[erledigt] Squeeze, e-Tobi und xineliboutput aber kein Video-Bild

  • Hallo VDR-Gemeinde,
    ich bekomme - nach ca. 2 Tagen herum probieren - leider keine Videoausgabe meines Servers.


    Hardware:


    Zotax H67 ITX
    Intel Core i3 2100
    Intel HD Graphics 2000
    TeVii S470
    Verbunden ist das ganze über OnBoard-HDMI mit einem Dell U2411


    Software


    Debian Squeeze
    VDR 1.7.23 (e-Tobi DEB)
    xineliboutput-sxfe 1.0.7+cvs20120130.2334-1 (e-Tobi DEB)
    vdr-plugin-xineliboutput 1.0.7+cvs20120130.2334-1 (e-Tobi DEB)


    Hintergrund:


    Der VDR wurde bisher lediglich über das Streamdev-Plugin betrieben mit VLC als Client. Nun hätte ich aber inzwischen doch gerne auch ein OSD und ein paar andere Features die eine direkte Videoausgabe vom Server mit sich bringen.


    Problem:


    Ich bekomme leider keine Videoausgabe hin. Das OSD funktioniert inzwischen, nachdem ich manuell die passenden Config-Einträge in die /etc/vdr/setup.conf eingetragen habe. Auch den Ton höre ich sobald das SXFE-Frontend auf dem X-Server läuft, aber am Bild scheitere ich kläglich.
    Wenn ich mich mit dem VLC zum Server und dem Port 37890 verbinde, dann höre und sehe ich alles.


    Grüße



    root@LiMServer:~# cat /var/log/syslog




    root@LiMServer:~# cat /var/log/messages




    root@LiMServer:~# cat /etc/vdr/setup.conf



    root@LiMServer:~# cat /etc/vdr/plugins/plugin.xineliboutput.conf


    Code
    1. --local=sxfe
    2. --video=auto
    3. --audio=alsa
    4. --display=:1.0
    5. --fullscreen
    6. --primary
    7. --remote=37890


    root@LiMServer:~# cat /etc/vdr/plugins/xineliboutput/config




    root@LiMServer:~# cat /etc/X11/xorg.conf


    </bool></bool></bool></bool></bool></bool></bool></bool></bool></bool></bool>

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von lordimac ()

  • Ich habe es mal mit MLD (MiniDVBLinux Distribution) getestet und hierbei geht alles. Bin mit meinem Latein am Ende.
    Durch Proxmox bin ich aber auf Debian angewiesen.

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Habe neue Erkenntnisse. Ich habe nochmals etwas rumgetestet mit den Ausgabemodulen die das xineliboutput Plugin unterstützt und habe festgestellt das es mit xshm funktioniert! Jedoch ein wenig "langsam". So kommt es mir ab und zu vor als würde das Bild nachziehen, vor allem mit aktivierten Deinterlacing. Auch Ruckler habe ich glaube ich. Fraglich immer noch wieso es mit xv nicht funktioniert. :(

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Tja, dann mach ich eben mal den Alleinunterhalter. :(


    Ich habe wieder Neuigkeiten. Ich habe inzwischen von VAAPI erfahren und das man dies auch mit der internen Intel-Grafik nutzen kann. Also direkt mal weiter informiert und ausprobiert. Über das Oppserver Repository habe ich mir die passenden Pakete besorgt, darunter natürlich auch das mit VAAPI kompillierte xineliboutput.


    Xineliboutput habe ich entsprechend angepasst (--video=vaapi) und sieh an, es geht auch. Jedoch mit einem großen ABER! Das Bild ruckelt extrem, Deinterlacing musste ich abschalten sonst kam es zu Fehlern und VDR Abstürzen (TS packet not accepted in Transfer Mode sowie ERROR: driver buffer overflow on device) und meine Prozessorauslastung ist nicht geringer geworden sondern hat sich stark erhöht (90% auf einem Kern mit VAAPI gegenüber 30% mit XSHM).


    Irgendwas stimmt da doch nicht. :-( Keiner eine Idee?

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Ein paar Tricks.


    Deine CPU ist schnell genug per Software zu dekodieren und zu deinterlacen, dann ist aber ca 100% CPU Auslastung.


    Code
    1. vdr-sxfe --verbose --video=xv --aspect=16:9 --fullscreen --post=tvtime:method=GreedyH,enable=1,pulldown=0,framerate_mode=full,judder_correction=0,use_progressive_frame_flag=1,chroma_filter=1,cheap_mode=0 --audio=${ALSA} --buffers=500 --nokbd --hotkeys --lirc=/dev/lircd --reconnect xvdr+tcp://${HOST:-localhost}


    oder so starten.


