You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

1

Sunday, March 11th 2012, 10:23am

Viele fehlende Plugins nach apt-get upgrade/apt-get install vdr

Hi zusammen,

ich habe gerade ein Systemupdate auf meinem Server gemacht und möchte das dann gerne auch noch auf meinem Client machen. Beim apt-get upgrade wollte er den vdr nicht mit hochziehen, also apt-get install vdr, woraufhin er viele Plugins entfernen wollte (was dann auch passiert ist):

Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
vdr-plugin-cdda vdr-plugin-cdplayer vdr-plugin-image vdr-plugin-imdbsearch vdr-plugin-music vdr-plugin-nordlichtsepg vdr-plugin-osdserver
vdr-plugin-recstatus vdr-plugin-svdrposd vdr-plugin-svdrpservice vdr-plugin-tvm2vdr vdr-plugin-vcd vdr-plugin-vdrcd vdr-plugin-vdrrip
vdr-plugin-weatherng

Ich hatte vorher extra im Repo nachgeschaut, die Plugin-Pakete sind alle vorhanden, wenn ich die aber manuell versuche, wieder zu installieren, kommen folgende Fehlermeldungen:
Die folgenden Pakete haben nicht-erfüllte Abhängigkeiten:
vdr-plugin-osdserver: Hängt ab: vdr-abi-1.7.20-yavdr1 ist aber nicht installierbar
E: Kaputte Pakete

Offensichtlich ist da beim apt-get update der Source-Listen was schiefgegangen. Wie kriege ich das wieder sauber?

Viele Grüße,
Flipsen
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,282

Location: HH

  • Send private message

2

Sunday, March 11th 2012, 11:53am

Wie oft denn noch? apt-get dist-upgrade und nicht apt-get upgrade.

versuch es mit apt-get install yavdr-essential zu reparieren.


Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

3

Sunday, March 11th 2012, 12:18pm

@Flipsen1977

Offensichtlich ist da beim apt-get update der Source-Listen was schiefgegangen. Wie kriege ich das wieder sauber?

Nein, läuft alles wie es soll.

Ich verstehe nicht wie man sich 20+ Plugins auf dem VDR installieren kann, wozu vdr-plugin-cdda oder vdr-plugin-cdplayer auf einem VDR Server?

Mit dem Update auf 1.7.22 habe ich nicht alle Plugins neu bauen lassen, sondern nur einen Teil. Eben das was zu yavdr-essentials gehört und aus unserer Erfahrung zusätzlich genutzt wird.

Das habe ich bewusst getan und auch hier angekündigt, um mal herauszufinden welche Plugins denn wirklich genutzt werden. Da ausser von obelix kein Feedback kam, war klar das der ein oder andere der sich hier nicht drum kümmert in ein (lösbares) Problem läuft.

Also welche Plugins fehlen Dir? Bitte nur die die wirklich benötigt werden und auch noch funktionieren, ich lasse sie nur neu bauen testen tue ich sie nicht. tvm2vdr gibt es aber nicht aus dem yaVDR Repo ...

Regards
fnu

PS.: Hab das Announcement um eine entsprechende Liste erweitert, hänge sie auch mal hier an.
PPS.: Aktualisiert ...
fnu has attached the following file:
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

This post has been edited 5 times, last edit by "fnu" (Mar 26th 2012, 12:32pm)


4

Sunday, March 11th 2012, 12:41pm

Hallo Zusammen,


ich klink mir hier mal ein.

mir fehlen folgende Plugins:

vdr-plugin-vompserver
vdr-plugin-vdrmanager

Wäre schön wenn diese Plugins für 1.7.22 bereitgestellt werden könnten.

mfg
Frank

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

5

Sunday, March 11th 2012, 1:12pm

vdr-plugin-vompserver
vdr-plugin-vdrmanager

Erledigt, sind gebaut und warten auf das "publishing" durch Launchpad, sollte sich nur um Minuten handeln. vdr-plugin-vdrmanager habe ich die neuere Version 0.6 aus dem 0.4 Stable Repo übernommen.

