Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zaubi4u

Profi

  • »zaubi4u« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 878

Wohnort: Schöneiche bei Berlin

Beruf: Fachgutachter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Mai 2004, 21:10

vergessliches linvdr....

Hatte mit meinem linvdr gut 2 Wochen keine Probs (nur ab und an hing das Menü mal...) Heute dann stellte ich einige Merkwürdigkeiten fest:

- femon war nicht mehr im Menü, trotzdem im Setup eingeschaltet
- Samba ging nicht, hab in der Konfiguration nachgeschaut und festgestellt, dass bei der Arbeitsgruppe ne 1 drinstand. Also hab ich die richtige Arbeitsgruppe wieder eingetragen.... ließ sich jedoch nicht speichern :(
- dann hab ich mir die smb.conf angeschaut und siehe da, die war leer???

Da ich jetzt keine bei der Hand hatte und auch nicht so aus dem Hut wußte, was da rein sollte, hab ich versucht meine Sicherheitskopie einzuspielen und dabei ist das gesamte System gecrasht!! :(((
Dann hab ich linvdr neu insatlliert und dann die Sicherung rübergespielt... So war der Anfangszustand schnell wieder hergesz#tellt. Nur leider hab ich nicht aufgepasst und nicht von Hand installiert und so war video0 leider auch leer *snief*

Kann sich jemand von den Experten einen Reim darauf machen, was linvdr zu so einem eigenartigen verhalten gebracht hat??? (Konfiguration und Hardware siehe Footer..)

Gruß zaubi

P.S. hat jemand vielleicht die letzte Folge von Stargate? Hab sie gestern noch geschnitten, aber nu isse ja wech, wollte doch wissen, wie der 2.Teil weiter ging von Evolution....

Meine vdr's

vdr 1 | yavdr 0.5a (vdr 2.06) | GA-G41M-Combo | Pentium E6700 | GT220 | 4GB | 40 GB Intel SSD + 10,5 TB auf 4 HDD's | Mystique SaTIX-S2 sky express dual | Keysonic KSK-3200RF | Harmony 650 | Onkyo TX-NR616 | 42" Philips LCD, Acer Beamer H6520BD
vdr 2 | yavdr 0.5 | GA-870A-USB3 | AMD II X2 270 | NVidia GT630 | 8GB (Testclient, z.Z. inaktiv)
vdr 3 | yavdr 0.5 | ASUS Pundit P2-M2A690G | AMD Dual core | NVidia GT610 | DVB-S2 (TeVii S464) | 2GB | 42" Philips LCD
vdr 4 | yavdr 0.6-frodo (vdr 2.20, Kernel 4.4) | Nvidia MCP79/7A/N330 ION (mini-ITX) | 2GB | 500GB HDD | MCE FB (USB)
vdr 5 | linvdr 0.7 (vdr 1.4.7) |
vdr client: vdr-live mit vlc-plugin auf PC unter Windows und UBUNTU
vdr user #714

cooper

Erleuchteter

Beiträge: 4 478

Wohnort: Hannover/Eschwege

Beruf: Linux-Redakteur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Mai 2004, 05:24

RE: vergessliches linvdr....

Zitat

Kann sich jemand von den Experten einen Reim darauf machen, was linvdr zu so einem eigenartigen verhalten gebracht hat???

Ja, deine Platte oder das System ist gecrashed und hat dabei einige Dateien mitgenommen. Wundert mich aber, dass VDR überhaupt noch gestartet ist, obwohl femon nicht mehr da war oder zumindest nicht mehr funktionstüchtig.

Viele Grüße, Mirko
LinVDR - The Digital Linux Videorecorder ................................................................. http://linvdr.org

Immortal Romance Spielautomat