You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

1

Wednesday, November 18th 2009, 3:05am

Terratec Cinergy 2400i DT Treiber (GPL)

Moin Moin,

seit ein paar Stunden läuft mein VDR mit einer Cinergy 2400i. Beinahe hätte ich die Karte wegen fehlender Linux-Unterstützung unter den Hammer gebracht. Gestern bin ich jedoch zufällig auf das Thema Media-Pointer MP-S2 DVB-S2 Twin Tuner geraten. Da diese Karte ebenfalls auf dem nGene-Chip von Micronas basiert wurde mein Interesse geweckt.

Im o.g. Thema wurden schon ein paar Patches veröffentlicht. Ich hab diese mit minimalen Ergänzungen in den "Original Treiber" eingebaut und einen funktionierenden Treiber kompilieren können (Kernel 2.6.31).

DANKE!

Kernelmeldung beim Laden der Module:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
kernel: nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
kernel: ngene 0000:01:00.0: PCI INT A -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
kernel: dvb-ngene: Found Terratec Integra/Cinergy2400i Dual DVB-T
kernel: ngene 0000:01:00.0: setting latency timer to 64
kernel: dvb-ngene: Device version 1
kernel: dvb-ngene: Loading built-in firmware version 17.
kernel: FW 17 buffer config
kernel: DVB: registering new adapter (nGene)
kernel: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Micronas DRXD DVB-T)...
kernel: DVB: registering new adapter (nGene)
kernel: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (Micronas DRXD DVB-T)...


Was geht:
  • Es werden 2 Devices mit jeweils einem Frontend erzeugt (adapter0/frontend0, adapter1/frontend0)
  • Beide Tuner sind im VDR verwendbar
  • Alle in Berlin verfügbaren Sender wurden mit w_scan gefunden

Die Quellen:
Das originale Treiber-Paket von media-pointer.de
...Treiber-Patch im Anhang

bis denne
ZicZac

[edit 19.11.2009]
Hab den Patch nochmal ein wenig geändert:
- Keine Fehlermeldungen/Warnungen mehr beim Kompilieren der für die Karte benötigten Module
- Module werden beim Systemstart automatisch geladen
- Deklarationsfehler aus Patch ngene-sm-3 in ngene_snd.c beseitigt
[/edit]

[edit 20.11.2009]
Noch ein paar Korrekturen:
- Keine Fehlermeldungen/Warnungen mehr beim Kompilieren (bei Kernel 2.6.31)
- Patch im Anhang: ngene-sm-5.tar.gz
Das wars erstmal. Die Karte läuft jetzt seit 2 Tagen ohne "Absturz" mit dem Treiber aus dem 1. Patch (ngene-sm-3). Trotz intensiven EPG-Scans im VDR (Timout auf 1 Std. eingestellt). Ich lade jetzt mal die Treiber mit dem letzten Patch und hoffe, dass es so bleibt.
[/edit]
ZicZac has attached the following file:
  • ngene-sm-5.tar.gz (3.37 kB - 541 times downloaded - latest: Apr 17th 2014, 12:06am)
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 5 times, last edit by "ZicZac" (Nov 20th 2009, 10:45am)


ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

2

Thursday, November 26th 2009, 3:50pm

Moin Moin,

ich hab noch ein bischen am Treiber gebastelt:
  • Modul dvb-ngene in ngene umbenannt, siehe README
  • Tunerfrequenzen in drxd.c und ngene_core.c (vorher ngene.c) korrigiert
  • Es werden nur noch die Module kompiliert, welche für die Cinergy 2400i benötigt werden
  • neuer Patch im Anhang


Status:
  • Ist der automatische EPG-Scan im VDR deaktiviert, so läuft die Karte absolut fehlerfrei durch.
  • Mit aktiviertem EPG-Scan hatte sich die Karte manchmal während eines Scans "aufgehängt" (siehe Code). Ein Reload der Module half dann auch nicht mehr. Der Rechner musste neu gestartet werden. Ich habe probeweise mal "ScanTimeout" in eitscan.h (VDR sources) von 20 auf 40 Sekunden gesetzt. Bringt's allerdings auch nicht.


