TVHeadend Server [Gelöst]

  • Hallo liebe Community nach langer abstinez wegen Umzug bin ich wieder da und habe ne große frage mit gebracht.


    Und zwar wie der Titel schon verrät würde ich gerne einen "mini TV" server mit TVHeadend betreiben clients sollen 2 Raspberry PI angesprochen werden.


    nur meine Frage ist wie folg:


    Welche minimal hardware bräuchste ich für solch ein vorhaben Signal sollte DVB-S/DVB-S2 sein mit doppel Tuner Karte so das man unabhängig TV gucken sowie aufzeichen kann.


    Mir ist es wichtig das es wenig strom verbraucht und ich abends aus machen kann ohne es neu zu configurien zu müssen wenn ich den mittags an mache.


    P.s. der "server" sollte leise sein und in einem wandschrank gut aufgehoben sein =)


    Gruß und ein Frohes Neues nachträglich
    euer lord rain

    Einen VDR wieder im Aufbau nach langer rum Spiel Phase mit div. Geräten.

    The post was edited 1 time, last by lord rain ().

  • Hier läuft TVHeadend auf einer Futro S400. Und da die Futro die meiste Zeit rumdingelt, läuft auf dieser zusätzlich noch der Printserver (auch Airprint), der Webserver sowie Opensource-Voldemort für die XBMCs hier im Haushalt. Futros bekommst du ab ca. 12,-€ bei Ebay. Bitte darauf achten, dass ein Netzteil mit dabei ist (Spezialstecker), Standfuss ist auch nicht schlecht. Da die Futros eine CF-Card als Festplatte benutzen, sollte diese gegen ein größeres Modell (4 GB reichen) ausgetauscht werden. Die 256MB RAM reichen, wenn als Ubuntu die Serverversion ohne GUI installiert wird. Ansonsten sind die Futros absolut geräuschlos, da keinerlei bewegliche Teile ;)


    Achso, die Futro hat nur einen PCI-Slot. Bei einer Doppeltuner-Karte muss man daher auf ein Modell mit PCI zurückgreifen.


    BJ1

  • Hallo BJ1 danke für deine Antwort das klingt sehr gut hab grad in der Bucht mal geschaut mit Riser Card müsste ich dann noch haben stimmts?


    Und CF Karten sind ja billig geworden. Also für nen kleines How To wäre ich dir sehr Verbunden ;) da er nur als TV "Station" genutz werden soll , da Record auf die jeweiligen PI's mit Ext. platte obwohl spannend wäre es auf den Futro S400 dann alles zu Recorden und zu Streamen im Netzwerk via Großen ext. Platte.


    Gruß und Danke lord rain

  • EDIT:
    Als Hardware wo dann der Server streamen soll:


    Router: Vodafon EeasyBox 904
    Frau = Laptop mit Wlan ( RTL)
    Ich = Normalen Desktop PC (Andere Sender parallel gucken)
    Wohnzimmer = Raspherry PI mittels HDMI an TV



    Dann ggf. der Futro S400 im Flurschrank oder so als Server


    Da PC und mein Momentaner VDR nie gleichzeitig läuft wäre das halt am Kosten günstigen da ich gelesen habe das der Futro S400 nur 60W verbraucht was ich relativ wenig finde.


    Gruß und Dank lord rain

  • egal


    Nein Unicabel wird nicht Genutz da LNB 2 Ausgänge hat und ich dann ggf. wenn ich das realisieren kann eine PCI DVB-S /S2 karte nutze die doppel Tuner hat

  • das der Futro S400 nur 60W verbraucht


    18 Watt. 60 Watt kannst du im geschlossenen Wandschrank nicht betreiben. Auch die Futro braucht _etwas_ Luft.

    Quote

    Und CF Karten sind ja billig geworden.


    Naja, im Vergleich zu anderen Speichermedien nicht wirklich, aber unerschwinglich sind sie nicht. PCI-Riser sollte eigentlich immer mit dabei sein, mir ist noch keine (von 4) Futro untergekommen, die keine hatte.


    BJ1

    The post was edited 1 time, last by BJ1 ().

  • Moin moin BJ1,


    ja ist kein geschlossner schrank also ist offen da steht der Router drin , mehr als regal würde ich dazu sagen .


    Ja ich muss mich weiter da rein lesen da es eine Thematik ist wo ich mich nicht so sonderlich auskenne.
    War halt nur eine Fix Idee da es für mich Persöhnlich sehr verlockend klingt sowas zu betreiben ohne zich TV karten zu verbauen usw.


