VDR (Client/Server) auf Fedora

  • Nach nunmehr 15 Jahren will ich meine VDR-System updaten. Da ich in letzter Zeit wenig darin gemacht habe, würde ich gerne auf die eine oder andere Erfahrung und Hilfe aufbauen wollen. Damals habe ich auch aktiv entwickelt, doch wie es so mit der Zeit ist. ;-)


    Derzeit habe ich einen Server auf einem alten Gentoo-System mit Digital Devices Octopus CI & 2xDuoFlex S2 HDTV-Karten drin. An dem ist ein kleiner Client über 1GB-Lan angeschlossen. Der Server hat 2 Karten drin und kann somit 4 Kanäle gleichzeitig bedienen. Da ich jedoch nicht OnTheFly updaten möchte würde ich gerne ein 2. System parallel neu aufbauen wollen. Wenn das dann funktioniert, das alte System abreißen und in das neue integrieren.


    Hier noch einmal meine "aktuelle" Signatur, die dann bestimmt, hoffentlich, sich mal erneuern wird:


    VDR-Server: Gentoo (AMD64/Core-i7) / VDR-1.7.23 / Digital Devices Octopus CI & 2xDuoFlex S2 HDTV (Rev. V3)

    VDR-Client: Gentoo (AMD64/Atom-D525) / VDR-1.7.23 / Chieftech & iMON-Pad / ASUSTeK - AT5IONT-I / 4GB-RAM & 65GB-SSD



    Zum Setting würde ich gerne auf Fedora gehen, da ich das (aus Zeitmangel) dem Gentoo derzeit vorziehe. Derzeit fahre ich meine meisten Rechner mit Fedora-30-Workstation, aber auch Server wäre möglich. Vorzugsweise mit grafischer Oberfläche (der Server), da er dann vielleicht auch noch als Office-PC einsetzbar ist. Das ist jedoch kein Muss.


    Als Backend habe ich einen Denon AV-Receiver, von daher auch 5.1 Sound oder DTS. Funktioniert bisher auch in der Client/Server gut.


    Hättet Ihr Empfehlungen für

    • SAT-Karten (für alle 4 "Ebenen" gleichzeitig)
      derzeit: frontend 4/0 provides DVB-S,DVB-S2 with QPSK ("STV090x Multistandard")
    • Server
    • Client (mit HDMI-Ausgang)
    • Konkrete Fedora-Versionen incl. Repos für VDR

    VDR-Server: Gentoo (AMD64/Core-i7) / VDR-1.7.23 / Digital Devices Octopus CI & 2xDuoFlex S2 HDTV (Rev. V3)
    VDR-Client: Gentoo (AMD64/Atom-D525) / VDR-1.7.23 / Chieftech & iMON-Pad / ASUSTeK - AT5IONT-I / 4GB-RAM & 65GB-SSD
    Alt: 3xTT-1.5 / linuxtv-dvb-1.1.1 + test_av-1.28 + FW-2622 / vdr-1.3.37 / viele Plugins / LFS-4.1

  • Hallo,


    zusätzliche vdr Packete kannst du in Fedora über das rpmfusion repo, welches du laut folgender Anleitung einbinden kannst.

    Mit dem Kommando:

    Code
    1. dnf search vdr-*

    kannst du dan alle vorkompilierten verfügbaren vdr Pakete auflisten lassen.

    Gruß Marco


    HW: TeVii S471 S/S2, TT6400-S2
    SW: Fedora 30, kernel-5.2.11-200.fc30.x86_64, vdr-2.4.1-1.fc30.x86_64

  • Dankeschön, das Wichtigste gefunden:

    vdr-streamdev-client.x86_64 : Streaming client plug-in for VDRvdr-streamdev-server.x86_64 : Streaming server plug-in for VDR


    Das mit dem Treiber für meine DVB-S-Karten wurde mir HIER beantwortet: Werde also wieder die gleichen (neuere) kaufen.

    Oder zu welcher Karte würdest Du raten?

    VDR-Server: Gentoo (AMD64/Core-i7) / VDR-1.7.23 / Digital Devices Octopus CI & 2xDuoFlex S2 HDTV (Rev. V3)
    VDR-Client: Gentoo (AMD64/Atom-D525) / VDR-1.7.23 / Chieftech & iMON-Pad / ASUSTeK - AT5IONT-I / 4GB-RAM & 65GB-SSD
    Alt: 3xTT-1.5 / linuxtv-dvb-1.1.1 + test_av-1.28 + FW-2622 / vdr-1.3.37 / viele Plugins / LFS-4.1