You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, February 11th 2004, 9:15pm

Onlinehilfe Skystar2 Kanotix oder Suse8.2

Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe

Hallo!
Wer erbarmt sich und leistet mir Onlinehilfe?
Ich habe min.3 mal auf Suse und 5 mal auf Kanotix(Debian) versucht meine Skystar2 an laufen zu bekommen.
Mein Ziel:
Fernseh schauen im Xine Plugin am liebsten auf Debian.
Soweit ich verstanden habe mus ich obwohl ich ja eigentlich VDR nicht bräuchte , es trotzdem Installieren um in Xine TV zu schauen.
Ich habe meistens die gleichen Fehler, nämlich das irgendwelche Ordner nicht gefunden werden.


MFG Satmen

Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe Hilfe
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

2

Thursday, February 12th 2004, 8:43am

RE: Onlinehilfe Skystar2 Kanotix oder Suse8.2

Wenn du nur glotzen willst, brauchst du kein VDR, nur die 1.1.0 Treiber von http://www.linuxtv.org und xine. Wenn du ernsthaft Hilfe willst, schick eine vollständige Fehlerbeschreibung.
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

3

Thursday, February 12th 2004, 11:22am

Okay, dann fange ich mal an.
Ich befinde mich momentan im Root modus von Kanotix (Debian) auf Festplatte.
Hatte gestern Abend nocheinmal genau nach Anleitung den Treiber (linuxtv-dvb-1.1.0) installiert.
Wenn ich nun Xine starte und auf das DVB Button drücke erscheint als Fehlermeldung:

"Es ist kein Eingabeplugin vorhanden um dvb://zu verarbeiten
vieleicht ist die MRL falsch oder Daten/Datenstrom exestiert nicht"

Frage 1:
Wie kann ich testen ob ich den treiber für meine Skystar2 richtig installiert habe?
Frage2:
Was muss ich tun damit Xine diese Fehlermeldung nicht mehr bekommt?

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

4

Thursday, February 12th 2004, 1:32pm

Quoted

Original von satmen
...
"Es ist kein Eingabeplugin vorhanden um dvb://zu verarbeiten
vieleicht ist die MRL falsch oder Daten/Datenstrom exestiert nicht"

Das klingt nach xine-Konfigurationsproblem. Ich schätze mal, du musst xine mit "./configure --with-dvb" oder so ähnlich konfigurieren, weiß ich aber jetzt nicht genau, lies es bitte im README oder in der FAQ von xine nach.

Quoted


Frage 1:
Wie kann ich testen ob ich den treiber für meine Skystar2 richtig installiert habe?

Wenn du in einer Konsole "szap -r -n 1" eingeben kannst und daraufhin fortgesetzt eine Meldung wie "STATUS 1F" (oder so) durchläuft.

Quoted


Frage2:
Was muss ich tun damit Xine diese Fehlermeldung nicht mehr bekommt?

s.o. Ich verwende xine seit einiger Zeit nicht mehr, wollte es aber diese Woche nochmal testen. Alternativ kann man auch einen sehr neuen mplayer nehmen. Wenn szap läuft, einfach in einer anderen Konsole "mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0" starten. Es sollte dann ein Fernsehbild erscheinen.

Erstmal viel Glück!
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

5

Thursday, February 12th 2004, 3:38pm

Hallo metahawk!

Wenn ich in der Konsole:
szap -r -n 1
eingebe, kommt "bash: czap: command not found"
ich habe mir irgendwo "linuxtv-dvb-apps-1.1.0" runtergeladen.Da ist ein Testproggi drin und heist "czap"
meinst du dieses Programm? Ich habe allerdings czap ausprobiert und da kommt:
"no such device"

ich habe gmplayer schon installiert und wenn ich da:

gmplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0

eingebe, kommt "File not found: '/dev/dvb/adapter0/dvr0"

also wie du siehst, ich habe einGrundlegendes Problem. Als Windowsuser würde ich sagen:
Entweder habe ich überhaupt kein treiber Installiert oder geladen, oder in total falschen ordnern.

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

6

Thursday, February 12th 2004, 3:51pm

Quoted

Original von satmen
Wenn ich in der Konsole:
szap -r -n 1
eingebe, kommt "bash: czap: command not found"
ich habe mir irgendwo "linuxtv-dvb-apps-1.1.0" runtergeladen.Da ist ein Testproggi drin und heist "czap"
meinst du dieses Programm? Ich habe allerdings czap ausprobiert und da kommt:
"no such device"

Ja und nein ;) *zap gibt es in drei Varianten: s(attelite)zap, c(able)zap und t(errestric)zap. Aus offensichtlichen Gründen solltest du szap verwenden. Und ja, es handelt sich um das Prog aus den dvb-apps.

