You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, April 28th 2012, 9:19am

IMON IR + KNOB in lircd

Hallo,

ich habe ein Antec Fusion Gehäuse mit IMON Display inkl. IR-Empfänger und an der rechten Seite den KNOB (also der große Knopf für Lautstärkeregelungen).
lsusb zeigt folgendes an

Source code

1
Bus 006 Device 002: ID 15c2:0038 SoundGraph Inc. GD01 MX VFD Display/IR Receiver


Ich habe erfolgreich den IR-Empfänger vom LCD Display in LIRC zum laufen gebracht.
Die hardware.conf ist eigentlich standard

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
# /etc/lirc/hardware.conf
#
#Chosen Remote Control
REMOTE="Custom"
REMOTE_MODULES=""
REMOTE_DRIVER="devinput"
REMOTE_DEVICE="/dev/input/imon"
REMOTE_SOCKET=""
REMOTE_LIRCD_CONF="devinput/lircd.conf.devinput"
REMOTE_LIRCD_ARGS=""

Ich habe eine Harmony FB und das funktioniert auch alles zufriedenstellend.

Wenn ich aber den KNOB drehe dann wird die Lautstärke vom System gesteuert, also ich sehe in XFCE oben in der Leiste das sich die Lautstärke ändert. Wie bekomme ich das nun hin, dass der KNOB auch LIRC ansteuert und so meine lircd.conf mit der FB und dem KNOB funktioniert?
Ich habe schon einiges durchforstet aber leider nichts passendes gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

Grüße
Martin

mein VDR


XUbuntu 14.04 LTS
vdr 2.0.6 - softhddevice, skin flatPlus, weitere plugins
Intel dh87rl, Core I3-4130, NVIDIA GT630 Rev. 2, Digital Devices DuoFlex CT (DVB-C); Antec Fusion Gehäuse
Panasonic Plasma TV TH-42PZ80E; KD-Netz

Neutrinoepg Plugin | Skin flat Plugin | Skin flatPlus Plugin | Zaphistory Plugin

2

Saturday, April 28th 2012, 9:50am

Eine Möglichkeit wäre die Verwendung von inputlirc oder eventlirc - damit kann man mehrere Eingabegeräte exklusiv auslesen und über einen gemeinsamen Lirc-Socket an den VDR übergeben. Oder du mappst z.B. mittels xmodmap die Tasten, die der Knopf liefert, so um, dass er das Frontend steuern kann.
yaVDR-Doku

Meine VDRs

VDR 1: Point of View Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,6 GHz). 2GB, 4TB HDD, KNC One DVB-C, Sundtek MediaTV Pro (DVB-C), Atric IR-Einschalter Rev.5, yaVDR 0.5 testing
VDR 2: Acer Revo 3610, 4GB Ram, 1x HDD 320 GB, Pinnacle PCTV SAT 452e, Medion X10, YaVDR 0.5
VDR 3: Intel DH67BL, Celeron 540, 4 GB Ram, POV Geforce 210 512 MB, 500 GB, DD Duo-flex CT, Arch LInux, VDR 2.1.6, CIR-Empfänger
Client 1: Raspberry Pi Model B, Arch Linux ARM, VDR 2.1.6
vdr-epg-daemon + MariaDB auf Cubietruck mit 32 GB SSD, Arch Linux ARM, optional Sundtek MediaTV Pro III + VDR 2.1.6
Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

3

Saturday, April 28th 2012, 11:32am

Als ich noch lirc verwendete, hatte ich in meiner Lirc.conf zwei Sektion. Einmal eine Sektion für den IR Empfänger/Fernbedienung und eine Sektion für die Tasten am Frontpanel.

Versuch doch mal mit irrecord den KNOB anzulernen. Die erstellte lirc.conf kopierst Du dann mit in deine existierende.

Alternativ würde ich Dir jetzt aber auch inputlirc oder eventlirc ans Herz legen.

Hier gibts ne recht gute Anleitung: http://wiki.ubuntuusers.de/Lirc
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.5/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Petium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

Similar threads