Posts by olafhenkel

    Tach,


    sozuagen als kleines Bonbon zum Jahreswechsel habe ich mich endlich dazu aufgerafft, das lang in Vergessenheit geratene VUMM-Video wieder aus der Mottenkiste zu holen und endlich durch die PVR auf die Platte zu jagen.


    Auch das grottenschlechte Fernsehprogramm dieses Jahr haben zu meiner Motivation erheblich beigetragen. Zudem habe ich ja lange nix gescheites mehr für die Community hier getan, nicht mal so viel dummes Zeuchs wie sonst geschrieben.


    Da man sicherlich die Freundin schon oft genug auf die Matratze gezerrt hat, man das Erlebnis auswendig kennt, wie es ist, sich 15 Ltr. Bier, 3 Ltr. Korn und 2 Ltr. Whiskey auf Ex in die Birne zu knallen und auch LSD, Heroin, Hasch, Koks, Exctasy keine Überraschungen mehr bereithalten, egal ob geraucht, geschluckt oder intravenös gespritzt...hier kommt endich mal zu Silvester etwas neues...


    Langweilige Gesellschaftsspiele wie Mensch-ärgere-dich-Nicht, Schach, Romme, Canasta oder auch Strippoker sind nix im Vergleich zu dem, was Sie hier erwartet !


    Silvesterböller in die Luft verfeuern und anschliessende Hochgeschwindigkeitsrennen mit dem Notarztwagen in das nächste städtische Krankenhaus oder mit dem Rettungshubschrauber in die nächste Universitätsklinik, weil einem die Hand, ein Teil vom Bein oder das rechte Auge fehlt, alles das ist nix gegen dieses Video !!!


    Sie langweilen sich, weil sie in irgendeinem Bereitschaftsraum des Krankenhauses, der Feuerwehr, Polizei oder einer sonstigen Behörde und Einrichtung vergammeln ? Weil nix los ist, nix zu tun übrig bleibt ? Hier haben Sie Ihr Instrument gegen diese Tristesse und Eintönigkeit !!!


    Kurzum:


    The VUMM-Video ist die Lösung für all diese Probleme !!!


    Eigentlich wollte ich ja erst das ganze als eine Was-guckst-Du-Show mit Moderation aufziehen, da ich aber eh nur die ganze Zeit auf dem Video am Quatschen bin und es zudem weniger Arbeit macht, habe ich mich dann dagegen entschieden und es einfach nur gesichtet und geringfügig zusammengeschnitten.


    Das ist jetzt wieder für die langsameren Internetzugänge ein Problem: Da ich mich bislang nie dazu entschliessen können, Low-Res-Productions abzuliefern, bleiben bei einer Länge von etwas über einer Stunde bei VHS-Auflösung immer noch 480 MB downzuloaden.


    Es gibt natürlich keine bahnbrechenden, technischen Neuerungen zu sehen, aber trotzdem bleiben einige Highlights übrig...


    - Wer schon immer mal wissen wollte, wer Randy ist, hier kann man es erfahren.
    - Wer sich stets gefragt hat, wer hinter Genka steht, Olaf hat ihn erwischt !
    - Wer Cooper noch nie gesehen hat, erfährt es hier.
    - Der LordJaxom beim Paffen. Einmalige Aufnahmen !
    - Eine der ersten Prototypen des xeatre-VDR. Im Video zu sehen ! Interview mit dem Strippenzieher des xeatre.
    - Die Anfänge des Burn-Plugins. Begeistern Sie sich für die ersten gebrannten DVDs !
    - Unser Supermoderator Thomas ! Lernen sie Ihn kennen !
    - Der rasende Reporter im Interview mit Steffi, der freundlichen Bedienung aus dem Fliegerbräu.
    - Das Fliegerbräu selber. Einmalige stimmungsvolle Aufnahmen des Treffpunkts der Münchener VUMM-Mitglieder !
    - Aufnahmen von eine der letzten PSOne-Displays. Bestaunen Sie die tolle Bild und Tonqualität des kleinen TFT's.
    - VDR auch was für jüngere und jüngste User ? Wir beweisen es Ihnen, dass auch Jugendliche so eine Kiste ans Laufen bekommen !


    Und natürlich... als absolutes Highlight...


