ein notebook sein soll ?
    ich denke mal preisleistungstechnisch kommst du mit einem Eigenbau günstiger weg


    Da hast du absolut Recht, meine Neffe will unbedingt mit seinen Kumpels mobil in Netzwerk zocken. Es wird natürlich teurer, auf der anderen Seite....wird man ja nur einmal 16. :-)



    lancs

    Hallo Leute,


    ich brauche mal eure Empfehlung für ein Notebook zum Zocken.


    Ich bin was das Spielen angeht einfach zu lange raus, das letzte mal wo ich mich mit der Materie auseinander gesetzt habe, war die Voodoo 3 aktuell. :-D


    Folgende Spiele sollen auf den Notebook flüssig spielbar sein:


    Minecraft
    Aion - Echos of Eternity
    Call of Duty - Black ops 2
    Need for Speed - Rivals


    Budget: bis 800 Euro


    Freue mich auf Eure Vorschläge :-)


    LG und Danke lancs

    Hi,


    meine PogoPlug E02 macht es leider nicht mehr. Also muß jetzt ein Ersatz her, die Frage was ist für meine Belange


    24/7 Betrieb
    NAS
    VDR-Headless
    LAMP


    am besten geeignet? So nach und nach habe ich den Überblick verloren, was ARM Single Platinen angeht. Daher brauche
    ich etwas Hilfe bei der Auswahl.


    Im Moment schauen wir DVB-T/T2, nächstes Jahr ziehen wir um und da werden wir bis zu 4 Endgeräte via DVB-S2 benutzen.


    Zuerst dachte ich an eine Banana PI oder an einer RPI3, wegen Netzwerk eher die Banana PI. Vielleicht gibt es ja noch was besseres?


    Was haltet Ihr von der Banana PI Router ( R1 ), wäre die evtl auch geeignet?


    Vielen Dank

    Das ist, gelinde gesagt, nicht die optimale Variante um sowas zu installieren.


    Teste mal
    https://aur.archlinux.org/packages/8188eu-dkms/
    oder
    https://aur.archlinux.org/packages/rtl8188eu-git/


    Super danke für den Link, werde ich gleich testen. :tup


    Edit:


    Zu früh gefreut, mit rtl8188eu-git bekomme ich die gleiche Fehlermeldung. 8188eu-dkms schlägt fehl...siehe log.

    Files

    • make.log.txt

      (12.99 kB, downloaded 89 times, last: )

    Hallo Zusammen,


    da leider mein WLan Stick mit den Kernel Treiber nicht richtig funzt, muß ich leider selbst Hand anlegen.


    Einfach nur die Kernel Header zu installieren, scheint nicht zu reichen.


    Code
    1. [root@alarm rtl8188eu]# make
    2. make ARCH=armv5tel CROSS_COMPILE= -C /lib/modules/4.4.19-1-ARCH/build M=/root/rtl8188eu modules
    3. make[1]: Entering directory '/usr/src/linux-4.4.19-1-ARCH'
    4. Makefile:606: arch/armv5tel/Makefile: No such file or directory
    5. make[1]: *** No rule to make target 'arch/armv5tel/Makefile'. Stop.
    6. make[1]: Leaving directory '/usr/src/linux-4.4.19-1-ARCH'
    7. make: *** [Makefile:147: modules] Error 2


    Code
    1. core/linux-kirkwood 4.4.19-1 [installed]
    2. core/linux-kirkwood-headers 4.4.19-1 [installed]


    Ich vermute mal die Kernel Sourcen werden auch benötigt, aber Source Paket gibt es in Repo nicht.


    Wie ist der Arch Weg dies auf einer PogoPlog E02 Pink zu realisieren?


    Danke und LG


    lancs

    Hiye,


    ich selber nutze ja kein Debian mehr. aber ich hatte auch ähnliche Probleme unter Arch Linux.


    Mein Notebook ist ein Compaq h050ng mit einen Atheros AR9565 Wifi Adapter.


    Router ist ein BT Home Hub 4, dahinter verbirgt sich Huawei Hardware.


    Mit Kernel 4.6.x hatte ich am laufenden Band Verbindungsabrüche, mit 4.4.16 funzt alles wunderbar.


    Übrigens mit Android habe ich auch keine Probleme.
    lancs

    Hi,


    wie der Thread schon sagt läßt sich der Live Plugin für meine PogoPlug E02 nicht bauen, log habe ich mit angehängt.


    Ich kann da leider nicht viel heraus lesen, vielleicht sieht der eine oder andere etwas mehr. :-)


    Meine Vermutung ist, das der Plugin mit GCC 6 nicht klar kommt.


    Vielen Danke und Grüße


    lancs


    vdr-2.2.0
    cxxtools-2.2.1
    tntnet-2.2.1

    Files

    • live-build.txt

      (19.19 kB, downloaded 77 times, last: )

    Dank der inputstream-Addons wird aktuell so einiges überarbeitet, damit es direkt in Kodi abgespielt werden kann, Amazon, Maxdome und SkyGo werden, so weit ich weiß, aktuell schon unterstützt, für netflix ist was in Arbeit.


    Das sind ja gute Nachrichten und Danke für die Rückmeldung. :tup


    lancs