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

This post has been edited 1 times, last edit by "fnu" (Mar 11th 2012, 1:27pm)


Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

6

Sunday, March 11th 2012, 1:34pm

Lieber Gerald, lieber Frank,

da ein apt-get dist-upgrade auch den Kernel mit upgraden würde und ich dann jedesmal wieder die Treiber für die Satix-Karten neu einkompilieren muss, habe ich mir das dist-upgrade erspart. Für mich ist die Bastelei am vdr mehr Fluch als Spaß (ich leite hauptberuflich eine IT-Firma und ärgere mich deshalb auch so schon zwischen 60 und 70 Stunden pro Woche mit PC's und Softwareentwicklungen rum), am liebsten wäre mir, es würde einfach nur funktionieren und ich müsste es dann nicht mehr anfassen. Deshalb bin ich auch nicht ständig hier im Forum anwesend und habe den Thread bezüglich der Plugins nicht mitbekommen. Die Diskussion über die nötigen Plugins führen wir aber irgendwie auch alle Jahre wieder, wieso lasst Ihr nicht einfach mal alle drin?
Ich hätte auch gar nichts upgedatet, aber leider kämpfe ich im Moment mit dem Problem, dass der Client z.b. über streamdev nicht mehr sauber umschaltet, weil da irgendwelche serverseitigen Timeouts beim Umschalten dazwischenfunken (da gabs auch hier im Forum schonmal einen Thread zu, wo im Sourcecode vom streamdev-client ein Counter erhöht werden muss, damit der Client lange genug auf das nötige Umschalten wartet) und das Problem wollte ich durch das Update (hoffentlich) beheben.
Was z.B. den doppelten CD-Player angeht, ich habe heute morgen, nachdem mir gesagt wurde, dass cdda deinstalliert wird, nachgeschaut, ob vielleicht das Plugin veraltet ist und es eine installierbare Alternative gibt. Nur deshalb sind zwei CD-Player installiert. Das tvm2vdr bei Euch nicht direkt mit im Repo drin ist, sondern beim besten Freund, hab ich auch verstanden. Dort bekomme ich aber den gleichen Fehler bezüglich des 1.7.20er vdr.
Also nichts für ungut, Ihr macht hier eine tolle Arbeit, aber geht doch bitte nicht gleich jedesmal hoch wie eine V2. Ich bin sicher nicht so ein Guru wie Ihr, aber auch nicht der letzte völlig planlose DAU.
Mein Plan ist auch, zumindestens auf dem Client perspektivisch ein reines yavdr zu installieren, aber bei der letzten Testinstallation hatte ich z.b. noch ordentlich Probleme mit der silbernen Hauppauge-FB in Verbindung mit einem USB-IR-Empfänger mit igorplug-Modul. Auf dem Server würde ich auch am liebsten Euer yavdr nativ verwenden, aber den brauche ich auch als normalen Server mit normalem X-Windows. Am Genialsten wäre ein Unterbau mit Proxmox für die Virtualisierung und yavdr in einer VM, aber wie kriegt man denn die TV-Karten vernünftig funktionierend in die VM durchgereicht?!
Ich probiere das jetzt erstmal mit den Essentials, vielleicht hilft das ja schon. Gibts generell eine Möglichkeit, falsche Paketverweise manuell zu korrigieren?

So, und nochmal zu den Plugins, die nachfolgenden wären interessant:
cdda
image - gibts dazu eine "schönere" Alternative?
imdbsearch
music - ja, mp3 geht auch.
nordlichtsepg - was nehmt Ihr hier alternativ?
osdserver - Um über das Menü vom Client den Server steuern zu können
recstatus
svdrposd
svdrpservice
vcd
vdrcd
vdrrip
weatherng
burn

Viele Grüße,
Yves
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

7

Sunday, March 11th 2012, 1:39pm

Update: yavdr-essentials kennt apt-get gar nicht erst.

apt-cache search yavdr bringt nur Folgendes:
apt-cache search yavdr
vdr - Video Disk Recorder for DVB cards
linux-firmware-yavdr - firmware for Linux kernel drivers provided by yavdr

Die Quellen:
deb http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu lucid main
deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu lucid main
sind aber doch korrekt?

Gruß, Yves
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

8

Sunday, March 11th 2012, 1:52pm

Die Diskussion über die nötigen Plugins führen wir aber irgendwie auch alle Jahre wieder, wieso lasst Ihr nicht einfach mal alle drin?

Offen gestanden stört mich das nicht, weil mich wirklich interessiert was benutzt wird und was nicht, das Ergebnis ist nicht nur für mich interessant. Diesen Thread erwarte ich seit Dezember 2011, scheinbar geht es erst über Schmerzen ... ?(

Ich habe auch begründet warum, weil ich vor habe die Pakete für den LTS Zeitraum bis 2013 zu pflegen und daher auch nur wirklich nötige Arbeit reinstecken möchte. Womit wir beim Punkt sind, es ist unsere/meine Arbeit, ich schreibe Dir schließlich auch nicht vor, wie Du Deine Firma zu führen hast.

Ich probiere das jetzt erstmal mit den Essentials, vielleicht hilft das ja schon. Gibts generell eine Möglichkeit, falsche Paketverweise manuell zu korrigieren?

Hab's oben geschrieben, Du musst gar nichts ändern oder anpassen. Es ist schlicht so das einige Deiner Plugins nicht gegen die VDR Version 1.7.22 gebaut wurden und deshalb rausfliegen würden, also Geduld bis alle wieder drin sind.

