Posts by fuf

    Da wird wohl der "springe 1-2 min." Patch rausgeflogen sein.


    Ich hab' die patches nicht durchgeguckt... Danke für den Tip. e-Tobi hat den liemikuutio weggelassen, vermutlich weil zu viele Dinge in den vanilla VDR 2.0 gewandert sind. Und ich brauche wohl den "binary skip". Jetzt wo ich weiss, wo ich suchen muß, finde ich auch hits hier im Forum (http://www.vdr-portal.de/board…p-tasten-im-replay-modus/) ;)

    Hi,


    seit meinem gestrigen Update von squeeze auf wheezy, e-Tobi build 1.7.28 auf 2.0.1, entsprechend der Plugins (z.B. remote von 0.4 auf 0.5) und der dvb-Treiber (media_build_experimental für DVB-S2 6400) funktioniert bisher alles einwandfrei, nur die Skip-Next/Skip-Prev-Tasten (>>| und |<<) auf der Fernbedienung verhalten sich bei Wiedergabe von Aufnahmen auf einmal wie "Springe zu nächsten/vorherigen Schnittmarke" (7 und 9?) und nicht mehr wie "Springe 1-2 min vor und zurück" (Grün und Gelb).
    Hat dazu jemand adhoc eine Idee? Mir ist das Neuanlernen der FB immer ein Gräuel, weil ich mir doch immer wieder Folgefehler einhandle. Weder in der VDR HISTORY, noch in den diversen Setup-Parametern war dazu irgendeine Änderung zu finden.


    Danke,
    -=FuF=-

    Quote


    Wen interessiert das Linux Desktop Gertaffel? ;) Unter Windows ist das ne single EXE die einfach so nach dem Doppelklick läuft [...]


    [...]


    So ganz real gibt es eh keine brauchbaren VDR Clients. Es gibt Vomp und xbmc, bei beiden fehlen die letzten 5% um wirklich Alltagstauglich zu sein, ...


    Ich finde sowohl den Linux Qt Client, wie auch den Windows Client komplett unbrauchbar. Richtig gut und sehr alltsgstauglich ist imho der Vomp auf der mediamvp. Kleines Geld bei eBay und alle Aufnahmen im Schlafzimmer... Ok, HD geht so nicht, Leidensdruck auf der Röhre dort ist noch nicht groß.


    FuF

    Hi,



    Hallo
    habe gerade ein update gemacht.


    Reiserfs ist im Kernelconfig abgewählt und nun kann ich meine älteren USB Platten aus der VDR 1.4 Zeit nicht mehr mounten


    also neuen Kernel bauen oder Platten auf meinem alten VDR umformatieren. :wand


    ein guter Ansatzpunkt ist in solchen Fällen, auch wenn zypper nichts findet, manchmal die ARCHIVES.gz im Hauptverzeichnis der DVD:


    http://download.opensuse.org/distribution/12.1/repo/oss/


    dort findest Du, dass das reiserfs-Modul durchaus noch im Kernel drinn ist (sowohl vanilla, default, pae und desktop).


    Hast Du mal 'modprobe reiserfs' probiert?


    -=FuF=-

    Hi,


    kann mir jemand sagen, ob es im Moment (also Stand Ende Januar 2012) mit xmltv2vdr und epgdata.com funktioniert oder sind deren Daten immer noch kaputt oder das plugin oder meine Installation?
    Ich krieg jetzt den ganzen Januar schon



    oder "wrong pin"


    *genervt*
    Christian

    Klar, passe einfach den Quellcode entsprechend an, kompiliere es und fertig :mua


    das Thema war vor genau einem Jahr schon mal aktiv und scheint kein Problem vom dvd plugin zu sein link


    Edit: ich habe eben mal libdvdnav4 und libdvdread4 aus debian testing aktualisiert, das sind je Version 4.2. Leider hilft es nicht. Hat yavdr wahrscheinlich sowieso, wegen des ubuntu Unterbaus.
    Was hilft ist das OSD beim dvdhddevice auf PAL 576x480 einzustellen. Sieht halt nicht toll aus. Da rate ich lieber die Menüpunkte :/ Beim yavdr wüsste ich gar nicht, ob das geht, wahrscheinlich ist noch unwünschenswerter als bei der TT-S2 6400.


