Posts by BBlack

    Danke für den Tip, hab mal die Sourcen passend geändert damit er /dev/video als Device nutzt, sodass ich den Link ändern kann. Allerdings spielts keine Rolle worauf ich den setze sei es /dev/video, video1 oder /dev/dvb/adapter0/video0 oder auch /dev/em8300, ich krieg nur immer nen schwarzes Bild raus.


    Irgendwie sehr vertrakt, schade eigentlich. Glaube ich muss bald doch mal wieder in den sauren Apfel beissen und mir ne neue FF Karte zulegen. :( Obwohl die dxr3 ja mittlerweile eigentlich sauber läuft.....

    Moin Moin!


    Nachdem ich jetzt die letzten 2 Tage mich durchs Forum gelesen habe, denke ich es ist mal Zeit meine Frage hier loszuwerden...


    Folgendes zu meinem Problem:


    vdrconvert klappt soweit jetzt einwandfrei auf meinem System, das Problem mit den Umlauten habe ich auch in den Griff gekriegt. Allerdings würde ich jetzt gerne mal die Möglichkeit nutzen über das Befehls Menü der Aufnahme einen Snapshot als Hintergrund zu nutzen. Soweit so gut, also passende Stelle gesucht und ins Menü gegangen, er schreibt auch über die grab.sh ganz brav die subbackground.pnm Allerdings ist die nur schwarz und nix weiteres.


    Jetzt bleibt die Frage offen woran es liegen könnte, ich setze hier momentan leider meine DVB-S FF mit einer dxr3 ein, weil der TVOut nen Schlag hat, aber das klappt mittlerweile auch wunderbar. Könnte es evtl. an der dxr3 liegen dass er auf das falsche Device oder so zugreift beim erstellen des Snapshots?


    Hoffe irgendjemand von euch hat ne Idee dazu!


    Jap, läuft hier jetzt seit 3 Tagen einwandfrei und ohne Unterbrechung!

    Also ich setze den aktuellen vdrdevel aus Tobis Repository ein und klappt alles wunderbar. Sogar mittlerweile mit den aktuellen CVS Versionen etc. äusserst befriedigend, sprich schon länger keine Freezes mehr usw.

    Moin!


    Nachdem die aktuellen dxr3 und dxr3-plugin CVS Versionen nun soweit wunderbar laufen, habe ich meinen VDR auch mal auf Kernel 2.6.11 geupdated.


    Auch das klappt an für sich alles einwandfrei, allerdings ist das Verhalten der dxr3 nun etwas seltsam. Nach dem Neustart kommt kein Bild zustande, dxr3 meldet lediglich immer

    Code
    Dicom Update failed


    Stoppe ich nun den VDR und entlade die dxr3 Module um sie anschliessend wieder von Hand zu starten klappt nach dem Start des VDR allerdings alles einwandfrei.


    Hat irgendwer ne Idee dazu?

    Schon erledigt, mann manchmal sind echt die kleinen Dinge die einen um den Verstand bringen.


    Es lag daran dass der Pfad auf die em8300.uc hardcoded auf /usr/share/misc war, die aber in /usr/lib/em8300 nur lag. Mir war nicht klar dass der die auch nochmal selbst reinlädt.


    Nu läufts erstmal, jetzt mal weiterschaun. ;) Erstmal danke für die Hilfe.

    So, habe jetzt heute morgen nochmal komplett neu angefangen und alles neu aufgesetzt, neue Verzeichnissstruktur für die VDR Sourcen etc.


    Soweit so gut, seltsamerweise compiliert das Plugin jetzt durch *freu*, er legt die passende Lib auch in PLUGINS/libs ab. Habe die dann also nach /var/lib/vdrdevel/plugins kopiert und vdrdevel gestartet. Er meckert dann zwar komischerweise über ein nicht passendes Patchlevel, obwohl ich den vdr 1.3.23 aus Tobis Sourcen selbst gebaut habe und erstmal auch nur den AIO Patch drinne zum testen. Also /etc/defaults/vdrdevel den Patchlevel Check abgeschaltet und dann versucht er auch mit dxr3 Plugin zu starten.