Source code

1
2
3
4
kernel: ngene: Command timeout cmd=04 prev=04
kernel: Error in pll_set
kernel: ngene: Command timeout cmd=03 prev=04
kernel: Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status = ffffffff


ZicZac
ZicZac has attached the following file:
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 2 times, last edit by "ZicZac" (Nov 29th 2009, 8:07pm)


3

Monday, November 30th 2009, 1:42pm

Hi ZicZac,

erstmal großen Dank für deine Mühen und Anstrengungen! Ich habe die selbe Karte und warte schon ewig auf einen Linuxtreiber, genau genommen hatte ich die Karte schon ausgebaut - da ich komplett auf Linux ugestiegen bin - und wollte sie verscherbeln. Dann bin ich dieses WE über deinen Thread gestolpert...

Nun habe ich allerdings ein kleines Problem. Vielleicht kannst du mir ja helfen? So habe ich den Treiber mit deinem Patch installiert und konnte die Karte wunderbar benutzen, beide Tuner usw. alles wie man sich es nur erträumen kann. Allerdings habe ich das Problem, dass das jetzt, nach einem Neustart, nicht mehr funktioniert. Genau genommene kann ich das notwendige Module einfach nicht mehr laden. Als System benutze ich ein Ubuntu Karmic 64bit, Kernel 2.6.31-15. Die entsprechende Meldung lautet:

Source code

1
2
ng@ng-daheim:~$ modprobe ngene FATAL: Error inserting ngene (/lib/modules/2.6.31-15-generic/extra/ngene.ko): Operation not permitted
ng@ng-daheim:~$ sudo modprobe ngene [sudo] password for ng: FATAL: Error inserting ngene (/lib/modules/2.6.31-15-generic/extra/ngene.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)

die dazugehörige dmesg-Ausgabe:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
[ 79.659541] ngene: disagrees about version of symbol dvb_dmxdev_init
[ 79.659547] ngene: Unknown symbol dvb_dmxdev_init
[ 79.660431] ngene: disagrees about version of symbol dvb_register_adapter
[ 79.660434] ngene: Unknown symbol dvb_register_adapter
[ 79.661156] ngene: disagrees about version of symbol dvb_dmx_release
[ 79.661159] ngene: Unknown symbol dvb_dmx_release
[ 79.661250] ngene: disagrees about version of symbol dvb_unregister_device
[ 79.661252] ngene: Unknown symbol dvb_unregister_device
[ 79.661743] ngene: disagrees about version of symbol dvb_dmx_swfilter
[ 79.661745] ngene: Unknown symbol dvb_dmx_swfilter
[ 79.661885] ngene: disagrees about version of symbol dvb_dmxdev_release
[ 79.661888] ngene: Unknown symbol dvb_dmxdev_release
[ 79.662256] ngene: disagrees about version of symbol dvb_unregister_frontend
[ 79.662259] ngene: Unknown symbol dvb_unregister_frontend
[ 79.662470] ngene: disagrees about version of symbol dvb_register_device
[ 79.662472] ngene: Unknown symbol dvb_register_device
[ 79.662629] ngene: disagrees about version of symbol dvb_register_frontend
[ 79.662632] ngene: Unknown symbol dvb_register_frontend
[ 79.662873] ngene: disagrees about version of symbol dvb_unregister_adapter
[ 79.662875] ngene: Unknown symbol dvb_unregister_adapter
[ 79.662966] ngene: disagrees about version of symbol dvb_dmx_init
[ 79.662968] ngene: Unknown symbol dvb_dmx_init

Nun gut, für Hilfe bzw. einen Ratschlag wäre ich wirklich dankbar! Insbesondere da mir einfach nicht so recht klar ist wo der Konflikt liegt.

UPDATE:

Ich denke ich habe den Fehler gefunden. Das Problem war das ich mir eingebildet habe v4l-dvb über mercurial neu installieren zu müssen, danach lief das Einbinden des Modules nicht mehr (s.o.). Ich habe also die mercurial-Installation von v4l-dvb wieder entfernt. Jetzt wird das Module wieder ohne Beanstandung eingebunden.

