[HOWTO] NCID (Network Caller ID) Client zur Anzeige der ankommenden Anrufe im vdr einrichten

  • Hallo,


    ich beschreibe hier wie man sich mittels des NCID Client die gerade anrufende Telefonnummer im vdr anzeigen lassen kann, vielleicht kann es ja der ein oder andere gebrauchen.


    Voraussetzung ist ein NCID-Server, wie ihn z.B. ein Zyxel 5501, eine Easybox oder auch eine Fritzbox bietet, sowie ein Voice-IP Anschluss.

    Ich beschreibe den Weg auf einer Debian/Ubuntu Distri, sollte aber auch auf anderen Distris umzusetzen sein.


    Hier nehme ich als Beispiel einen NCID Server mit der IP 192.168.1.1 den man durch die eigene NCID Server-IP ersetzen muß.


    Zuerst lädt man sich das Paket ncid-client_1.7-2_all.deb herunter und installiert es mittels

    Code
    1. dpkg -i ncid-client_1.7-2_all.deb

    Möglicherweise wird gemeckert, daß tcl und tk nicht installiert sind, dann gibt man

    Code
    1. apt-get -f install

    ein, dann werden die fehlenden Pakete nachinstalliert.


    Nun nimmt man sich erstmal die /etc/ncid/ncid.conf vor und gibt folgendes ein, bzw. ändert es ab:

    Code
    1. set ModDir "/usr/share/ncid/modules"
    2. set ModName "ncid-vdr"
    3. set Host 192.168.1.1
    4. set Port 3333
    5. set NoGUI 1
    6. #set Country "DE"
    7. set Country "NONE"

    Dann wechselt man in das Verzeichnis /usr/share/ncid/modules und kopiert die ncid-skel nach ncid-vdr und fügt am Ende der Datei, vor dem 'exit 0' folgendes ein:

    Code
    1. /usr/bin/svdrpsend MESG "Anrufer $NAME $NMBR"


    Wenn man jetzt den ncid von der Kommandzeile startet, sollten schon ankommende Anrufe zu sehen sein.


    Damit der NCID Client auch beim booten gestartet wird kopiert man in /etc/init.d die Datei ncid-page nach ncid-vdr und ändert die folgenden zwei Zeilen:


    Code
    1. ...
    2. # Provides: ncid-vdr
    3. ...
    4. MODULE=ncid-vdr
    5. ...

    Dann kann der ncid schon mit

    Code
    1. /etc/init.d/ncid-vdr start

    gestartet werden und Anrufe werden fortan im vdr angezeigt, dann weiß man immer direkt ob der Gang zum Telefon lohnt oder nicht.;^)


    Dann hoffe ich es klappt und natürlich übernehme ich keine Verantwortung für irgendwas.

    Blog


    VDR1 (Server): Asus P5QL Pro, Intel Quad Core, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr 0.6 an Panasonic Beamer (HDMI)

  • Hat das irgendwelche Vorteile gegenüber dem fritzbox Plugin?

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Es funktioniert halt auch mit anderen Routern, die einen NCID Server bereitstellen.

    Blog


    VDR1 (Server): Asus P5QL Pro, Intel Quad Core, NVIDIA GT 640 (Zotac), Digital Devices Cine V7, OrigenAE S21T, yavdr ansible an Röhre mit vga2scart

    VDR2 (Client): AsRock ION 330, yavdr 0.6 an Panasonic Beamer (HDMI)

    The post was edited 1 time, last by massi ().