Posts by drops

    Ich hab ein kleines Problem. Ich habe vor ein paar Monaten einen VDR-CLient aufgesetzt und hatte das Problem das ab und zu beim Verlassen von XBMC danach kein Bild. Damals habe ich zu dem Thema einen Thread gefunden in dem es eine recht einfache Lösung für das Problem gab. Hintergrund war wohl das um Zeit zu sparen ursprünglich nicht auf das vollständige entladen der XBMC Treiber gewartet wurde. Das ganze war dann mit ein oder 2 Zeilen Code erledigt. Seit dem funktioniert das ganze bei mir auch perfekt. Leider habe ich mir damals nicht notiert was ich gemacht habe. Jetzt habe ich das Problem das ich einen neuen Client aufgesetzt habe der das gleiche Problem hat. Leider finde ich den Thread von damals nicht mehr :( . Evtl. kann sich ja jemand von Euch daran erinnern.


    Grüße


    Drops

    Dieses Problem habe ich noch nicht gelöst. Wenn ich mich über XBMC mit dem VDR Server verbinde bekomme ich die jeweils nächsten Timer angezeigt. Vom VDR-Client nicht. Allerdings hat mich das bis jetzt noch nicht so sehr gestört.
    Hast du deinen Server eigentlich wie geplant virtualisiert, und wenn ja wie performant ist dies auf deiner Hardware? Das Thema interessiert mich eigentlich immer noch sehr.


    Grüße


    drops

    Dem LAN-Client muss ich das noch beibringen. Und zwar soll automatisch beim Starten des Clients ein Magic Paket an den Server gesendet werden. Muss ich mich noch was einlesen.

    Hallo Polaris,


    hier kann ich dir weiter helfen. Hatte das Problem bei meinem Client ja auch.


    erstelle einfach unter /etc/network/if-up.d/ eine Datei (bei mir wakeon) und lege folgende Config drin ab:


    Bash
    #!/bin/sh
    # MAC-Adresse des Servers
    mac_server="XX:X:XX:XX:XX:XX"
    
    
    /usr/bin/wakeonlan $mac_server


    danach musst du sie noch mit chmod +x ausführbar machen. Damit wird wenn das Netzwerk-Interface auf up geht das Magicpaket zum Server gesendet.


    Zum Thema Timer direkt auf dem Server programieren hilft dir evtl. folgender link .
    Ich hatte übrigens die gleichen Anforderungen wie du und konnte alle meine Wünsche recht problemlos erfüllen.


    Grüße


    drops

    hab seit dem "Update" das Problem das im Live-Plugin neu angelegte Suchtimer keine automatischen Timereinträge mehr liefern. Bereits bestehende Sucheinträge funktionieren weiterhin. Hat jmd. ähnliche Erfahrungen, oder kann dies bitte kurz testen?


    Danke + Grüße


    Drops

    Hallo Swer,


    vielen Dank für den Tipp. Es war tatsächlich so. Das EPGsearch Plugin warauf dem Client installiert (vermtl. default bei yavdr 0.5) ohne das ich es nutze. Nach Deaktivierung funktioniert nun alles wie gewünscht. Vielen Dank für den Tipp


    Grüße


    Drops

    Hallo,


    ich nutze yavdr0.5 mit dem Plugin remotetimers 0.1.6 in einer Server/Client Umgebung. Dies funktioniert wirklich genial. Einziger Schönheitsfehler den ich jetzt noch habe ist das remotetimers die Timer die ich in der "Zukunft" setze lokal auf dem Client anlegt. Direktaufzeichnungen und "Pause" werden korrekt auf dem Server angelegt. Im Pluginsetup ist alles auf Server eingestellt. Kennt jemand das Problem bzw. konnte es fixen? Die Suche hat mir leider nichts ausgespuckt.


    Frohe Weihnachten und vielen Dank für die Unterstützung


    drops

    Hallo, hatte das Problem auch. Fing bei mir an als ich meinen VDR-Server von DHCP auf statische IP umgestellt hatte. Ping lief problemlos, SSH nur sehr zeitverzögert bzw. teilweise gar nicht. Das Problem lies sich durch Umstellung auf DHCP wieder beheben. Das Problem trat nicht immer auf aber immer mal wieder. Mittlerweile habe ich auf meinem Router eine IP Adresse der MAC meines VDR-Servers fest zugewiesen. Damit läuft das ganze seit mehreren Wochen wieder problemlos. System siehe Signatur.


    Grüße


    Drops

    Hallo Andreas,


    ich kann mich dran erinnern das nur das abwählen der anderen Einstellungen bei mir nicht gereicht hatte. Mein TV hatte trotzdem 60'HZ angezeigt. Im WFE gibt es auch noch eine Drop-Down Auswahl. Hier muss es auch noch fix ausgewählt werden (zumindest bei mir).


    Grüße


    Drops

    welche Auflösung und Frequenz hast du denn eingestellt? Bzw. hast du da schon eine Einstellung gemacht? Stelle doch mal bitte fest auf 50Hz ein und teste dann noch mal.


    Grüße


    Drops

    Ich hatte die Probleme auch. In meinem System ist ebenfalls eine SSD verbaut. Da ich auf ein Client/Server System setze hab ich in ein kleines WOL Script der sobald das Netzwerkinterface auf UP geht ein WOL an den Server sendet. An dieser Stelle habe ich ein sleep 10 eingefügt da mein Client ohne den Server eh nicht "funktionsfähig" ist. Seit dieser Änderung habe ich keine Probleme mehr (Sind inzwischen 10 Tage und mind. 40 Starts). Evtl. hilft euch die Info ja weiter.


    Grüße


    Drops

    Hallo Andreas,


    habe/hatte das Problem auch. Liegt wohl zu teilen an der etwas schwachen GPU meines ION Systems. Was bei mir allerdings eine deutliche Verbesserung gebracht hat war die feste Einstellung auf 50Hz. Davor hatte sich mein Samsung mit meinem VDR auf 60 Hz geeinigt was zu ruckelnden Laufschriften und Bild und Ton stottern geführt hatte.
    Nach der Umstellung treten nun die Fehler nur sehr sporadisch auf.


    Evtl. hilft es dir ja


    Grüße


    Drops

    du hast recht es scheint ein Problem auf dem Client zu sein. Streaming auf einen anderen PC funktioniert. Am Client läuft das syslog mit folgender Meldung zu:


    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video/vdpau: missed frame (2699/2656)
    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video: audio/video difference too big
    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video: 20:27:51.291+8888 357 240/\ms 189+6 v-buf
    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video/vdpau: missed frame (2700/2658)
    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video: audio/video difference too big
    Oct 12 14:22:10 vdr-client vdr: video: 20:27:51.311+8888 339 240/\ms 189+7 v-buf