    Christian

    Hallo,


    kann mir jemand ein weisses Dot-Matrix Display empfehlen, das in ein Dign HV5 passt?
    Bisher läuft ein Noritake GU 256x64C-3900 problemlos, ist aber, wenn man ehrlich ist, auf Entfernung überhaupt nicht ablesbar. Zusätzlich sieht es ziemlich äbsch neben dem Dot-Matrix Display meines neuen AV-Receivers (Yamaha 771) aus. Da die beiden übereinander stehen würde es sich evtl. anbieten, da die gleiche Technik zu verwenden.


    Danke,
    Christian

    Kann es sein, dass die epgdata2xmltv.xsl im Paket fehlt? Ich habe eine ältere aus dem git genommen, um fehlerfrei compilieren zu können


    ...und kriege jetzt im syslog "xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' ERROR wrong pin". Liegt bestimmt an epgdata.com oder hat sich was in den configs geändert?


    -=FuF=-

    Hi,


    Hallo,
    Die externen Programme sind nicht Bestandteil des Plugins, ich selbst habe aus dem Plugin epgdata2vdr eine Quelle epgdata2xmltv geschrieben (beiliegend im dist-Verzeichnis).
    Joe_D


    mit dem Grabber hatte ich gerade meine Probleme. Kann es sein, dass die epgdata2xmltv.xsl im Paket fehlt? Ich habe eine ältere aus dem git genommen, um fehlerfrei compilieren zu können.


    Viele Grüße,
    -=FuF=-

    Oh Danke, trotzdem habe ich den Parser nochmals verschlimmbessert ;)


    magst Du die ZIPs dennoch haben? Ich habe gerade noch einen Lauf (incl. syslog Fehler) gemacht und sie mal aus /tmp weggesichert.


    -=FuF=-

    Hi,


    seit gestern kriege ich mit epgdata2xmltv einen XML Parsing Fehler:


    Code
    1. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' epgdata2xmltv 7 'X' das-vierte.de dmax.de kabel1.de kika.de prosieben.de rtl.de rtl2.de sat1.de sixx.de superrtl.de tele5.de vox.de
    2. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' executing epgsource
    3. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' ERROR epgsource returned 1
    4. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' ERROR failed parsing xml
    5. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' ERROR skipping after 2 retries
    6. Nov 15 22:30:44 metropolis vdr: [16042] xmltv2vdr importer thread ended (pid=2290, tid=16042)


    Ja, ich hab zwischenzeitlich was geändert: am 12. ist mir aufgefallen, dass mein Testkey ausgelaufen war. Diesmal habe ich mir das Jahresabo von epgdata.com gegönnt und im Zuge der Wochenendbinsowiesodrann-Session den e-tobi VDR aktualisiert, incl. xmltv2vdr plugin neu aus dem git gezogen (und dvbhddevice und aktuellste 6400er Treiber und Firmware, aber das hat mit dem Problem nichts zu tun).
    Den neuen key habe ich in /var/lib/vdr/plugins/xmltv2vdr/epgdata2xmltv eingetragen. Den grabber habe ich auch neu übersetzt und das alte Binary überschrieben.
    Diverse Neustarts gemacht, um Zickerein auszuschliessen und sehr viele funktionierende Einträge in den Logs. Z.B. hier:



    Wieso geht es "auf einmal" (bzw. erster Fehler gegen 17:00 am 14.11.) nicht mehr? Die ZIPs, die das Addon nach /tmp lädt scheinen in Ordnung, die XMLs darin auf den ersten Blick syntaktisch ok. Kann irgendwas anderes kaputt sein und obige Fehlermeldung hervorrufen? Oder spinnt schlicht epgdata.com und einige von euch haben die gleichen Probleme?


    -=FuF=-

    Schau mal ins Log, das Plugin sagt genau was es versucht einzutragen, da sollte also drinstehen warum bestimmte Subtitle nicht angelegt werden.


    Also wirkliche Auffälligkeiten sehe ich nicht. Nur das hier:


    Code
    1. Sep 24 17:03:22 metropolis vdr: [2870] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' ERROR cannot merge into empty epg (kabel eins) - try add option


    was im Prinzip erklären könnte, warum es bei kabel1 gar nicht zu funktionieren scheint.


    Zum Simpsons-Beispiel finde ich keine Einträge (über Fehler):


    Code
    1. ...
    2. Sep 24 17:03:22 metropolis vdr: [2870] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' processing 'prosieben.de'
    3. Sep 24 17:03:22 metropolis vdr: [2870] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' from Sat Sep 24 17:03:22 2011
    4. Sep 24 17:03:22 metropolis vdr: [2870] xmltv2vdr 'epgdata2xmltv' till Sun Sep 25 17:56:42 2011
    5. ...