    Da ich auf Youtube keine Videos gefunden habe wo sowas wer betreibt als TV Station sonder eher mit Synology NAS Drive aber die sind ja zu teuer.


    gruß und einen Schönen Sonntag
    lord rain

  • Wie gesagt, funktioniert hier wunderbar und läuft absolut zuverlässig. Wenn die Hardware da ist, helfe ich dir gerne weiter. Die Installation selbst ist in ca 1/2 Stunde gegessen. Ich könnte sogar meine CF klonen - dann hast du überhaupt keinen Installationsaufwand ;)


    BJ1

  • hallo BJ1


    ich versuche grade in der Bucht Fujitsu Siemens Futro S400 * 1GHz CPU * 512MB CF * 256MB DDR RAM ** datengelöscht * incl. orig. Netzteil und Fuß



    zu ergattern hoffe das wird was CF 4GB hole ich vor Ort hier dann wenn ich Glück habe und das bekomme.


    Tut mir leid wenn ich dich Nerve, würde dann als übergang eine SkyStar2 DVB-S Karte rein setzen und eine 250GB ext. für Record und eine 2TB von meinen Filmen und Serien um zu gucken ob's Klappt usw..


    Vielen Dank für deinen Support dann =)


    Gruß
    lord rain

  • Ich find die S400 prinzipiell sehr interessant, zumal ich gelesen habe, dass sie idR mit +-20 bis 25 Watt auskommen soll.
    Nun habe ich aber auch recht widersprüchliche Angaben zum LAN gelesen. Ist das 10/100 oder 10/100/1000?
    Das hier sieht recht offiziell aus und sagt 10/100/1000: http://uk.ts.fujitsu.com/rl/se…ts/FutroSxx/FutroS400.htm


    In einigen Foren und bei ebay in den Angeboten steht oftmals 10/100 oder nur LAN. Kann da jemand weiterhelfen?

    Server: MB-D510-MATX, 1GB RAM, DVBSKy S952 Dual, System: 8GB CF mit yavdr 0.5, Daten: 2x 1,5 TB Samsung HD154UI
    Client: SMT 7020s mit zen2mms 1.1 auf 80 GB Platte an Philips 32" LCD
    HD VDR 1: Asus M3N78-EM in Slimgehäuse, Athlon LE 1600, 2 GB RAM, 80GB HD, yavdr 0.5 an Samsung LE32A430
    HD VDR 2: ECS H55H-I in Slimgehäuse, i3 540, 4GB RAM, ATI 5570,
    512MB USB Stick mit OpenELEC PVR, 320 GB HD für sonstiges an Philips PFL 32-8404h


  • Laut Datenblatt 10/100/1000, also GBit-Lan.


    BJ1

  • Hallo so ich hatte Glück und habs bekommen der Futro S400 ist nun auf dem Weg zu mir =)


    Bin ich jetzt mal gespannt , ich halte euch am laufendem damit dieser Thread in einer Art How To wird dann.


    Gruß lord rain

  • BJ1 : danke, ich gehe auch davon aus, nur wie gesagt, viele bewerben sie nur mit 100Mbit. K.A., ob es da verschiedene Versionen gibt(?).
    @ lord rain: Kannst dann auch mal schauen, wie Dein LAN Chip tickt und was für Verbrauchswerte die Kiste hat :]

    Server: MB-D510-MATX, 1GB RAM, DVBSKy S952 Dual, System: 8GB CF mit yavdr 0.5, Daten: 2x 1,5 TB Samsung HD154UI
    Client: SMT 7020s mit zen2mms 1.1 auf 80 GB Platte an Philips 32" LCD
    HD VDR 1: Asus M3N78-EM in Slimgehäuse, Athlon LE 1600, 2 GB RAM, 80GB HD, yavdr 0.5 an Samsung LE32A430
    HD VDR 2: ECS H55H-I in Slimgehäuse, i3 540, 4GB RAM, ATI 5570,
    512MB USB Stick mit OpenELEC PVR, 320 GB HD für sonstiges an Philips PFL 32-8404h


  • Hallo BJ1
    Wenn du das liesst ist der Futro S400 Typ B 512CF eingetroffen.


    Nun meine frage kann ich jede CF 4GB einsetzen weil ich würde dann eine 133x 4GB von Transend oder wie die Marke heisst besorgen.


