Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. Juni 2010, 16:03

[0.2] LNB Sharing

Ich habe (hoffentlich bald) zwei Tuner, aber nur eine SAT-Leitung - auf 2 Kabel aufgeteilt. Der alte Topfield hat da einen sehr guten Job gemacht: er wusste genau was wie gleichzeitig möglich ist oder nicht.

Für den VDR soll es dafür ja den "LNB Sharing Patch" geben. Wie bekomme ich den bei yaVDR eingebunden? (Ich nehme an er ist nicht bereits integriert? Wäre eigentlich praktikabel, da er solange in der Konfiguration nichts eingestellt wird nichts ändern sollte..)

Also: wo liegen die Sourcen des VDR? Wie patche und baue ich sie?

Wie sieht es bei Updates aus: darauf muss ich wohl entweder verzichten oder den Patch jedesmal neu machen (wenn er überhaupt noch passt)?

Ich wäre ja sehr für einen Einzug dieser Funktion in den VDR selbst, aber scheinbar sind wir Sharer in der groben Minderheit. Dabei bin ich sicher es gibt eine Menge Leute die nur eine Leitung haben und stark davon profitieren könnten: schliesslich sind fast alle wesentlichen Sender (abgesehen leider von HD jetzt) im gleichen Viertel und lassen sich gleichzeitig verwenden..

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hivdr« (18. Juni 2010, 16:03)


2

Freitag, 18. Juni 2010, 16:09

@hivdr

Der Patch wurde von "hotzenplotz5" bereits eingebaut, da muß Du nichts machen. Bei mir, VDR aus dem amd64 Repo, sind die entsprechenden Punkte unter Menu \ Einstellungen \ LNB vorhanden.

Gruß
Frank
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

3

Freitag, 18. Juni 2010, 23:13

Zitat


Der Patch wurde von "hotzenplotz5" bereits eingebaut.


Das ist natürlich grossartig! Nachdem ich das "-D 0" aus dem VDR-Aufruf entfernt hatte findet er nun auch zwei Devices und zeigt das in den LNB-Einstellungen an, ja! Probieren konnte ich es noch nicht, da noch nicht beide Anschlüsse versorgt werden. Aber ich werde noch (hoffentlich) vom Erfolg berichten.

Die Info dass der yaVDR den LNB Sharing Patch bereits enthält wäre übrigens sehr gut auf der "Features" Seite aufgehoben - oder?

Danke für den Hinweis und Danke an den Räuber!

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

4

Samstag, 19. Juni 2010, 00:03

Da hab ich doch dann gleich mal eine Frage :-)

Ich will mir morgen so eine Weiche kaufen(2)

hab dann aktuell Nova S2 HD drin dazu eine Skystar 2

und will morgen meine Terratec S2 umtauchen!!!

1. Welche wäre nun zu dem was ich schon habe noch zu empfehlen?
(ich habe auch noch eine Twinhan DVB S liegen)

Also am liebsten wäre mit eine PCIe Karte
Die WinTV-HVR-4400 sollte doch dann keine Probleme machen?

Und wie schalte ich das dann?

DVB S2 Karte und DVB S Karte an einem Kabel und das 2 mal?

oder (was für mein verständnis unlogisch wäre) dvbs + dvbs und dvbs2 + dvbs2 ?

Und ich habe das PRinzip richtig verstanden?
Damit wäre ich in der Lage 2* horizontal und 2* vertikal zu empfangen?
(gleichzeitig von diversen clients?)


Habe die Befürchtung ich hab ein paar Denkfehler in meiner Planung?
YAVDR 0.4 SERVER Intel(R) Celeron(R) CPU 2.80GHz - 1 GB RAM - 1TB HDD - 1* NOVA HD2 1* Skystar HD2 1*Skystar USB HD CI
Client1 ... Testplattform
Client2 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD - Apache2-MYSQL5-MYSQL4
Client3 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
Client4 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD
Client5 HP Compaq dc5750 AMD Athlon 64 X2 4000+ 2x 2.1GHz 2 GB Ram 80GB HDD Pearl Display
Mein Traum -> Server Client Aufbau der alle Wünsche erfüllt.(50% würden schon reichen!)

5

Samstag, 19. Juni 2010, 01:06

@heikoh73

Hatte in diesem Post mal was dazu geschrieben, ich könnte mir vorstellen, das beantwortet Deine Fragen.

