Posts by ATD

    Leute,
    könnten wir die Sache etwas genauer durchgehen?!


    Bei Xine also: in /etc/init/vdr-frontend.conf die ASPECT_RATIO="anamorphic" zieht das 4:3 Bild nur in die Breite und versaut damit das Bildverhältnis. HD und SD 16:9 sind nahezu 100% OK. Was problematisch bleibt, sind 4:3 und 4:3 letterboxed Bilder. Solange die 4:3 Darstellung mit Seitenbalken gegenüber voller Breite mit horizontaler Bildbeschneidung reine Geschmackssache sein mag, ist ein 4:3 letterboxed Bild ohne Zoom recht inakzeptabel. Meine SD-VDR und HD-Win. Systeme machen das prima, sie tun es aber grundverschieden. Es ist nur eine Bemerkung, yaVDR ist eine höhere Liga.


    Es gibt doch WSS (Wide Screen Signaling), AVARDS (Automatic Video Aspect Ratio Detection and Signaling) und das pure Bild ohne WSS (bei deberten Sendern). Es ist mir schon bewusst, dass die Umsetzung in der Realität etwas komplexer sein könnte!


    Was wir möchten: 4:3 UND 4:3 letterboxed Bilder auf volle Breite mit korrektem Seitenverhältnis (also horizontal beschnitten).


    Ist das möglich und wenn, dann wie?


    Albert

    Not sure what you want me to do here. Do you want me assign KEY_ENTER = KEY_A in the evmap?


    Yes, but do it properly.


    You can use it to directly jump within the XBMC. For example:


    ctrl+shift+KEY_A = KEY_AUDIO or ctrl+KEY_A = KEY_AUDIO I'm not sure which one is right.
    ctrl+KEY_O = KEY_VIDEO
    ctrl+shift+KEY_M = KEY_MEDIA


    I thought about trying to make xbmc work with the tevii remote but I wouldn't know where to start and irw throws wierd output ie ^]A etc


    Are you sure that you want that? This is an entirely different matter.


    Albert

    duct tape at the remote receiver eye of the S660


    This is a bit strange, but functional.


    You can use the three keystrokes "KEY_A, KEY_O, KEY_M" for other functions. The functions are here.


    Try this for the volume control in XBMC, if it not already works. (Lircmap.xml):


    Code
    1. <remote device="usb-HOLTEK_YaoCoo-event-mouse">
    2. <volumeplus>KEY_VOLUMEUP</volumeplus>
    3. <volumeminus>KEY_VOLUMEDOWN</volumeminus>
    4. </remote>
    5. </lircmap>


    Albert

    Hallo Nix,


    Ich benutze X11 Overlay als Einstellung fürs OSD - damit ist das OSD nicht videoabhängig.


    damit ist es bei mir unter Xine alles i.O (Bild und OSD). Die Einstellung ist irgenwo in der Konfiguration von der Xine-Plugin drin.


    Deine Glotze kann auch dafür verantwortlich sein. Ich habe eine 1:1 Darstellung, keine "Autom. Breit" oder "16:9" (beide machen Overscan). Eine Einstellung mit dem selten dämlichen Namen: "Bildschirmanp." hat geholfen.
    Bedienungsanleitun P.SIZE: "Bildschirmanp.: Mit dieser Funktion wird das ganze Bild auch bei Versorgung mit HDMI- (720p/1080i/1080p) oder Komponentensignalen (1080i/1080p) vollständig und ohne Beschneidung angezeigt." Auswählen, sonst nichts an Zoom verändern.


    Auch das hier LE37B650T2W und LE40B650 könnte interessant sein. Bewegungskonpensation, Kantenglättung und Rauschunterdrückung habe ich geklemmt. Ich denke, es mus nicht sein, dass sowohl die Graka als auch die Glotze das Bild "verbessern"!


    Albert

    Ja, sowas wie Puffer habe ich schon geahnt. Ist auch nicht besonders störend. Mit dem X11 Overlay kann ich nichts anfangen. Kannst Du mir bitte helfen? Habe gefunden.


    Albert

    Hallo Steffen,


    selbst wenn Nix nicht das OSD meint, ich aber. Außerdem "schüttelt" sich das neue Bild bei Kanalwechsel für 1-2 Sekunden. Klötzchen, Ruckler, danach ist alles super. Kann ich da was machen? Xine, Hardware unten.


    Albert

    Hi Charlie.


    Well, maybe the keyboard is not to blame. I still do not like your evmap. I've written one for you. Use this, the most should work. Try it out and let you know.


    The evmap file is not complete. I know you have more buttons. If it works, we can complete them.
    Irw shows the keystrokes that are translated by eventlirc and the last part of a keyboard shortcut that are not defined in evmap. This is the right part of the file. Evtest shows the real keystrokes and keyboard shortcuts if eventlircd is stopped. This is the left part of the file.
    Remote.conf is defined here. The original 03_1241_e000.evmap file is buggy.


    sudo nano /etc/eventlircd.d/03_1241_e000.evmap


    KEY_UP = KEY_UP
    KEY_DOWN = KEY_DOWN
    alt+meta+KEY_ENTER = KEY_MENU
    KEY_ENTER = KEY_OK
    KEY_BACKSPACE = KEY_ESC
    KEY_LEFT = KEY_LEFT
    KEY_RIGHT = KEY_RIGHT
    ctrl+KEY_E = KEY_RED
    ctrl+shift+KEY_T = KEY_GREEN
    ctrl+KEY_M = KEY_YELLOW
    ctrl+KEY_I = KEY_BLUE
    KEY_0 = KEY_0
    KEY_1 = KEY_1
    KEY_2 = KEY_2
    KEY_3 = KEY_3
    KEY_4 = KEY_4
    KEY_5 = KEY_5
    KEY_6 = KEY_6
    KEY_7 = KEY_7
    KEY_8 = KEY_8
    KEY_9 = KEY_9
    KEY_F1 = KEY_INFO
    ctrl+shift+KEY_P = KEY_PLAY
    ctrl+KEY_P = KEY_PAUSE
    ctrl+shift+KEY_S = KEY_STOP
    ctrl+KEY_R = KEY_RECORD
    ctrl+shift+KEY_F = KEY_FASTFORWARD
    ctrl+shift+KEY_B = KEY_REWIND
    ctrl+KEY_F = KEY_NEXT
    ctrl+KEY_B = KEY_BACK
    alt+KEY_F4 = KEY_POWER2
    KEY_PAGEUP = KEY_CHANNELUP
    KEY_PAGEDOWN = KEY_CHANNELDOWN
    KEY_KPASTERISK = KEY_PREVIOUS
    KEY_F10 = KEY_VOLUMEUP
    KEY_F9 = KEY_VOLUMEDOWN
    KEY_F8 = KEY_MUTE
    ctrl+KEY_U = KEY_SUBTITLE
    ctrl+KEY_G = KEY_EPG
    KEY_COMPOSE = KEY_CHANNEL
    ctrl+shift+KEY_C = KEY_TEXT
    ctrl+shift+KEY_T = KEY_TV
    ctrl+KEY_E = KEY_VIDEO
    ctrl+KEY_M = KEY_AUDIO
    ctrl+KEY_I = KEY_MEDIA


    sudo restart eventlircd


    Let run irw again and poste its output.


    Albert

    Hallo,


    VDR bringt bei mir über Xine ein klasse Bild. Den Deinterlacer habe ich im WFE für HD und SD auf temporal_spatial, im XBMC auf ION-Optimized eingestellt. Das Bild sieht in XBMC unflüssiger und unschärfer aus,
    als im VDR. Benutzt XBMC auch Xine für das LiveTV Bild? Was könnte man noch einstellen, das es besser wird?


    Albert

    Wenn zwei Clients gleichzeitig ARD sehen wollen, wird streamdev beide auf die gleiche Karte legen. Warum das bei Dir nicht so ist, kann ich mir nicht erklären. Evtl.hilft das Log weiter.


    Ich habe so eine Vorahnung. Der Notebook ist etwas betagt und wird über WLAN betrieben, also nicht unbeding HD-tauglich. Ich denke, meine Frau hat ARD geschaut, mein Großer dagegen ARD HD. Damit hätten wir zwei völlig unterschiedliche Sender im Spiel. Ich werde es prüfen.

    Wenn Du das Wohnzimmer grundsätzlich priorisieren willst, dann stelle das Pausierverhalten auf "nie" oder auf "anbieten" (im Hauptmenü des Servers kann dann gezielt auf Standbild geschaltet werden - "Client darf pausieren" geht nur mit streamdev-client, nicht mit VLC).


    Danke.

    Die Tage merge ich das Server-Menü für streamdev im git. Damit kann der Benutzer am Server sehen, welche Clients gerade welchen Sender von welcher Karte beziehen und die Clientverbindungen auch gezielt trennen.


    Entschuldige meine unwissenheit. Ab hier käme eine Tipp-Orgie auf einem zu oder man schreibt einen Key-Macro. Sehe ich das richtig? Noch eine Frage: kann man darauf hoffen, dass diese Fuktion irgendwann per dist-upgrade seinen Platz in yaVDR findet?


    Gruß

    Hallo Schmirl,


    komplexere Aufgabenstellung: Dualtuner, siehe Signatur.
    Wohnzimmer: yaVDR 0.4 mit Xine, 40" Bildschirm über HDMI (dort glotzen die Kleinen).
    Schlafzimmer: Notebook mit VLC (meine Frau).
    Kinderzimmer: PC mit VLC (mein Großer).
    Falls die Frage aufkommt, wo ich bin: joggen oder ich kann zum Not unabhängig von dem anderen in meinem Arbeitszimmer gucken UND rauchen.
    Problem: die Kleinen würden gerne im Wohnzimmer z.B. Pro 7 gucken, geht aber leider nicht. Warum? Der Große UND meine Frau gucken schon. Das Dumme an der sache ist, beide gucken den selben Sender an, ARD (nicht nach dem Sinn fragen).
    Würden sie unterschiedliche Sender an unterschiedlichen Transponder angucken, so wäre es klar, dass die Kleinen nur "transpondergleich" gucken können.
    Frage: wie stelle ich ein, dass der streamdev-server (Wohnzimmer) immer den vorrang bekommt, bzw. warum nimmt der streamdev-server nicht nur einen einzigen Tuner (z.B den sekundären) für das selbe Sender (ARD)?


    Albert

    Hi Charlie,


    can you please remove or replace your keyboard? It is from Microsoft and also has an IR receiver. Your remote is a MCE (Microsoft Media Center Edition). Maybe it understands the IR-codes your remote control. The two IR receivers simultaneously send different commands.


    Your Lircmap.xml is buggy, therefore:
    sudo process-template /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/Lircmap.xml


    That's all.

    Charlie, we solve it,


    Theory:
    The remote control sends infrared signals to the IR receiver. The IR receiver is connected to the USB. The IR receiver is detected as a keyboard and a mouse. The IR receiver translates the IR signals into keystrokes and keyboard shortcuts. Eventlirc translates these keystrokes and keyboard shortcuts in remote.conf compliant keystrokes. Eventlirc only translates keystrokes and key combinations that come from a keyboard and only those for which an evmap exists. Eventlirc not translates keystrokes and shortcuts from the mouse, he will forward them. VDR understands only the keystrokes that are defined in remote.conf. Remote.conf is changed only by the developer team of yaVDR! XBMC understands these keystrokes but also mouse inputs.


    Practice:
    yaVDR already knows your IR receiver (udev rule /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules). yaVDR has an evmap for your IR receiver (/etc/eventlircd.d/03_1241_e000.evmap). The evmap does not fit to your remote control. Your remote control sends two commands with one keystroke. One comes from the keyboard, the other from the mouse. Your evmap is buggy!


    Solution:
    Evmap: left side your keystrokes and keyboard shortcuts, right side remote.conf keystrokes. reference


    KEY_UP = KEY_UP
    KEY_DOWN = KEY_DOWN
    KEY_ENTER old meta = KEY_MENU
    KEY_ENTER = KEY_OK
    KEY_BACKSPACE = KEY_ESC
    KEY_LEFT = KEY_LEFT
    KEY_RIGHT = KEY_RIGHT
    KEY_NUMERIC_0 = KEY_0
    KEY_NUMERIC_1 = KEY_1
    KEY_NUMERIC_2 = KEY_2
    KEY_NUMERIC_3 = KEY_3
    KEY_NUMERIC_4 = KEY_4
    KEY_NUMERIC_5 = KEY_5
    KEY_NUMERIC_6 = KEY_6
    KEY_NUMERIC_7 = KEY_7
    KEY_NUMERIC_8 = KEY_8
    KEY_NUMERIC_9 = KEY_9
    ... etc.


    There are two lircmap.xml files. Find the. Use only the devinput section. Delete the rest in both.


    If necessary, disable the mouse function in XBMC (somewhere in settings).


    What happens, when you use the Harmony with Microsoft MCE profile. I do it.


    Please post the following:


    - sudo cat /proc/bus/input/devices
    - Photo (or link) from your remote control and receiver.


    Good luck.

    Hi Charlie,


    Natty registers your receiver both keyboard and mouse. It sends keystrokes and keyboard shortcuts. He is from the perspective of the OS NO IR receiver. Eventlircd converts the keystrokes and keyboard shortcuts in simple key code. The original remote.conf is the reference. These codes are forwarded to VDR and XBMC. Understand, you have no remote control. You have a keyboard and a mouse. /etc/eventlircd.d/03_1241_e000.evmap is your friend. Do the following:


    - clean install yaVDR (we assume)
    - sudo apt-get update && apt-get distupgrade
    - select no remote in WFE, no change in remote.conf or lircmap.xml
    - find out all keystrokes, shortcut keys of your remote control
    - edit /etc/eventlircd.d/03_1241_e000.evmap. The reference is remote.conf.
    - safe or template your changes


    The content looks like this.:
    KEY_UP = KEY_UP
    KEY_DOWN = KEY_DOWN
    alt+meta+KEY_ENTER = KEY_MENU
    KEY_ENTER = KEY_OK
    KEY_BACKSPACE = KEY_ESC
    KEY_1 = KEY_1
    KEY_MP3 = KEY_MODE
    ctrl+shift+KEY_P = KEY_PLAY
    ... etc.


    That's all.

    Hallo str4nger,


    ich versuche es mal auf deutsch, einfach so ins Blaue. Ich hoffe es hilft, bei mir läuft es seit eine Woche. Was ich an Hardware habe, siehst Du in der Signatur.
    Gemeinsamkeiten sehe ich in den Receiver. Der integrierte Receiver ist von Holtek, angeschlossen an USB, wird als Tastatur und Maus erkannt und sendet Tastendrücke bzw. Tastenkombinationen. Er ist aus Sicht der OS KEIN IR-Receiver.


    1. sudo apt-get update && apt-get distupgrade (es wird fleißig gecodet).
    2. Soviel ich weiß kümmert sich eventlirc im Gegensatz zum inputlirc NICHT um die Mauseingaben (die kommen an eventlirc vorbei an), konzentriere Dich also auf das Tastatur-Teil.
    3. Trage unter WFE NICHTS unter Fernbedienung ein!!!
    4. Holtek ist schon in /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules unter usb "abgefangen" und es existiert eine Belegung in /etc/eventlircd.d/03_1241_e000.evmap für eventlirc.
    5. Die Belegung ist nicht korrekt. Ich mußte z.B. alle KEY_NUMERIC_x Einträge in KEY_x ändern. Aus KEY_ENTER wird KEY_OK, KEY_BACKSPACE wird zu KEY_ESC gemapt! Ich habe mich an das remote.conf des yaVDR orientiert.
    6. Ich musste sonst nichts mehr tun (keine Änderung an Lircmap.xml).


    Noch etwas. Meine Fernbedienung war bei der Gehäuse mit dabei. Sie ist eine WESENA Philips RC260, also eine aktuelle MCE. Der im Gehäuse integrierte Empfänger ist von WESENA mit Holtek Chip. Die Fernbedienung hat vier dedizierte Farbtasten.
    Die chinesische Ingenieurkunst sorgte dafür, dass die rote und blaue Taste von Receiver nicht an USB weitergegeben werden. Rot veranlasst den Receiver nur Tastaturbefehle zu senden, dagegen schaltet blau die Mausfunktion zu. Es gibt Tasten wie z.B. die Nummertasten, die nach einem Tastendruck gleichzeitig die Tastaturmodus aktivieren. Es hat nichts mit der Fernbedienung zu tun, der Receiver verhält sich so. Mein Harmony mit MCE-Profil löst das selbe Effekt aus. Als Abhilfe habe ich * für rot und # für blau genommen. Ich spreche es an, weil es bei Deinem Receiver möglicherweise auch so sein könnte.


    viel Glück!

    Hallo,


    ich habe c´tvdr 3.06 installiert und aktualisiert. Soweit alles in Ordnung. Irgenwie habe ich aber Stress mit den "broadcast" in /etc/network/interfaces. Ursprünglich habe ich 192.168.0.255 eingetragen. Bei diese Einstellung wartet das System beim Laden die Netzkarte ca. 10 Sekunden. Es sind unnötige 10 Sekunden die den Startverhalten von VDR verlängern. Lege ich den broadcast auf 192.168.0.254, so startet es sofort (ohne die 10 Sekunden Verzögerung) durch, Putty bringt auch ohne Verzögerung die Abfrage nach dem Passwort, nur hat es keinen Internetzugriff (192.168.0.254 ist der Router).


    Meine Konfiguration:
    interfaces:
    IP 192.168.0.200, Mask 255.255.255.0, Broadcast 192.168.0.255, Gateway 192.168.0.254
    resolve.conf:
    DNS 192.168.0.254


    Probiert ohne Erfolg:
    -broadcast gelöscht
    -broadcast auf 192.168.0.253 (zweite Adresse des Routers)
    -broadcast auf mein Windoof PC (dann kein zugriff mehr zu VDR)
    Kann mir jemandem helfen?


    Done!