Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. Februar 2011, 20:52

Bekomme IR-USB-Receiver nicht zum laufen [gelöst]

Hi,

ich habe mir diesen USBReceiver gekauft:

RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU430005

Der ist scheinbar baugleich mit diesem:

Philips® RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU412000, den Philips auch zusammen mit einer MCE Ferbedienung verkauft.
(Beide Bilder stammen aus dem Laden, wo ich den gekauft habe.)

Betreiben will ich das ganze mit meiner XBOX360 RC6 Ferbedienung, die momentan an einem seriellen Empfänger hängt und funktioniert.

Habe die Konfiguration von yavdr (0.3a) auf "Windows Media Center Transceivers/Remotes (all)" umgestellt.

Leider wird kein lirc0-Device erstellt. Da ein anstecken des Empfängers auch keine Reaktion unter /dev/input zur Folge hat, werde ich mit inputlirc wohl auch nicht weiter kommen.

Weiss einer Rat?

Gruß

joachim

P.S.:

lsusb -v

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
Bus 002 Device 002: ID 0471:2093 Philips 
Device Descriptor:
  bLength                18
  bDescriptorType         1
  bcdUSB               2.00
  bDeviceClass            0 (Defined at Interface level)
  bDeviceSubClass         0 
  bDeviceProtocol         0 
  bMaxPacketSize0         8
  idVendor           0x0471 Philips
  idProduct          0x2093 
  bcdDevice            1.01
  iManufacturer           1  
  iProduct                2 Windows Media Center IR Transceiver
  iSerial                 3 L@HF
  bNumConfigurations      1
  Configuration Descriptor:
    bLength                 9
    bDescriptorType         2
    wTotalLength           32
    bNumInterfaces          1
    bConfigurationValue     1
    iConfiguration          0 
    bmAttributes         0xa0
      (Bus Powered)
      Remote Wakeup
    MaxPower              100mA
    Interface Descriptor:
      bLength                 9
      bDescriptorType         4
      bInterfaceNumber        0
      bAlternateSetting       0
      bNumEndpoints           2
      bInterfaceClass       255 Vendor Specific Class
      bInterfaceSubClass    255 Vendor Specific Subclass
      bInterfaceProtocol    255 Vendor Specific Protocol
      iInterface              0 
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x01  EP 1 OUT
        bmAttributes            3
          Transfer Type            Interrupt
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0010  1x 16 bytes
        bInterval               1
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x82  EP 2 IN
        bmAttributes            3
          Transfer Type            Interrupt
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0010  1x 16 bytes
        bInterval               1
Device Status:     0x0000
  (Bus Powered)


relevante Zeilen aus dmesg

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
[    9.074685] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 61 
[    9.097130] lirc_mceusb: Windows Media Center Edition USB IR Transceiver driver for LIRC 1.90
[    9.097134] lirc_mceusb: Daniel Melander <lirc@rajidae.se>, Martin Blatter <martin_a_blatter@yahoo.com>, Dan Conti <dconti@acm.wwu.edu>
[    9.097171] usbcore: registered new interface driver lirc_mceusb
(...)
[  194.148403] usb 2-2: USB disconnect, address 2
[  199.996546] usb 2-2: new full speed USB device using ohci_hcd and address 4
[  200.222051] usb 2-2: configuration #1 chosen from 1 choice


Devices:

Quellcode

1
2
root@HTPC:~# ll /dev/lirc*
lrwxrwxrwx 1 root root 19 2011-02-28 20:44 /dev/lircd -> /var/run/lirc/lircd
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joachim-h« (2. März 2011, 07:18)


2

Montag, 28. Februar 2011, 21:56

Ich vermute mal das der User vdr keinen zugriff auf das device hat.

