Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. Oktober 2007, 20:42

[Announce] vdrTUBE 0.1.14b - (PSP, WII, PDA und iPod Support)

Hallo,

nachdem TheEnvoy sich freundlicherweise als Tester zur Verfuegung gestellt hat freue ich mich hier die neue Version von vdrTUBE bekanntzugeben.

vdrTUBE 0.1.14b
  • ffmpeg Enstellungen nun via config.pl konfigurierbar (Dank an Jondalar, Ulf)
  • bei der Konvertierung von mp3 wird als default-mini Bild das vdrTUBE-Logo verwendet
  • bugfix: rss-video-optionen wurden bei nicht-vdr-Aufnahmen nicht akzeptiert
  • diverse kleinere Aenderungen (siehe Changelog)

vdrTUBE 0.1.13b
  • podcast: XML-Encoding gefixt, Modul entsorgt. (Dank an Pundito, Ulf, Wareagle, LordJaxom)

vdrTUBE 0.1.12b (Aenderungen in 0.1.12b sollten sich ausschliesslich auf den PodCast-Teil auswirken, also nur fuer User von mobilen Playern relevant sein.)
  • podcast: mp4 aufloesung nun einstellbar
  • podcast: wahlweise wird die aspect-ratio bei den mp4s beruecksichtigt (Dank an jondalar)
  • podcast: entities werden nun passend codiert
  • podcast: items tauchen nur im podcast.xml auf wenn das mp4 auch
    wirklich vorhanden ist

vdrTUBE 0.1.11b (Aenderungen in 0.1.11b sollten sich ausschliesslich auf den PodCast-Teil auswirken, also nur fuer User von mobilen Playern relevant sein.)
  • podcast: nun weitestgehend standardkonform (getestet mit feedvalidator.org)
  • podcast: getrennter Zaehler fuer MP4 entfernt, Standardzaehler wird nun verwendet
  • podcast: itunes:category hat nun gueltigen Wert
  • podcast: link text hinzugefuegt, so dass Links auch im Browser sichtbar sind
  • retheme: Debuglevel auf 3 gesetzt
  • retheme: Kommentare im Code und ein kleines FIXME hinzugefuegt
  • retheme: diff zu vdrtube.pl nun besser lesbar
  • retheme: schreibt nun auch xmls
  • vdrtube: kleinere Aenderungen in der Debug-Ausgabe
  • Typo in (nicht supporteter) owl.html gefixt

Das ganze ist leider bis auf den Validator ungetestet, da ich ja kein passendes Geraet hab.

vdrTUBE 0.1.10b
  • Leichte Optimierung der FAQ (Dank an Ulf)
  • Bei den Video-PodCasts ist nun auch der Subtitle im "<title>"-Tag enthalten, da dieser von der PSP als Dateiname verwendet wird und somit bei Serienaufnahmen lediglich eine Folge gleichzeitig auf der PSP vorzuhalten war (Dank an Ernie)

vdrTUBE 0.1.9b
  • Es koennen nun zusaetzlich zu VDR-Aufnahmen auch *.avi, *.mpg (und prinzipiell auch *.mp3) verarbeitet werden
  • Audio- und Videobitrate fuer Podcasts sind nun via config.pl konfigurierbar
  • Bitratentabelle zu FAQ hinzugefuegt (Dank an Ulf, Eule)
  • CREDITS aktualisiert ;)

vdrTUBE 0.1.8b
  • Bugfix des Bugfix - bei neuem Webtree wurde der Player falsch kopiert (Dank an Ernie)

vdrTUBE 0.1.7b
Neben verschiedenen kleineren Aenderungen und dem fixen eines kleinen Bugs der eigentlich laengst verschwunden gewesen sein sollte werden nun diverse mobile Geräte unterstützt.
  • Kommentar im Code etwas verbessert
  • Die Erstellung von Video-PodCasts wird nun samt der Erzeugung passender .MP4 Dateien unterstuetzt. (Dank an TheEnvoy fuers geduldige Testen!)
  • FLV Wiedergabe auf Windows Mobile PDAs getestet
  • Neues mitgeliefertes FFMPEG mit einem Blumenstrauss "neuer" Formate
  • Erstellung des Webtrees funktioniert wieder selbst wenn dieser einen oder mehrere "/" am Ende enthaelt (Dank an WarEagle)
  • Diverse neue Optionen in config.pl betreffend der PodCasts

Ich danke allen fuers Testen und wuensche wiedermal...

