[gelöst] yavdr auf jammy - Probleme mit IRTrans

  • Hallo,


    ich beschäftige mich ja gerade mit der yavdr Installation auf jammy.

    Da aufgrund meines Röhrenfernsehers die erzeugte xorg.conf nicht richtig funktioniert, bin ich gezwungen meine alte xorg.conf nach der Installation des Playbooks vom alten System rüber zu kopieren.

    Das würde ich gerne automatisieren, bzw. ins Playbook integrieren. Es gibt noch ein paar andere Konfigdateien, die ich gerne automatisiert ins neue System kopieren würde.

    Meine Frage nun, wie stelle ich das an? Muss bzw. kann ich dafür eine eigene Role anlegen?


    Wo ich gerade dabei bin, ein weiteres Problem, meine Fernbedienung funktioniert nicht. In meinem Gehäuse sitzt ein IRTrans Receiver, der bisher ohne Probleme mit irserver funktioniert hat. Mit jammy tut er das nicht mehr, obwohl alle Dienste (irserver, lircd2uinput, eventlircd) wie auf dem alten System laufen. Gibt es da irgendwelche Probleme unter jammy mit IRTrans?


    massi

    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

  • Da aufgrund meines Röhrenfernsehers die erzeugte xorg.conf nicht richtig funktioniert, bin ich gezwungen meine alte xorg.conf nach der Installation des Playbooks vom alten System rüber zu kopieren.

    Das würde ich gerne automatisieren, bzw. ins Playbook integrieren.

    Die xorg.conf wird aus einen Template erzeugt (https://github.com/yavdr/yavdr…rg/templates/xorg.conf.j2) - das kannst du durch deine statische Version ersetzen, wenn da nichts dynamisch passieren soll.

    Meine Frage nun, wie stelle ich das an? Muss bzw. kann ich dafür eine eigene Role anlegen?

    Generell kannst du das copy Modul von Ansible nutzen, um Dateien ins System zu kopieren (https://docs.ansible.com/ansib…/modules/copy_module.html). Mit einer eigenen Rolle kann man das thematisch trennen, ansonsten kann man auch einfach Tasks in einem Playbook haben.

    Gibt es da irgendwelche Probleme unter jammy mit IRTrans?

    Mangels Hardware habe ich leider keine Möglichkeit mit dem Empfänger irgendetwas zu testen - die Firma hat 2018 auch nicht reagiert, als ich sie wegen Problemen einen Teil der Software zu bauen angeschrieben habe.


    Was war denn die letzte Version, mit der du den Empfänger erfolgreich betrieben hattest?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke für Deine Antwort!


    Quote


    Generell kannst du das copy Modul von Ansible nutzen, um Dateien ins System zu kopieren

    Ah, das hatte ich gesucht, danke, damit klappt's. Damit kopiere ich dann auch gleich die xorg.conf rüber, wie das mit dem Template geht, werde ich mir aber mal bei Gelegenheit ansehen.


    Quote

    Was war denn die letzte Version, mit der du den Empfänger erfolgreich betrieben hattest?

    yavdr unter Ubuntu 18.04 und die Version des irserver


    IRServer64 Version 6.09.04

    Minimun IRTrans FW Version 2.18.04

    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

  • Kannst du mal nachsehen, ob der irserver Tastendrücke produziert?


    Code
    sudo irw /dev/lircd

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, es werden Tastendrücke produziert.


    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

  • Und wenn du nur

    Code
    sudo irw

    nutzt, siehst du keine Tastendrücke von eventlircd-Sockel, oder?


    Was sagen denn

    Code
    systemctl cat irserver.service

    und

    Code
    systemctl status irserver.service
    journalctl -b -l -u irserver.service

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Quote

    siehst du keine Tastendrücke von eventlircd-Sockel, oder?

    Genauso ist es.


    Ausgabe von systemctl cat irserver.service


    systemctl status irserver.service


    journalctl -b -l -u irserver.service

    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

  • massi

    Changed the title of the thread from “yavdr auf jammy - nach Installation Dateien automatisch kopieren, Probleme mit IRTrans” to “yavdr auf jammy - Probleme mit IRTrans”.
  • Dann fehlt dir das Paket yavdr-hardware-irserver - das erweitert die Systemd-Unit mit einem Snippet, das dafür sorgt, dass lircd2uinput vom Lircd-Sockel des irserver liest.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Bingo, das war's, danke!!


    Jetzt müsste ich nur noch das Tonproblem lösen, der ist viel leiser als beim bionic yavdr und brummt leicht.

    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

    Edited once, last by massi ().

  • massi

    Changed the title of the thread from “yavdr auf jammy - Probleme mit IRTrans” to “[gelöst] yavdr auf jammy - Probleme mit IRTrans”.
  • Quote

    Jetzt müsste ich nur noch das Tonproblem lösen

    Auch das konnte gelöst werden, mit Desktop->Multimedia->PulseAudio Volume Control

    Blog


    VDR1 (Server): Gigabyte Z87-HD3, Intel(R) Core(TM) i7-4770S CPU @ 3.10GHz, 16GB RAM, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr-ansible auf Ubuntu 18.04 an Panasonic Beamer (HDMI)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!