Streamdev: Remux von Aufnahmen im Git

  • Danke, dass Du das mit soviel Engagement vorantreibst. Bin zeitlich leider sehr eingespannt, so dass ich im Moment keine Hilfe sein kann.


    Quote

    Wenn ich an eine Stelle springen möchte würde ich gerne ein Bild aus dem Video an dem timestamp via externremux generieren und als poster in das video Tag stopfen, damit man einigermaßen sehen kann wo man hingesprungen ist. Das funktioniert auch schon sehr gut, nur leider beendet sich der Streamer nicht wenn ich mit exit 0 das Script beende. Sollte das nicht so sein?


    Ohne es jetzt getestet zu haben, müsste es mit folgender Änderung klappen:

  • Und ich danke dir für die total coole Funktion. Das hat echt Potenzial. Ich suche schon lange nach einer wirklich vernünftigen Möglichkeit, meine Aufnahmen Mobil zu streamen und alles war irgendwie mit tausend Krücken oder vorherigem Transkodieraufwand verbunden.
    Doppel :tup


    Ich hab den Fix getestet, leider funktioniert er nicht. Es hat sich nichts am verhalten geändert.
    Allerdings würde ich es nicht mehr anders machen wollen als oben beschrieben. Den Content-Length Header mit zu senden ist IMO irgendwie "sauber" und da der Browser dann die Verbindung beendet läuft die Funktion in meiner Webapp wie gewünscht.


    Mein eigentliches Sorgenkind ist ja auch das Ding mit den Aufnahmen, die mittendrin einfach neu starten.
    Ich habe ja jetzt eine quasi Spul Funktion und mal eine Aufnahme zu der Stelle "gespult", bei der der Stream wieder von vorne beginnt. Das ist bei mir z.B. Gladiator in HD bei 1:27:18.
    Auch wenn ich hinspule bzw. überspule, fängt der Film von vorne an, was ja zum debuggen erst mal nicht schlecht ist ;)
    Die selbe Aufnahme vom selben Streamdev zu einer VDR Instanz auf meinem Desktop gestreamt läuft übrigens einwandfrei. Im Syslog ist nach wie vor nichts zu sehen. Vorsichtshalber hier mal die Ausgabe von ffmpeg zum entsprechen Zeitpunkt:


    Die Aufnahme enthält übrigens keine Schnitte außer am Anfang und Ende, besteht nur aus einer Datei und den Index habe ich auch bereits regenerieren lassen.


    Falls Du eine Idee hast, wie ich dem VDR weitere Infos entlocken kann, will ich gerne alles ausprobieren.

    Grüße


    Hannemann

  • Die selbe Aufnahme vom selben Streamdev zu einer VDR Instanz auf meinem Desktop gestreamt läuft übrigens einwandfrei.


    Wenn ich mal einen Schuß ins Blaue wagen darf: Die magische Grenze liegt bei 4GB. Die VDR-Instanz bei der es funktioniert ist ein 64-bit System, der Client mit dem Problem hingegen 32-bit, so dass es dort einen Überlauf gibt?


    Habe hier mal einen 5 GB Film mit über zwei Stunden mit VLC als TS-Stream getestet - keine Probleme. Oder tritt das Problem bei Dir nur mit externremux auf?

  • Wenn ich mal einen Schuß ins Blaue wagen darf: Die magische Grenze liegt bei 4GB. Die VDR-Instanz bei der es funktioniert ist ein 64-bit System, der Client mit dem Problem hingegen 32-bit, so dass es dort einen Überlauf gibt?


    Das glaube ich nicht, denn aus Sicht des Clients hat das Video, wenn ich über Externremux den Timestamp 1:27:00 in dem Gladiator Besipiel ausgewähtl habe, gerade erst angefangen und er hat erst ein paar MB geladen.


    Habe hier mal einen 5 GB Film mit über zwei Stunden mit VLC als TS-Stream getestet - keine Probleme. Oder tritt das Problem bei Dir nur mit externremux auf?


    Ich habs gerade getestet, VLC und Gladiator als TS Stream. An derselben Stelle fängt er von vorne an.


    Dasselbe ist bei Inception und 2001 ebenfalls passiert. Ebenso Batman Begins, The Dark Knight... scheinbar nur bei Aufnahmen, die größer sind als 4GB.


    Gladiator: restart bei 1:27:18 bzw. 4 GB bzw 4263557436 B
    Thor: restart bei 1:27:59, ca 4,3 GB bzw. 4546018788 B


    Ich habe einen VDR mal so eingestellt, das die Files nur 2GB groß sein dürfen und Thor sowie Gladiator neu geschnitten. Nun laufen sie. Ich nehme an, da die Dateien nicht größer sind als 4GB
    Kann man die magische 4GB Grenze durchbrechen? Ich finde eine Video Datei sehr viel besser als viele kleine...

    Grüße


    Hannemann

  • Sieht sehr gut aus.


    Ich kann in Thor und Gladiator die Stellen überspulen. Ist schon ein wenig spät nu um weitere Tests zu machen. Ich lass dann morgen noch ein paar Aufnahmen durchlaufen.


    Voll gut :D


    Dankeschön :tup

    Grüße


    Hannemann

  • Bisher verliefen alle meine Tests positiv. Ich habe mir 2001, Inception, Thor und Batman Begins ins Büro gestreamt und alle Filme liefen von Anfang bis Ende durch :D

    Grüße


    Hannemann