Posts by gonz

    Hi flo09,


    der Ordner /tmp ist nur als Beispiel gedacht, grundsaetzlich ist jeder Ordner moeglich.


    .. aber der Irrtum liegt glaubich woanders:


    • vdrTUBE erstellt eine Webseite und konvertiert Videos.
    • Ein Webserver stellt diese Webseite dann im Netzwerk / Internet bereit.
    • Ein Client, z.B. Webbrowser / IPod / Handy greift dann ueber die passende Webseite auf die Daten zu.


    Die Idee ist also nicht vdrTUBE auf dem IPod selbst zu installieren sondern es auf dem PC oder NAS zu installieren und mit dem IPod dann darauf zuzugreifen.


    Gruesse
    gonz

    Hi kop,


    Quote

    Original von kop
    Was muss ich einstellen, damit ich die Qualität der flv's verbessern kann?
    Nicht falsch verstehen, die Qualität ist schon gut..mir fehlt nur das kleine bischen Etwas..


    Einfach das config.pl anpassen - relevant sind Audio- und Video-Bitrate, 2pass, Auflösung, ..


    Viel Erfolg!


    cu
    gonz

    Hi Brougs78,


    Quote

    Original von Brougs78
    Unterstützt vdrTube auch das TS-Format von VDR?

    Ich kann nur sagen dass es bisher keine Klagen gab, ich selbst lebe noch in der VDR-Steinzeit :)


    Kannst ja das Archiv mal irgendwo auspacken und einfach ausprobieren... Tut gar nicht weh :P


    Viel Spass am Geraet!


    cu
    gonz

    Hallo decembersoul,


    Quote

    Original von decembersoul
    Ich kann zZ nur dann vorspringen wenn er die Sachen schon im Cache hat.
    [...]
    Oder habe ich irgend was falsch gemacht?

    Du hast nichts falsch gemacht, allerdings wird ein anderer Flash-Player (nach meinen bisherigen Erkenntnissen) kein anderes Ergebnis liefern.


    Um die FLVs zu indizieren und beliebiges Springen ohne vollstaendigen Download zu ermoeglichen braeuchte es "schwerere Geschuetze" (Indexer, Webserver mit dynamischem Content (PHP z.B.)


    Das schiesst aber genau am Ziel von vdrTube vorbei eben statischen Content zu produzieren der notfalls komplett ohne Webserver abspielbar ist.


    cu
    gonz

    Hallo,


    hab mir die Anregung von Hanno dochmal zu Herzen genommen...


    ... und nun hab ich hier eine Version die auf Wunsch die Aufnahme vor der Konvertierung durch ProjectX blaest - leider waren die Ergebnisse enttaeuschend: bei stichproben fand ich auch dann noch Aufnahmen die etwas out-of-sync waren...


    Evtl. liegt es am verwendeten ffmpeg binary und neuere machen das besser?


    Hat wer schon VDR-Aufnahmen ohne Zwischenkonvertierung korrekt nach FLV konvertiert?


    Gruesse
    gonz

    Hi Hanno,


    ProjectX generell zu verwenden halte ich aus verschiedenen Gruenden nicht fuer sinnvoll - habe aber gegen Patches die das implementieren nichts einzuwenden :)

    Die wichtigsten Gruende sind:

    • VDRTube benoetigt keine weiteren ungewoehnlichen Executables - das waere bei einem kompletten Java Environment samt ProjectX so nicht moeglich.
    • Ein Anspielen der konvertierten Aufnahme waehrend der laufenden Konvertierung waere nicht mehr moeglich.
    • Gesamtlaufzeit pro Konvertierung


    cu
    gonz

    Hallo Jondalar,
    Hallo MP4-erzeugende Benutzer, ;)


    Wolfram hat das Problem mit dem THM-Previews auch angemerkt (via PM) und einen guenstigen Zeitpunkt erwischt - ich hab mir das mal angeschaut und habe den Fehler (hoffentlich) gefunden.


    Wer Lust hat zum Testen findet hier eine Testversion.


    Waere ja nett wenn das Thema damit aus der Welt waere... ;)


    Quote

    Edit: Nuja, es sind die Thumbnails. Ich habe so ziemlich alles für die FLV's auf no gesetzt. Dann macht er wohl keine .THM dateien und somit kann iTunes die nicht finden und liest den xml feed nicht. Komisch komisch. Ich probiere weiter.

    Das war glaub genau der Punkt warum ich damals das flv_create Dingens in der Konfiguration als "experimental" gekennzeichnet habe. Der Bugfix nimmt im Wesentlichen als Eingabe statt der FLV- nun die M4V-Datei :)


    Viel Spass am Geraet!


    gonz

    Hi bottkars,


    leider kann ich hierzu nicht viel beitragen ausser dass diese Funktionalitaet mal erfolgreich getestet wurde - leider habe ich weder iTunes noch iPod im Einsatz...


    Bin etwas ueberrascht dass es bei Dir nicht klappt. Kann jemand anders etwas dazu sagen?


    cu
    gonz

    Hi punkrock,


    Missverstaendnis :)


    vdrTUBE bleibt hier nicht etwa haengen sondern erwartet die Eingabe des Titels. Trifft es statt auf ein VDR-Verzeichnis auf eine bereits konvertierte Aufnahme (das avi) hat es natuerlich keine Moeglichkeit die Meta-Daten aus den VDR-Dateien zu extrahieren und fragt sie daher von der Tastatur ab.