... viel Spass am Geraet!

cu
gonz

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »gonz« (25. November 2007, 19:23)


motze

Schüler

Beiträge: 149

Wohnort: 9/12 Dresden + 3/12 Brixen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Oktober 2007, 07:11

Hallo,

mit meinem ipod video laufen die Videos ohne Probleme!

Besten Dank
Motz(e)
VDR-Clients:
Debian Wheezy mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel: 2.6.39-bpo.2-amd64 - nfs-boot
Point of View MB-D510-MATX - 2GB RAM - Asus GT520 - Antec NSK 2480

- Raspbian
mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel: 4.1.13-v7+ Raspberry PI 2B

Home-Server:
Debian Jessie mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel 3.16.0-4-amd64
MSI K9N Neo-F V2 - Athlon X2 BE-2400 - 2GB RAM - Samsung HD501LJ (/
, /pxe und .../video.00
) - 1 x Samsung HD154UI (/home) - 1 x Samsung HD154UI (/mnt/backup) - 1 x Mystique SaTiX-S2 Dual, 2 x Typhoon DVB-T PCI

3

Montag, 22. Oktober 2007, 12:08

Hi Motz(e),

hoert sich guut an, danke!

cu
gonz

4

Montag, 22. Oktober 2007, 13:23

vdrtube-0.1.8b

Hi,

leider hatte sich noch ein Fehler eingeschlichen der dafuer sorgte dass der Player bei Erstellung eines neuen Webtree nicht korrekt kopiert wurde - das ist nun gefixt.

Vielen Dank an Ernie!

cu
gonz

motze

Schüler

Beiträge: 149

Wohnort: 9/12 Dresden + 3/12 Brixen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Oktober 2007, 20:18

Hallo,

habe nun die Videos als podcast in iTunes abonniert - einfach genial!! Allerdings ist der Ton der MP4-Videos nicht so super. Kann man die Abtastfrequenz und Bitrate verändern?

Super wäre, wenn man bereits beim Setzen eines Timers bestimmen könnte, dass die Aufnahme nachher konvertiert werden soll. Dann hätte ich jeden Tag ein Video auf dem ipod für die Fahrt zur Arbeit :lachen3

Nochmals DANKE für das geniale Stück!
Motz(e)
VDR-Clients:
Debian Wheezy mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel: 2.6.39-bpo.2-amd64 - nfs-boot
Point of View MB-D510-MATX - 2GB RAM - Asus GT520 - Antec NSK 2480

- Raspbian
mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel: 4.1.13-v7+ Raspberry PI 2B

Home-Server:
Debian Jessie mit Paketen von eTobi - vdr 2.2 - Kernel 3.16.0-4-amd64
MSI K9N Neo-F V2 - Athlon X2 BE-2400 - 2GB RAM - Samsung HD501LJ (/
, /pxe und .../video.00
) - 1 x Samsung HD154UI (/home) - 1 x Samsung HD154UI (/mnt/backup) - 1 x Mystique SaTiX-S2 Dual, 2 x Typhoon DVB-T PCI

6

Montag, 22. Oktober 2007, 22:11

Hallo!
Also ich krieg bei jeder Aufnahme folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
DEBUG: unknown: vdrtube: started from within vdrtube directory.
  DEBUG: unknown: vdrtube: fine, player path exists.
  DEBUG: unknown: vdrtube: theme path exists.
  DEBUG: unknown: Create_Webtree_if_needed: /usr/local/vdr/etc/plugins/vdrtube/webtree already contains needed stuff.
   INFO: 10001: Get_latest_ID: got id 10001.
   INFO: : Check_if_fine_title_exists_in_index: recordings.csv yet to be created.