Ich baue nur schon vorhandene neu oder übernehme neuere Versionen aus Natty/0.4 stable, weil dort schon getestet. Neue Plugins wird es in stable-vdr für Lucid nur geben, wenn diese wie auch immer geartet entweder via testing-vdr oder via Natty/0.4 stable ihre Zuverlässigkeit bewiesen haben.

Bzgl. streamdev könnte ich die etwas neuere Version aus Natty/0.4 stable übernehmen ...

Update: yavdr-essentials kennt apt-get gar nicht erst.

Klar, weil das auch ein Teil des stable-yavdr Repos ist, das nur für eine yaVDR Installation benötigt wird.

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

9

Sunday, March 11th 2012, 1:52pm

yavdr-essential gibt es nur, wenn du einen "echten" yaVDR nutzt und das entsprechende yaVDR-PPA nutzt (was nur reibungsfrei geht, wenn du eine echte yaVDR-Installation hast).

Source code

1
deb http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-yavdr/ubuntu lucid main
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

10

Sunday, March 11th 2012, 2:08pm

Ich will doch auch gar keinem vorschreiben, wie jemand was machen soll. Im Gegenteil, ich bewundere Euch dafür, dass Ihr das alles "mal eben so" macht. Ich wollte eigentlich nur mal dafür sensibilisieren, dass Eure Entscheidungen Auswirkungen bei anderen haben, an die Ihr vielleicht auch einfach nicht gedacht habt. Das gleiche Problem habe ich ja jeden Tag auch zusammen mit meinen Mitarbeitern bei unseren Anwendern.
Wenn ich denn Plugins selber kompilieren wollte (die vielleicht von eher untergeordnetem Interesse für die Allgemeinheit sind und den Pflegeaufwand nicht rechtfertigen), wo bekomme ich die von Dir verwendeten (und vielleicht gepatchten und angepassten) Quellen bzw. Header her, gegen die ich kompilieren müsste? Einen kompletten vdr selbst kompiliert habe ich auch schon, aber das ist ja doch ein Aufwand, den man gut sparen kann, wenn man fertige Pakete/Header verwenden kann und ggf. nur einzelne Plugins nachkompilieren muss. Wie bekommt denn eigentlich der beste Freund mit, dass vom tvm2vdr ein neues Paket benötigt wird?
Noch ein Nachtrag bzgl. Natty: wenn ich denn alles auf Natty hochziehen würde, wäre da dann dort im Kernel z.b. auch gleich der NGENE-Treiber für die Satix-Karten mit drin? Kann man von einer Kubuntu 32bit 10.04LTS auf eine 64bit Natty problemlos mit Bordmitteln upgraden oder ist da eine komplette Neuinstallation fällig? Meines Wissens gibts doch da ordentlich Probleme wegen KDE (wobei ich kein Problem hätte, wenn da ein anderer Fenstermanager drauf käme)?
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

11

Sunday, March 11th 2012, 2:36pm

@Flipsen1977

Du bekommst die Plugins, musst mir nur die Chance lassen das zu erledigen. Ich würde die o.a. Liste so übernehmen, vdr-plugin-mp3 ist IMHO schon an Board, weil da auch das vdr-plugin-mplayer drin versteckt ist.

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

12

Sunday, March 11th 2012, 2:58pm

Super, vielen Dank!
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

13

Sunday, March 11th 2012, 3:02pm

Noch ein Nachtrag bzgl. Natty: wenn ich denn alles auf Natty hochziehen würde, wäre da dann dort im Kernel z.b. auch gleich der NGENE-Treiber für die Satix-Karten mit drin?

Nein, der ist in der korrekten Version IMHO erst ab Ubuntu Kernel 3.2.0 enthalten, also Precise. Wegen mir musst Du nicht auf Natty gehen, ich versuche das Zeug schon passend bis 2013 für Lucid beizubehalten.

"vdr-plugin-weatherng" ist bei Natty schon rausgeflogen, sicher nicht ohne Grund, ich baue es neu, kann aber sein das es nimmer funktioniert, weil der Lucid Stand quasi dem in Natty entspricht.

Music in der Version 0.9.9 aus Natty-Stable ist bereits auf dem Weg, ebenso burn.

