Posts by binduli

    Hallo thomas,

    Ich sehe das pragmatisch, Fading im Skin auf NULL und gut ist's ;) oder andere Hardware nutzen...

    Ich seh's nicht ganz so pargmatisch.


    1) Es betrifft auch andere Stellen, wie z.B. das Scrolling von Text
    2) Insgesamt scheint das OSD langsamer zu sein
    3) Wenn ich Parameter im Sourcecode von skindesigner ändere muss ich bei jden Update diese mitziehen.


    Und ehrlich gesagt möchte ich auf keinen Fall eine andere Hardware einsetzen. Der RPI2 war bisher super performant.


    VG Uli

    Mit dem Hintergrund finde ich deine Aussage schon fast respektlos

    Also bitte, du weißt wie ich das gemeint hab.

    Das dynamische Umschalten des Deinterlacers, wenn das OSD eingeblendet wird? Vergiss es.

    Ok, vielleicht kannst ja dann das grundsätzliche Abschalten des Adanced Deinterlacers einbauen...


    Ich werde auf jeden Fall mal Louis frage ob man an den 50 fps für Animationen was machen kann und wie groß der Aufwand ist.


    VG Uli

    Hallo Thomas,


    Ich frage mich, ob inzwischen nicht einfach die Erwartungen etwas aus dem Ruder gelaufen sind... Natürlich funktioniert sowas problemlos mit einer Desktop-CPU, aber auf einem 35$-Kleincomputer mit einer TDP von ~5W hat nun halt auch die GPU gewisse Grenzen und erfordert einen massvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Nichts gegen das skindesigner-Plugin - ich finde, louis macht hier tolle Arbeit - aber parallele Einblendeffekte mit jeweils 50fps halte ich schon für problematisch.

    Ich geb dir schon Recht, dass man von einem RPI nicht allzu viel erwarten sollte. Die GPU hat sicher Grenzen, die in diesem Fall wohl erreicht sind.
    Nur bisher hat alles smooth funktioniert. Sogar simultane Scrollings und Einblendungen. Nur seit dieser Advanced-Interlacer im Einsatz ist stockt es leider.


    Nun kann man sagen, man sollte das OSD so machen das es mit dem Advanced-Interlacer klar kommt. Dann ist aber der Einstaz von Skindesigner mit "metrix" - Skin nur noch bedingt möglich. Denn ruckelt faktisch alles was mit Bewegung zu tun hat.
    Für mich wäre halt das TV-Bild bei Betrachten des OSDs nicht das wichtigste. Heist hier könnte der Advanced-Deinterlacer abgeschaltet werden.


    So hätte man beim OSD auch noch Reserven für andere "Spielereinen" übrig und steht nicht am Limit.


    Vielleicht wäre dieser Lösungsweg ja über Schalter möglich?


    Verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte mich nicht in deine Entwicklung einmischen.


    Aber bisher liefe alles super rund und ich möchte ja nicht bei dem Commit ohne Advanced-Deinterlacer stehen bleiben oder den Skindesigner deinstallieren.


    VG Uli

    Hallo Thomas,


    Quote

    Das wäre technisch zwar machbar aber IMHO völliger Quatsch. Besser sollte man versuchen, das Problem bei Skindesigner zu lösen.

    Meiner Meinung nach ist das kein Skindesigner Problem. Lass mich aber gerne eines Besseren belehren.


    Das Problem tritt nur auf wenn der Advanced-Interlacer aktiv ist. Bei HD Kanälen gibt er keine Probleme.


    Ich glaube der RPI ist schlicht überfordert den Advanced-Interlacer und das Scrolling oder Fading im OSD dar zu stellen.


    Von daher glaube ich ist mein Lösungsvorschlag nicht so schlecht.


    Hat den sonst niemand das beobachten können?

    So, ich habs raus gefunden.


    Es scheint so, als ob mit der neuen Firmware das Problem auftritt das ich nach dem Kompilieren von Plugins nicht den VDR starten kann. Dann kommt die besagte Meldung


    Code
    1. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to create window surface: bad native window!
    2. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to set surface attributes: bad surface!
    3. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to connect context to surface: bad match!


    Nach einem Reboot geht es dann aber wieder.


    Ich habe nun den Commit vom rpihddevice ohne Advanced-Deinterlacer am laufen.


    Hier funktioniert das mit dem Text-Einblenden einwandfrei.