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
[    9.207139] nGene PCIE bridge driver, Copyright (C) 2005-2007 Micronas
[    9.207848] ngene 0000:04:00.0: PCI INT A -> Link[APC2] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
[    9.207874] ngene: Found Terratec Integra/Cinergy2400i Dual DVB-T
[    9.209754] ngene 0000:04:00.0: setting latency timer to 64
[    9.209830] ngene: Device version 1
[    9.209848] ngene: Loading built-in firmware version 17.
[    9.250109] FW 17 buffer config
[    9.270026] DVB: registering new adapter (nGene)
[    9.370022] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Micronas DRXD DVB-T)...
[    9.370092] DVB: registering new adapter (nGene)
[    9.377570] usbcore: registered new interface driver snd-usb-audio
[    9.450025] intel8x0_measure_ac97_clock: measured 59442 usecs (2912 samples)
[    9.450030] intel8x0: clocking to 47031
[    9.470042] DVB: registering adapter 1 frontend 0 (Micronas DRXD DVB-T)...


Allerdings wird die Karte nicht durch Kaffeine, Me TV gefunden, woran das liegt...ich habe keine Ahnung. Außerdem, da es sich hier um das vdr-portal handelt war es mglw. nicht vollkommen korrekt diesen Thread mit meinem Ubuntu Schwierigkeiten vollzuschreiben, insofern habe ich bei ubuntuusers einen alten Thread wieder aufleben lassen:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/terrat…highlight=2400i

This post has been edited 4 times, last edit by "ngsonst" (Nov 30th 2009, 5:41pm)


ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

4

Tuesday, December 1st 2009, 1:24pm

Moin Moin,

um den Treiber mit v4l-dvb-mercurial zu kompilieren, müsstest Du die Sourcen in v4l-dvb "einbauen". Hab's bisher nicht probiert.
Wenn ich um die Weihnachtstage genug Zeit habe, so werde ich mal versuchen den Treiber komplett zu integrieren. Das ist allerdings eine etwas größere Aktion. Das ngene-Modul soll dann das schon in den Quellen vorhandene drxd-Modul (drx397xD) benutzen. Auch müssen die Tunerdaten (DTT7520X, MT3X0823) noch in dvb-pll integriert werden.
Vielleicht wäre damit auch das "Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status" Problem behoben. Verursacht wird es durch das jetzige drxd-Modul (drxd_hard.c).

Bis dahin benutze ich den separaten Treiber und lasse den automatischen EPG-Scan im VDR deaktiviert.
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 1 times, last edit by "ZicZac" (Dec 1st 2009, 1:26pm)


5

Wednesday, December 2nd 2009, 5:41pm

Hey,

bin eigentlich auch so erstmal recht, um nicht zu sagen ziemlich, zufrieden. Für meine Zwecke, also mal Nachrichten schauen u.ä. reicht es allemal. Wenn es natürlich noch besser und schöner wird finde ich das auch gut ;-)

Kurz noch ein Wort zu meinem oben angedeuteten Problem, das hatte nichts mit dem Treiber zu tun. Ich hatte nur irgendwie den vdr-Daemon laufen und das nicht gemerkt, dass wiederum mochte mein System nicht. Nachdem ich den Daemon beendet hatte kein Problem mehr :-)

Danke nochmal!

kurz noch ein UPDATE, aktueller Link ins ubuntuusersforum:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/terrat…t-unter-ubuntu/

This post has been edited 2 times, last edit by "ngsonst" (Dec 2nd 2009, 5:43pm)


6

Friday, December 4th 2009, 2:25pm

Hi ZicZac!

Vielleicht kannst du mir nochmal etwas helfen, da ich wohl mit meiner Prognose läuft total problemlos etwas optimistisch war. ;-) Ich glaube das Problem, dass sich bei mir aufgetan hat bezieht sich auf die epg-Scans. Wenn ich das richtig beobachtet habe schmiert die Karte bzw. der Treiber bei eben diesen ab. Dann hilft nur noch ein Neustart, das kann einem den Fernsehgenuss etwas vermiesen. Du hattest das ja schon angekündigt...
Jetzt habe ich aber kein vdr laufen, sondern benutze Kaffeine bzw. MeTV. Bei MeTv habe ich versucht die epg-Scans mittels der dazu vorhandenen Funktion (--disable-epg-thread) zu deaktivieren, das klappt aber leider nicht. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie könnte ich das unter Ubuntu hinbekommen bzw. mit welchem Programm?

ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

7

Friday, December 4th 2009, 3:32pm

Hallo ngsonst,

Was sagt Syslog dazu? Such' mal in /var/log/messages nach "Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status".

