Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. Februar 2012, 16:55

Custom Kernel

Hi,
ich wollte mir den Kernel 3.3 bauen, da er endlich einen Treiber für meine Cinergy PCIe Dual enthält.
Die Kernel-Konfig hab ich mir aus /boot geholt. Wenn ich menuconfig aufrufe sehe ich dass "Device Drivers->Multimedia Support" komplett abgeschaltet ist.

Wie kann das sein, bzw. sind das nicht die richtigen Configs unter /boot (in der /proc/config,gz ist der Multimedia Support auch abgeschaltet) oder wo kommen die ganzen TV-Karten Module her?

Beiträge: 554

Wohnort: Wendelstein (Roth)

Beruf: IT-Nase für Alles

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. März 2012, 23:38

Hi,

Hi,
ich wollte mir den Kernel 3.3 bauen, da er endlich einen Treiber für meine Cinergy PCIe Dual enthält.
Die Kernel-Konfig hab ich mir aus /boot geholt. Wenn ich menuconfig aufrufe sehe ich dass "Device Drivers->Multimedia Support" komplett abgeschaltet ist.

Wie kann das sein, bzw. sind das nicht die richtigen Configs unter /boot (in der /proc/config,gz ist der Multimedia Support auch abgeschaltet) oder wo kommen die ganzen TV-Karten Module her?


nach dem Kopieren der .config könntest du erstmal einen "make oldconfig" machen, dann erst "make menuconfig".

Ciao.
Michael.
  1. VDR 01 (Server): 2.2.0 (menusel/resumereset), 2 x TT Budget S2-3200, 1 x Terratec Cinergy 1200 DVB-T
    Plugins: [channellists - epgsearch - remote - streamdev-server - svdrposd - xineliboutput - xmltv2vdr]
  2. VDR 02 (Client): 2.2.0 (menusel/resumereset), 1 x TT Premium S2-6400 (HDMI an TV), 1 x Hauppauge Nova-T, 1 x xineliboutput (HDMI an TV); TV Grundig 40 VLE 8160 SL
    Plugins: [channellists - dvbhddevice - dvbsddevice - epgsync - graphtftng - noepg - osdteletext - remote - remoteosd - remotetimers - skinnopacity - svdrpservice]
  3. VDR 03 (Client): 2.1.6 (binaryskip/menusel/resumereset), 1 x TT Premium S2-6400 (S-Video an TV), 1 x xineliboutput; TV B&O analog
    Plugins: [channellists - clock - dvbhddevice - epgsync - iptv - noepg - osdteletext - radio - remote - remoteosd - remotetimers - skinelchi - svdrpservice - tvguide - tvscraper - vodcatcher - xineliboutput]

3

Samstag, 3. März 2012, 01:14

g2v hat die Treiber von ufo: media_build_experimental. Diese werden mit dem Script update_dvb.sh installiert. Siehe README und INSTALL.

Gruß, Ingo

p.S.: entbindet Dich nicht von derNotwendigkeit des make oldconfig.
gen2vdr v3(migriert auf gentoo amd64), Asus Sabertooth FX990, AMD FX8150, 16GB 1833, CineS2(media_build_experimental), L4M USB RC(inputevxd), Asus gts450silent
vdr-2.1.6(jumpplay,binaryskip,menuselection,menuorg,mainmenuhook), vertex4 ssd (system), mdraid5 9TB, zfs raidz1 4TB (video)

Immortal Romance Spielautomat