Posts by Faudeer

    Moin moin,


    es heißt immer, mit einer FF ist ein VDR System einfacher zu installieren. Ein Budget-Only soll etwas aufwendiger sein.
    Ich hatte immer eine FF, daher die Frage. Auf was bezieht sich denn dieses "aufwendiger"?


    Geht es da um xine/softdevice oder lauern da dann noch mehr Stolperfallen?


    Faudeer

    Hi VDRler,


    ich benutz ganz gern die Was-läuft-jetzt-Übersicht, um zwischen den Sendern umzuschalten, sei es mittel 'Umschalten' oder mittels 'Stream'.


    Das geht leider nicht bei Sendern, die kein EPG haben. :-(
    Ganz schade.


    Ich habe gesehen, dass es da einen featurerequest für gegeben hat. Der ist aber m.M. nicht zuende gedacht.
    Wieso sollte das Umschalten bzw. Streamen nur möglich sein, wenn ein EPG vorhanden ist? Im VDR kann man ja auch immer zu einem Sender schalten in der 'Jetzt' Übersicht.


    Gibts eine Möglichkeit, die beiden Icons wieder immer anzuzeigen?


    Faudeer

    Oder mal ins /var/log/syslog schauen zum Zeitpunkt der Aufnahme, ob sich da was findet.
    Wurde überhaupt was aufgenommen, also sind erstmal ein paar GB zusammengekommen?
    Gibt es ein 001.vdr und vlt auch noch 2 und 3, oder sind es Dutzende?


    Dann vlt. auch mal mit einem anderen Player (xine) versuchen die vdr Files abzuspielen. Was sagt der?


    Faudeer

    Wenn ich hier mal die Frage etwas erweitern darf.


    Ich habe eine FF DVB-C Karte als Primary und mußte nun von C auf S wechseln, also noch eine DVB-S Budget Karte dazu.
    Soweit so gut. Tut alles.


    Außer, dass ich im vdradmin kein Bild (bei Fernseher) habe. Was wohl daran liegen soll, dass die grab Funktion vom VDR nicht tut ... und ... ja, die tut nicht.


    Gibts dafür eine Lösung?


    Faudeer

    Hi there,


    ich glaube, mit dem Laden der modules kann man sich da auch ein wenig Sicherheit verschaffen, welche primary sein soll.
    Ich habs jetzt nicht im Kopf, aber irgendwann mal was gelesen und getestet diesbezüglich und seitdem immer dieselbe Reihenfolge.


    Bei Bedarf find ichs sicherlich noch irgendwo.


    Faudeer

    Nachdem ich weiter mit nfs rumgespielt habe, kann ich nur sagen, dass es auch mit nfs-kernel-server nicht tut.
    Der Server ist zwar nur ein C3 700, aber auch nicht wirklich beschäftigt.


    Gibts es vielleicht soetwas wie einen Festplattenscheduler, mit dem man noch was erwirken kann??

    Hi VDRler,


    als ich mal wieder eine ältere Aufnahme anschauen wollt, hatte ich das Problem, dass der Ton fehlt. :-((
    Davon sind so einige Aufnahmen betroffen, aber nicht alle Alten.
    Das Log gibt DD die Schuld:


    Der Ton an sich ist in Ordnung. Ich hab ja den Film früher gesehen und jetzt über xine ist auch alles ok.


    Da scheint wohl im VDR dieser 1.3.19 DD comp mode nicht richtig zu tun!?


    Hat jemand eine Idee, was man tun könnt?


    Ich danke euch,
    Faudeer

    Hallo zusammen,


    ich bin grad auf meinem Laptop von Gnome auf KDE gewechselt.
    Das einzige Programm, welches ich vermisse, ist die Anzeige der aktuellen Geschwindigkit der CPU in der Taskleiste. Unter Gnome gab es das, da stand dann einfach 600 Mhz oder so. Den Namen weiß ich leider nicht mehr.
    Für KDE find ich nur kcpu, welches mir einen unleserlichen Graphen darstellt, nicht zu gebrauchen.


    Kennt jemand ein derartiges KDE Programm?


    Ich danke euch,
    Faudeer

    Gefunden hab ich diesen Thread. Ich hatte auch den nfs-user-server.
    Hab den rausgeworfen und jetzt den nfs-kernel-server installiert.

    Code
    1. root@vdr:~ >dpkg -l | grep nfs
    2. ii libnfsidmap2 0.18-0 An nfs idmapping library
    3. ii nfs-common 1.0.10-6+etch.1 NFS support files common to client and serve
    4. ii nfs-kernel-server 1.0.10-6+etch.1 Kernel NFS server support
    5. rc nfs-user-server 2.2beta47-23 User space NFS server


    Nur gehts bei mir immer noch nicht. :-(
    Fehlt da vielleicht noch was?


    Oder kann ich in der /etc/exports grobe Fehler machen?

