You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Tuesday, September 23rd 2003, 1:30pm

Quoted

Original von gromit
Gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit als mit

shutdown -h now

den Rechner auszuschalten ?


du kannst ja deinen laufenden Kernel behalten.

nimm die sourcen eines neuen Kernels (von ftp.kernel.org), patche sie mit dem neuesten ACPI
(http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=36832)

dann 'make menuconfig' -- da gehst du durch alle Optionen.
bei ACPI schalte mal alles ein bei APM alles aus. dann

Source code

1
2
make dep
make bzImage

dann sagt er, wo er das image abgelegt hat. Dieses kopierst du (mit einem neuen Namen) nach /boot
und erstellst im Grub Menu einen neuen Eintrag dafuer. dann bootest du mal mit dem neuen Kernel.
schau mal, ob shutdown -h now dort funktioniert.

als naechstes machst du wieder "make menuconfig" nur diesmal alles bei ACPI aus und bei APM an. Dann

Source code

1
2
3
make clean
make dep
make bzImage
usw. Boote diesen Kernel und schau mal, ob's damit geht.
c ya,
Sergei (VDR user #8)
nvram-wakeup: [ Home | Files | CVS ]

Eine Seite, wo man die ehemaligen Schulkameraden (wieder)treffen kann: StayFriends :bpl

22

Sunday, September 28th 2003, 1:30pm

RE: richtig

Hallo Nikey,

ich bin ein LINUX-Neuling, doch habe ich VDR mit Suse 8.1 so ziemlich zum laufen gebracht.

Auch NVRAM funktioniert is auf die reboot-Prozedur, damit der Rechner wieder aufwacht.

Kannst Du mir mal Deine komplette menu.lst und vdrshutdown zukommen lassen?
Wegen dem Passwort Berechtigungen gibt es bei mir noch Probleme.
Ich habe mi visudo boch den Pfad /usr/sbin/grub aufgenommen, doch der shutdown wird nicht eingeleitet.

Danke für eine Antwort

Es grüßt

nikej

Trainee

Posts: 78

Location: Duisburg

  • Send private message

23

Sunday, September 28th 2003, 5:38pm

RE: richtig

hab mal die dateien gezipt hochgeladen. Bei mir kommt noch eine grubrestart dazu. Da hab ich das selbe rein geschreiben, was in der vdrshutdown auskommentiert ist. Die vdrshutdown hat vermutlich die Rückgabewerte als Fehler gewertet und deshalb wurde nicht neu gestartet. Mit auslager in ein skript hat das dann funktioniert. Ich setzte allerdings SuSE 8.2 ein. grub ist da glaub ich etwas neuer als bei 8.1 und deshalb weiss ich nicht 100%ig ob das ganze da auch so funktioniert.

Mit der Berechtigung hatt das aber bei mir nichts zu tun. Auschalten erfolgt ja durch die vdrshutdown.
Wird der Rechner bei Dir den ausgeschaltet wenn du nur ein /sbin/halt drin stehen hast ??

Ciao nikej
nikej has attached the following file:
  • dateien.zip (1.86 kB - 61 times downloaded - latest: Yesterday, 5:09am)

24

Sunday, September 28th 2003, 8:51pm

RE: richtig

Hallo Nikej,

danke für Deine schnelle Antwort!

Tja, ich hab sogleich Deine Files als Vorlage benutzt und bei mir eingebaut.

Leider hatte ich auch damit keinen Erfolg. Ich habe irgendwo noch einen Wurm mit den Berechtigungen drin.

Beim Ausführen mit Deiner Vorgabe erhalte ich folgende Meldungen:

GRUB version 0.92 (640k lower /3072k upper memory)

grub> savedefault --default=1 --once

Error 15: File not found

grub > quit

shutdown: you must be root to do that!


Wenn ich in der vdrshutdown nur sudo /sbin/halt -p eintrage, dann schaltet der Rechner aus.

Kannst Du vielleicht noch was dazu sagen, was bei mir noch falsch sein könnte?

Ich benutze ja diesen vdr-user. Muß ich da noch was mit sudo machen?

Es grüßt

Reinhard

nikej

Trainee

Posts: 78

Location: Duisburg

  • Send private message

25

Monday, September 29th 2003, 5:43pm

RE: richtig

Also die Meldung sagt ja eindeutig, das Du kein recht hast das ganze zu ändern.
Ich würd als erstes mal testen, ob das ganze funktioniert, wenn Du Dich als root anmeldest und die Befehle die im Skript stehen von hand eintippst.
Wenn das funktioniert kanns eigentlich nur noch an dem Eintrag in /etc/sudoers liegen. Neben grub musst du auch das skript grubrestart in die Liste mit aufnehmen.
Mit visudo kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, ich verwende vi nicht. Aber wenn Du dich an die Anleitung von Sandmann hälst sollte das klappen.

Ciao nikej

This post has been edited 1 times, last edit by "nikej" (Sep 29th 2003, 5:44pm)


gromit

Professional

  • "gromit" started this thread

Posts: 559

Location: DUS - Kleines Dorf an einem unbedeutenen Fluß auf einem verschlafenen Planeten in einem ruhigen Seitenarm der Milchstrasse

  • Send private message

26

Friday, October 3rd 2003, 7:27pm

Kernel 2.4.22 getestet

@Bistr-o-Math

Bin nun endlich einmal dazu gekommen den 2.4.22 Kernel zu installieren.
Nach einigen kleineren Problemen hat es auch geklappt,
der neueste ACPI-Patch habe ich ebenfalls eingespielt.
Leider bringt auch der neue Kernel keine Veränderung an dem
Aufwachverhalten meines Boards. Habe sowohl
mit shutdown -h now und dem halt (Skript in meiner SuSE 8.2 Installation)
Kommado in der vdrshutdown getestet.
Naja, nehme ich halt weiterhin mein geändertes Shutdown Skript.
Aber trotzdem Danke für den Hinweis.

Gruss,
Gromit.....
Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Umbau:
vdr-2.0.2, s2-liplianin Treiber, OpenSuse 12.1, P4P800-E Deluxe, CT-479 + Pentium-M 1.73, FF DVB-C 2.1, Satelco Easywatch DVB-C, OrigenAE X11