Posts by zaubi4u

    danke seawhak für den Tipp. War gestern auch bei DD unterwegs und habe diese Info gelesen und durchgeführt, leider ohne Änderung im Verhalten....

    Hatte allerdings eher nach einem Firmwareupdate gesucht, weil die v7 ja sowas brauchte ab einer dddvb Version..... Leider hab ich für v6.5 keines gefunden.

    Mit den Treibern von Frodo ist es leider nicht besser geworden, die DuoFlex wird jetzt nicht mehr erkannt. dmesg ergibt jetzt:


    Einen Test auf Temperaturprobleme mit eineM Lüfter direkt über der Karte hab ich für die nächsten Tage noch vor....


    Gruß Micha

    dmesg macht folgende Angaben:


    Thermische Probleme sollte es so schnell nicht geben... daneben sitzt eine passive nvidia. die aber den Kühlkörper zur anderen Seite hat. Die Cine S2 tut ja ihren Dienst und die steckt noch dichter verbaut genau darunter....


    Habe gesehen, dass Frodo ein dddvb-dkms für Bionic gebaut hat. sollte das auch mit yavdr-ansible laufen? Das würde ich dann einfach mal probieren....


    Gruß Micha

    Hallo,


    hab mir zu meiner 1A funktionierenden Cine S2 (v 6.5) noch eine Duoflex-S2 zugelegt.

    Leider gibt's mit der Duoflex Probleme. Kurz nach dem Initialisieren und Einschalten geht sie noch, aber dann kommen nach wenigen Minuten diese Fehler:


    Code
    1. Jun 9 18:58:45 hdvdr01 vdr: [1273] ERROR (dvbdevice.c,1332): Eingabe-/Ausgabefehler
    2. Jun 9 18:58:45 hdvdr01 vdr: [1270] ERROR (dvbdevice.c,1332): Eingabe-/Ausgabefehler
    3. Jun 9 18:59:06 hdvdr01 vdr: [1270] ERROR (dvbdevice.c,1331): Eingabe-/Ausgabefehler
    4. Jun 9 18:59:06 hdvdr01 vdr: [1273] ERROR (dvbdevice.c,1331): Eingabe-/Ausgabefehler

    Liegt es an der Karte oder an den DD Treibern?

    Habe hier im Portal gelesen, dass das media-build-dkms oder dddvb-dkms andere Treiber hat, die das Problem lösen könnten?

    Gibt es hier Nutzer, die Cine-S2 und Duoflex S2 unter yavdr-ansible benutzen?

    Hab keine der dkms Pakete in ansible finden können...


    Danke für Eure Hilfe, wäre schön, wenn die Kombination auf zum laufen zu bringen wäre :)


    Gruß Micha

    So, das live-ubuntu hat mir schon gezeigt, dass da nicht alle Festplatten anwesend sind....

    Kurzer Check der fstab zeigte dann, dass die /video-Festplatte nichts mehr sagte :(

    Nach dem Austausch der Videoplatte gegen eine andere und der Anpassung der UUID in der fstab läuft der vdr wieder :)

    Danke für eure Tips :)


    Find es aber schon heftig, dass das gesamte systemd aussteigt wegen einer defekten Platte, die ja nicht mal die systemplatte ist!

    Übrigens hat systemctl --failed ausgegeben, dass nfs.service beim Start fehlerhaft war... Nicht wirklich aussagekräftig auf das Problem hin....


    Gruß Micha


    okay danke, ich versuche der Ursache mal auf den Grund zu gehen :)

    zuerst checke ich mal grundlegende Hardwareprobleme auszuschließen mit einem ubuntu-live stick.

    Dann werde ich mich an systemd machen. Zugriff auf die Boot Partition mit dem Betriebssystem hatte ich gestern bereits.

    Ich werde mal schauen, was "systemctl --failed" ausgibt und ob ich daraus schlau werde. Ins journalctl hatte ich gestern geschaut, viele viele Seiten, die ich nicht sogleich überblickt habe..... :S:S:/

    Hallo,


    hab seit heute Abend beim Booten kein yavdr-Logo mehr, sondern ubuntu 18.04 und nach ca. 20 sekunden geht der Bildschirm auf systemd emergency exit.

    Hab ich jetzt ein Hardwareproblem oder kann sich systemd beim shutdown auch mal verhaspeln?


    Etwas ratlos dreinschau....


    Gruß Micha


    P.S. auch ein image des funktionierenden Systems auf eine 2. Platte kopiert, reagiert leider genau so...