    Code
    1. /mm/video0 192.168.178.0/24(rw,async,nohide,no_subtree_check,all_squash,anonuid=101,anongid=104)


    Jemand eine Idee?


    Ja, dem schließe ich mich an. Erzähl doch mal arucar!


    Ich könnte meine Fritzbox anrufen und da kann man sicherlich das eine oder andere machen. Aber enden würde es doch in einem WOL an den VDR, oder gibts noch andere Wege? Mein VDR ist nur über WLAN zu erreichen und das kann man immer noch nicht (ohne viele Basteleien) aufwecken, oder?


    <fragend guck> Faudeer

    Danke Tom38, für den Hinweis mit der roten Taste.


    Da hier ja lauter FB Besitzer lesen, 2 OT-Sachen.


    1.) Tipp: Wer es noch nicht weiß, die letzte FW für die 7170 bietet einen Autokanal an. Das hat meinem WLAN sehr geholfen, da alle umliegenden WLANs auch auf Kanal 6 senden, was mir nicht klar war.
    Jetzt wählt sie jedenfalls automatisch den Besten aus z.Z. die 1.


    2.) Frage: Ich habe 802.11g++ eingestellt und es steht auch bei den Verbindungen. Als Gegenstelle fungiert übrigens ein Fritz!USB WLAN Stick.
    Müßte ich jetzt nicht Werte > 54MBit sehen, wenn auch nicht gleich 125MBit? Oder habe ich was vergessen?


    Faudeer

    Hi VDRs,


    Zuerst: Auf meinem VDR Rechner (1.5.13) geht Timeshift ohne Probleme. (Danke Klaus, nur so kann man ordentlich fernsehen! :lovevdr)
    Neulich hab ich versucht, die grade zu schreibende 001.vdr über das NFS gemountete Videoverzeichnis auf meinem Notebook mit xine zu schauen. Unmöglich. Alle 10 sek ein Bild.
    Als der VDR die 002.vdr am schreiben war, gabs keine Probleme mehr mit der 001.vdr.
    Gibts da schon einen Thread? Kann ich mit den NFS Optionen da was erreichen? Oder sind das Festplattenparameter auf dem Server?


    Ideen?


    Faudeer

    Hi,


    mit 3. beschäftige ich mich auch im Moment.
    Da habe ich den VDR schon Jahre am Laufen, und alles ist gut.


    Und jetzt kommt das Streaming und alles wird /&%)L4M%&I&/'*53r(40Ä')/(&?ß....


    Bzgl. der Links sei auf http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Streaming verwiesen und folge da den Links im unteren Bereich.


    So, wie mein Verständnis ist, hast du am Server die Möglichkeit, das über
    a) das streamdev-server
    und/oder
    b) über das xineliboutput-plugin zu machen.
    (Man berichtige mich, wenn ich Müll schreibe!)


    a) Geht ganz einfach zu installieren, die conf Datei anpassen nicht vergessen und vom Client z.B. mit VDR Admin drauf zugreifen. Easy.
    Da hat man dann allerdings kein OSD und die Bedienung des VDR Admin ist halt Mauslastig.
    Die Aufnahmen kommen dabei über NFS, indem der VDR Admin unter /tmp ein vdr File erzeugt, in welchem die Files stehen und das xine übergibt. Das Aufnahmeverzeichnis des Servers muss also eingebunden sein.


    a1) Du installierst auf dem Client auch einen VDR mit streamdev-client und xineliboutput, auf welches du mit xine zugreifst.
    Da gibts dann ein eigenes OSD. Aufnahmeverzeichnis ist wieder das eingebundene Serververzeichnis.
    Hierbei habe ich noch das Problem beim Starten, dass der Server, auf dem auch geschaut wird, immer einige Sekunden schwarz wird, was den WAF mindert. :-(


    b) Auf das Server Xineliboutput mit dem Client xine remote drauf zugreifen. Das geht auch. Auch mit OSD nur ohne Bild am Server. (Ist das richtig, oder nur bei mir so??)


    Ich hoffe, ich hab mir alles richtig gemerkt und nix durcheinander gebracht, hab nämlich in den letzten Tagen ziemlich viel installiert.
    Hoffe, hilft trotzdem erstmal weiter.


    Ich hätte auch gern eine sauberes a1), vielleicht hat noch jemand Beträge, die das erhellen.


    ciao,
    Faudeer

    Hi there,


    Ich glaube mich zu erinnern, das bei mir auch schon einmal gesehen zu haben.
    Der Start des VDR, wenn ja auch das Plugin gestartet wird, ist oft auch gleichzeitig der Rechnerstart und da vlt die Verbindung zur FB noch nicht gegeben. Bei mir dauert das WLAN ein wenig.
    Also, den VDR einfach mal restarten (ohne Rechnerstart!), dann sollts der Theorie folgend, tun.
    Bei mir machts das.


    Wenn dem so ist, wäre eine mögliche Lösung, das Plugin später nochmal dazu zu bewegen, die Daten aus der Box zu lesen.


    ciao,
    Faudeer