Gruß
Frank
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

6

Samstag, 19. Juni 2010, 08:20

Hallo,

ich hatte hier zu diesem Thema auch schon mal was gefragt(VDR-1.7.14 (multipatch) & Lnbsharing-patch). Ich nutze die YaVDR Repos unter Lucid.

Bei mir arbeitet der Patch noch nicht zu meiner Zufriedenheit. Ich bin mir aber nicht sicher, ob's on mir oder dem Patch liegt.

Das Verhalten ist im Momment so, dass das 2.Device nicht automatisch in die Ebene wechselt in der ich umschalte. Weiterhin gibt es ab und zu unverhofftes Umschalten des passiven Device, was zum Bildausfall führt. Bisheriger Workaround ist, das 2.Device mit einer Aufnahme in der gleiche Ebene zu beschäftigen. Ist aber glaub ich nicht Sinn der Sache.

Ich hoffe dort gibt es bald Erkenntnisse....

Matthias
VDR: YaVDR0.4 HW: Asus M4N78-VM, 2xTT 1600, 128x64 Display & Pearl Display

7

Samstag, 19. Juni 2010, 12:47

@langer0815

Eigentlich ist das "kein Problem" der Funktion "lnb sharing", die tut wie sie soll, evtl. ein wenig zu harsch.

Das Szenario rührt daher, das der VDR mit einer zweiten Karte irgendwann im Hintergrund anfängt den EPG aller Sender abzuscannen. Dabei geht er nicht gerade zimperlich vor, sondern eher sehr fokussiert. Das führt dazu das die "2. passive" Karte auch mal eben die SAT Ebene wechselt, ohne Rücksicht auf die "1. aktive" Karte zu nehmen. Dem LNB-Sharing-Patch entsprechend, ist die erste Karte dann auch mit auf einer der jetzt 4(!) SAT-Ebenen "gefangen", was durchaus dazu führt, das man den Sender den man gerade schaut, nicht mehr schauen kann oder aufnehmen kann.

Ebenso problematisch ist der Einsatz mit streamdev-server, da auch hier dem Client die zweite Karte quasi zugeordnet wird und auch hier die Umschaltung auf der 2. Karte ohne Rücksicht auf die 1. Karte geschieht. Beide Karten sind immer auf der gleichen der 4 SAT-Ebenen fixiert.

Einziger mir bekannter Ausweg, kein streamdev bzw. nur mit Bedacht, kein EPG Scan.

Gruß
Frank
>> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610T, 2x1GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, CIR, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 35W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2x1GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP (DVBS2-8), Jultech JESS, mceusb, Ubuntu LTS 14.04.3, VDR 2.2.0 (x64, 22W)
[³] HP ProLiant ML10 v2, Xeon E3-1225v3, 2x8GB DDR3 ECC, Intel 320 SSD 120GB (Sys & HostCache), HPVSA B120i, HPSA P420 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX, 5x WD1003FBYX, VMWare ESXi 6.0 (6 VM)(x64, 48W)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fnu« (19. Juni 2010, 16:16)


8

Samstag, 19. Juni 2010, 14:25

Hi fnu,

also EPG scan scheint bei mir grundsätzlich nicht das Problem zu sein. Ich sehe das der LNB Patch dem EPG scan nur die Sender der aktiven Ebene erlaubt. (EPG scan hatte ich auch schon Probe halber deaktiviert) Stream-dev nutze ich in dem Moment nicht.

Das Problem ist, wenn ich umschalte (gucke über xineliboutput), dass die passive Karte nicht die Ebene mit wechselt. Entweder warte ich bis EPG scan aus Versehen auf diese Ebene schaltet oder ich starte eine Aufnahme.
Hatte gelesen das vorige Versionen des LNB Patch Probleme mit einem Soft Device hatten.

Logs kann ich noch nachreichen. Bin leider zur zeit nicht zu Hause.

Matthias
VDR: YaVDR0.4 HW: Asus M4N78-VM, 2xTT 1600, 128x64 Display & Pearl Display

9

Samstag, 4. September 2010, 16:53

Als einstiger Thread-Starter nun auch von mir mal wieder eine Rückmeldung. Verwende den yaVDR mit eingebautem LNB Sharing nun seit einiger Zeit. Und ja, es funktioniert im Prinzip, aber alles andere als perfekt.

