Hack: Synchrone video streams mit VLC

  • Hi,


    zur WM möchte ich gerne an zwei Rechner in einem Raum die (weniger wichtigen :)) Spiele streamen. Wenn man nur streamdev benutzt hat man das Problem, dass die Streams nicht synchron sind und man dann vom anderen PC den Audio-Stream versetzt hört. Ich hab mir eben einen einfachen Hack überlegt, mit dem ich das ausgleichen kann: Ich hänge einen VLC an den streamdev stream und streame den wiederum per RTP/multicast wieder ins Netz. Diese Streams sind für mein Ohr 100% synchron.


    Auf einem Rechner muss man dazu also VLC starten (oder hier cvlc, aber VLC geht auch):

    Code
    1. cvlc http://vdr:3000/S19.2E-1-1101-28106 ":sout=#rtp{dst=226.42.42.42,port=5004,mux=ts}"


    Und auf allen Rechnern, die das abspielen sollen (gern auch auf dem Rechner, auf dem man den Stream gestartet hat) diesen wieder abspielen:

    Code
    1. vlc rtp://@226.42.42.42:5004/


    Mehr Infos dazu hab ich in zwei Blogeinträgen zusammengetragen:
    VDR hack: Stream video with synced audio und Stream of the World Cup 2010


    Grüße, Jakob
    P.S.: Hoffe das Forum passt, sonst wäre ich dankbar, wenn der Thread verschoben wird. :)

    Haupt-VDR: Silverstone LC11M, AMD XP2400+ auf einem K7VM2, 2xTT DVB-S (1xFF, 1xBudget), 256MB RAM, 320GB HDD, mit Ubuntu 10.04 LTS+yavdr/stable als Wohnzimmer-VDR
    Zweit-VDR: Silverstone SG02-F, AMD X2 215 auf einem Asus
    M4N78-VM, 2GB RAM, 16GB USB als root-fs mit yaVDR 0.4 als Netzclient
    Fileserver: AMD X2 4450e, 3GB RAM, 4*2TB HDD im SWRaid5, mit Ubuntu als Homeserver und Always-On-Zweitdesktop
    Mein Blog

    The post was edited 1 time, last by jakob42 ().