Quoted


ich habe gmplayer schon installiert und wenn ich da:

gmplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0

eingebe, kommt "File not found: '/dev/dvb/adapter0/dvr0"

Erst muss szap ordentlich laufen, sonst gibt's die Datei (besser das Device) noch gar nicht. Also noch mal de Reihe nach:

1. Alle Treiber laden. Am einfachsten (zum Testen) per "insmod.sh load" in dem Verzeichnis, wo du die Treiber kompiliert hast.
2. "lsmod" sollte nun zumindest folgende Module anzeigen: dvb-core, skystar2 und (mt312 oder stv0299) und jede Menge andere, die du nicht brauchst.
3. Starte "szap -r -n 1" und lass es laufen. -r ist superwichtig!
4. Starte mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0

Wenn irgendwas nicht geht, bitte mögl. vollständige Fehlermeldung.
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

7

Thursday, February 12th 2004, 4:15pm

Laut treiberinstallations Readme muss ich zum schluss:
./insmod.sh load
eigeben was ich auch gemacht habe.
Nach eingabe von lsmod kommt:

root@Box:/usr/local/src/linuxtv-dvb-1.1.0/build-2.4# lsmod
Module Size Used by Tainted: P
skystar2 19340 0 (unused)
ttusb_dec 16583 0 (unused)
dvb-ttusb-budget 22452 0 (unused)
ttpci-eeprom 1984 0
saa7146_vv 38972 0
saa7146 11584 0 [saa7146_vv]
mt312 6060 1
cx24110 7044 0
grundig_29504-491 4068 0
grundig_29504-401 5004 0
tda1004x 13712 0
ves1820 5344 0
stv0299 8716 0 (unused)
alps_tdmb7 4360 0
alps_tdlb7 6328 0
ves1x93 5360 0
dvb-core 41184 0 [skystar2 ttusb_dec dvb-ttusb-budget mt312 cx2
4110 grundig_29504-491 grundig_29504-401 tda1004x ves1820 stv0299 alps_tdmb7 alp
s_tdlb7 ves1x93]
video-buf 11940 0 [saa7146_vv]
v4l2-common 3200 0 [saa7146_vv]
v4l1-compat 13512 0 [saa7146_vv]
videodev 6464 0 [saa7146_vv]
evdev 4672 0 (unused)
sg 27900 0 (autoclean)
nvidia 1541600 10 (autoclean)
parport_pc 28168 1 (autoclean)
lp 7652 0 (autoclean)
parport 25672 1 (autoclean) [parport_pc lp]
pcmcia_core 42752 0
lvm-mod 44672 0 (unused)
autofs4 9876 1
af_packet 13672 1
ntfs 56160 0 (unused)
msdos 6060 0 (unused)
capi 17888 0
kernelcapi 30592 1 [capi]
capiutil 22848 0 [kernelcapi]
capifs 4048 1 [capi]
nls_iso8859-1 2844 2
nls_cp437 4348 2
agpgart 46852 3
via82cxxx_audio 22048 1
ac97_codec 13620 0 [via82cxxx_audio]
uart401 6820 0 [via82cxxx_audio]
sound 58728 0 [via82cxxx_audio uart401]
soundcore 3652 4 [via82cxxx_audio sound]
via-rhine 13328 1
mii 2400 0 [via-rhine]
crc32 2880 0 [via-rhine]
hci_usb 8216 0 (unused)
bluez 31908 0 [hci_usb]
serial 48164 0
keybdev 2148 0 (unused)
mousedev 4372 1
hid 21796 0 (unused)
input 3328 0 [evdev keybdev mousedev hid]
ehci-hcd 17868 0 (unused)
usb-uhci 23600 0 (unused)
usbcore 63148 1 [ttusb_dec dvb-ttusb-budget hci_usb hid ehci-h cd usb-uhci]
thermal 6276 0 (unused)
processor 8344 0 [thermal]
fan 1632 0 (unused)
button 2540 0 (unused)
battery 5792 0 (unused)
asus_acpi 8140 0
ac 1824 0 (unused)
rtc 6792 0
root@Box:/usr/local/src/linuxtv-dvb-1.1.0/build-2.4#

meine skystar2 steht auf unused!!!!