Ich nenne im folgenden mal die Frequenz-Ebene mit den meisten deutschen Sendern die "Haupt-Ebene", sowie die andere mit den HDTV-Sendern (und zB arte, DSF..) die "HDTV-Ebene".

Also, immer wenn ich einen Sender aus der Haupt-Ebene schaue und dann auf einen aus der HDTV-Ebene umschalte, so kommt erst mal nichts. Denn - und das ist wohl genau was auch langer0815 berichtet - das zweite device (frei) schaltet nicht um. Man muss dann noch auf einen anderen Sender der HDTV-Ebene umschalten (anderer Transponder, sonst wird nicht wie sonst üblich reihum das andere device verwendet), so dass beide devices in der HDTV-Ebene arbeiten, fortan kann man dann dort beliebig Sender empfangen.

Offensichtlich ist die Haupt-Ebene "elektrisch dominant", d.h. wenn ein device gerne die HDTV-Ebene hätte, das andere die Haupt-Ebene, so gewinnt letzteres. Vermutlich sowas wie Spannung + keine Spannung = Spannung..
Mein einfacher Verteiler ist wohl symmetrisch, also keines der beiden devices / ihr Anschluss ist dominant, denn obiges Verhalten ist unabhängig davon, welches device gerade aktiv ist bzw. beim Umschalten verwendet wird.

Für den LNB Sharing Patch bedeutet das halt, dass er eigentlich bei zwei freien devices immer das zweite auch mit umschalten müsste. Das scheint mir ziemlich offensichtlich, und ich frage mich warum er das nicht tut!?

Immerhin: bei Aufnahmen wird immer knapp 1min vor dem Timer schon mal das eine device umgeschaltet, bevor dann zur Aufnahme auch das andere dazukommt. Auf diese Art funktionieren Aufnahmen der HDTV-Ebene zuverlässig (jedenfalls soweit ich das bisher beobachten konnte und soweit nicht sonstige Probleme dazwischenkommen - aber vom LNB-Sharing her scheint mir das in Ordnung zu gehen).

EPG-Scan hat mir noch nie "dazwischengefunkt".

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

10

Sonntag, 5. September 2010, 14:46

Ich habe genau das gleiche Problem wie hivdr und daher liegt bei mir momentan auch eine Karte brach weil mich das beim zappen ziemlich nervt. Erst sobald man die zweite Karte, z.B. mit dem femon Plugin in die gleiche Sat Ebene zwingt kommt ein Bild.
Gruß Tüddelkopp

11

Sonntag, 5. September 2010, 17:33

Zitat

Original von tüddelkopp
Ich habe genau das gleiche Problem wie hivdr und daher liegt bei mir momentan auch eine Karte brach weil mich das beim zappen ziemlich nervt. Erst sobald man die zweite Karte, z.B. mit dem femon Plugin in die gleiche Sat Ebene zwingt kommt ein Bild.


Also mir ist es das bisschen "Umweg" beim Zappen wert, dass ich defakto in vielen Fällen zwei vollwertige devices zur Verfügung habe. Trotzdem sollte sich das Problem eigentlich noch beheben lassen.

@hotzenplotz5
Du hast den Patch ja angeblich "eingebaut" - wo wäre denn der Source zu finden? Nicht dass ich jemals am VDR was gemacht habe, aber dieses Detail sollte eigentlich ausfindig zu machen sein..

Hier noch ein Querverweis zu einem verwandten Thread..
http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=99089

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

12

Sonntag, 5. September 2010, 17:38

Zitat

Original von hivdr
@hotzenplotz5
Du hast den Patch ja angeblich "eingebaut" - wo wäre denn der Source zu finden? Nicht dass ich jemals am VDR was gemacht habe, aber dieses Detail sollte eigentlich ausfindig zu machen sein..

"Angeblich" hört sich für mich etwas seltsam an, ich konnte die Erfahrung machen, dass es im Allgemeinen stimmt was hoplo sagt. Die Patches lassen sich natürlich ausfindig machen, sie sind wie bei jedem Debian-Paket in den Paket-Sourcen im Unterverzeichnis debian/patches.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

13

Sonntag, 5. September 2010, 21:40

@gda

Sorry, da hab ich doch schon wieder durch ungenaue Sprache jemand anderes Aussage scheinbar angezweifelt. Und sowas magst Du gar nicht, das habe ich schon mitbekommen. Praktisch ein DejaVu, genau sowas hatten wir beide schon mal in einem anderen Thread :) Dass Du aber auch immer so an den Formalien..

