Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 12. April 2009, 18:28

China-Wechselrahmen reparieren, Loettips gesucht

Hi,

bei meinem 4-fach SATA Wechselrahmen (4x2.5" auf 1x5.25") ist einer der Slots defekt, die Ursache habe ich heute gefunden :-(
Siehe Bild, der rechte gelbe SATA-Port ist abgerissen, war wohl nicht festgeklebt, und schlecht verloetet. Dummerweise sind auch die Loet-Pads abgerissen.

Wie repariere ich das am einfachsten?

Auf der Unterseite ist auch noch ein SATA-Stecker, der fuer SAS-Betrieb waere. Ich koennte auch von dort vier kurze Kabel hochziehen, aber ob SATA damit zuverlaessig laeuft?

Merci fuer jeden Tip!

Andreas
»andreash« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000448.jpg
VDR: ASUS AT3ION-T, 2GB, Satix S2 Dual, 1TB 2.5", yavdr 0.4
Server: Intel DH67CF, Pentium G620, 8GB, 2x1000GB 2.5" Raid1, WLAN, Ubuntu 12.04 @22W
TV: Panasonic P50G30

verleihnix

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Wohnort: Delmenhorst

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2009, 18:49

RE: China-Wechselrahmen reparieren, Loettips gesucht

Tach

Ja so kanns kommen.

Ich würde den gelben Teil wieder versuchen anzulöten.
Die abgerissenen Leiterbahnen kannst Du ein kleines Stück vom Lack befreien
und dann mit einem Draht aus einer Litze zB. Taster oder LED ausm PCbereich verlängern.Die 2-3mm sind nicht so schlimm im übertragungsverhalten.
Danach würd ich das Ganze mit Kleber (Heißkleber oder 2Komponenten) fixieren.

Macht Arbeit , braucht Zeit und Lupe und Geedduulld.

Viel Erfolg.

Gruß Dirk
VDR-1: TheCase , GA-P43-ES3G , E5300 2GB 1TB, 4xS3200 , 7"TFT ,IR-Ein Rev4 , yaVDR 0.3a
VDR-2: Mozart , FSC1567 Cel.2G 1GB 400G, FF 2.1 , 4xS1400 , GLCD 240x64 ,IR-Ein Rev4 , easyVDR 0.7
TestVDR: TUSL2C Cel.1.3G 512MB 20-80G, FF 1.3 , Nova-S oder KNC1 ,IR-Ein Rev4 ,

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 149

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. April 2009, 18:51

RE: China-Wechselrahmen reparieren, Loettips gesucht

hallo,

das sieht doch alles recht harmlos aus. Ich würde den Stecker wieder befestigen und fehlende Leiterbahnen mit dünnen Drähtchen verbinden. Vorher den roten Schutzlack von der Kupferbahn vorsichtig abkratzen. Als Draht kannst Du Litzendraht aus einem Verlängerungskabel nehmen, siehe HIER, der ist gleich lötfähig.

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

4

Donnerstag, 16. April 2009, 20:08

RE: China-Wechselrahmen reparieren, Loettips gesucht

hurra, hat funktioniert. Danke fuer die aufmunternden vorschlaege, sonst haett ich mir das wohl nicht zugetraut. Ich habe Litzen aus einem billigen Lautsprecherkabel verwendet, das ging ganz gut. Photos mach ich aber besser keine...

Eine der Masseverbindungen misst sich mit 4 Ohm, gut dass es zwei davon gibt :-)

Jetzt noch das defekte SATA-Kabel austauschen, und den 2TB steht nichts im Weg!
VDR: ASUS AT3ION-T, 2GB, Satix S2 Dual, 1TB 2.5", yavdr 0.4
Server: Intel DH67CF, Pentium G620, 8GB, 2x1000GB 2.5" Raid1, WLAN, Ubuntu 12.04 @22W
TV: Panasonic P50G30

Immortal Romance Spielautomat