Danach nach eigabe von szap -r -n 1:

root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap# szap -r -n 1
bash: szap: command not found
root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap#

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

8

Thursday, February 12th 2004, 4:25pm

Laut Readme von szap kann ich auch "./szap -c channels.conf-dvbs-astra n24" eingeben
dann kommt:

root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap# ./szap -c channels.conf-dvbs-astra n24
reading channels from file 'channels.conf-dvbs-astra'
zapping to 34 'N24':
sat 0, frequency = 12480 MHz V, symbolrate 27500000, vpid = 0x07ff, apid = 0x0800
using '/dev/dvb/adapter0/frontend0' and '/dev/dvb/adapter0/demux0'
status 01 | signal 3fc0 | snr 96e3 | ber 00000000 | unc 00000000 |
status 03 | signal 3dc3 | snr 91ab | ber 00000000 | unc 00000000 |
status 1f | signal 3dc3 | snr bff9 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dc3 | snr c227 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dc0 | snr c087 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbe | snr c537 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbf | snr c0f5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbd | snr c0c1 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dc1 | snr c09f | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbc | snr c275 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbd | snr c07b | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dba | snr c1fb | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbb | snr c039 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbc | snr c6c5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db8 | snr c4b3 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db6 | snr c161 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dba | snr c0b5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db5 | snr c159 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dba | snr c007 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db8 | snr c0df | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dba | snr c04d | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbb | snr c0d1 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dba | snr c4f7 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db8 | snr c119 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db6 | snr c04f | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db4 | snr c0a3 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db6 | snr c195 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db9 | snr c3c5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3dbb | snr bfc1 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db5 | snr c1c5 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db8 | snr c015 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db7 | snr c2ad | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db3 | snr c059 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db5 | snr c3af | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db4 | snr c1f7 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK
status 1f | signal 3db5 | snr c281 | ber 00000000 | unc 00000000 | FE_HAS_LOCK

nutz das was?

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

9

Thursday, February 12th 2004, 4:30pm

Nach eigabe von: ./szap -r -n 1

kommt

root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap# ./szap -r -n 1
reading channels from file '/root/.szap/channels.conf'
error opening channel list '/root/.szap/channels.conf': 2 No such file or directory

wieso sucht szap die channels.conf in /root/.szap
was ist de punkt nach /root/ ???

MFG satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

10

Thursday, February 12th 2004, 4:32pm

Gratulation, du hast soeben auf N24 gezappt! :)

Jetzt mach dasselbe nochmal mit "-r" also "./szap -r -c channels.conf-dvbs-astra n24" lass szap laufen, und starte in einer anderen(!) Konsole
"mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0"

dann sollte es gehen.
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

11

Thursday, February 12th 2004, 4:33pm

bei "mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0" kommt:

root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap# mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0
MPlayer 1.0pre3-3.3.3 (C) 2000-2003 MPlayer Team

CPU: Advanced Micro Devices Athlon MP/XP Thoroughbred 1999 MHz (Family: 6, Stepping: 1)
Detected cache-line size is 64 bytes
CPUflags: MMX: 1 MMX2: 1 3DNow: 1 3DNow2: 1 SSE: 1 SSE2: 0
Compiled with Runtime CPU Detection - WARNING - this is not optimal!
To get best performance, recompile MPlayer with --disable-runtime-cpudetection.
Reading config file /etc/mplayer/mplayer.conf
Reading config file /root/.mplayer/config
Reading /root/.mplayer/codecs.conf: Can't open '/root/.mplayer/codecs.conf': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Reading /etc/mplayer/codecs.conf: Can't open '/etc/mplayer/codecs.conf': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Using built-in default codecs.conf.
font: can't open file: /root/.mplayer/font/font.desc
Font /usr/share/mplayer/font/font.desc loaded successfully! (233 chars)
Using Linux hardware RTC timing (1024Hz).
Can't open input config file /root/.mplayer/input.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Can't open input config file /etc/mplayer/input.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Falling back on default (hardcoded) input config

Playing /dev/dvb/adapter0/dvr0.

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

12

Thursday, February 12th 2004, 4:34pm

Quoted

Original von satmen
Nach eigabe von: ./szap -r -n 1

kommt

root@Box:~/linuxtv-dvb-apps-1.1.0/util/szap# ./szap -r -n 1
reading channels from file '/root/.szap/channels.conf'
error opening channel list '/root/.szap/channels.conf': 2 No such file or directory

wieso sucht szap die channels.conf in /root/.szap
was ist de punkt nach /root/ ???