Ich habe versucht den o.g. Fehler (EPG) zu beseitigen. Ob es mir gelungen ist wird sich erst heute Abend zeigen. Weiterhin gibts noch minimale Änderungen bei der Ansteuerung der Tuner. Leider ist das Alles nur ein Umhergestocher, da ich z.B. vom Thomson DTT7520 (Tuner) nirgendwo Daten finde.
Also: Wenn meine letzte Bastelei was gebracht hat, dann "klebe" ich noch einen überarbeiteten Patch an den Beitrag.

bis denne
ZicZac
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 1 times, last edit by "ZicZac" (Dec 4th 2009, 3:37pm)


8

Friday, December 4th 2009, 5:57pm

Hi ZicZac!

Einerseits habe ich mir die /var/log/messages mal genauer angesehen und es handelt sich um das "Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status"-Problem. Andererseits habe ich festgestellt, dass sich bei MeTV der Zugriff auf dan EPG durch aus abschalten lässt, dazu habe ich dann folgenden Befehl im Terminal eingegeben:

Source code

1
2
3
4
5
6
ng@ng-daheim:~$ me-tv --disable-epg-thread --disable-epg --read-timeout 20
Me TV 1.0.0
04.12.2009 15:05:04: Changing channel to Phoenix
04.12.2009 15:05:04: Auf Signalsperre warten …
04.12.2009 15:05:05: Signalsperre erhalten
04.12.2009 15:05:05: Channel changed to Phoenix

Daraufhin lief das Ganze schon wesentlich besser. Ich habe dann mal drei Instanzen MeTV laufen lassen, die zwei 2400i Tuner und eine USB-Karte, und einen kleinen Testlauf (inkl. einiger 5 minütiger Aufnahmen) veranstaltet. Das lief eigentlich ziemlich gut, allerdings kam es nach etwa anderthalb Stunden wieder zur selben Fehlermeldung:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Dec  4 17:16:04 ng-daheim kernel: [ 8137.858479] npviewer.bin.re[5954]: segfault at ff99cd48 ip 00000000ff99cd48 sp 00000000ff9a765c error 15
Dec  4 17:17:25 ng-daheim pulseaudio[2848]: ratelimit.c: 83 events suppressed
Dec  4 17:17:39 ng-daheim kernel: [ 8233.512539] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:41 ng-daheim kernel: [ 8235.512523] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:43 ng-daheim kernel: [ 8237.510027] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:45 ng-daheim kernel: [ 8239.510053] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:47 ng-daheim kernel: [ 8241.512525] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:47 ng-daheim kernel: [ 8241.512534] Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status = ffffffff
Dec  4 17:17:49 ng-daheim kernel: [ 8243.510035] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:51 ng-daheim kernel: [ 8245.510027] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:53 ng-daheim kernel: [ 8247.512523] ngene: Command timeout cmd=03 prev=03
Dec  4 17:17:53 ng-daheim kernel: [ 8247.512533] Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status = ffffffff

Ich muss allerdings sagen, dass das schon ein riesen Fortschritt ist, da dieses Problem vorher immer schon nach ca. 15 Minuten auftrat.

Nun gut, ich werde mir das weiterhin noch etwas genauer ansehen. Sollte deine Bastelei etwas bringen wäre das natürlich toll! Leider kann ich dir da nicht so eher helfen, da ich dann doch eher "nur" ein begeisterter Anwender bin.

ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

9

Friday, December 4th 2009, 9:47pm

Hallo ngsonst,

sieht bisher ganz gut aus. Ich hab gerade wenig Zeit. Neuer Patch im Anhang.

bis denne
ZicZac

ps: Ich bin auch nur'n begeisterter Anwender.
ZicZac has attached the following file:
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 1 times, last edit by "ZicZac" (Dec 4th 2009, 10:04pm)


10

Sunday, December 6th 2009, 5:41pm

Hallo ZicZac,

ich bin gerade dabei einen vertiefenden Test des neuen Patches laufen zu lassen. Vorab kann ich allerdings schon mal feststellen, dass der neue Patch mindestens so gut läuft wie der vorherige und dass mit EPG, insofern schon mal ein Komfortgewinn!