    Interview und Bilder vom grossen Meister und VDR-Vater >> Klaus Schmidinger << !!


    (leider hat ausgerechnet hier wieder die Kamera alles andere aufgenommen als das, worüber wir beide und damals unterhalten haben, ich bitte das im Vorfeld zu entschuldigen).


    Jetzt werden sie sich alle fragen...


    Wo kann man dieses geniale Machwerk der deutschen Filmgeschichte bekommen ?!


    Sag ich nicht :-)) Bekanntgabe der Download-Addy wird gegen 20 Uhr erfolgen (leider dauert das bei 128 kbit/Upstream ein paar Stunden). Vorher guckt eh erst alles Dinner for one :-)) Same procedure as every year, James. Daher werden nicht alle sich das in diesem Jahr noch anschauen werden können.


    Aber das absolut Beste...


    Wie Linux ist es absolut umsonst und kostet nix !


    Wer das Video mirrorn möchte und vielleicht Langeweile hat, eine ISDN-taugliche Download-Version mit geringerer Auflösung und schlechterer Qualität zu hosten, kann das sicherlich gerne tun und ist hiermit gebeten, die Adressen der Mirrors hier entsprechend kundzutun, das übliche Procedere halt.


    In diesem Sinne ! Guten Rutsch, Happy New Year und viel Spass !!!


    Greets Olaf


    P.S.: Kommentare natürlich wie immer herzlich Willkommen !

    Tach,


    ich habe nicht gemeckert, ich habe nur festgestellt, dass OS/2 sich im Consumerbereich, meinetwegen auch durch schlechtes Marketing und unzureichende Portierung von Ich-will-unbedingt-dieses-Spiel oder -Anwendung haben, nicht so wirklich durchsetzen konnte.


    Unter dem Aspekt betrachtet war OS/2 nie so richtig der Brüller.


    Ich habe niemals gesagt, dass das Betriebssystem schlecht sei, instabil lief oder Sachen nicht konnte, die Windows beherrschte.


    Das gleiche gilt ja in ähnlicher Form für Linux auch, aber hier denke ich, wird langfristig eine Popularität vorherrschend werden, die zwar Windows nie verdrängen wird (schlesslich gibt es Millionen von Frauen, die auch mal erfolgreich einen Computer einschalten wollen, muaaaahhh :-) ), aber es wird seinen festen Platz bekommen und nicht wie OS/2 ein Randgruppendasein auf bestimmten Ebenen oder Bereichen führen.


    Ich hab auch nie etwas gegen die Maschinen gesagt, die IBM entwickelt hat. Aber auch hier haben sie sich nicht immer mit Ruhm bekleckert. Hätte Big Mother Blue in diversen Business-Bereichen nicht eine dermassen hohe Akzeptanz, wäre dieser Laden wegen seiner unverschämten Preise und seiner etwas trägen Innovationsgeschwindigkeit längst im Eimer. Ohne jetzt wieder analytische Details breitschlagen zu wollen.


    Greets Olaf

    Tach,


    hoffentlich nicht so ne weitere Reel-Nullnummer. IBM war ja eigentlich noch nie für richtig tolle Software bekannt. Gates haben se damals in den Arsch getreten und OS/2 war auch nie so der Brüller.


    Und jetzt VDR und Multimedia ? Na, ich weiss nicht. Meine Prognose ist, dass da nichts grossartiges bei rauskommen wird.


    Greets Olaf

    Tach,


    oder er nimmt das "Salatöl"-Aquarium und packt seinen VDR gleich mit da rein.


    Ist ja ne tolle Sache und hatten wir ja schon ein paar Mal, wenn Fragen zu lautlosen Kühlmöglichkeiten aufkamen.


    Allerdings...wenn da mal ne Scheibe bricht...die ganze Schweinerei auffem Teppich :-)


    Gibt es eigentlich Fische, die auch in solch einer ölverseuchten Umgebung überlebensfähig wären ? Da hatter dann gleich beides ;-)))


    Ansonsten: www.tractum.de (für die Ungläubigen)


    Greets Olaf

    Tach,


    oder er nimmt das "Salatöl"-Aquarium und packt seinen VDR gleich mit da rein.


