Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. August 2009, 18:38

xine-plugin Fullscreen OSD (16:9 <-> 4:3)

Hallo zusammen,

ich hab in einem anderen Thread ganz am Ende gefragt, aber ich denke da guckt keiner mehr, weil ich das ursprüngliche Problem bereits
gelösst hatte.


So nun zum Problem:

Ich benutze neuerdingt das xine-plugin. Nun ist es so, dass sich das OSD immer an das Seitenverhältnis des Streams anpasst
(16:9 oder 4:3). Das sieht auf einem 16:9 Fernseher ziemlich blöd aus, das da OSD dann immer herumwackelt,
je nachdem wie das Programm gerade austrahlt.

Gibt es beim xine-plugin eine OSD overlay funktion oder eine funktion das OSD fest auf das verhälnis 16:9 zu setzen?
So das das OSD eine feste Größe unamhängig vom Video hat?
Ohne VDR, mal sehen was die Zukunft bringt.

2

Sonntag, 2. August 2009, 20:13

Schonmal xinliboutput probiert.

Ich glaube das kann soetwas.
VDR4Arch --> Lian-Li PC-C37B | ASRock Q1900M | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | Digital Devices Cine S2 V6 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

3

Sonntag, 2. August 2009, 22:09

Zitat

Original von Chrissi1993
Schonmal xinliboutput probiert.

Ich glaube das kann soetwas.


xinelibout kann das, ja. Bei mir lief es aber zu instabil!

Niemand eine Idee für xine-plugin?

Gruß,
Peter
Ohne VDR, mal sehen was die Zukunft bringt.

4

Sonntag, 2. August 2009, 23:38

Zur Info: Ich hatte die ganze Zeit mit xine und vdpau getestet, da hat wohl
"Überlagernd (X11)" keine auswirkung.
Mit Xv geht es natürlich, wobei der vdr ganz schön träge wird, wenn er
ein OSD mit 1920er breite darstellen soll und transparent ist das OSD dann auch nicht mehr.

Cool wäre es wenn man mit vdpau irgentwie ein Overlay OSD hinbekommen
könne.
Ohne VDR, mal sehen was die Zukunft bringt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peter2« (2. August 2009, 23:40)


5

Montag, 3. August 2009, 07:53

Eventuell klappts damit....

Gruß
iNOB

Mein VDR

Hartware: Gehäuse: Ahanix MCE 302, Mobo: Kontron 986LCD-M/mITX, CPU: Intel Core2 Duo Mobile T7400 2,16GHz, 2GB RAM, SAT: Digital Devices DuoFlex S2 miniPCIe, Graka: ASUS GeForce GT 730 ( GK208 ) Silent, 4x4TB 3,5" WD Red HD, 1x DVD-Brenner Pioneer, Atric IR-Einschalter+Empfänger, FB One-For-All URC-7960, SoundGraph iMON LCD ( MFP5I, 15c2:0038 )
Weichware: Jessie (x86_64), Kernel 3.16, NVidia v364.19, VDR 2.2.0 gepatched

Immortal Romance Spielautomat