Ansonsten hatte ich dennoch den ein oder anderen Abbruch der folgenden Art:

Source code

1
2
Dec  5 19:12:26 ng-daheim kernel: [  150.410348] ngene: Command timeout cmd=03 prev=04
Dec  5 19:12:26 ng-daheim kernel: [  150.410357] Can't read SC_RA_RAM_LOCK__A status = ffffffff


Diese treten allerdings vor allem in zwei Fällen auf, einerseits wenn ich versuche die beiden Tuner mit me-tv zu schnell hintereinander anzusprechen und andererseits wenn ich die Absicht habe mit beiden Tunern gleichzeitig aufzuzeichnen. Zu erstem Fall lässt sich wohl nur feststellen, dass die Ansteuerung der Tuner schlicht nicht die schnellste ist, ich persönlich habe die "--read-timeout"-Option mittlerweile auf 35 Sekunden hoch gesetzt. Zum zweiten Fall will ich nur hinzufügen, dass das durchaus schon gut gegangen ist, im Endeffekt ist das nach meiner bisherigen Erfahrung aber eher eine Sache des Glücks, also ob es klappt oder nicht.

Eine andere Erfahrung die machen musste war folgende (me-tv-)Fehlermeldung:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
Xine engine terminating normally
05.12.2009 19:25:39: Stopping engine
05.12.2009 19:25:39: Quitting Engine
05.12.2009 19:25:39: Failed to wait for engine to exit: waitpid returned -1
05.12.2009 19:25:39: Killing engine
05.12.2009 19:25:39: Engine stop complete
05.12.2009 19:25:39: Engine stopped


Es war mir erst nicht vollkommen klar woran, gut xine eben, das liegt, da die Meldung nach einem Reboot erfolgte und ich vorab einen mehrstündigen erfolgreichen Testlauf durchlaufen ließ. Ich kann auch nicht wirklich sagen was das Problem war, nur das es sich nicht wiederholt hat nachdem ich den neuesten Nvidia-Treiber (Nvidia-vdpau 190.42) aus dem ppa installiert habe. Nun gut, das nur für diejenigen die mglw. auf die selbe Meldung stoßen.

Soweit erstmal von mir, Nicolai

ps: mglw. auch nur begeisterter Anwender, aber mit etwas mehr Know-How ;-)

ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

11

Monday, December 7th 2009, 1:06pm

Hallo Nicolai,

jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Bei mir läuft die Karte mit letztem Patch-07-Treiber seit 04.12. ohne Absturz durch. Auch ich hab zum Test ein paar Aufnahmen mit beiden Tunern gleichzeitig gemacht und den EPG-Scan im VDR auf 3 Std. eingestellt. Das Umschaltverhalten ist in der Tat nicht "goldig".

Hast Du mal versucht die Karte in einen anderen PCIe-Slot zu stecken? Vielleicht ist es doch ein Fehler in der IRQ-Behandlung.

bis denne
ZicZac
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

This post has been edited 1 times, last edit by "ZicZac" (Dec 7th 2009, 1:07pm)


12

Tuesday, December 8th 2009, 3:22pm

Hallo ZicZac,

ich weiß leider auch nicht weiter... Ich habe die Karte jetzt mal in den zweiten PCIe-Slot verfrachtet, in der Hoffnung, dass du mit deiner Vermutung recht hast. Soweit so gut erstmal, d.h. bisher kein Abbruch. Aber mir fehlt auch etwas die Zeit für ausgiebige weitere Tests, sodass ich das wahrscheinlich erst wieder zum Wochenende machen kann. Allerdings läuft mein PC daheim mal munter den ganzen Tag, ich hoffe natürlich, dass die Karte auch heute Abend noch fröhlich das Fernsehsignal ausspuckt. Das wäre dann schon mal ein Indiz dafür, dass du recht hattest.

Grüße, Nicolai

ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

13

Tuesday, December 8th 2009, 8:06pm

Schneller umschalten

Moin Moin,

Ich hab den Tuning-Speed-Bugfix Patch von UFO in den Treiber integriert. Dadurch wird die Kanalumschaltung beschleunigt. Es wird statt FW15 die FW17 benutzt.

cu
ZicZac
ZicZac has attached the following file:
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

14

Wednesday, December 9th 2009, 12:40pm

Hi,

ich habe, wie gesagt, die Karte in den anderen PCIe-Slot verfrachtet und seitdem keine Abbrüche mehr gehabt. Es sieht also so aus als hätte es tatsächlich an meinem PC mglw dem Board gelegen. Ist mir irgendwie auch gleich, jetzt scheint es erstmal zumindest gut zu funktionieren! Den neuen Patch konnte ich noch nicht ausprobieren, werde ich die nächsten Tage mal machen. Soweit erstmal ein kurzes Update.

