[gelöst] VDR läuft nicht mehr

  • Hallo,
    ich nutze meinen VDR nur selten und habe jetzt festgestellt, dass er nicht mehr läuft.
    Das WFE ist zugänglich, Live aber nicht. Alles von anderem Rechner aus aufgerufen.
    Im WFE sind die Aufnahmen und Timer nicht sichtbar.
    top zeigt 100% CPU an.
    Im syslog gibt es 4 Warnungen und eine Error mit *ERROR* drm/i915 can't work without intel_agp module. Daraufhin hab ich i915 geblacklistet nach dieser Anleitung.
    Hat aber nicht funktioniert.
    Weitere Fehler sind:

    Code
    1. Jul 15 22:15:57 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown config parameter: DumpNaluFill = 1
    2. Jul 15 22:15:57 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown config parameter: HardLinkCutter = 0
    3. Jul 15 22:15:57 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown config parameter: MaxRecordingSize = 100
    4. ...
    5. Jul 15 22:24:09 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown config parameter: softhddevice.SkipLines = 2
    6. Jul 15 22:24:09 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown config parameter: streamdev-server.SuspendMode = 1
    7. ...
    8. Jul 15 22:24:09 yaVDR vdr: [1280] ERROR: unknown plugin 'xineliboutput'
    9. ...
    10. Jul 15 22:24:09 yaVDR vdr: [1280] XVDR-Error: unable to open resume data: /var/lib/vdr/plugins/xvdr/resume.data


    Ton und Bild werden auch nicht ausgegeben.


    Wie kann ich weiter nach dem Fehler suchen?

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]

    The post was edited 1 time, last by ctvdrnoob ().

  • Poste doch bitte mal ein komplettes syslog, die Fehlermeldungen oben sind harmlos.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wenn da immer top 100% steht, dann ist das dein erster Ansprechpartner. Wenn da was Amok läuft, dann kommt der vdr einfach nicht dazu, was zu tun.
    Also, die ersten Zeilen davon wären interessant.

  • Er läuft wieder!
    Ich hatte im WFE alle Plugins deaktiviert. Danach lief der VDR.
    Anschließend habe ich schrittweise diese wieder aktiviert. Das den Fehler verursachende Plugin ist das Fritzbox-Plugin.
    Ich hatte letztens das Passwort geändert und habe jetzt Sonderzeichen drin. Vielleicht ist das die Ursache.
    Im Syslog habe ich diesen Eintrag dazu gefunden:
    Fritz Plugin In[3173]: segfault at 7f5ebcffe000 ip 00007f5f1aba99bb sp 00007f5ebcffc4f8 error 6 in libc-2.15.so[7f5f1ab19000+1b4000]
    Aber Hauptsache er läuft wieder.
    Vielen Dank für das Schubsen in die richtige Richtung.

    DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-M68M-S2P, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    yaVDR 0.6

    gilt nur für alte Beiträge vor 2011: DVB-S Siemens FF 1.3 (bis 03.10.09 / ab 01.03.10) DVB-S2 TT 1600, GIGABYTE GA-MA78GM-S2H, AMD-BE2400, Antec Fusion Black, MCE IR-Fernbedienung
    ab 01.03.10 yaVDR 1.7.10 / Debian 2.6.31 [bis 1.3.10: 2.6.30.5, 11.07.09: 2.6.18, bis 12.09.09: 2.6.26-2-amd64, vdr1.6.0 (keine Distri!)]