FYI (RTFM): J4105-ITX USB 2.0 and 3.0 headers share USB 2.0 data pins

  • Meine Herren,

    diese Nachricht schreibe ich eigentlich zu gestehen, daß ich gestern manche Zeit vergeudet habe, weil ich die Anleitung nicht gelesen habe. Meine Unvorsichtigkeit, RTFM :-)

    Spoiler: siehe die Skizze im Anhang.

    Entschuldigung für den Betreff auf Englisch. Auf Deutsch würde ich es nicht so kompakt schaffen.


    In meinem HTPC mit der J4105-ITX hatte ich vor, die zwei T230C2 Dongles auf innen zu dem zweifachen USB 2.0 Header anzuschliessen. Und auch den zweifachen USB 3.0 Header habe ich für manche blauen vornen Buchsen des Gehäuses verwendet. Der restliche einfache USB 2.0 Header wird einer 2.4GHz drahtlosen Mini-Tastatur dienen (den mikro-Empfänger habe ich in dem Gehäuse versteckt).


    Also die zweien zweifachen headers wurden beiden besetzt, die Kabel angeschlossen, ich habe meine DVB Dongles eingeschoben, und... es gab nur USB Fehlermeldungen. USB 1.1 Geräte arbeiteten (Tastaturen und Mäuse) aber irgendwas mit USB 2.0 wurde sich nicht melden. Hmm warum denn... sind die USB-Kabel ungut?


    Ich arbeite in einem "Spielwarengeschäft" (PC Hardware) und die "breakout" USB Kabel sammeln sich überflüssig in unserem Elektro-Schrott (unverwendetes Zubehör). Mein USB 2.0 Kabel war dieser Art = etwas altes mit unklarem Stammbaum. Das USB 3.0 Kabel war aber etwas hoffentlich gutes von DeLock... Also zurück in die Werkstatt, und andere Kabel zu ausprobieren... Ich habe weitere vieren unterschiedlichen Kabel ausprobiert, bis ich bemerkt habe, daß die USB 2.0 Geräte plötzlich arbeiten. **Was?** Oh ja, ich habe ein Kabel abgetrennt. Mit beiden Kabel zu den Headern angeschlossen arbeitete es nicht. Mit nur einem Kabel, irgend einem, war es in Ordnung. Hmm die zweien Header sind ganz nah... wäre es möglich, daß die USB 2.0 Leiter parallel verdrahtet wären? Ein paar Messungen mit dem Multimeter... ja sicher!


    Oh ja. In dem Manual und auch in dem Quick Guide, habe ich endlich folgende Zeile gefunden: "USB3_0_1 is shared with USB_0_1" . Es ist aber nie bei der Skizzen der Headern bemerkt. Es befindet sich in der Stichpunkt-Liste der Eigenschaften.


    Ich habe endlich auch ausprobiert, die USB 2.0 Leitungen aus dem blauen USB 3.0 Kabel auszuschlachten. Danach arbeiten die USB 3.0 Ports von dem USB 2.0 Header unabhängig, man kann gleichzeitig 2.0 und 3.0 Geräte anschliessen. Selbst-verständlich sind die blauen 3.0 Buchsen danach für USB 1.1/2.0 unanwendbar. Als ein "Batterie-Ladegerät" arbeiten sie für Geräte, die auf den Daten-Leitern keine besondere Impedanz erwarten. Also wahrscheinlich Schade mit einem iPhone, aber die RII Mini-Tastatur ist damit ganz zufrieden :-)