nach update kein timer mehr

  • Hallo habe meinen uralt ctvdr (ctvdr4 oder so, auf epai6000 mit ff-card) nun auf die aktuelle ctvdr-Version 7 gebracht.
    Installation lief vollig problemlos.
    Nachdem ich die neuen Konfigdateien (lircd.conf, remote.conf channels.conf) durch die Dateien meiner alten Installation ausgetauscht hatte kann ich das Teil wie gewohnt bedienen,
    so weit so gut ....


    leider macht mir aber folgnedes Probleme:
    1. Der VDR schaltet sich nach längerer inaktivität nicht mehr aus
    2. Der VDR läßt sich nicht mehr mit etherwake anschalten
    3. Das timergesteuerte Aufwachen tut nicht mehr.


    Bei der Installation habe ich keine BIOS-Umstellungen vorgenommen, die Probleme müssten also an der neuen CTVDR-Version liegen


    Kann mir da jemand weiter helfen ?

    XEN-Server mit virt. Nas, VDR +3 zus. domUs
    Zotac Zotac ZBOX HD-ID41 + 2GB RAM + IGOR USB + Openelec (Frodo RC2)

  • Hi,


    da hilft eigentlich nur eins: Loglevel hochdrehen und die entsprechenden Einträge hier posten.


    Ohne mehr Informationen wird hier kaum einer brauchbare Lösungsvorschläge anbieten können.



    MfG
    Marco

    Siemens Scenic, DVB-S Rev. 1.6, Airstar 2, 1 TB HD, Allnet ALL0281, AV-Board 1.3, Debian Squeeze

  • acpi-wake up in der entsprechenden .conf mit yes aktivieren.


    hier eine veraltete Anleitung:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…f.C3.BCr_Siemens_D1184.29


    Vlt. kannst DU den Eintrag ja aktuialisieren, wenn es bei Dir geht?


    VG

  • kaum macht man es richtig geht es.
    nvram wird tatsächlich nicht automatisch installiert (hätte ich auch drauf kommen können).
    Nach Installation und kopieren meiner alten conf-Datei tuts nun .


    Danke für die schnelle Hilfe.

    XEN-Server mit virt. Nas, VDR +3 zus. domUs
    Zotac Zotac ZBOX HD-ID41 + 2GB RAM + IGOR USB + Openelec (Frodo RC2)