Schneiden von 1920x1080i-streams?

  • Hi,
    gehoert vielleicht nicht ganz hier her, doch fand ich keine besseres forum :]
    Mein Problem:
    Habe gestern von Arte (bzw. Astra HD) Don Giovanni aufgenommen, wobei mein VDR-Hautpsystem mit einer FF- und einer Budget-Karte bestueckt ist.
    Die schwachbruenstigen VDR-Clients koennen hochaufloesendes leider nicht/kaum verabeiten, so dass die interne VDR-Schnittfunktion leider nicht zum Zuge kommen kann.


    Als einzigster (halbwegs potenter) Rechner steht mir nur ein AthlonXP-Windows-PC zur Verfuegung.
    Leider scheinen auch die ueblichen Windowsprogramme (Cuttermaran, MPEGSchnitt, ...) deutlichst mehr Power zu benoetigen, als ich ihnen bieten kann.
    Blieb also nur noch ProjectX uebrig, wobei hier die Schnittfunktion auch nicht gerade der "Hammer" ist (dauert auch ewig, da anscheinend 1920x1080i-Quellen nicht vollstaendig unterstuetzt werden).
    Was gibts denn noch fuer resourcesparende Alternativen?
    Gruss
    Burkhardt

  • @ burki


    unter Windows wird HD von der neuen Version von Magix unterstützt, was sehr gut funktioniert ist Main Actor 5.5 das gibt es auch für Linux.
    Eine andere Frage kannst Du den Cannel.conf Eintrag für Arte HD einmal posten.


    gruss
    norman

    VDR: Lüfterloses Gehäuse mit AT3IONT-I WLAN 2,5" 60 GB SSD und Video 1 TB unter yaVDR64-0.5.0; TV Karte Linux4Media cineS2 DVB-S2 Twin Tuner (v5) >> Bilder in der Galerie

  • Quote

    Originally posted by burki
    Leider scheinen auch die ueblichen Windowsprogramme (Cuttermaran, MPEGSchnitt, ...) deutlichst mehr Power zu benoetigen, als ich ihnen bieten kann.


    mhm, cuttermaran tut eigentlich recht ordentlich auf meinem 3ghz p4/w2k... was hast du
    fuer probleme damit?


    ansonsten vdr nehmen + softdevice oder dxr6 :p damit klappts schneiden dann auch hehe


    -- randy