Update (10.12.):

Bei mir läuft die Karte mittlerweile und immer noch gut, d.h. keine, also gar keine, Abbrüche mehr. Ich habe unterdessen auch den Treiber inklusive dem Patch 9 installiert, womit sich auch die Umschaltgeschwindigkeit erheblich verbessert hat. Zwei, drei kurze und längere Testläufe mit ein paar "Extremsituationen" haben auch keine weiteren Schwierigkeiten offenbart.

Insofern erstmal einen großen DANK an dich ZicZac!!!

This post has been edited 2 times, last edit by "ngsonst" (Dec 10th 2009, 6:51pm)


ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

15

Thursday, December 17th 2009, 9:44am

Moin Moin,

- Cleanup, Freeze -

Das ist der letzte Patch für den "alten" ngene-Treiber. Da der Treiber bei mir zuverlässig und stabil läuft, ist die "Arbeit" für mich abgeschlossen. Jetzt wird nur noch zu dvb-v4l portiert.

cu
ZicZac
ZicZac has attached the following file:
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

UFO

Sage

Posts: 5,054

Location: Großherzogthum Baden

  • Send private message

16

Thursday, December 17th 2009, 1:51pm

Quoted

Original von ZicZac
Moin Moin,

- Cleanup, Freeze -

Das ist der letzte Patch für den "alten" ngene-Treiber. Da der Treiber bei mir zuverlässig und stabil läuft, ist die "Arbeit" für mich abgeschlossen. Jetzt wird nur noch zu dvb-v4l portiert.


FYI, in http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=87049 geht es auch um einen ngene-Treiber. twoofseven ist gerade dabei, den Code reif für den Kernel zu machen. Dazu bauen wir ein HG-Repository mit bereinigtem Code zur Übergabe an linuxtv auf.

Falls es sich (was ich vermute) im Prinzip um denselben Treiber handelt, könntest Du Deine Karte per Patch in unseren Treiber integrieren. Man muß ja nicht die ganze Arbeit mehrfach machen...

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.5.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board16-video-d…-s2-6400-teil-2
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

This post has been edited 1 times, last edit by "UFO" (Dec 17th 2009, 1:52pm)


ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

17

Thursday, December 17th 2009, 7:58pm

Hallo UFO,

twoofseven hatte mich wegen der Treiberintegration schon vor ein paar Tagen per E-Mail angeschrieben. Grundsätzlich handelt es sich ja um den selben Treiber. Die Gemeinsamkeiten hören jedoch nach der nGene-PCIe-bridge auf. Momentan bin ich dabei den Treiber funktional in die dvb-v4l Quellen zu integrieren. D.h. Ansteuerung des schon in den dvb-v4l Sourcen vorhandenen drx397xD + verwendete DVB-T Tuner.
Wenn dieser Schritt vollzogen ist, kann man "mergen". Vorher bringt das nix. Das hatte ich auch twoofseven so geschrieben.
Ein ganz wichtiger Schritt ist da noch die Trennung von Treiber und Firmware. Diese steht nicht unter der GPL. In der jetzigen "Form" wäre eine Integration in den Kernel ausgeschlossen. Ich habe mal mit dem "load_firmware" Parameter für das ngene-Modul umhergefummelt. Die Funktion lief allerdings immer auf'n Hammer.

Ich bin nicht sicher, ob das Alles dieses Jahr noch was wird. Ab nächste Woche ist meine "Hütte" mit 11 Personen mehr als voll. Da werde ich wenig Zeit für dieses Thema finden.

cu
ZicZac
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

UFO

Sage

Posts: 5,054

Location: Großherzogthum Baden

  • Send private message

18

Thursday, December 17th 2009, 8:12pm

Quoted

Original von ZicZac
Hallo UFO,

twoofseven hatte mich wegen der Treiberintegration schon vor ein paar Tagen per E-Mail angeschrieben. Grundsätzlich handelt es sich ja um den selben Treiber. Die Gemeinsamkeiten hören jedoch nach der nGene-PCIe-bridge auf.

Klar.