    Für VA-API braucht man xine-lib vaapi aus diesem Thread: [ANNOUNCE] xine-lib vaapi support
    und dazu libva und intel treiber von hier: http://cgit.freedesktop.org/vaapi/intel-driver/ und http://cgit.freedesktop.org/vaapi/libva/
    und zwar den Branch vaapi-ext oder staging.


    Dann sollte man mit --video=vaapi und --post=tvtime:method=use_vo_driver,enable=1,pulldown=0,framerate_mode=full,judder_correction=0,use_progressive_frame_flag=1,chroma_filter=1,cheap_mode=0 starten.


    Am Besten noch kernel 3.3 und neusten Stabilen Release von libdrm und xf86-video-intel.


    Wenn deine fertigen Packete nicht dieser Versionen entsprechen, dann wird es nichts.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hui, eine Antwort. Vielen Dank erst mal. ;)


    Also mit der xv-Ausgabe bekomme ich immer noch kein Bild, trotz aktuelleren Intel-Treiber als bei den ersten Versuchen. Die Builds vom Oppserver-Repository sind schon relativ aktuell, alles um den Februar 2012 gebaut und bereitgestellt.


    • libva-intel-driver (1.0.15-0+opp~1, main)
    • xineliboutput-sxfe-vaapi-i965 (1.0.90+cvs20120219.1949-1+opp~1)
    • libxineliboutput-sxfe (1.0.90+cvs20120219.1949-1+opp~1)
    • vdr-plugin-xineliboutput (1.0.90+cvs20120219.1949-1+opp~1
    • libva1 (1.0.15-0+opp~1)


    Kernel 3.3 ist leider nicht möglich. Ich bin auf mein Proxmox-Virtualisierungssystem angewiesen und dies erfordert leider einen Kernel in Version 2.6.32. Sollte dies letztendlich der Flaschenhals sein, so werde ich mit der xshm-Ausgabe leben müssen.


    Und wegen der Prozessorauslastung, das ulkige ist ja das es gerade anders herum ist. Schalte ich VAAPI ein, habe ich ca. 90% Auslastung. Mit xshm sind es gerade mal 25% und dies mit aktivierten Deinterlacing. Aber die Bilddarstellung ist eben nicht gerade optimal.

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Wen es noch interessieren sollte, das softhddevice bringt weder Bild noch OSD auf den Bildschirm. So langsam werf ich hier alles aus dem Fenster weil es einfach nur noch frustrierend ist.

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Da sich unter Debian keine Lösung fand habe ich den Wechsel zu Gentoo vollzogen. Da läuft auch soweit alles, nur meine Virtualisierungsumgebung muss ich nun zu Xen migrieren. Wie auch immer, Problem "gelöst".

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Gerne, erledigt.

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • An alle VAAPI-Tester, verzweifelt nicht bei Problemen, so wie ich. Selbst mit Gentoo gab es bei genaueren Hinsehen Probleme mit dem Abspielen und VAAPI-Support. Letztendlich, als ich wieder kurz vor dem ausgeben wie mit Debian war, schaute ich in mein BIOS auf der Suche nach nützlichen Einstellungen.


    Für den ein oder anderen interessant, ich weiß es nicht, aber nachdem ich "Render Standby" fest deaktiviert habe läuft es richtig flüssig mit VAAPI. Vermutlich war das auch schon unter Debian der Fehler. Per Default war das ganze aktiviert, muss ich nur beim nächsten BIOS-Update dran denken.

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup

  • Für den ein oder anderen interessant, ich weiß es nicht, aber nachdem ich "Render Standby" fest deaktiviert habe läuft es richtig flüssig mit VAAPI. Vermutlich war das auch schon unter Debian der Fehler. Per Default war das ganze aktiviert, muss ich nur beim nächsten BIOS-Update dran denken.


    Diesem Tipp würde ich einen eigenen Thread gönnen, sowas wie "BIOS Einstellungen für VA-API" oder so. Das geht sonst hier unter, weil Dein Thread-Titel nichts mit VA-API zu tun hat.


    Gruß
    hepi

  • Ich werde es im VAAPI-Thread posten (gibt ja auf jeden Fall einen größeren hier im Board) wenn das Okay ist und nicht unter Crossposting fällt. ;)

    ITX VDR // LiMServer.mts.lan
    Gentoo • LianLi PC-Q08 • Zotac H67 ITX • Intel Core i3 2100 • 8GB RAM • TECHNOTREND TT-S2-4100
    Storage: 80GB System • 2 x 1TB Raid 0 Daten • 2 x 2TB Raid 0 Daten • 500GB Backup