    Allerdings kommt er laut Logfile auch nur bis dahin und dann kommt "runvdrdelel restarting vdr" und er fängt dann an das DVB Device wieder neu zu laden. Das ganze halt im Endlos Takt.


    Irgendeine Idee dazu? Hab ich was übersehen?


    Die dxr3 klappt im übrigen einwandfrei sowohl unter vdr 1.2.6 als auch beispielsweise mit mplayer über die Konsole.

    Hi,


    Danke für die Antwort Rrobby, die cachalot Seite kannte ich aus diversen Threads auch schon. Allerdings ist das ja auch ein tagesaktueller CVS Abzug. Mit dem habe ich es las letztes auch probiert, allerdings mit demselben Ergebniss und dergleichen Fehlermeldung. Sehr seltsam ist nur dass es damit bei dir klappt...

    Hallo ihr Lieben,


    nachdem der TV Ausgang meiner FF Karte leider den Geist aufgegeben hat, dachte ich mir es übergangsweise einfach mal mit einer dxr3 zu versuchen.


    Soweit so gut, habe das System neu aufgesetzt um einfach mal zu sehen wie das ganze ineinander greift. Als Repository für vdr und vdrdevel nutze ich natürlich Tobi's!


    Klappt auch mit vdr alles soweit wunderbar. Allerdings gestehe ich dass ich in meinem Spieltrieb eigentlich lieber vdrdevel einsetzen würde wie vorher auch, irgendwie gewöhnt man sich halt an manche Kleinigkeiten.


    Trotz genügender Linux Erfahrung muss ich allerdings sagen dass ich an dem Bau des dxr3 Plugins für vdrdevel echt scheitere. Ich kriege es einfach nciht ans laufen und nach 2 Tagen ganz schön frustierend. Erst war ich ja der Meinung es würde evtl. nicht gehen, aber wenn ich mir so manche Signaturen anschaue, klappen muss es ja wohl, auch mit der 1.3.23.


    Ich habe jetzt schon die aktuellem em8300 Module installiert ( sprich die 0.15.0 wenn ich nicht irre, halt CVS) , die klappen auch ohne Probleme. Beim bauen des dxr3 komme ich leider immer wieder auf demselben Fehler heraus.



    Ich habe jetzt auch schon zig Threads gewälzt, in einigen kam auch diese Fehlermeldung vor,a allerdings konnte ich nciht wirklich ne Lösung herauslesen die ich hätte reproduzieren hätte können.


    Wäre schön wenn einer von euch der es am laufen hat vielleicht mal ein paar Tips dazu hat, es müssen ja nicht die fertigen debs sein. Vielleicht könnte ich das ganze dann mal konkreter zusammenfassen, denke ähnliche Probleme beim dxr3 Einstieg haben noch andere.


    Danke euch schonmal im Vorraus!

    Quote

    Original von berndb
    Dieses Plugin braucht gepatchte xine-lib und xine-ui (frontend für xine).
    Dann erst klappt es auch mit dem Plugin. Alle sourcen inkl. Patches im obigen Link downloadbar.


    Denke das dürfte es doch erklären oder?

    Das Verhalten tritt in der Art bei mir auch auf, die Rechte stimmen allerdings, die Konvertierung nach mpg klappt auch einwandfrei. Allerdings bei allem anderen fängt er mit der Queue an, konvertiert allerdings nichts. Eine sinnige Meldungen in /var/log/messages findet sich auch nicht wirklich. cannot stat ....bin ist normal, da ja zuvor gar nichts erstellt wurde.

    Wo hast du denn die Einstellungen her? Also so wie es auf Tobis Page und auch mehrfach im Forum steht klappt alles wunderbar. Denke du hast Einstellungen vor der Umstellung des Repositorys......