Es hatte halt fnu (=hoplo??) erwähnt dass es hotzenplotz eingebaut hat, der das hier aber niemals selbst bestätigt hat. Also besteht da für mich noch eine minimale Ungewissheit, was nicht als Affront gegen die ursprüngliche Aussage aufzufassen ist, Danke!

Ausfindig machen wollte ich am Ende nicht die Patches, sondern das Verhalten bzgl. des Nicht-Umschaltens im Live-Betrieb darin. Aber dazu muss ich in der Tat erst mal den Source als solchen aufindig machen, ja, und dass ich von Debian keine Ahnung habe ist leider immer noch so. Falls sich also jemand findet der bereit ist mir das "vorzukauen":
wie installiere ich das richtige Source-Paket, wo liegt das dann und wie läuft der build-Prozess, um evtl. Änderungen zu übersetzen und zu testen.

Wie weit ich dabei kommen würde ist natürlich ungewiss. Schöner (und bequemer, keine Frage) wäre es, wenn sich der Patch-Betreuer die Sache mal ansieht, falls es am Patch liegt, oder jemand vom yaVDR-Team, falls es an der Einbindung in yaVDR liegt. Ist ja schon ein eher seltsames Verhalten für einen Patch, der genau das leisten will: LNB Sharing. Und dann schaltet er das zweite device nicht um? Das kann ja nicht funktionieren. Ich tendiere also schon irgendwo zu letzterer Theorie: der Patch funktioniert nur in yaVDR wie aktuell eingebaut nicht so ganz. Da es nur sehr wenige Nutzer gibt (neben mir hat sich vorher noch tüddelkopp geoutet, sonst noch wer?), ist das einfach noch ungefixt. Wenn euch das wegen uns paar Hanseln zuviel Aufwand ist, kann ich es nachvollziehen..

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

14

Sonntag, 5. September 2010, 21:44

hotzenplotz5 != fnu

ap-get source vdr
dann in debian/patches

edit : achja es braucht natürlich die deb-ssrc in der sources.list
deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/stable-vdr/ubuntu lucid main

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotzenplotz5« (5. September 2010, 21:45)


15

Sonntag, 5. September 2010, 21:44

Zitat

Original von hivdr
@gda

Es hatte halt fnu (=hoplo??) erwähnt dass es hotzenplotz eingebaut hat

Hä? Hotzenplotz5 == hoplo

Quellcode

1
apt-get source vdr


Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gda« (5. September 2010, 21:45)


16

Sonntag, 5. September 2010, 21:53

Zitat

Originally posted by hivdr
Es hatte halt fnu (=hoplo??) erwähnt dass es hotzenplotz eingebaut hat, der das hier aber niemals selbst bestätigt hat. Also besteht da für mich noch eine minimale Ungewissheit,


Nicht raten sondern Log lesen ;)

Keine Ahnung welche Patch Version da drinne ist, aber im ext-Patch-72 sehe ich das

Quellcode

1
isyslog("LNB-sharing: setting device %d to use LNB %d", i, device[i]->LNBnr); 
D.h. bei Loglevel 1 oder mehr sollte da was im VDR Log auftauchen.

Es wäre das einfachste da erstmal zu schauen. Und taucht da was im Log auf und es funktioniert trotzdem nicht, dann ist der Patch einfach fehlerhaft. Das hilft dann zwar auch nicht weiter, aber man spart Zeit mit überflüssiger Raterei ;)

cu

Mein VDR

Mein VDR
Digitainer2xBouget DVB-SDebian Squeeze (Kernel 2.6.35.3 von kernel.org)Softdevice Ausgabepluginvdr 1.6.0-3 (Extensions Patch 72) und viele Plugins von SourceMedion X10 FernbedienungSDC-Megtron Display (240x128x1) mit GraphLCD-PluginFreevo 1.9.0
Vodcatcher Helper in ein freundliches DEB verpackt, Tester Willkommen: http://dl.dropbox.com/s/705bh6ydgisfrqu/index.htmlFingerprint: 8A104A00D5031773A9F72A19BAEE135EA7860149

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keine_Ahnung« (5. September 2010, 21:54)


17

Sonntag, 5. September 2010, 21:56

Zitat

Original von hotzenplotz5
hotzenplotz5 != fnu


Das war mir schon klar, nur Du hast in diesem Thread doch bisher gar nicht gepostet, und entsprechend auch nie bestätigt, dass Du der Sharing-Patch-Integrator bei yaVDR bist. Das hatte mich wiederum zu dem fahrlässigen "angeblich" verleitet, das gda so gestört hat. Wenn dann habe ich damit aber fnu's Bemerkung angezweifelt (ich hoffe er verzeiht), und nicht Deine, denn Du hattest in dem Thread ja noch gar nichts gesagt.