Zum testen kannst Du mit chmod den Zugriff erlauben.
Sauberer wäre es dann später mit udev rulze

Meine VDRs

VDR Server: Ubuntu Lucid Lynx mit 6TB im RAID und quadtuner DVB-S2
VDR Client1: Raspbian @ Raspberry Pi 2
VDR Client2: Ubuntu @ Laptop
VDR Client3: MDL @ Raspberry Pi
VDR Client4: zen2vdr @ SMT-7020s (wird zZ nicht benutzt)
VDR Client5: Android @ HP Touchpad mit VDR Manager App


3

Montag, 28. Februar 2011, 23:41

Welches Device? Meinst Du /dev/ttyUSB(X)? Das wird nicht angelegt.

Mit der Einstellung "Homebrew" auf /dev/ttyS0 und meinem seriellen Receiver funktioniert es, obwohl /dev/ttyS0 und S1 root gehören.

joachim
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

4

Montag, 28. Februar 2011, 23:41

Mist. Doppelpost.
joachim
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joachim-h« (28. Februar 2011, 23:42)


5

Dienstag, 1. März 2011, 15:56

So.

Ich habe jetzt herausgefunden, dass es sein könnte, dass die Device-ID 0x2093 meines Empfängers in der lirc_mceusb.c fehlt.

Zitat

Quelle: help.ubuntu.com, Link weiter unten
If you run into a situation where you think your remote "should" be working, but no /dev/lirc0 is being created, you may have to add the USB id to the LIRC source file.


In den Quellen von lirc.org scheint das jedenfalls der Fall zu sein.

Dann werde ich heute abend mal gucken, wie der Stand den bei yaVDR ist.

Details dazu gibt es in diesem Thread auf help.ubuntu.com.

joachim
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

6

Mittwoch, 2. März 2011, 07:41

Das war's.

Die Device ID des Empfängers fehlt in der lirc_mceusb. Da die Anleitung bei help.ubuntu.com nicht mehr ganz taufrisch ist, poste ich hier mal, wie ich vorgegangen bin:

Bei mir ging es um einen Dell gebrandeten USB-Receiver von Philips mit folgenden Daten in lsusb:

Quellcode

1
ID 0471:2093 Philips 
Diese Angaben mussten in die lirc_mceusb.c und dann musste lirc neu gebaut werden. Also:

Quellcode

1
2
3
sudo aptitude install lirc-modules-source
cd /usr/src/lirc-(Version)/drivers/lirc_mceusb2
cp lirc_mceusb2.c lirc_mceusb2.c.old
Dann muss die lirc_mceusb.c editiert werden. Also

Quellcode

1
vi lirc_mceusb.c
(gerne auch mit nano oder emacs :))

Da die Vendor ID meines Recievers schon vorhanden war

Quellcode

1
#define VENDOR_PHILIPS          0x0471
musste nur noch unter dem Punkt

Quellcode

1
static struct usb_device_id mceusb_dev_table[]
Die Device ID eingefügt werden. In diesem Fall also

Quellcode

1
2
       /* Philips RC6 Transceiver, Dell branded */
        { USB_DEVICE(VENDOR_PHILIPS, 0x2093) },
Dann mussten die bestehenden lirc-Module entfernt werden

Quellcode

1
sudo dkms remove -m lirc -v (Version) --all
und die neuen eingefügt werden

Quellcode

1
2
3
sudo dkms add -m lirc -v (Version)
sudo dkms -m lirc -v (Version) build
sudo dkms -m lirc -v (Version) install
Normalerweise sollte jetzt das alte Modul entladen, das neue geladen und lirc neu gestartet werden, also

Quellcode

1
2
3
sudo rmmod lirc_mceusb2
sudo modprobe lirc_mceusb2
sudo restart remoted
Leider gab es aber beim modprobe eine Fehlermeldung, in der ich auf dmesg verwiesen wurde. Dort stand:

Quellcode

1
lirc_mceusb: disagrees about version of symbol lirc_register_driver
Die auf vielen Seiten angebotene Lösung, das das Module lirc_mceusb.ko an der falschen Stelle unter /lib/modules installiert wird und an die richtige Stelle kopiert werden muss

Quellcode

1
cp /var/lib/dkms/lirc/(Version)/build/modules/lirc_mceusb.ko /lib/modules/(Kernelversion)/kernel/ubuntu/lirc/lirc_mceusb/lirc_mceusb.ko
brachte keine Besserung.