  DEBUG: 10001: vdrtube: /video/Code exists.
ERROR: cannot detect aspect ratio - is recording ok and helpers/aspect.pl available? at subs/Get_Aspect_and_Final_Resolution.sub line 34.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

7

Montag, 22. Oktober 2007, 22:31

Hi Mase,

hast du als Videoverzeichnis "/video/Code" angegeben? Wenn ja ist dies die Ursache, der Datumspfad muss noch mit rein, also z.B. "/video/Code/2007-08-14.23.11.50.99.rec".

cu
gonz

8

Montag, 22. Oktober 2007, 22:32

Nee, geht schon, hab den Pfad nicht vollständig angegeben.
Nur wird kein Server gefunden bei http://ip-des-vdr
Hab ich noch was vergessen? Ist Apache nötig?
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mase« (22. Oktober 2007, 22:32)


9

Montag, 22. Oktober 2007, 22:42

Hi Motz(e),

das Aendern der Bitrate fuer das MP4 ist noch nicht im Configfile moeglich. Als Notbehelf koenntest Du aber in vdrtube.pl den String "-ab 32" durch "-ab 128" z.B. ersetzen. Werde das wohl noch konfigurierbar machen...

Die Idee mit dem "beim Setzen des Timers bestimmen dass konvertiert werden soll" kannst Du recht einfach umsetzen indem Du diese Aufnahmen in einem bestimmten Verzeichnis speicherst. Dann reicht z.B. ein einfacher Crontab-Eintrag mit einem find (ist in der FAQ beschrieben) um die Aufnahmen darin automatisch zu konvertieren. (Bereits konvertierte Aufnahmen wuerden hierbei dann ignoriert) - eventuell reicht Dir das ja schon :)

Danke auch fuer die netten Worte ;)

cu
gonz

10

Montag, 22. Oktober 2007, 22:48

Hab's grad rausgelesen. Apache notwendig. Nur blöd, wenn VDR nicht als
root läuft, kann ich nix nach /var/www kopieren.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

11

Montag, 22. Oktober 2007, 22:52

Hi Mase,

nein, es wird eben kein Apache benoetigt ;)

Um aber das Permission-Problem zu loesen brauchst Du nur Deinen erstellten webtree einmalig als root nach /var/www zu kopieren und dem vdr uebereignen. Fuer die uebergeordneten Verzeichnisse braucht der VDR-User dann nur Lese- und Ausfuehrrechte, die aber ueblicherweise ohnehin vorhanden sind.

cu
gonz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gonz« (22. Oktober 2007, 22:53)


12

Montag, 22. Oktober 2007, 22:57

Dann muss ich aber /var/www anlegen. Das legt mir sonst nur Apache an.
Ich hab jetzt trotzdem Apache drauf. Dann kann ich es mit vdrlive u. a. leichter
handeln. Ich hab das ganze mit nem Symlink auf den webtree gemacht.
Gibt es ne einfache Möglichkeit, das Flashvideo wieder loszuwerden, wenn
ich es nicht mehr brauch? Man könnte doch ne Option zum Löschen einfügen.

Ich hab auf der PSP dasselbe Problem wie TheEnvoy. Er sagt, ich soll den
Flashplayer runterladen.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mase« (22. Oktober 2007, 23:17)


13

Montag, 22. Oktober 2007, 23:25

Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Ich zitiere mal die INSTALL :)

Zitat

Executing commands before and after a recording:
------------------------------------------------

You can use the '-r' option to define a program or script that gets called
before and after a recording is performed, and after an editing process
has finished.

The program will be called with two string parameters. The first parameter
is one of

before if this is *before* a recording starts
after if this is *after* a recording has finished
edited if this is after a recording has been *edited*

and the second parameter contains the full name of the recording's
directory (which may not yet exists at that moment in the "before" case).
In the "edited" case it will be the name of the edited version.

Within this program you can do anything you would like to do before and/or
after a recording or after an editing process. However, the program must return
as soon as possible, because otherwise it will block further execution of VDR.
Be especially careful to make sure the program returns before the watchdog
timeout you may have set up with the '-w' option! If the operation you want to
perform will take longer, you will have to run it as a background job.

An example script for use with the '-r' option could look like this:

#!/bin/sh
case "$1" in
before)
echo "Before recording $2"
;;
after)
echo "After recording $2"
;;
edited)
echo "Edited recording $2"
;;
*)
echo "ERROR: unknown state: $1"
;;
esac


arghgra

P.S.: eierkopp und fummelkönich sind almost done ;)
Sanyo 51cm CRT, Sony SLV Stereo-VHS

14

Montag, 22. Oktober 2007, 23:30

Hi Mase,

zum Loeschen reicht es (wie in der FAQ beschrieben) die 100xx.* Dateien im Webtree zu loeschen und den Indexer nochmal anzuwerfen.

