Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. Juni 2008, 13:20

Hilfe bei VDR-Ersteinrichtung

Hallo,

bin ein VDR Newbie aber hab schon ein paar Grundkenntnisse mit Linux (Gentoo).
Soweit hab ich auch alles zusammen (budget only) und mich schon mit dem easyVDR und der automatischen Installation probiert aber nach dem ersten Neustart kackt der beim hochfahren ab!

Wie sollte man denn am besten anfangen?

Danke im vorraus...

2

Donnerstag, 19. Juni 2008, 13:23

- genau Hinschreiben, welche Hardware du hast (am besten in die Signatur)
- Dokumentieren, was du überhaupt / als letztes gemacht hast, welche Fehlermeldung kam
- VDR-Wiki lesen.
- präzise Fragen stellen

P.S. herzlich willkommen! ;)
vdr1: yavdr 0.5 | Intel DH77EB MSI B75MA-E33 | Celeron G540 | GT 630 passiv | DD Cine CT v6 | Noctua NH-L12 | Seasonic SS-300TGW (semi-passiv) | targavfd | Atric v5 | im Revox B-226 Gehäuse
vdr2: yavdr 0.5 - GA-MA78GM-S2H - BE-2350 - GT 520 passiv - Seagate 250GB - Terratec Cinergy C/T Dual

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aragorn« (19. Juni 2008, 13:24)


netvista-fan

Erleuchteter

Beiträge: 3 490

Wohnort: mitten im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Juni 2008, 14:27

Dann nimm doch gen2vdr, das läuft direkt mit ner budget karte über X!
(wenn es nicht grad die neueste nicht unterstützte dvb karte ist...)

4

Donnerstag, 19. Juni 2008, 20:15

Danke für die schnellen antworten!!!

Habe einen 2600+ Semrpon CPU, 512MB, Mainboard mit nforce4 und Geforce6100 onboard, Satelco budget karte DVB-S

PC bleibt stehen bei "status: volume=255 mute=0"
vorher steht noch mehrmals "sources: filesource /media...", soll ich da alle nochmal ausführlicher schreiben oder reicht das?

Konkretere Frage, soll ich versuchen den Fehler zu beheben, eine anderer VDR-"Version" (bsp."gen2vdr", danke netvista) oder Stück für Stück mir meine eigene VDR-"Version" zu basteln?

5

Samstag, 21. Juni 2008, 03:01

genau das hatte ich auch und kämpfe seit einigen Tagen/Wochen damit - dein VDR läuft wohl nur eben die Ausgabe über die Grafikkarte funktioniert nicht...
oder
die Budget Karte wird nicht unterstützt... siehe meine Signatur, die ein Technisat geht bei mir auch nicht da sie eine der neuesten Rev. hat (ging auch mit gen2VDR nicht auf Anhieb)

mehr sagen könne dir da nur die Freak's
Server/Kopfstation:
- Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
- Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5

Client:
- Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
- Hardware: Lian Li PC-37 +
ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moonsorrox« (21. Juni 2008, 03:04)


6

Samstag, 21. Juni 2008, 07:58

Moin,

Geforce6100 hört sich sehr gut an, das sollte sofort laufen...
Welche Version von easyvdr setzt Du denn ein? 0.5 RC2 oder 0.6 (Testversion)

Bei easyvdr 0.6 mußt Du wohl noch folgendes machen, da xineliboutput von der ISO nicht sofort läuft:

Quellcode

1
2
source /usr/bin/easyvdr/functions/easyvdr_m2n_functions
CompileXineliboutput

Hat er den Nvidia Treiber / den X-Server installieren können?
Hatte er Internetzugriff bei der Installation? (braucht er für nvidia/x-Server-Inst)
Macht Dein DSL Router DHCP? (braucht er für die Automatik)

Gruß maxx
Asrock Ion 330HT, 2 GB, 1 TB, NovaTD USB Dual + Nova-T Stick DVB-T, Philips SDV 2940 DVB-T Antenne, WLAN per Netgear WNCE2001, Sound optisch über Yamaha RX-V 361 / Heco Vogue 5.1, Samsung R81B 37''

7

Sonntag, 22. Juni 2008, 19:44

hi,

danke für eure antworten!!! hab jetzt gen2vdr mal probiert!

Soweit hat alles mit der automatischen Installation geklappt! Hatte sogar TV-Bild aber nachdem ich ihn ausgeschalten hatte und vorhin wieder ein starte nur noch freevo und wenn es fertig mit laden ist bleibt alles schwarz... :-(

hat da jemand ein tipp? Zugriff per ssh hab ich problemlos...

netvista-fan

Erleuchteter

Beiträge: 3 490

Wohnort: mitten im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Juni 2008, 22:20

Konntest Du denn Umschalten beim ersten mal?
Wenn ja, solltest Du zumindest das OSD sehen wenn Du zappst oder Menü drückst.
Könnte evtl. an ner nicht korrekkten kanalliste liegen.
Oder der VDR startet auf nem "leeren" Sender.
Evtl mal mit ESC zurück zu freevo und nochmal das vdr frontend starten.

Ansonsten ist das log (zumindest bei Debian...) unter /var/log/syslog zu finden, evtl. gibts da ne Meldung die dich weiterbringt.

9

Dienstag, 24. Juni 2008, 21:35

Hatte erstmal bißchen was zu tun...

habe jetzt gen2vdr nochmal neu installiert! war ja sonst weiter noch nix konfiguriert! geht jetzt alles außer: meine fernbedienung kann ich mit irrecord konfigurieren nur in /etc/lircd.conf wird nix gespeichert... und mit irw zeigts mir auch nix...

Immortal Romance Spielautomat