Nach dem Neustart von yaVDR wurde aber ein Device unter /dev/lirc0 angelegt und der Empfänger funktioniert jetzt auch.

Jetzt mus ich nur noch in den Griff bekommen, dass der Empfänger so empfindlich ist, dass er nahezu dauerhaft blockiert wird (Empfangs-LED leuchtet nahezu dauern). Bisher habe ich das damit geregelt, dass ich ihn auf die Wand hinter dem Fernseher gerichtet habe, wo er die Reflektion des FB-Signals hervoragend registriert.:)

joachim

edit: Tippfehler
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »joachim-h« (2. März 2011, 09:27)


7

Freitag, 11. März 2011, 00:03

Hallo Joachim.

Ich habe den gleichen Empfänger wie du und kann zur Zeit meinen VDR nicht steuern. Dies bezüglich habe ich schon einen eigenen Tread verfasst, da ich mit meinen Fernbedienungen den VDR nicht steuern kann.
Aufgrund deines Treads, stelle ich mir die Frage, ob es an meinen Empfänger liegt. Habe versucht, deine Zusammenfassung der Lösung abzuarbeiten. Bleibe aber schon am 2. Punkt hängen.
"cd /usr/src/lirc-(Version)/drivers/lirc_mceusb2"
Fehlermeldung hier:
bash: Syntaxfehler beim unerwarteten Wort `('

Würdest du einen VDR-Neuling wie mir helfen wollen? :-)

Gruß
Daniel
Mein System:
- MBA ASUS M4A785G HTPC/RC mit ATI Radeon HD4200
- AMD Athlon II X2 240e
- HDSER5 1.5TB WD
- DVDRW NEC AD-7240S
- Multi Card Reader Ultron
- RAM DDR2 4GB PC800 Corsair TwinX Kit (4x 1GB) CL4
- CineS2 DVB-S2 TwinTuner von MediaPoint
- 32" LCD-Fernseher via HDMI-Kabel als Bildschirm
- Philips® RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU412000, Dell branded
- Philips RC 4492/01B Fernbedienung

Win7 (noch)
Ubuntu 10.04
yavdr 0.3a auf "Testfestplatte WD Caviar 136AA"

8

Freitag, 11. März 2011, 00:20

Hi Daniel,

klar. Bin ja auch kein Profi.

(Version) musst Du durch die Version der lirc-Sourcen ersetzen. Mach mal ein
ls /usr/src/
und schau, was da mit "lirc-" anfängt.
Derzeit ist das wahrscheinlich "lirc-0.8.6". Also überall, wo bei meinen Befehlen (Version) steht 0.8.6 einsetzen.
Also:

cd /usr/src/lirc-0.8.6/drivers/lirc_mceusb2

sudo dkms add -m lirc -v 0.8.6

etc.

Gruß

Joachim
Registrieter VDR User Nr. 1237

Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joachim-h« (11. März 2011, 00:22)


9

Freitag, 11. März 2011, 00:23

Zitat

Original von Senfkorn
Bleibe aber schon am 2. Punkt hängen.
"cd /usr/src/lirc-(Version)/drivers/lirc_mceusb2"
Fehlermeldung hier:
bash: Syntaxfehler beim unerwarteten Wort `('

Oh mein Gott.

Du sollst doch (Version) ersetzen durch die Version von lirc, aber inklusive der Klammern.

