Shuttle XS35GS V3L und VDR?

  • Hallo,


    als kompletter Anfänger habe ich mir den Shuttle XS35GS V3L Barebone geholt mit Speicher ausgestattet und eine 500 HDD eingebaut (keine SSD).


    Nun habe ich versucht OpenElec drauf laufen zu lassen, was mir momentan nicht gelingt. :( Ich meine jede Distro die ich versuche hängt sich nach
    der Installation einfach auf und ich bekommen einfach den Cursor angezeigt ohne eine Möglichkeit irgendetwas mehr an Befehlen ausführen zu können.


    Das ganze versuche ich über einen Mac ins leben zu rufen. Was die Installation nicht unbedingt erleichtert.


    Gibt es hier Erfahrungen mit diesem Barebone bzw. hat jemand dieses zum laufen gekriegt. Gerne auch irgendwie anders, nur Linux sollte es definitiv bleiben.


    Danke!

  • Also die Frage ist soll es ein Server oder Client werden?


    Bei einem Client fehlt dir die richtige Graphikkarte, die Eingebaute hat erst seit kurzen eine exprimentelle Video Hardwarebeschleunigung.


    Hängt sich nach der Installation auf, klingt doch schon mal gut, wenn du meinst die Installation läuft durch und der erste Start geht schief?


    Mit was willst den installieren USB Stick? CD-ROM/DVD Laufwerk?


    Erstmal diese drei Fragen klären, dann sehen wir weiter.
    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Der soll einfach als Receiver mit PVR an meinen Fernseher angeschlossen werden. Wenn der noch als Server zusätzlich das ganze streamen kann auf iPhone/iPad, dann wäre das Köngisklasse.


    Aber in erster Linie soll man darüber Fernsehen und Aufnehmen können.


    Hab einen Sundtek USB Mediaclient TV noch am Start, den ich noch nicht installiert habe, da das System ja nicht ins OpenElec kommt. :(


    Installation würde ich gerne über USB machen, da ich keinen Laufwerk sonst dran habe.


    Also das mit der Installation habe ich so gemeint. Hab das OpenElec auf dem USB und starte davon. Wenn ich jetzt diesen ersten Vorgang vom Stick mache, also sprich wo soll es installiert werden (auf die Platte) bis zum ersten Booten, das geht alles. Dann kommt der erste Boot Vorgang von der Platte. OpenElec Logo wird gezeigt, oben im Linken Eck steht auch OpenElec 3.0.2. Dann passiert für ca. 30 sec nichts. Danach kann man enter drücken und sieht den Cursor einfach nur nach unten gehen. Man kann jetzt auch Befehle eintippen, aber es gibt vom System kein response. :(


    Bin nicht so sicher, ob das System überhaupt auf der Platte ist, da ich ja nicht mal "ls" machen kann. :(


    Bin für jede Hilfe dankbar, da ich mit Raspberry Pi das ganze schon probiert habe und hier deutlich weiter war (bis auf LiveTv). Deswegen mir diesen Shuttle gekauft habe in der Hoffnung der hat mehr Leistung und LiveTv muss gehen, aber jetzt krieg ich nicht mal das System drauf. Ist ärgerlich. :(

  • Meinst du hier kommt viel mehr raus als bei deinem Thread im Openelec.tv Forum?
    http://openelec.tv/forum/64-in…-v3l-problem?limitstart=0


    Ich fände es ja schon nett, wenn zumindest darauf hingewiesen wird, dass es da schon einen Thread gibt und was schon versucht wurde (damit man nicht alle Fragen mehrfach stellen muss).


    Deswegen mir diesen Shuttle gekauft habe in der Hoffnung der hat mehr Leistung und LiveTv muss gehen, aber jetzt krieg ich nicht mal das System drauf. Ist ärgerlich.