    Ist ja ne tolle Sache und hatten wir ja schon ein paar Mal, wenn Fragen zu lautlosen Kühlmöglichkeiten aufkamen.


    Allerdings...wenn da mal ne Scheibe bricht...die ganze Schweinerei auffem Teppich :-)


    Gibt es eigentlich Fische, die auch in solch einer ölverseuchten Umgebung überlebensfähig wären ? Da hatter dann gleich beides ;-)))


    Greets Olaf

    Tach,


    ich würde sagen, es ist immer davon abhängig, was man machen und erreichen will :-)


    Eine gute Anlaufstelle ist hier das Portal und das Wiki (www.vdr-wiki.de).


    Deine Frage ist schon so oft gestellt worden und auch zudem dermassen individuell, dass man sie eigentlich aus 2 Gründen gar nicht mehr beantworten kann oder muss.


    Zum einen wurde schon vieles für die ersten Schritte der Newbies beschrieben und zum anderen kann ja niemand hellsehen und wissen, was dir so vorschwebt, ob du was lernen willst, wieviel Zeit du zu investieren gedenkst...und...und...und.


    So ist das leider nun mal.


    Im Grunde genommen ist es aber ähnlich wie beim Modellflug...nicht unbedingt alles alleine machen wollen, sich Leute suchen, die sich damit auskennen und viel lesen und immer die Bereitschaft zum Lernen haben. Dann bekommt man eigentlich alles nach und nach in den Griff.


    Greets Olaf

    Tach,


    so, normalerweile sollte alles mittlerweile so gehen, wie man es sich wünscht.


    Was bislang immer noch nicht geht, ist das Brennen von mehreren Sendungen, wenn diese in der Summe die DVD-Kapazität übersteigen, also geschrumpft werden müssen.


    Ich frage mich an dieser Stelle mal echt, wieso man sich nicht mal auf eine allgemeingültige Version von tcrequant einigen kann, die sowohl von burn als auch von vdrconvert verwendet wird !!!!


    Oder funktioniert die vom burn-Plugin geforderte requant-Version auch mit der 0.2.0pre von vdrconvert ?


    Wer kann hierzu Angaben machen ?


    Greets Olaf

    Tach,


    für Leute, die zu faul zum Suchen suchen und sich auch gefragt haben, wassen das mit dem einen Kabel, hier der Link zu Technisat...


    http://www.disicon.de/


    Ich muss schon sagen, das ist ja echt geil :-) Für Altbau- und Renovierungsgeschichten ne feine Sache. Doof natürlich, dass der LNB und die alten Receiver dann auf der Strecke bleiben.


    Greets Olaf

    Tach,


    bevor ich mir dieses recht interessante Projekt einmal ansehe, habe ich doch zunächst mal ein paar Fragen hierzu.


    Ungeachtet der rechtlichen Seite, wie sieht es da mit der Sicherheit aus ?


    Ich unterstelle sicherlich keinem User, irgendwelche Angriffe auf meine Festplatten zu starten, die Community an sich hier hatte ich die ganze Zeit stets den Eindruck, besteht aus ehrlichen, netten Menschen (sieht man mal so von Ausrutschern wie Morone ab...hehe... Freundschaft, Stefan !), aber wenn bspw. ein VDR unter Root läuft, wie wird bei dieser Geschichte verhindert, dass Leute Zugriff auf's System bekommen ?


    Nehmen wir einmal an, natürlich rein hypothetisch, ich hätte irgendwelche Softpornos von mir und meiner (nichtexistentin) Freundin oder sonstwie irgendwelches Sex-, Hardcore-, Crime- oder Action-Material, dass auf anderen Festplatten nichts zu suchen hat. Wie verhindere ich hier, dass andere User an diese Aufnahmen herankommen ?!


    Kann man also bestimmte Festplattenbereiche komplett sperren bzw. wie kann man es ermöglichen, dass Aufnahmen in Teil- oder Komplettbereichen für das Peer-To-Peer-Netzwerk unzugänglich gemacht werden ?


    Ferner, wenn wir schon dabei sind, Aufnahmen zu tauschen, wieso beschränkt sich das nur auf .vdr-Daten ? Letztendlich sind diese Dateien ja doch recht gross und wenn man bspw. Konvertierungen nach .avi, .ogg, .mpg oder anderen Containerdateiformaten macht, die einem nicht sooo viel Platz auf der Platte klauen, dann sollte man es doch möglich machen, auch an diese Daten heranzukommen, sofern der User sie den Mitusern zur Verfügung stellen will.