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

10

Freitag, 11. März 2011, 00:38

Danke Joachim.
Hatte die Versionsnummer mit Klammer gesetzt...
Ist schon spät heute. :-)

Gruß
Daniel
Mein System:
- MBA ASUS M4A785G HTPC/RC mit ATI Radeon HD4200
- AMD Athlon II X2 240e
- HDSER5 1.5TB WD
- DVDRW NEC AD-7240S
- Multi Card Reader Ultron
- RAM DDR2 4GB PC800 Corsair TwinX Kit (4x 1GB) CL4
- CineS2 DVB-S2 TwinTuner von MediaPoint
- 32" LCD-Fernseher via HDMI-Kabel als Bildschirm
- Philips® RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU412000, Dell branded
- Philips RC 4492/01B Fernbedienung

Win7 (noch)
Ubuntu 10.04
yavdr 0.3a auf "Testfestplatte WD Caviar 136AA"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Senfkorn« (11. März 2011, 00:40)


11

Samstag, 12. März 2011, 10:55

Zitat

Original von joachim-h
Mach mal ein
ls /usr/src/
und schau, was da mit "lirc-" anfängt.


Hallo.
Nach Neuaufsetzen des Systems, finde ich nichts mit "lirc-". Hier die Ausgabe:

Quellcode

1
linux-headers-2.6.32-25  linux-headers-2.6.32-25-generic  linux-headers-2.6.32-29  linux-headers-2.6.32-29-generic  nct677x-1.0.4  nvidia-current-270.26


Gruß
Daniel

Edit: Mittels sudo apt-get install lirc-modules-source lirc-0.8.6 nachinstalliert.
Mein System:
- MBA ASUS M4A785G HTPC/RC mit ATI Radeon HD4200
- AMD Athlon II X2 240e
- HDSER5 1.5TB WD
- DVDRW NEC AD-7240S
- Multi Card Reader Ultron
- RAM DDR2 4GB PC800 Corsair TwinX Kit (4x 1GB) CL4
- CineS2 DVB-S2 TwinTuner von MediaPoint
- 32" LCD-Fernseher via HDMI-Kabel als Bildschirm
- Philips® RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU412000, Dell branded
- Philips RC 4492/01B Fernbedienung

Win7 (noch)
Ubuntu 10.04
yavdr 0.3a auf "Testfestplatte WD Caviar 136AA"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Senfkorn« (12. März 2011, 13:45)


12

Samstag, 12. März 2011, 15:04

Hallo.
Da ich keine Datei oder Pfad mit "mceusb2" habe nehme ich die Datei/Pfad mceusb. Jedoch weiß ich nicht, wie ich die Datei "mceusb.c" editieren kann. Habe schon mittels rumspielerei festgestellt, dass einzelne Tasten eine zweite Funktion haben. Wie z.B. Q für recording.
Der Befehl vi ist mir neu und nano und emacs kennt vdr nicht.

Meine Frage, wie kann ich nun die Datei editieren?

Gruß
Daniel

Edit mittels googel und Suchwort "vi Befehl" eine Bedienungsnleitung für den Editor gefunden.

FAZIT:
Deine Lösung hat mir auch geholfen.
Danke
Mein System:
- MBA ASUS M4A785G HTPC/RC mit ATI Radeon HD4200
- AMD Athlon II X2 240e
- HDSER5 1.5TB WD
- DVDRW NEC AD-7240S
- Multi Card Reader Ultron
- RAM DDR2 4GB PC800 Corsair TwinX Kit (4x 1GB) CL4
- CineS2 DVB-S2 TwinTuner von MediaPoint
- 32" LCD-Fernseher via HDMI-Kabel als Bildschirm
- Philips® RC6 Infrarot Empfänger, Modell OVU412000, Dell branded
- Philips RC 4492/01B Fernbedienung

Win7 (noch)
Ubuntu 10.04
yavdr 0.3a auf "Testfestplatte WD Caviar 136AA"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Senfkorn« (13. März 2011, 23:58)


Immortal Romance Spielautomat