    Hallo,


    habs gerade bei heise gelesen, dass Angreifer GIT Repositories gelöscht haben. Grund war wohl, dass das Zugangspasswort im Klartext im GIT lag.

    Einzelheiten bei Heise.


    Gruß Micha

    Das wäre jetzt auch meine erste Idee, die softhd-Versionen zu probieren.... Hatte vor openglosd das cuvid zu laufen (GT630), aber da gab es auch Abstürze, daher der Wechsel zu glsosd....

    Na, is ja bald Ostern und man hat ein wenig mehr Zeit, vorausgesetzt, die Familie sitzt nicht vor dem Gerät :D


    Gruß Micha

    ich hab am letzten Freitag updates eingespielt.... muss mal schauen, was da alles dabei war, waren auf jeden Fall einige vdr plugins dabei.

    Hab neuerdings (seit dem letzten update) Segfaults im softhddevice (openglosd) bei 1080i live und bei der Wiedergabe.. Hat das hier noch jemand? (logs schicke ich hier heute Abend rein...)


    Gruß Micha

    So, jetzt geht es endlich! :] musste noch die Links von /srv/vdr/video auf /srv/video und /srv/vdr/video.00 neu anlegen... sie zeigten vorher nach /video...


    Eine letzte Frage zu dem Thema:


    wenn ich noch weitere Platten eingebunden habe, die als Archiv 1 und 2 nach /srv/vdr/video per bind gelegt sind, wie bekomme ich die dann über nfs auf den anderen vdr übertragen? mache ich da einen extra Eintrag in der exports und der yavdr-recordings.service?


    Danke auf jeden Fall für deine tatkräftige und kompetente Hilfe!! :)

    Ich hab die entsprechenden Anpassungen durchgeführt (in der fstab die videoplatte nach /video gemountet und dann mittels bind nach /svr/vdr/video gelegt, die exports und yavdr-recordings.service angepasst, auf dem anderen Rechner analog geändert) jedoch ohne Erfolg. Weiterhin ist auf dem ansible vdr das Verzeichnis des anderen zu sehen, aber umgekehrt im yavdr0.6 nicht.

    showmount sieht jetzt so aus:


    Code
    1. hdvdr-micha@hdvdr06:~$ showmount -e hdvdr01
    2. Export list for hdvdr01:
    3. /srv/audio *
    4. /srv/backups *
    5. /video/local *
    6. /srv/picture *
    7. /srv/files *
    8. /srv *

    avahi-browse sieht so aus:


    Also meine Videofestplatte ist nach /video gemounted und dann nach /srv/vdr/video verlinkt. Macht das bei nfs Probleme? Hab das so schon seit yavdr0.5 im Einsatz und bisher ging es so. Kann das aber auch ändern....

    Wenn es so bleibt, wo müsste ich /video/local eintragen? Welche Dateien sind dan für avahi und nfs zuständig? (ich bin mit der Systematik leider noch nicht warm geworden um das Vorgehen verstehen zu können...)

    Da steht bei mir folgendes:


    sollte ich da dann das /local noch einfügen?

    okay, dann nochmal :)



    Code
    1. root@hdvdr06:~# showmount -e hdvdr01
    2. Export list for hdvdr01:
    3. /srv/audio *
    4. /srv/backups *
    5. /video *
    6. /srv/picture *
    7. /srv/files *
    8. /srv *

    Sieht jetzt besser aus, oder? :)

    Hier die Ausgaben:

    Code
    1. hdvdr-micha@hdvdr06:~$ avahi-browse -l _nfs.tcp
    2. avahi_service_browser_new() fehlgeschlagen: Ungültiger Diensttyp



    Code
    1. hdvdr-micha@hdvdr06:~$ showmount hdvdr01
    2. Hosts on hdvdr01:
    3. fd00::201:2eff:fe2c:706

    @seawhak,


    ich mache das heute Abend und schicke Dir die Ergebnisse...

    Habe noch ein wenig gebuddelt gestern Abend und festgestellt, dass der nfs-server auf dem ansible gelich wieder beendet wurde, weil er 2 video Verzeichnisse gefunden hat.

    Habe dann einen Eintrag in der exports auskommentiert ( da gab es /srv/video und /srv/vdr/video) und dann lief der nfs-server, hatte nur auf dem alten yavdr ein eigenartiges Verhalten: ich habe dort ein als hdvdr01 (also vom ansible) verlinkt bekommen, der Inhalt war allerdings der vom hdvdr06!

    Prinzipiell scheint es jetzt also zu gehen, nur mit eigenartigem Verhalten :)