Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »m. keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 098

Wohnort: Meersburg / BW

Beruf: Automatisierer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. März 2012, 16:20

USB IR Empfänger Einschalter für LIRC

03.03.2012

Link zum Zip-Archiv, da als Anhang zu groß:
https://rapidshare.com/files/2570438401/…01_mk.zip?bin=1

----------
Hallo,

nachdem mein Attric IR-Einschalter mit dem neuen Mainboard nicht mehr richtig geht (timing-Problem am seriellen Port) habe ich mich nach brauchbaren Alternativen umgesehen.
Irgendwann bin ich auf http://hackaday.com/2008/10/30/how-to-us…ntrol-receiver/ gestoßen und hab diesen nachgebaut, weil ich sonst nichts finden konnte.

Zur Hardware / Firmware:

Bisher gehen halt nur RC5 Fernbedienungen, meine One-For-All war sowieso schon so eingestellt, also: passt.

Habe noch einen "Einschalter" integriert: Es hängt ein Relais zwischen zwei Pins welches beim hart-codiertem Code 76 (Power-Taste) von Adresse 5 (One-for-all auf Code 0081 VCR1 eingestellt --> Philips VCR1) ein Relais für 0,5s einschaltet und damit den Rechner eingeschaltet. Dabei wird das Relais nur im Poweroff oder Standby des PC geschaltet. Wer einen anderen Code hat muss das ganze neu übersetzten.

Mit dazugepackt habe ich den USB-HID Bootloader. Unter Linux kann man mphidflash nutzen http://code.google.com/p/mphidflash/

Zu LIRC:

Die Firmware ist als USB CDC gedacht, meldet sich also als serielle Schnittstelle.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
Mar  3 16:07:53 chef kernel: [ 2424.082003] usb 4-2: New USB device found, idVendor=04d8, idProduct=000a
Mar  3 16:07:53 chef kernel: [ 2424.082012] usb 4-2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
Mar  3 16:07:53 chef kernel: [ 2424.082019] usb 4-2: Product: CDC RS-232 Emulation Demo
Mar  3 16:07:53 chef kernel: [ 2424.082024] usb 4-2: Manufacturer: Microchip Technology Inc.
Mar  3 16:07:53 chef kernel: [ 2424.084855] cdc_acm 4-2:1.0: ttyACM0: USB ACM device

root@chef:~# lsusb
Bus 004 Device 008: ID 04d8:000a Microchip Technology, Inc. CDC RS-232 Emulation Demo


Quellcode

1
2
3
4
5
6
root@chef:~# cat /etc/lirc/hardware.conf
# /etc/lirc/hardware.conf
#Try to load appropriate kernel modules
LOAD_MODULES=true
DRIVER="irman"
DEVICE="/dev/ttyACM0"




Vielleicht hilft das dem ein oder anderen. :) :tup
VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
Client 1: Desktop PC, Win7

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »m. keller« (3. März 2012, 16:43)


2

Samstag, 3. März 2012, 16:37

Auch eine nette Lösung. Universeller bei den Fernbedienungsprotokollen und dank günstiger Anbieter aus Fernost nicht so viel teurer: Arduino mit IRMP: arduino als IR Empfänger einsetzen?
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.6 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5 testing
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.2.0, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.2.0
Client 2: Raspberry Pi 2, Arch Linux ARM, VDR 2.3.1
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.2.0
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

  • »m. keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 098

Wohnort: Meersburg / BW

Beruf: Automatisierer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2012, 16:41

IRMP hatte ich schon versucht auf einen PIC + USB CDC zu portieren, hab leider gerade nicht so viel Zeit.


Danke für den link. Als ich meinen USB-Empfänger gebaut habe, gabs den glaub ich noch nicht, oder ich habs übersehen :wand

Irgendwie scheint der rapidshare-link nicht zu gehen.... Geht jetzt!

Man braucht auf Host-Seite halt keine zusätzliche Software, wenn man diese Lösung hier nimmt. Bisher leider auf RC5 beschränkt
VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
Client 1: Desktop PC, Win7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »m. keller« (3. März 2012, 16:56)


4

Samstag, 3. März 2012, 22:41

nachdem mein Attric IR-Einschalter mit dem neuen Mainboard nicht mehr richtig geht (timing-Problem am seriellen Port)

etwas OT: aber wenn der über ist hätte ich Interesse: such glaub ich Typ 5, die ASUS Variante für den Internen seriellen Block.

Christian
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • »m. keller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 098

Wohnort: Meersburg / BW

Beruf: Automatisierer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. März 2012, 22:27

Nein ist der ist wieder im Einsatz. Hängt jetzt am VDR meiner Mutter, dieser hatte 6 Jahren lang einen einfachen seriellen Empfänger, der nun den Geist aufgegeben hat und durch den Atric ersetzt wurde.

Auch OT:
Ich hab den Atric auch an mein ASUS Board angeschlossen und hatte starke Probleme mit dem Timing. Es wurden nur selten IR-Codes empfangen. Das war der Grund wieso ich den USB-IR Empfänger. Also würde ich mich nicht auf den Atric-Empfänger versteifen, welcher im Grunde auch nur ein primitiv Empfänger ist.
VDR-Server: AMD Athlon X2 5200+ ,ASUS M3N78 (Geforce8200), 2x 2GB RAM, 2xTT DVB-C 1501, 3x WD AV-GP 2000GB in RAID5, yaVDR 0.5
Client 1: Desktop PC, Win7

6

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:04

VDR Hardware


VDR Server: 1,8 core2 Duo, CineStar (4x), Gentoo, VDR 2.2
VDR Client 1: Zotac ION (D2550ITXS-B-BE, Intel Atom D2550), MLD 4
VDR Client 2: Zotac ION (IONITX-A-E, Intel Atom N330), MLD 4
VDR Client 3: Raspberry Pi 2, MLD 5

Immortal Romance Spielautomat