Um die Videos auf der PSP abzuspielen verwendest Du nicht die Flash-Dateien sondern konfigurierst die Settings ganz unten im config.pl ($create_rss) so dass Sie fuer Deinen
Webserver passen. Dann wird ein podcast.xml erstellt dass Du mit der PSP ansurfen kannst.
Sollte allerdings in doc/DEVICES auch beschrieben sein :)

cu
gonz

15

Montag, 22. Oktober 2007, 23:31

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Hi arghgra,

in der Tat fast noch cleverer das so zu loesen wie Du vorschlaegst. Beide Wege sollten tun.
Auf Eierkopp und Fummelkoenig freu ich mich schon wie ein kleiner Junge ;)

cu
gonz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gonz« (23. Oktober 2007, 02:37)


16

Montag, 22. Oktober 2007, 23:48

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Das mit dem Löschen ist mir schon klar. Es wäre nur bequem, wenn das auch
über das Interface ginge. Oder über die reccmds.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

17

Montag, 22. Oktober 2007, 23:56

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Hi Mase,

ich koennte ein delrec.sh oder sowas beilegen mit dem man einfach unter Angabe der Aufnahme-ID diese aus dem webtree entfernt. Via reccmds faellt mir derzeit ehrlichgesagt kein vernuenftiger Weg ein das zu loesen.

Das Shell-Script saehe zum Beispiel so aus:

Quellcode

1
2
3
#!/bin/bash
rm -v webtree/$1[.-]* webtree/previews/$1[.-]*
perl helpers/indexer.pl

Wuerde das helfen?

cu
gonz

18

Dienstag, 23. Oktober 2007, 00:06

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Zitat

Original von gonz
Hi Mase,

ich koennte ein delrec.sh oder sowas beilegen mit dem man einfach unter Angabe der Aufnahme-ID diese aus dem webtree entfernt. Via reccmds faellt mir derzeit ehrlichgesagt kein vernuenftiger Weg ein das zu loesen.

Das Shell-Script saehe zum Beispiel so aus:

Quellcode

1
2
3
#!/bin/bash
rm -v webtree/$1[.-]* webtree/previews/$1[.-]*
perl helpers/indexer.pl

Wuerde das helfen?

cu
gonz

Wäre doch etwas bequemer. Das mit dem podcast hat noch nicht funktioniert.
Ich werde das alles morgen mal testen. Aus den reccmds zeigt sich bei mir
auch null Reaktion. Nur wenn ich manuell starte.
Mit http://smt1 surfe ich meinen VDR im LAN an. Dadurch hab ich
folgendes eingetragen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
our $rss_weblink     = 'http://smt1/';
our $rss_base_url    = 'http://smt1/';
our $rss_name        = 'inyourface-smt1 ;)';
our $rss_title       = 'vdrTUBE VideoCast';
our $rss_description = 'inyourface-smt1';
our $rss_email       = 'inyourface@gmx.de';
our $rss_headerimage = 'http://smt1/dummy.jpg';
our $rss_headertags  = 'video, vdrTUBE, vdr, psp, ipod?';
our $rss_language    = 'de';

Kommt das in etwa hin? Jedenfalls wird keine xml angelegt.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mase« (23. Oktober 2007, 00:07)


19

Dienstag, 23. Oktober 2007, 00:29

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Hi Mase,

das $create_rss hattest Du auch auf "yes" gesetzt?

cu
gonz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gonz« (23. Oktober 2007, 02:37)


20

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:50

RE: Automatischer Konvertieren nach Aufnahme

Zitat

Original von gonz
Hi Mase,

das $create_rss hattest Du auch auf "yes" gesetzt?

cu
gonz

Ja, hab ich.
VDR1:
Gehäuse: Thermaltake Element Q
Mainboard: Zotac IONITX-P-E
Arbeitsspeicher: KVR1066D3N7K2/4G
HDD: 1TB SATA
SATA Front-Wechselrahmen
Bluray: LG BH16NS40
DVB: Digital Devices Cine S2 PCIe
OS: Debian Stable
VDR: Dev-Version mit MainMenuHooks P
atch, div. Plugins
Sonstiges: Kodi, XFCE

VDR2:
Samsung SMT-7020S mit Wakeup-Board
HDD: 160GB 2,5" IDE
OS: Debian Stable
VDR:
Dev-Version mit MainMenuHooks Patch, div. Plugins

Immortal Romance Spielautomat