    Wie wird der Zugriff anderer, sensibler, persönlicher Dateien verhindert (Adressbücher, Mails, sonstiger Privat"scheiss") ?


    Ich bin zwar kein Hochsicherheitsfanatiker, hab's aber nicht wirklich gern, wenn durch Sicherheitslücken irgendwie andere Leute auf meinem Rechner stöbern können.


    Ein letztes bezieht sich auf die Installationsroutine, in der von irgendwelchen Patches die Rede ist, die es da aufzuspielen gilt. Jetzt ist ja bspw. der Bigpatch zu einer aktuellen Institution geworden, die man nicht mehr missen möchte. Ist dieser "compliant" verträglich mit dem Bigpatch ? Derzeit für VDR 1.3.37.


    Greets Olaf

    Tach !


    Die Distribution zu wechseln, wäre sicherlich eine Möglichkeit :-)


    Naja, nen Debian ist ja eigentlich nichts anderes, oder ? Da biste doch schon auf dem richtigen Weg.


    Ich kenn mich zwar mit ct und Debian nicht aus, aber wieso sollte vdrconvert da nicht implementierbar sein ?


    Greets Olaf

    Tach,


    die aktuelle Version von vdrconvert beherrscht diese Optionen in der Tat.


    Umwandlung von .vdr-Dateien ins ogg-Format und mp3-Format sowieso.


    Daneben noch eine weitere Anzahl von netten Spielereien.


    Die entsprechenden Einträge in der reccmds.conf sähen dann in der Tat ungefähr so aus...


    Erstelle DivX sofort? : /usr/bin/convnow.sh vdr2divx
    Erstelle DVD sofort? : /usr/bin/convnow.sh vdr2dvd
    Erstelle SVCD sofort? : /usr/bin/convnow.sh vdr2svcd
    Erstelle VCD sofort? : /usr/bin/convnow.sh vdr2vcd
    Erstelle Mpeg ( sync )? : /usr/bin/convnow.sh vdr2mpg
    Erstelle Mp3? : /usr/bin/convnow.sh vdr2mp3
    Erstelle ogg? : /usr/bin/convnow.sh vdr2ogg
    Erstelle AC3? : /usr/bin/convnow.sh vdr2ac3


    Wobei die Position des convnow.sh-Skript natürlich variabel sein kann, je nachdem, wohin der geneigte User es installieren möchte. Per default ist die besagte Datei aber an dieser Stelle zu finden.


    Mehr dazu ist bspw. hier zu lesen...


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Vdrconvert-plugin


    oder hier im Portal...


    http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=21988&sid=&hilight=ogg


    Das Transfron-Plugin konnte das auch mal, aber ich fürchte, da sich da schon seit Ewigkeiten nichts mehr neues dran getan hat, wird das nicht mehr mit aktuellen VDR-Versionen weit jenseits der 1.3er und neueren Compilern installierbar sein.


    Gleiches gilt für das VDRrip-Plugin, welches diese Umwandlung ebenfalls beherrscht hat. Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, gab es diverse Anpassungen, die das Plugin auch mit 1.3.31 noch lauffähig hielten. Inwiefern es allerdings bspw. mit einer 1..3.37 (Stand 27.12.05) noch geht, müssen andere beantworten.


    Ich für meinen Teil nutze vdrconvert und halte es immer noch für das beste und versionsunabhängigste Werkzeug, da es skript- und nicht plugin-orientiert ist.


    Was sicher seine Vorteile, aber auch seine Nachteile hat :-)


    Greets Olaf

    Das war aber nicht seine Frage :-)


    Ausserdem wollten wir bestimmt keinen Glaubenskrieg Nr. XXX vom Zaun brechen, oder ? :-))


    Hat nie einer behauptet, dass Gentoo was für Anfänger wäre. Wobei Suse mit seinen zickigen Eigenarten auch nicht so der Brüller ist.


    Greets Olaf

    Tach,


    also ich würde versuchen, die Installation zu retten :-)


    8 : Kernel must be loaded before booting
    This error is returned if GRUB is told to execute the boot sequence without having a kernel to start.