    Die PCI Riser Karte ist drinne Gott sei Dank.


    Gruß und besten Dank lord rain

  • Nun meine frage kann ich jede CF 4GB einsetzen weil ich würde dann eine 133x 4GB von Transend oder wie die Marke heisst besorgen.


    Sollte funktionieren. Aufnehmen auf die CF willst Du ja nicht, da sollte die Geschwindigkeit egal sein. Garantie kann ich natürlich keine übernehmen.
    Ansonsten brauchst Du zum einspielen (ausser der CF):


    Win32 Diskimager
    einen USB-Stick (1 GB reicht).
    Image von Ubuntu 12.04.3 LTS (Server Version, 32bit)


    Mit dem Diskimager kannst du das Ubuntu-Image auf Stick spielen und von diesem installieren.


    BJ1

  • Also um es mal hier abzuschließen...



    Der Futro S400 zeigt bei mir ein Gigabyte Lan an.


    Eine Trancend 4gb CF Karte ist verbau und eine SkyStar2 DVB-S


    Installation und einrichtung war recht Simple und schnell durch bei mir =)


    Das Web GUI von TVHeadend erklärt sich fast von selbst das man da ohne großes Wissen durch stolpern kann


    Als Clients dienen ein Acer Aspire Laptop mit XBMC
    Und eine Quad Core Rechner mit XBMC unter Ubuntu 13.10 64bit


    Als nächstes wird ein Rasphberry PI als 3 und letzer Client ( am 42" TV)


    Gruß
    euer lord rain

  • Hallo miteinander,


    da mir mein TVHeadend Server abgeraucht ist (Netzteil und Mainboard sind nun übern Jordan), bin ich am Überlegen, ob ich mir auch einen Futro 400 zulege, da er für meine Zwecke wohl reicht. Im Moment ein RPi-Client mit openElec. Später zwei bis drei RPi-Clients nicht ausgeschlossen.


    Da es am alten System eine Frickelei war, das automatische Aufwachen für die nächste Aufnahme zu ermöglichen, wollte ich wissen, ob ihr das konfiguriert habt.
    Ich hatte dies Skript mit einer angepassten nvram-wakeup.conf für das Mainboard K10N78FullHD genutzt, was auch dann gut funktionierte.


    Also meine (weiteren) konkreten Fragen sind:
    1. Powersave, auto shutdown und auto startup per o.g. Skript möglich?
    2. Wie lagert ihr Aufnahmen aus?
    3. Wie sieht es mit der Erweiterbarkeit aus? Im Moment wird ne PCI DVB-C-Karte dann wieder reinkommen. Weitere USB-DVB-S-Sticks bzw. DVB-C-Sticks sind nicht ausgeschlossen.


    Grüße,
    insect

  • Da es am alten System eine Frickelei war, das automatische Aufwachen für die nächste Aufnahme zu ermöglichen, wollte ich wissen, ob ihr das konfiguriert habt.


    Überhaupt nicht. Das System läuft 24/7 durch. Wenn Dir 18 Watt Stromaufnahme zuviel sind, kannst Du das oben angegebene Skript ja nehmen. ACPI-Testskripte gibt es ebenfalls im VDR-Wiki. Damit kannst Du zunächst mal testen, ob ACPI (oder NVRAM) überhaupt funktioniert.

    Wie lagert ihr Aufnahmen aus?


    Überhaupt nicht. Die Futro dient als reines Streaming-Backend für die Android-Geräte hier im Haushalt. Als absoluter Notnagel kann ich allerdings auf den verbleibenden 12 GB der CF-Card aufnehmen (da steckt eine 16 GB drin, 1x 4GB Systempartition, 1x 12 GB Notnagelpartition).

    Wie sieht es mit der Erweiterbarkeit aus? Im Moment wird ne PCI DVB-C-Karte dann wieder reinkommen. Weitere USB-DVB-S-Sticks bzw. DVB-C-Sticks sind nicht ausgeschlossen.


    PCI funktioniert wie erwartet. Da es leider keine PCI-Doppeltunerkarten o.ä. gibt, kommst Du um eine Erweiterung per USB (z.B. Sundtek) nicht herum. Bei 4x USB 2.0 der Futro sollte das aber kein Problem sein.


    Wenn Du eine S400 bei eBay schiesst, achte darauf, dass Netzteil (wg. Spezialstecker) und Ständer (Fuss) mit dabei sind.


    Gruss BJ1