    Es war aber doch vorhersehbar, dass das kein unproblematisches System ist: http://openelec.tv/forum/13-mi…s35gta-v3-not-recommended - das Ding scheint ja sogar unter Windows nicht vernünftig mit XBMC im Vollbildmodus nutzbar zu sein: http://forum.xbmc.org/showthread.php?tid=154631

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der soll einfach als Receiver mit PVR an meinen Fernseher angeschlossen werden. Wenn der noch als Server zusätzlich das ganze streamen kann auf iPhone/iPad, dann wäre das Köngisklasse.


    Bin nicht so sicher, ob das Symstem überhaupt auf der Platte ist, da ich ja nicht mal "ls" machen kann. :(


    Bin für jede Hilfe dankbar, da ich mit Raspberry Pi das ganze schon probiert habe und hier deutlich weiter war (bis auf LiveTv). Deswegen mir diesen Shuttle gekauft habe in der Hoffnung der hat mehr Leistung und LiveTv muss gehen, aber jetzt krieg ich nicht mal das System drauf. Ist ärgerlich. :(


    Also unproblematisch wird das Ganze nicht. Da AMD keine gescheiten Treber liefert. Und keine Ahnung ist auch nicht hilfreich.


    Ich würde erstmal OpenElec nur auf dem USB-Stick testen. Bei meinem letzten Test (ist schon länger her) gab es eine spezielle AMD Version.
    Dein Suchstichwort ist XvBA. Diese lief komplett ohne Installation.


    Die zuerwartende Bildqualität ist aber genauso schlecht wie die vom Raspberry PI.
    Du hast viele Probleme vor dir, die dann ein mittelprächtiges Ergebniss liefern.


    Ich würde empfehlen ein System mit NVidia GT 610 aufzubauen.


    IIRC: Habe ich dies gemacht: http://wiki.openelec.tv/index.…t_%26_Manual_Installation
    Das funktioniert aber nur, wenn man bereits ein Linux hat.


    Irgendwie schwierig.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Ok, stimmt bei OpenElec habe ich es auch schon probiert. Danke für die Verknüpfung der Threads. :)


    Das Problem ist, das ich fast alles von OpenElec schon probiert habe, der nette Moderator von OpenElec auch extra ein Script angepasst hat und mir soweit geholfen hat damit bei der Installation keine Fehler auftauchen, dennoch aber, das gleiche Ergebnis wie hier schon beschrieben auftaucht. Ich denke das ich an der Stelle einfach eine andere Distro nutzen müsste. Deswegen wollte ich mir hier mal ein paar Tips holen welche und ob es schon jemanden mit dem gleichen System gibt der das schon hingekriegt hat.


    Übrigens hat es der Typ (AronChan) mit dem XBMC hingekriegt letztendlich. ;) // ok falsch gelesen, der hat windows auf dem shuttle laufen. :(

  • Installier doch einfach ein Debian oder Ubuntu oder was du schon kennst.
    Dann weisst du das die Hardware und booten schon mal funktioniert.
    Dann kannst du ja von dem Linux aus Openelec auf einen USB Stick installieren.
    Oder XBMC zu der Distribution, das Problem ist, daß du was du brauchst (XvBA
    oder AMD VDPAU) normal nicht bei den Distributionen dabei ist. Openelec ist hier
    die Ausnahme.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • So, hab es genauso gemacht. :D


    Ubuntu lief problemlos, jedoch ohne Grafikkartentreiber. Also Ati Treiber installiert und System ist tot. :D


    Muss mal schauen ob ich jetzt das noch mal hinkriegen kann.


    Aber danke für die Tips. Ich werde es posten falls ich es geschafft habe und wie.

  • Einfach mal den Fehler googeln. Den wird bestimmt schon einer gehabt haben.


    Passiert es schon beim modeprobe? Also beim Modul laden? Oder erst wenn du X11 startest.


    Einfach mal andere Versionen testen und es gibt zwei Treiber für AMD, den Opensource und den Closedsource.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch