[ANNOUNCE] CEC Remote Plugin 1.3.0

  • Es gibt eine neue Version des CEC-Plugins mit folgenden Änderungen:

    • Bugfix für seltsames Verhalten der libCEC, wenn kein Fernseher angeschlossen ist, oder der Fernseher keinen Strom hat.
    • Neue Konfigurationsoptionen in <global>: <shutdownonstandby>true<shutdownonstandby> schaltet den PC in Standby wenn der Fernseher ausgeschaltet wird, allerding nur wenn PowerOffOnStandby = false. und <poweroffonstandby>true<shutdownonstandby> schaltet den PC aus wenn der Fernseher ausgeschaltet wird. Default für die Optionen ist false.


    Doku gibt es unter http://www.uli-eckhardt.de/vdr/cec.de.shtmll.
    Download der aktuellen Version unter http://www.uli-eckhardt.de/vdr…d/vdr-cecremote-1.3.0.tgz
    Bugreports, Anmerkungen, Tippfehler oder Verbesserungen zur Doku werden gerne genommen.

    VDR 2.4.1 Kodi 18.6-Leia
    Ubuntu 20.04, Kernel 5.6.13, Thermaltake DH102, ASHRock J4105B, CineS2 V6.5.
    Plugins:
    radio v1.1.0-6-g468280f , trayopenng 1.0.2, fritzbox 1.5.3, cdplayer 1.2.4, femon v2.4.0-GIT-d366856, menuorg 0.5.2, extrecmenung v2.0.4, streamdev-server v0.6.1-git, cecremote 1.5.0, osd2web 0.2.51, softhdvaapi v3.1.1-GITa41f6b2

    The post was edited 1 time, last by Ulrich Eckhardt ().

  • Hallo Ulrich,
    vielen Dank für dein tolles Plugin. :)
    Habe da gleich mal eine Frage zur Konfiguration. Ich möchte, dass das LCD-TV nur dann eingeschaltet wird, wenn kein Timer-WakeUp vorliegt. Ausgeschaltet wird nur dann, wenn der VDR heruntergefahren wird, also kein VDR neustart...
    Wäre das so machbar, oder ist das nur mit dem cec-client Tool und einem Shell-Script möglich?


    Viele Grüße, Uwe


    PS: Der Link zur CEC Seite ist fehlerhaft, da fehlt das "l" am ende... ;)

  • . Ich möchte, dass das LCD-TV nur dann eingeschaltet wird, wenn kein Timer-WakeUp vorliegt


    Das geht in <global> über die <onmanualstart> Command-List.

    Code
    1. <config>
    2. <global>
    3. ...
    4. <onmanualstart>
    5. <poweron>TV</poweron>
    6. </onmanualstart>


    Ausgeschaltet wird nur dann, wenn der VDR heruntergefahren wird, also kein VDR neustart


    Soweit ich weiss, gibt es keine Unterscheidung zwischen Herunterfahren und Neustart im VDR. Das scheint was distributionsspetifisches zu sein.

    VDR 2.4.1 Kodi 18.6-Leia
    Ubuntu 20.04, Kernel 5.6.13, Thermaltake DH102, ASHRock J4105B, CineS2 V6.5.
    Plugins:
    radio v1.1.0-6-g468280f , trayopenng 1.0.2, fritzbox 1.5.3, cdplayer 1.2.4, femon v2.4.0-GIT-d366856, menuorg 0.5.2, extrecmenung v2.0.4, streamdev-server v0.6.1-git, cecremote 1.5.0, osd2web 0.2.51, softhdvaapi v3.1.1-GITa41f6b2

  • Zugriff auf das Repository ist jetzt auch über git möglich: git clone http://git.uli-eckhardt.de/vdr-plugin-cecremote.git

    VDR 2.4.1 Kodi 18.6-Leia
    Ubuntu 20.04, Kernel 5.6.13, Thermaltake DH102, ASHRock J4105B, CineS2 V6.5.
    Plugins:
    radio v1.1.0-6-g468280f , trayopenng 1.0.2, fritzbox 1.5.3, cdplayer 1.2.4, femon v2.4.0-GIT-d366856, menuorg 0.5.2, extrecmenung v2.0.4, streamdev-server v0.6.1-git, cecremote 1.5.0, osd2web 0.2.51, softhdvaapi v3.1.1-GITa41f6b2

  • Hallo Ulrich,


    ich möchte mich nochmals für das Plugin bedanken -sehr wertvoll!- und für die nächste Version noch einen Feature Request stellen: wäre es möglich, ein Global Element <oninactivedevice> einzuführen, um damit Befehle auszuführen, wenn z.B. der Fernseher auf ein anderes Input Device geschaltet wird? Man könnte damit sehr einfach z.B. VDRBoblight ausschalten oder andere Plugins deaktivieren, die Hardware blockieren oder unnötig Strom verbrauchen.


    Gruß
    Summitman