Zu den Infos: Danke, werde hoffentlich demnächst mal dazukommen das anzutesten. Damit sollte ich also den Source bekommen, was aber wenn ich mich tatsächlich traue darin herumzudoktern und das Ergebnis ausprobieren möchte? Also eben Vorgehen beim build-Prozess..

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

18

Sonntag, 5. September 2010, 22:01

Zitat

Original von hivdr
Zu den Infos: Danke, werde hoffentlich demnächst mal dazukommen das anzutesten. Damit sollte ich also den Source bekommen, was aber wenn ich mich tatsächlich traue darin herumzudoktern und das Ergebnis ausprobieren möchte? Also eben Vorgehen beim build-Prozess..

Guckst du hier und hier:

Quellcode

1
man dpkg-buildpackage


Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

19

Mittwoch, 8. September 2010, 00:07

Zitat

Original von Keine_Ahnung
Keine Ahnung welche Patch Version da drinne ist, aber im ext-Patch-72 sehe ich das

Quellcode

1
isyslog("LNB-sharing: setting device %d to use LNB %d", i, device[i]->LNBnr); 
D.h. bei Loglevel 1 oder mehr sollte da was im VDR Log auftauchen.

Es wäre das einfachste da erstmal zu schauen. Und taucht da was im Log auf und es funktioniert trotzdem nicht, dann ist der Patch einfach fehlerhaft. Das hilft dann zwar auch nicht weiter, aber man spart Zeit mit überflüssiger Raterei ;)


Ahm, jetzt sehe ich das erst: da scheint immer noch ein Missverständnis zu bestehen: ich habe nie daran gezweifelt, dass der Patch (in welcher Version auch immer) drin ist. Schliesslich habe ich in der Konfiguration die Devices auf den gleichen LNB eingestellt und es klappt ja im Grunde.

Ich dachte Du meinst ich kann mit diesen Log-Meldungen die Sache mit dem Umschalten debuggen, aber nein: das kommt ja immer nur beim VDR-Start einmalig und sagt, dass eben den devices laut Konfiguration der gleiche LNB zugewiesen wurde. Das finde ich so korrekt im Log vor. Seltsam nur: er setzt den "LNB 1" bei allen drei meiner devices, eins davon (das letzte) ist aber ein USB-DVB-T-Empfänger..

MarkusE hat angekündigt sich die Sache mal anzusehen (Danke!), daher werde ich nachher noch einen Thread im Patches-Forum eröffnen.
-> der hier: http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=99469

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hivdr« (8. September 2010, 17:35)


20

Freitag, 17. September 2010, 12:30

In dem oberhalb genannten Thread hat sich nun MarkusE gemeldet und einen Weg beschrieben, wie man das genauer debuggen kann (Protokoll-Option unter den LNB-Einstellungen - in yaVDR wirklich vorhanden?). Da ich erst in zwei Wochen wieder am Gerät sein werde, mag es vielleicht zwischenzeitlich schon mal jemand anderer probieren? tüddelkopp?

Signatur..

VDR0: Shuttle SH67 H3 / Core i3 2105, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 2.0.3 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\)
VDR2: DVB-T (PCTV nanoStick), recording server only (skincurses), VDR 2.0.2 / Kubuntu 11.04
VDR3: Zotac ION ITX F, DVB-S2 TT 6400 Twin HD, VDR 1.7.18 auf Kubuntu 11.04 (2.6.38\), LNB Sharing
VDR4: FitPC2 (Atom Z), DVB-S2 TT 3600 USB, recording server only (skincurses), VDR 1.7.18 / Suse 11.2
VDRx: (ausrangiert) PointOfView ION 330, DVB-S2 TBS 6920 / TT 3600 USB, DVB-T MSI digivox mini2, VDR 1.7.8, vdr-xine, vdpau

Immortal Romance Spielautomat