Posts by BandasSonoras

    Die Threads mit den Hinweisen habe ich schon durchgelesen.
    Fand aber keinen wirklich passend. Es kann als Quelle des Problems ausgeschlossen werden weil der Empfänger mit der Testhardware in einer fast lichtfreien Zone steht.
    Das verbleibende Licht ist entferntes, nicht direktes Tageslicht.

    Hallo zusammen,
    ich teste gerade und scheitere jedes Mal daran, das nach einigen Neustarts des Rechners das System beim Start hängen bleibt.
    Dann erhalte ich eine Fehlermeldung die ich nur als Screenshot anfügen kann.



    Jeder weitere Start führt dann zum gezeigten Ergebnis. Nur wenn ich den CIR im BIOS abschalte fährt das System wieder hoch - aber dann fehlt das Wichtigste.
    Schalte ich den CIR wieder ein, lande ich beim gleichen Problem.


    Hat einer von Euch eine Idee woran das liegen könnte?


    Grüße BS

    Hallo KleinKlausi,


    mal aus Erfahrung:
    SAT muss sein!!! Kabel dazu ist fein, Glasfaser, wir vermissen Dich - naja so oder ähnlich.


    Zur Verkabelung:

    • Netztyp sollte Stern sein, vergiss nicht den Eingangsbereich, die Garage, das Bad, die Küche, die Terrasse, Heizung und Zählerbereich.
    • Leerrohre sind eine feine Sache - insbesondere innerhalb eines Zimmers von Wand zu Wand, unter Türschwellen etc. Lautsprecher fühlen sich sonst missachtet und ein LWL passt da auch mal durch.
    • Schau Dir mal Multimedia-Kabel an, z.B. Homeway die passen ins "normale" Schalter und Steckdosenprogramm. Wenn mal Bandbreite fehlt kannst Du immer noch vom Datenkabel auf's Koax wechseln, da gibt es ausreichend Bandbreite. Und lass Dir von keinem Elektriker aufschwätzen, dass die mit Mindestabstand zu Steckdosen gesetzt werden müssen. Dreifachkombi aus Multimediadose und Doppelsteckdose geht definitiv, die sind abgeschirmt! Lass Dir am Ende ein Meßprotokoll geben!


    SAT-Kabel:

    • Lege Dir min. 5 Koaxleitungen + Erde (16mm², Blitzschutz für den Mast) zur Schüssel. An die fünfte Leitung klemmst Du noch eine Antenne für Hörfunk und entsorgst danach alle Wurfantennen an den Radios.
    • Falls Du mal mehr als 1 Gerät an eine Ableitung hängen möchtest, schaue Dir das Unicable (<=Wikipedia) / Einkabelsystem von Kathrein an. Im technischen Anhang z.B. vom UFS 922 gibt es ein brauchbares Beispiel für eine solche Anlage. Skalierbar und geeignet für Häuserblocks.


    Strom:

    • Halte mal den Messstab neben die Steckdosen und Schalter. Man kann diese durchaus auf jeweils gleiche Höhe setzen.
    • Verschwende vorher mal ein paar Gedanken an die Höhenausrichtung von Mehrfachschaltern. Versuche Dir die Benutzung Deines Hauses vorzustellen und zwar ohne "wird schon irgendwie gehen".
    • Steckdosen min. 60 cm von Zimmerecken entfernt und auf jede Seite der Ecke eine setzen. Steht sonst schnell mal ein Schrank davor.
    • Stromanschluss außen an den Fenstern, elektrisch betriebene Jalousien sind OK. Hier unbedingt vorher beraten lassen.


    Weitere Tipps:

    • Die Leitungen und Leerrohre kommen in die Trittschalldämmung - also zwischen Decke und Estrich.


    Immer dabei haben sollte Mann/Frau am Bau:

    • Helm, Arbeitsschuhe, Handschuhe
    • Bleistift
    • Messer
    • Pläne :lehrer2
    • Taschenlampe
    • Foto
    • Zollstock, Bandmaß
    • Wasserwage, Richtleiste
    • Seil, Senkblei oder "Laserpointer"
    • Spannungsprüfer (Schraubenziehervariante)
    • Ideen
    • Fragen
    • Lösungen
    • Zeit


    Und was noch: Kontrollieren, Messen, Prüfen, Dokumentieren und Maulen :motz2 :lehrer1 :gott :angryfire :flame2 in der Dauerschleife.
    Immer daran denken: Es geht vorbei und dann kommt der Genuß ;-)


    Beste Grüße
    BandasSonoras

    Einen hochwertigen Multischalter, einen neuen Universal Quatro LNB, 4 funktionierende Stammleitungen und einen guten Pegel für STR und SNR in femon.