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

14

Sunday, March 11th 2012, 3:16pm

@fnu:

ich habe mir gerade den Client pluginseitig nochmal angeschaut, da kämen noch dazu:

remotetimers
remoteosd
calc
clock
filebrowser
pilot
skinsoppalusikka

Viele Grüße,
Yves
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

15

Sunday, March 11th 2012, 3:20pm

Gibts eine Alternative zu weatherng? Gibts was Neueres/Besser Funktionierendes? Wenns gar nicht ist, ist es eben nicht, das wäre jetzt kein K.o.-Kriterium.
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

16

Sunday, March 11th 2012, 3:22pm

Noch ein Nachtrag bzgl. Natty: wenn ich denn alles auf Natty hochziehen würde, wäre da dann dort im Kernel z.b. auch gleich der NGENE-Treiber für die Satix-Karten mit drin?

Nein, der ist in der korrekten Version IMHO erst ab Ubuntu Kernel 3.2.0 enthalten, also Precise. Wegen mir musst Du nicht auf Natty gehen, ich versuche das Zeug schon passend bis 2013 für Lucid beizubehalten.

"vdr-plugin-weatherng" ist bei Natty schon rausgeflogen, sicher nicht ohne Grund, ich baue es neu, kann aber sein das es nimmer funktioniert, weil der Lucid Stand quasi dem in Natty entspricht.

Music in der Version 0.9.9 aus Natty-Stable ist bereits auf dem Weg, ebenso burn.

Regards
fnu

Ok, da warte ich lieber die nächste LTS im April ab, oder ist Natty für Euch eine Art LTS? Ab wann ist Kernel 3.2 in Ubuntu drin? Schon in den aktuellen Releases 11.04/11.10 oder erst in der 12.04?
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

17

Sunday, March 11th 2012, 3:32pm

remotetimers
remoteosd
calc
clock
filebrowser
pilot
skinsoppalusikka

Die zwei ersten verstehe ich. Aber calc & clock, das OSD hat eine Uhr und jedes Handy ist heute geschickter als Taschenrechner? filebrowser von mir aus. pilot, da wäre yaepghd IMHO eine coolere Alternative. skinsoppalusika, ist ja nur ein Skinelchi Abklatsch, wobei Skinelchi ja gepflegt wird und bereits an Board ist.

oder ist Natty für Euch eine Art LTS?

Nein, Natty wird sicher vor Lucid "aussterben", wird aktuell auch nicht aktualisiert, weil das Team fieberhaft an einer neuen yaVDR Version arbeitet, vorr. auf Precise LTS Basis. Wenn die anderen Fellows sich dann dran ausgetobt haben, könnte ich mir vorstellen hier auch wieder die LTS Pflege unseres PPAs zu übernehmen. Das wird sich aber alles zeigen und wird auch eine harte Nuss, weil Precise LTS dann 5 Jahre Support von Canonical erhält, also bis 2017 ...

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

This post has been edited 1 times, last edit by "fnu" (Mar 11th 2012, 3:44pm)


Flipsen1977

Intermediate

  • "Flipsen1977" started this thread

Posts: 422

Location: Stollberg

  • Send private message

18

Sunday, March 11th 2012, 3:37pm

Ok, dann lass' die raus, Du hast schon Recht, die braucht man nicht wirklich. yaepghd hab ich auch schon mit drauf, das muss ich nur mal vernünftig konfigurieren. Im Moment steht das auf einem Viertel des Bildschirms und ist dadurch kaum lesbar.
VDR-Server: Athlon64 X2 250e, MSI KA780G, 4GB RAM, 1,5TB HDD, 1x Mystique Satix S2 Dual, 1x DVBshop Billig-Twin-Karte, Kubuntu 10.04.4LTS, VDR 1.7.27
VDR-Client 1: Asus ATOM, 2GB RAM, VDR 1.7.22, Ubuntu 10.04.4LTS, streamdev-client, xine-plugin, vdpau
VDR-Client 2: Notebook mit Turion 1,6GHz, 2 GB RAM, 60GB HDD, Kub. 9.10, VDR 1.6.0, streamdev-C., xineliboutput-Plugin, vdr-sxfe
VDR-Client 3: Medion Lifetab, AndroVDR, Daroon-Player, xbmc

19

Sunday, March 11th 2012, 3:42pm

Hallo,

vdr-plugin-vompserver und vdr-plugin-vdrmanager laufen bei mir wieder.

Danke für die schnelle Hilfe.

mfg
Frank

fnu

Moderator

Posts: 8,450

Location: Böblingen

  • Send private message

20

Sunday, March 11th 2012, 3:43pm

yaepghd hab ich auch schon mit drauf, das muss ich nur mal vernünftig konfigurieren. Im Moment steht das auf einem Viertel des Bildschirms und ist dadurch kaum lesbar.

Einfach "vdr-plugin-yaepghd-themes" installieren und im Plugin-Setup einen passenden Skin auswählen, das war's schon, ich habe da irgendwas mit "anthra" konfiguriert, schaue heute abend mal nach dem genauen Namen ...

Deine erste Liste für den Server ist durch ...

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)