Quoted


...
Ein ganz wichtiger Schritt ist da noch die Trennung von Treiber und Firmware. Diese steht nicht unter der GPL. In der jetzigen "Form" wäre eine Integration in den Kernel ausgeschlossen. Ich habe mal mit dem "load_firmware" Parameter für das ngene-Modul umhergefummelt. Die Funktion lief allerdings immer auf'n Hammer.

Das alles werden wir ohnehin machen...

Quoted


Ich bin nicht sicher, ob das Alles dieses Jahr noch was wird. Ab nächste Woche ist meine "Hütte" mit 11 Personen mehr als voll. Da werde ich wenig Zeit für dieses Thema finden.

Ich wollte nur sicherstellen, daß nicht 2 fast identische ngene-Treiber gleichzeitig submitted werden.

Falls Du einverstanden bist, machen wir die Konvertierung des ngene-Teils für linuxtv (Codingstyle, Firmware usw.). Für Deinen Demod + Tuner bräuchtest Du dann "nur" noch passende Patches zu liefern.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.5.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board16-video-d…-s2-6400-teil-2
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

This post has been edited 3 times, last edit by "UFO" (Dec 17th 2009, 8:15pm)


ZicZac

Beginner

  • "ZicZac" started this thread

Posts: 15

Location: Berlin

  • Send private message

19

Thursday, December 17th 2009, 10:33pm

Hallo UFO,

Quoted

Ich wollte nur sicherstellen, daß nicht 2 fast identische ngene-Treiber gleichzeitig submitted werden.

Klar! Ich hatte nicht vor einen 2. Treiber zu erstellen. Nur bin ich noch lange nicht so weit wie ihr aus der DVB-S(2) Abteilung.

Quoted

Für Deinen Demod + Tuner bräuchtest Du dann "nur" noch passende Patches zu liefern.

Da sitze ich gerade dran und scheitere hoffentlich nicht.

Ich hatte mir die Quellen von twoofseven schon einmal angesehen. Wieso habt ihr den ngene-Treiber eigentlich unter media/video abgelegt und nicht unter media/dvb (wie z.B. pluto2). Laut Micronas-Statement im README wird es keine Karten mit Analog-In/Out mehr geben:

Quoted

V4L2 support for analog TV and HDTV is currently no longer supported. There is no time to write the necessary fixes due to changes in the V4L2 kernel subsystem. It will probably be completeley dropped in the future and only pure digital TV cards will be supported.


Egal. Es freut mich auf jeden Fall, dass für gute Hardware auch gute Linux-Unterstützung in Sicht ist.

bis denne
Sven
Hardware: AVerTV 771, DVBSKy S952
Software: VDR 1.7.25, xineliboutput, vaapi
System: Gentoo Linux (x86_64), Kernel 3.4.4
Bastelkiste: Terratec Cinergy 2400i DT, Hauppauge Nova-TD Stick

UFO

Sage

Posts: 5,054

Location: Großherzogthum Baden

  • Send private message

20

Friday, December 18th 2009, 12:22am

Quoted

Original von ZicZac
Hallo UFO,

Quoted

Ich wollte nur sicherstellen, daß nicht 2 fast identische ngene-Treiber gleichzeitig submitted werden.

Klar! Ich hatte nicht vor einen 2. Treiber zu erstellen. Nur bin ich noch lange nicht so weit wie ihr aus der DVB-S(2) Abteilung.

Quoted

Für Deinen Demod + Tuner bräuchtest Du dann "nur" noch passende Patches zu liefern.

Da sitze ich gerade dran und scheitere hoffentlich nicht.

Ich hatte mir die Quellen von twoofseven schon einmal angesehen. Wieso habt ihr den ngene-Treiber eigentlich unter media/video abgelegt und nicht unter media/dvb (wie z.B. pluto2).

Keine Sorge, im überarbeiteten Code wird der Treiber dann unter media/dvb/ngene liegen.

Btw, der Code muß für den Kernel entsprechend Codingstyle/checkpatch formatiert werden. Patches gegen das alte GIT-Repository werden also für das neue HG-Repository wahrscheinlich angepaßt werden müssen.

Mach' Dir also nicht zu viel Arbeit mit dem alten Code. Sobald das neue Repository reif für Patches ist, gebe ich Bescheid.

Gruß,
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.5.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board16-video-d…-s2-6400-teil-2
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod