Posts by ZX_81

    Ja klar, das "script" ist eigendlich nur ein Zweizeiler mit nachfolgendem Inhalt das innerhalb von cron.weekly steht.


    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. emerge sync &> /dev/null
    3. rsync -r -q rsync://rsync16.de.gentoo.org/gentoo-de /usr/portage/gentoo-de


    Gruss ZX_81

    Stimmt, daran lag es auch nicht. Ich hatte nach dem Update vergessen den Pfad
    im Script von gentoo-merged auf gentoo-de zurueck zu stellen. Daher hat es zuerst
    so ausgesehen, als ob es gehen wuerde. Aber es geht leider immer noch nicht.
    Ich lasse es jetzt erst mal auf gentoo-merged stehen, damit synct er ja problemlos.


    Gruss ZX_81

    Sorry, ich habe den Fehler jetzt gefunden, es lag an meiner rsync Version.
    Nach einem Update von der 2.6.0-r2 auf die 2.6.0-r3 geht es jetzt.
    Haette ich vielleicht mal vorher dran denken sollen, aber man sucht ja den Fehler erst mal nicht bei sich selbst. :rolleyes:


    Gruss ZX_81

    Quote

    Original von Psy
    probiers mal mit rsync://rsync16.de.gentoo.org/gentoo-merged


    Der obige Pfad funktioniert problemlos. Ich haette nur gerne den deutschen Zweig getrennt gehalten und ich weiss nicht,
    warum das mit gentoo-de bei mir jetzt nicht mehr geht. Vorher auf suedfall hat es immer funktioniert.
    Ich habe ja nur die Adresse des Servers getauscht, die uebrige Befehlszeile habe ich ja nicht veraendert :(

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit rsync. Nachdem ich von suedfall.cc.fh-luh.de
    nach rsync16.de.gentoo.org gewechselt bin, bekomme ich bei einem rsync auf
    rsync://rsync16.de.gentoo.org/gentoo-de immer die nachfolgende Fehlermeldung:


    @ERROR: chroot failed
    rsync: connection unexpectedly closed (1205 bytes read so far)
    rsync error: error in rsync protocol data stream (code 12) at io.c(189)


    Mache ich einen Fehler oder liegt der Fehler beim Server?
    Mit suedfall konnte ich den deutschen Zweig immer getrennt syncen.


    Gruss
    ZX_81