Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 22:15

Verzeichnisse "retten" auf Ext3?

Hallo,

ich frag mal hier im Brett weil das Thema irgendwo so zwischen den Welten schwebt hier im Forum...

Ich hab in meinem ct-vdr eine weitere Platte sda mit nur einer Datenpartition sda1.
Auf dieser Platte liegen mp3s und co...
Jetzt baue ich gerade einen HD-vdr (siehe Flüche an anderer Stelle) und wollte Daten per Netz über Nacht schon mal vom alten Rechner auf den neuen kopieren...
Endziel wäre gewesen daß die "große" vom alten System und Tv-Platte vom neuen wird und der ne noch grössere für Archiv hat...
So weit so unwichtig:)

Bei dem Rüberkopieren hat es dann aber Fehler gegeben und ich hab es abgebrochen... weiss nicht mehr genau was war, ich will nicht mal ausschliessen daß ich dem alten Rechner einen harten Reset verpassen musste...

Jedenfalls sind einige Ordner auf der obersten Ebene noch vorhanden und andere werden als ???[jeweiliger Name] angezeigt in rot (bei dir)...
ich komme auch nicht in die Verzeichnisse hinein.
Ein e2fschk ist durchgelaufen, hat ne Menge Inodes angemeckert (nen büschen Daten weg wäre ja nicht tragisch, aber alles? ich hab zwar einiges im Autoradio, aber zB die verlustfreie Klassik müsste ich neu rippen. Da das Radio die nicht kann habe ich sie auch nicht auf die Platte des Radios kopiert...)

Mit welchem Tool habe ich Chancen die Daten noch (weitgehend) zu retten?
Am Besten native debian oder so damit ich die mit apt installieren kann und für die shell (auf dem Ding ist kein X installiert).
Alternativ wäre ein bootimage auch nicht ganz schlecht...
Entweder um die Daten an Ort und Stelle zu überarbeiten oder über das Netz wegzuschreiben...

Danke.
Projekt:
Pundit P3-P5G33, E5200, 9500GT, tbs 6920 an LG32" über HDMI
E6400, NV 210, auf GBT Board.

alt:
P4 in Dell S478, Nexus, breakout, über SCART an LG32"

2

Freitag, 9. Oktober 2009, 22:44

RE: Verzeichnisse "retten" auf Ext3?

Hi,

nur mal so nebenbei gefragt: Ist "nur" das Dateisystem kaputt oder hatte die Platte einen Hardware-Schaden? Im letzten Fall würde ich schnell ein Image von der Partition machen. Mit diesem kann man auch Wiederherstellungsversuche machen.


MfG
Marco
Siemens Scenic, DVB-S Rev. 1.6, Airstar 2, 1 TB HD, Allnet ALL0281, AV-Board 1.3, Debian Squeeze

3

Freitag, 9. Oktober 2009, 22:55

vom Fehler her tippe ich mal auf Dateisystem...
Die Platte klingt normal, erkannte Verzeichnisse können benutzt werden...
nur die Verzeichnisse die ich kopieren wollte werden wohl nicht mehr als dirs erkannt... ich hab von ext3 aber nicht wirklich Ahnung, kann es also nicht näher beschreiben...

Hab auf die Schnelle nur mal testdisk probiert, die Partition ist ja eh normal und die Verzeichnisse werden von den flags her nicht als solche erkannt...

gehe also mal vom Dateisystem aus... ist ne 1TB F1 - würde mich auch wundern wenn die schon hinüber wäre, so sehr wurde sie ja nicht gequält...
Projekt:
Pundit P3-P5G33, E5200, 9500GT, tbs 6920 an LG32" über HDMI
E6400, NV 210, auf GBT Board.

alt:
P4 in Dell S478, Nexus, breakout, über SCART an LG32"

Immortal Romance Spielautomat