    Einfach einen Titel vergeben so wie er nachher im Index erscheinen soll. Er wird dann weitere Fragen praesentieren wie Untertitel, Beschreibung, Aspect (4:3 / 16:9), und die Laenge und die Aufnahme dann hoffentlich ohne murren passend konvertieren und aufnehmen ;)


    cu
    gonz

    Hallo giga-san und skobi,


    die Methode funktioniert prima - Danke!


    Sender funktionieren direkt via wget + streamdev, Aufnahmen grob so wie von skobi beschrieben, nur dass die durch replex oder ProjectX oder so durchgepiped werden muessen, mein "VDR-Aufname-Wiedergabe-Script" schaut derzeit etwa so aus:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. . $1
    3. exec cat "$RECORD"/???.vdr \
    4. | replex -t DVD -o "$2"

    Ich habe den Eindruck das exec laesst saemtliche kill-Orgien ueberfluessig werden.


    Mit einem kleinen Script laesst sich so z.B. ueber das Aufnahmeverzeichnis wandern und einzeilige Dateien erzeugen die einfach nur "RECORD=[whatsoever]" enthalten.


    Fein ist, dass man so nicht nur LiveTV und Aufnahmen via MediaTomb auf der PS3 streamen kann (wenn auch bei den Aufnahmen kein "Spulen" moeglich ist), wenn man ein paar Minuten Zeit hat kann man die Aufnahme auch einfach faul via XMB kopieren, dann klappts naemlich auch mit dem Spulen, den praktischen Preview-Jump Bildern und den ganzen andern Features.


    Will man die PS3 komplett verarschen kopiert man nen Sender(!) (also Live-TV) auf die PS3-Platte und sie wird puenktlich zum Beenden von MediaTomb sauber unter den Videos abgelegt.. :)


    Der direkte Qualitaets-Vergleich der Wiedergabe via PS3 und Activy auf nem Full-HD ist durchaus beeindruckend, finde ich.


    Am meisten geht mir persoenlich das EPG ab, aber dafuer tuts ja dann der Browser :)


    cu
    gonz


    BTW: In dem komischen Sony-Shop gibts ne "PlayTV" Demo - irgendwie muss ich das ned haben :)

    Hi Mase,


    bei mir gehts, ätsch :)


    Hab den Verdacht dass es bei Usern mit Umlaut-Problemen mit unterschiedlichem Environment des VDR-Prozesses und des vdrTube-Prozesses zu tun hat (LC_*, LANG*, ..) aber leider grad keine Zeit zu debuggen - evtl hast Du selbst Lust das mal zu pruefen oder sonst ein Freiwilliger?


    Wie gesagt: Bei mir scheint es zu tun..


    cu
    gonz

    Hi,


    seh ich das richtig dass nur jemand fehlt der das Script auf seinen Webtree haut und die Traffic vertragen kann? :)


    cu
    gonz

    Hi,


    wo der Versatz genau herkommt und warum er nur sporadisch auftritt kann ich leider auch nicht sagen, aber der Einsatz von vdrsync.pl hat zwei Nachteile: Erstens gibt es Probleme wenn eine AC3-Tonspur vorhanden ist und zweitens ist es anschliessend nicht mehr moeglich die Aufnahme als native VDR-Aufnahme zu konvertieren.


    Im Zweifelsfall habe ich mit ProjectX (-tovdr) gute Erfahrungen gemacht was das reparieren von problematischen Aufnahmen betrifft.


    cu
    gonz

    Hi Kop,


    ich habe die Vermutung dass irgendwas mit Deinen Spracheinstellungen moeglicherweise nicht stimmt und der Umlaut im Filmtitel das Problem ist.


    Sicher bin ich nicht, aber evtl. kannst Du ja mal versuchen das Verzeichnis so umzubenennen dass es keinen Umlaut mehr enthaelt und es dann nochmal versuchen.


    cu
    gonz

    Hi kop,


    Danke fuer das Lob! Zu der vdradmin-Frage hattest Du ja einen getrennten Thread aufgemacht - siehe
    die Antwort dort :)


    Das Loeschen von Aufnahmen ist in der FAQ wie folgt beschrieben:


    Quote


    Just do something like 'rm webtree/601[.-]*' to delete all files of id 601
    and call the indexer with './helpers/indexer.pl'.


    Es reicht also aus die Dateien der jeweiligen Aufnahme zu loeschen und den indexer auszufuehren,
    damit sie auch in der List verschwinden.


    cu
    gonz

    Hi kop,


    ohne es auszuprobiert zu haben tippe ich darauf dass das Problem ist, dass vdrTUBE erwartet dass es sich beim Start im Arbeitsverzeichnis befindet. Ausserdem dachte ich -f stuende fuer "file".


    Probiere doch mal so oder aehnlich:


    Quote


    VDRTUBE: echo '(cd /home/christian/vdrtube-0.2.3b/ && ./vdrtube.pl)' | at now


    Viel Erfolg!


    cu
    gonz