    -=FuF=-

    musste gestern zusätzlich feststellen das mein Intel DH67BL mit Bios 128 sehr buggy läuft :-(
    [..]
    Das 128 wurde mitlerweile von den Intel Servern entfernt und ich habe ein downgrade auf 125 gemacht.


    was meinst Du mit buggy? Ich bin recht zufrieden mit dem Board (eben noch geguckt, habe die 125 drauf)?

    fuf
    Kannst Du die nachdefinierten Tasten hier dokumentieren ?


    hmm, adhoc habe ich folgende Änderungen gemacht:


    für ir-keytables:


    Code
    1. metropolis:/etc/rc_keymaps # diff /etc/rc_keymaps/rc6_mce /lib/udev/rc_keymaps/rc6_mce
    2. 14c14
    3. < 0x800f040c KEY_POWER
    4. ---
    5. > 0x800f040c KEY_SLEEP
    6. 42,51d41
    7. < #0x800f0428 KEY_T01
    8. < 0x800f0429 KEY_WAKEUP
    9. < 0x800f042a KEY_SLEEP


    ich hatte ursprünglich versucht, einen fehlenden Bereich um 0x800f0428 mit Testtasten KEY_T01 ... zu füllen, aber das geht wohl nicht so einfach, weil diese Tasten irgendwo im Kernel definiert sein müssen.


    Für lirc hatte ich die /usr/share/lirc/remotes/devinput/lircd.conf.devinput angepasst:



    Es kann gut sein, dass noch einige Tasten im Harmony Profil "verbogen" sind, mir fällt dazu auf jeden Fall "Previous Channel" ein, dafür gibt's bei der MCE keinen Code (bzw. der Harmony Code funktioniert nicht) und ich habe irgendwas anderes genommen. Tastencodes scheinen genug da zu sein. Kann auch gut sein, dass ich für lirc eine falsche Vorlage genommen habe, hatte nicht wirklich viel gelesen vorher. Und ich habe immer nur kurze Phasen, an denen ich am VDR spielen kann, der läuft halt produktiv ;) Was mir noch aufgefallen war und warum ich CIR mit MCE Profil noch nicht aktiv benutze ist, dass die Empfangs-LED meiner Samsung Glotze blinkt, wenn ich mit MCE Code den VDR steuere. Finde ich noch ein bisschen abtörnend.


    -=FuF=-

    Kleiner Erfahrungsbericht: auf meinem Intel DH67CL funktioniert das mit dem CIR eigentlich recht gut. Ich habe den CIR Empfänger aus USA/ebay gekauft.


    * Wakeup funktioniert, auch wenn kein CIR in /proc/acpi/wakup vorhanden ist (kernel 2.6.39 bpo, squeeze). Die Taste ist die Harmony "Power On/Off Toggle"
    * Einige Tasten vom Harmony MCE Profil passten gar nicht oder sind seltsam, das war etwas fricklig, auch mit ir-keytable und dessen MCE Profil musste ich noch Tasten nachdefinieren
    (ich hab keine MCE Fernbedienung, daher "nur" mit Harmony getestet)


    Wie ist das bei euch, die Lautstärke ist deutlich unhandlicher und langsamer zu erhöhen/senken, als z.B. bei mir mit dem IR-Empfänger der S2-6400 und dem remote plugin. Kann man da noch nachjustieren oder liegt das generell an lirc?


    -=FuF=-

    Hi,


    mach ich was falsch? Ich habe im Zusammenspiel mit dem mitgeliefertem grabber epgdata2xmltv und epgdata.com (Test-)Abo auffällig z.B. bei Pro7 von mehreren Folgen immer nur die erste mit Subtitle.
    Also z.B. morgen, Di. 13.09.:


    18:10 "Simpsons ~ Der Videobeichtstuhl",
    18:38 "Die Simpsons ~ Die Simpsons",
    20:14 "Die Simpsons"
    20:44 "Die Simpsons"


    die Folge um 18:38 müsste "ein kleines Gebet" heissen, die nach 20:00 sind jeweils "Original EPG" (Astra 19,2), ohne externe Infos. Das passiert auch bei anderen Folgen auf Pro7.


    Ich verwende xmlt2vdr aus dem git, gezogen und gebaut am 03.09. (also im Moment die neueste Version) mit e-tobi VDR 1.7.20 unter Debian 6.


    Sollte man eher einen der Grabber von xmltv selbst verwenden (tv_grab_eu_epgdata)? Ich blick bei den vielen verschiedenen Plugins/Addons nicht mehr durch. Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung, was im Moment überhaupt funktioniert?


    -=FuF=-