MFG satmen

Du führst szap als root aus, also sucht er erstmal nach der channels.conf im dortigen homeverzeichnis, falls du keine channels.conf mit "-c" angegeben hast. Der . heißt nur, dass das Verzeichnis versteckt wird, das macht man so mit lokalen Konfigurationsverzeichnissen. Ansonsten siehe mein Vorpost.
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

13

Thursday, February 12th 2004, 4:36pm

Quoted

Original von satmen
bei "mplayer /dev/dvb/adapter0/dvr0" kommt:

...

Playing /dev/dvb/adapter0/dvr0.

Und kein Bild? Hast du szap mit -r gestartet und laufen lassen?
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

14

Thursday, February 12th 2004, 4:38pm

Hurra Geil Geil Hurra Hurra Geil Geil Hurra Hurra Geil Geil Hurra

Es läuft!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kanns gar nicht glauben was ich da sehe

es gehhhhht!!!

Aber wie sieht der alltag aus, ich meine so das hin und her zappen usw. Muss ich jedesmal in der Konsole vorher den Kanal angeben den ich unter Mplayer schauen möchte?

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

15

Thursday, February 12th 2004, 4:42pm

Quoted

Original von satmen
...
Aber wie sieht der alltag aus, ich meine so das hin und her zappen usw. Muss ich jedesmal in der Konsole vorher den Kanal angeben den ich unter Mplayer schauen möchte?

Nö, man kann mplayer (und xine) mit dvb-Support kompilieren. Aber das ist eine andere Geschichte und die wird woanders erzählt ;) (Hab ich auch noch nicht ausprobiert.) Erstmal Feierabend! :D
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

16

Thursday, February 12th 2004, 4:54pm

metahawk
erstmal vielen, vielen Dank
für dein unenliche Gedult für einen Windowsuser der ,man kann es eigentlich so sagen, seit Jahren immer mal wieder in Linux reinschnüffelt aber nur ganz langsam versteht.
Ich hatte eigentlich das Ziel, mich ganz von Windows zu trennen weil in Zukunft ja die Hardwaretechnische Lizenzabfrage für Original Erwerbte Software kommen soll.
Mit Suse 7.3 dann lange Pause, dann Suse 8.0,8.1,8.2,9.0 und über Knoppix nun zu Kanotix habe ich, anfangs noch eine Originale DVB-S Rev.1.3, nun endlich geschaft (mit deiner Hilfe) eine DVBSkystar2 Karte ans laufen zu bringen. Das hat mir eigendlich noch gefehlt, denn mein Hauptinteresse(Hobby) liegt in der D-Box bzw. Dreambox. Unter Windows (ich muss es leider sagen) läuft die Skystar2 mit Progdvb Perfekt.
Aber ich will ja wie gesagt von Windows weg, und sei es mit viel Arbeit und Zeit verbunden.

Vielen Dank nochmal

MFG Satmen
VDR1:
Yavdr
M3N78-VM-HDMI mit AMD4850e und 2 Technotrend 3200 DVB-S2
TS35-Lirc

17

Friday, February 13th 2004, 8:46am

Quoted

Original von satmen
...
Aber ich will ja wie gesagt von Windows weg, und sei es mit viel Arbeit und Zeit verbunden.
...

Keep trying, you will succeed!

Ich denke mal, der Skystar2 steht noch eine größere Zukunft unter Linux bevor. Das erste Problem, der Treiber, ist so gut wie gelöst, sobald der 1.1.0 Treiber von allen VDR-Distris akzeptiert wird, gibt es in der Installation keinen Unterschied mehr zur Nova. Im 2.6er Kernel ist der Treiber schon drin, d.h. hier muss man gar nichts nachinstallieren (sobald alle großen Linux-Distris auf 2.6 wechseln). Fehlt noch eine stabile Software-Dekodierung: Hier ist Softdevice schon ein großes Stück vorangekommen, ich persönlich verspreche mir aber den Durchbruch von libsoftmpeg. Sobald das stabil läuft, sieht ProgDVB alt aus :)
Godzilla [Low Budget Record-Only]: AMD K6/2(400), Gigabyte GA-5AX, 192MB, ATI RagePro (Mach64GT) mit TV-Out, Technisat Skystar2 rev 2.6b, IBM DTLA 40GB, Ensoniq ESS-Solo1 (es1935), Pioneer DVR 108

This post has been edited 1 times, last edit by "metahawk" (Feb 13th 2004, 8:46am)