    VG Uli

    Hallo Thomas,

    Das zweite Problem klingt für mich plausibler. Bisher konnte ich den Advanced-Deinterlacer nicht aktivieren, weil der sich mit dem OpenVG-OSD gebissen hat, und scheinbar die Befehls-Queue zur GPU zu klein bemessen war - das wurde nun gefixt, die Details gibt es hier nachzulesen. Es kann nun sein, dass wenn Skindesigner übermässig viel aufs OSD zeichnet, es hier wieder zu Engpässen kommt. Lässt sich die Update-Rate bei den Überblendeffekten konfigurieren?

    Dagegen spricht das dieses Verhalten nur bei SD Sendern auftritt. Bei HD-Sendern läuft das OSD und das Live-Bild flüssig.


    VG Uli

    Hallo Thomas,


    mit dem Commit 50691fe22f264e06c921f6acb7cb0cd346f7ba88 von rpihddevice und der aktuellen Firmware


    bekomme ich


    Code
    1. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to create window surface: bad native window!
    2. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to set surface attributes: bad surface!
    3. Apr 24 12:41:06 kurt vdr: [4352] rpihddevice: [EGL] failed to connect context to surface: bad match!


    VG Uli

    heinbloed


    Vielen DANK!


    rell


    Lieben DANK!


    Mir schwebt schon seit Jahren sowas ähnliches vor..

    Das ist natürlich eine echt Alternative, weil man sich dann um das Gehäuse nur wenig kümmern muss. :tup


    Lanzi


    Auch dir vielen DANK!


    Zur Zeit tuts hier noch die Squeezebox Touch


    Dann lieber schon mal mit dem Neubau beginnen ;D


    g3joker


    DANKE DANKE!


    Wie hast Du das mit der "Bespannung" von den Lautsprechern gemacht?


    Also ich habe mir Holzrahmen gesägt und diese lackiert. Man sieht diese oben auf den Fotos. Endfarbe war hier Schwarz.
    Außerdem habe ich auf der Rückseite kleine Stabmagnete eingelassen. Im Gehäuse das selbe.


    Dann wurde auf der Rückseite habe ich dann selbst klebendes Klettband (das mit den Hakenseite) befestigt.


    Danach wurde der Stoff aufgespannt. Der hält sehr gut auf dem Klettband und kann wieder entfernt werden.


    Zum Schluss die Abdeckung ans Gehäuse geklipst (Magnete). => Fertig


    VG Uli

    Hallo vdr-box,


    Vielen Dank für das Lob!!


    Es freut mich wenn der Post dich inspiriert! Dafür poste ich das Projekt. Ich habe selbst mein Wissen auch aus Foren und dem Internet. Ohne dem wäre mir das Projekt niemals gelungen.


    Die Boxen von dir schauen nicht schlecht aus. In Kombination mit fem hifiberry amp sollte das sehr gut funktionieren.


    Vg uli

    fatzgenfatz


    Vielen Dank, freut mich!


    louis

    mal ne Frage: ist der squeezelite Player per touch auf dem Display bedienbar? Oder kann man auch alle Squeezebox Funktionalitäten per jivelite und touch benutzen?


    Ja das ist es. Ja alle Funktionen vom squeezelite Player sind per Touch, Fernbedinung oder App bedienbar.

    Du fertigst die Gehäuse nicht zufällig nach Bedarf?

    Ich denke das würde keiner bezahlen :D Ich glaube alleine für das Schleifen der Gehäuse habe ich 2 Tage gebraucht. Wenn ich alles zusammenrechne dann sicher 2 Wochen reine Arbeitszeit :rolleyes:


    iNOB


    Vielen DANK!

    Ich finde das klasse, wenn Leute nicht dem Konsumwahn verfallen und sich mal selbst einen Kopf machen, was das Lieblingsprodukt können und wie es aussehen soll

    Das ganze ist aus der Not geboren das es solch ein Gerät eigentlich nicht zu kaufen gibt. Ich wollte einen großen Touch-TFT und auch per Fernbediung bedienen können. Außerdem wollte ich guten Klang und LAN. Wichtig war mir auch noch die Bedienbarkeit. Bei dieser Kombi habe ich auf dem Markt kein Gerät gefunden.


    M-Reimer


    Vielen DANK

    Sehe ich das richtig, dass deine Software einen Logitech-Media-Server voraussetzt?

    Ja das ist richtig. Wo allerdings dieser Media-Server läuft ist nicht wichtig. Er könnte auch auf dem Player laufen. Das ist meines Wissens auf dem Original Squeeze Touch auch so gewesen. So könnte man direkt per USB eine Platte mit Songs anschliessen und auch Radio hören.


    VG Uli