    Das wäre also wirklich der erste Ansatz. Ohne Kernel geht bei Linux gar nix. Das wäre so, als wolltest du mit nem Ferrari ohne Motor mit 300 über die Autobahn heizen. Klappt auch nicht wirklich.


    Mitunter taucht dieser Fehler auch dann auf, wenn kein Symlink von der menu.1st nach grub.conf existiert.


    -rw-r--r-- 1 root root 1081 Sep 9 10:30 grub.conf
    Tbone grub # ls -all menu.lst
    lrwxrwxrwx 1 root root 9 Jun 6 2004 menu.lst -> grub.conf


    Ich glaub nicht, dass du nochmal am Anfang anfangen musst.


    Wo ist denn dein Cousin hin ? Normal sollte er das dann auch mit dir zusammen zu Ende bringen. Und nein ! Gentoo ist keine schlechte Wahl. Für viele nicht unbedingt die beste, aber sicherlich nicht die schlechteste Alternative, einen VDR zum Wetzen zu bringen.


    Greets Olaf

    Hm,


    merkwürdige Linux-World. Jetzt, nachdem ich den y4mscaler draufgeklatscht habe und die 0.4.7 von tcmplex-panteltje installiert hab, geht das auf einmal ???


    Zumindest werden die Isos erstellt, so dass ich denke, dass die DVDs auch gebrannt werden, wenn ich das im Menü einstelle.


    Vielleicht könnte mir jetzt mal jemand freundlicherweise erklären, wieso das so ist ???


    Greets Olaf

    Tach sdu,


    du glaubst doch nicht im Ernst, dass ich auf Programmanalye mit nem diff gehe ? Es geht eher um globale Fragen und nicht um programmiertechnische Details der Einzelroutinen. Dafür hab ich weder die Ahnung noch die Zeit, mich damit auseinanderzusetzen.


    Kapiere ich eh nix von :-)


    Die Frage ist halt eher globaler zu verstehen.


    Greets Olaf

    Tach,


    tscha, ich bin etwas ratlos und wende mich wieder mal an die Gemeide.


    Welche Unterschiede gibt es im Burn-Plugin der Version burn-0.0.6h und der burn-0.0.009. Ich hab jetzt mal auf die 09 upgedated und jedes Mal bricht die ganze Chose beim Brennversuch zusammen. Sie kommt irgendwo bis zum Authoring, erstellt noch das mpeg und kurz vorm Brennen isses vorbei. Ich spar mir jetzt mal das Posting des Logs.


    Anders die olle 0.0.6h. Funktioniert auf Anhieb, läuft einwandfrei und zickt null rum.


    Jetzt also die Masterfrage ?! Wieso funktioniert die ältere und die neuere nicht ? Gibt es da irgendwelche neuen Versionen der einzelnen Libs, die man da so braucht oder was hat sich sonst nocht alles geändert ?


    Ausser diesem y4mscaler, den ich bis dato noch nicht hatte und ner neueren Version von tcmplex-panteltje, fällt mir da nicht wirklich viel ein.


    Wer wollte sich denn mal nen Log ansehen ? Die Dinger werden ja ziemlich lang, so dass sich wohl eher ne Mail lohnt, als das hier zu posten.


    Greets Olaf (wieder mal etwas ratlos).

    Tach,


    das Problem lag einfach an einer falsch verwendeten Videodev. Für diejenigen, die auch noch nach mir auf dieses Prob stossen, nehmen dann einfach diese hier...


    Quote

    Tbone ~ # cd /usr/include/linux
    Tbone linux # ls -all videodev*
    -rw------- 1 root root 11952 Dec 25 22:10 videodev.h
    -rw------- 1 root root 31794 Dec 25 22:10 videodev2.h


    Greets Olaf

    Tach !


    Schon sind wir wieder bei extace und meinem Wunschtraum, dem SPAN :-)


    Aber mal im Ernst, bei mythTV gibbet sowas. Nur wie bekannt, ist ja die Ausgabe da Framebuffer- und Xfree-orientiert, wohingegen wir ja noch an unseren DVB-Karten hängen :-))


    Na, man kann nicht alles haben.


    Greets Olaf