    Was kann dann noch der Grund sein?


    Als Karte setze ich zur Zeit eine Hauppauge Nexus-S ein. Kann das der Grund sein? Aber müßte dann femon nicht wenigstens ankommende Daten anzeigen.

    Hallo an alle,


    ich habe das gleiche Problem mit dem Empfang, allerdings sind bei mir ausreichend Leitungen vorhanden und was das beste ist, der Transponder wird wunderbar empfangen.


    Am Beispiel Arte:
    Femon zeigt für STR und SNR einen Wert über 60% an.
    Aber es kommen keine Daten, die Bitrate steht auf 0.


    Habt ihr einen Tip wo's in einem solchen Fall lang geht?
    Bin im Moment zeimlich ratlos.


    Grüße
    BandasSonoras

    Moin Leute,


    eventuell kennt ja einer das Problem und hat esschon gelöst.


    Wenn ich versuche die CT3 Version zu installieren, wird die Netzwerkarte nicht richtig erkannt bzw. funktionierend eingebunden. Dabei handelt es sich um eine Onboard Netzwerk'karte' auf einem ASUS A7V8X Board.


    Das interessante ist, nach der Installation mit der Option 'Sofort weiter' habe ich eine funktionierende Karte. Einmal abgesehen davon das ich dieser eigentlich gerne eine feste Adresse zuweisen möchte...


    Das Problem ist somit immer nur während der Installation vorhanden.
    Ich vermute mal das hier ein - für diesen Fall - nicht funktioniernder Kernel vorliegt.
    Kann man die Installation auch nachträglich noch auf 'Online ...' umstellen?


    Und wo landen eigentlich die VTX und EPG Daten, ich würde diese gerne auf eine RAMDISK schicken. Das ewige Plattengerassel nervt ganz schön.


    Grüsse
    Uwe

    Ok, habe das Setup.pl geändert, und konnte jetzt die Einträge machen die ich möchte.
    Allerdings behebt es nicht die Fehlermeldung, die kommt mit und ohne DHCP.
    Ist wohl ein Treiberproblem.


    Ich würde es jetzt mal mit dem 'neuen Kernel' probieren.
    Habe schon einiges dazu hier gelesen, vertage diesen Spass aber auf kommende Woche. Wer noch Tipps hat, immer her damit :-)


    Erstmal Dank an alle
    Grüsse Uwe

    hallo televisor,


    dhcp ist eingeschaltet und funktioniert, sonst gäbe es diese Meldung nicht :-)


    Ich habe noch das Konfigurationsproblem mit dem Einstellen der Adressen.
    Ich würde ja liebend gerne eine feste Adresse einstellen, allein ich weiss leider nicht wie ich das auf der Konsole mache.
    Bin halt ein Fan von GUIs - naja, bis jetzt.
    Ich Google schon die ganze Zeit nach einer Beschreibung wie man das macht, habe aber noch nichts brauchbares gefunden. Ein Tip wäre nett.


    Allerdings kann ich auch mit der Fehlermeldung so nichts anfangen, ist die vom gescheiterten Versuch des DHCP?


    Gruss Uwe


    Habla Espanol? leider noch nicht, ich fand den Namen schön.

    Danke, das war schnell.


    Ich kann den Fehler jetzt nicht kopieren, habe ja kein Netz, insofern:
    - syslog.err klogd: b44: eth0: BUG! Timeout waiting for bit 80000000 of register 428 to clear


    Dies ist die Fehlermeldung, sagt das einem etwas? Wie werde ich diese los?


    Der Treiber wird mit b44.c:v0.92 (Nov 4, 2003) angegeben.


    Grüsse und Dank.
    Uwe

    Moin an alle, hier schreibt ein LinuxKonfigurationsnewbie


    ich habe das Problem, das mit der linvdr 0.6 beim setup zwar die Netzwerkkarte erkannt wird 'BCM4401 ...' und Kernelmodul 'b44' das war es dann aber schon.


    Eine Netzwerkverbindung ist nicht hinzubekommen, ein Ping von aussen sagt mir das kein Rechner vorhanden ist.


    Nun wollte ich mal in die Logfiles schauen und - ähh - wo finde ich die den?
    Jedenfalls konnte ich unter /var/log nichts wirklich erhellendes finden.


    Wenn ich als Test die Knoppix reinschiebe ist netzwerken kein Problem.
    By the way, in einigen Threads wurde mehrmals von neuen Kerneln geschrieben, ich konnte aber noch keinen Link dazu finden.
    Kann mir bitte auch dazu jemand einen kurzen Hinweis geben, wie damit verfahren wird.


    Vielen Dank schonmal im Voraus.
    Uwe